17. Queerstreifen – die lesbisch-schwul-queeren Filmtage

Alle sind anders!

So 8. November 2015 · 10:45 Uhr
Eintritt: Kinder 5,50 EUR // Erwachsene 8,00 EUR
Karten reservieren und kaufen

Ein Kinder- und Familienprogramm für Leute ab 6 Jahren

Alle Kinder sind anders: Es gibt große Kinder und kleine Kinder, dicke und dünne, Kinder mit langen Haaren und mit kurzen, Kinder mit lustigen Ohren oder anderer Hautfarbe. Manche Kinder spielen gerne mit Puppen, andere lieber mit Autos. Manche Kinder lesen gerne, andere können gut malen. Manche Kinder haben eine Mutter und einen Vater, andere haben zwei Mütter oder zwei Väter. Alle Kinder sind anders. Und das ist toll! Auch wenn es nicht immer einfach ist, anders zu sein.

In diesem Kurzfilmprogramm gibt es jede Menge Kinder zu sehen, die anders sind. Zum Beispiel die 7-jährige Loïs, die so gerne Prinzessin wäre – und dann doch Astronautin besser findet. Der 5-jährige Carlitos ist anders, weil er als einziger Junge an seiner Schule helle Haut und blonde Haare hat. Auch Monster und Tiere können anders sein: Das Monster, das unter dem Bett von Bendik wohnt, möchte gar kein böses Monster sein, sondern lieber ein berühmter Sänger. Und ein Zebra, das seine Streifen verloren hat, ist trotzdem wunderschön.

Das Programm richtet sich insbesondere an Familien und Kinder ab 6 Jahren, aber auch Freunde von Animationsfilmen kommen auf ihre Kosten. Alle Filme werden im Original gezeigt und (wo nötig) live übersetzt.

Zebra
Zebras haben normalerweise Streifen. Aber was, wenn die Streifen auf einmal nicht mehr da sind?
D 2013 · Regie: Julia Ocker · ohne Dialog · 3‘

Hasenmädchen
Annabelle kommt in eine neue Klasse. Aber warum zieht sie ihre Hasenmaske nicht ab? Die anderen Kinder sind ganz schön neugierig, was sich hinter der Maske versteckt ...
BUNNY NEW GIRL · Australien 2015 · Regie: Nathalie v.d. Dungen · Englisch mit Live-Synchronisation · 6‘

Furzfreunde
Ein merkwürdiges Wesen findet Furzen total lustig - im Gegensatz zu (fast) allen anderen Wesen.
SOMEONE WHO GETS YOU · USA 2014 · Regie: Tony Dusko · 1‘

Prinzessin
Die 7-jährige Loïs möchte unbedingt Prinzessin sein, obwohl ihr das rosa Kostüm, das sie im Schaufenster gesehen hat, nicht besonders gut passt. Auf dem Jahrmarkt entdeckt sie dann aber, dass es noch viel tollere Berufe gibt.
PRINCESSE · Frankreich 2014 · Regie: Marie-Sophie Chambon · Französisch mit Live-Synchronisation · 11‘ '

Looks
Ein kleiner Luchs sieht anders aus als die anderen Tiere: Er hat keine Farbe. Allerdings ist das gar nicht so schlimm, wie es zunächst scheint.
D 2014 · Regie: Susann Hoffmann · 3‘

Äffchen
Den 5-jährigen Carlitos nennen alle Kinder "Äffchen", weil er eine ganz helle Haut und blonde Haare hat: Carlitos ist ein Albino. In diesem Dokumentarfilm zeigt er uns, wie er in Kolumbien lebt.
MONITO · Kolumbien 2015 · Regie: Carolin Vásquez Triana · Spanisch mit Live-Synchronisation · 7‘

Maus zu verkaufen
Die kleine Maus, die im Zoogeschäft auf einen neuen Besitzer wartet, hat ein Problem: Ihre Ohren sind viel zu groß - und alle lachen sie deswegen aus. Bis schließlich jemand den Laden betrifft, dem die lustigen Mäuseohren gefallen.
MOUSE FOR SALE · Belgien 2010 · Regie: Wouter Bongaerts · 4 Min.

Bendik und das Monster
Unter dem Bett von Bendik wohnt ein Monster! Aber dieses Monster ist nicht wie alle anderen Monster: Es will gerne Sänger werden. Bendik versucht alles, um seinem neuen Freund diesen Traum zu erfüllen.
BENDIK OG MONSTERET · Norwegen 2014 · Regie: Frank Mosvold · Norwegisch mit Live-Synchronisation · 10‘

Nach oben

Präsentiert von:


Queerfilm Bremen

Eintrittspreise

Vorverkauf bis Mi 4. November: 6,50 €
ab Do 5. Nov.: 8,50 €
5er-Karte (5,50 Euro/Karte): 27,50 €
Dauerkarte (4,00 Euro/Karte): 64,00 €

Reservierungen können nur zu dem gerade gültigen Eintrittspreis abgeholt werden.

17. Lesbisch-schwul-queere Filmtage in Münster

Queerstreifen 2015

Vorhang auf für Hollywood-Stars!

Was haben Pretty Woman, der unglaubliche Hulk und Mrs. Doubtfire gemeinsam? Ihre Schauspieler treten in diesem Jahr bei den Queerstreifen auf. Mit Julia Roberts, Mark Ruffalo und Robin Williams hat sich Hollywoods allererste Garde der gleichgeschlechtlichen Liebe angenommen.

Dabei geht es allerdings nicht komödiantisch, sondern hochdramatisch zu. Roberts und Ruffalo tauchen im Eröffnungsfilm „The Normal Heart“ in die bedrückende Zeit der frühen 80er ein, als in New York Aids ausbrach und AktivistInnen um die richtige Gegenstrategie rangen. Robin Wiliams spielt in seinem letzten Film „Boulevard“ einen heimlichen Schwulen, der erst mit über 60 sein Leben zu leben beginnt.

Dazu gibt es in diesem Jahr am Freitag- und Sonntagvormittag auch das Kurzfilmprogramm „Alle sind anders!“ für Familien und Kinder von 6-10 Jahren von queerfilm e.V. Bremen. Die Filme erkunden Anders-Sein in all seinen Facetten – und machen Mut, so zu sein, wie man will.

Für Humor sorgt dazwischen eine deutsche „Dramödie“: „Wo willst du hin, Habibi?“ erzählt von einem jungen Türken, der sich ausgerechnet in einen heterosexuellen Wrestler verliebt. Der Crowdfunding-Film stellt die Klischees des vermeintlichen Konflikts der Kulturen mit leichter Hand auf den Kopf. Nach dem Film steht Regisseur Tor Iben bereit zum Gespräch.

Kulturelle Gegensätze brechen auch im lesbischen Road-Movie „All About E“ auf. Die libanesische DJane E hat selbst in Australien mit den konservativen Ansichten ihrer Familie zu kämpfen, als sie einen Sack Geld findet und plötzlich Hals über Kopf die Flucht antreten muss.

Zum filmischen Abschluss am Sonntagabend zeigen wir die niederländische turbulente Komödie „Queen of Amsterdam“. Leider hat Regisseur Tim Oliehoek seinen Besuch abgesagt.

Daneben gibt es die liebgewonnen Klassiker, von der musikalischen Sekt-Eröffnung (diesmal mit den acoustikern aus Münster) bis zum preisgekrönten Hamburger Kurzfilmprogramm.

Das Queerstreifen-Team wünscht spannende Unterhaltung!

 

P.S. Save the date: Die 18. Queerstreifen werden Do 3. bis So. 6.11.2016 stattfinden

Nach oben

Do 5. Nov. Fr 6. Nov. Sa 7. Nov. So 8. Nov.
19:00 Uhr:
Eröffnung mit den acoustikern
15:00 Uhr:
The Normal Heart
15:00 Uhr:
Marta Halusa und Margot Liu
10:45 Uhr:
Alle sind anders!
20:15 Uhr:
The Normal Heart
17:30 Uhr:
Stories of Our Lives
15:15 Uhr:
Two 4 One
13:00 Uhr:
While You Weren't Looking
22:45 Uhr:
Dyke Hard
18:45 Uhr:
Das Floß!
17:00 Uhr:
Margarita With a Straw
14:45 Uhr:
How to Win at Checkers (Every Time)
  20:30 Uhr:
Wo willst du hin, Habibi?
19:00 Uhr:
Boulevard
16:30 Uhr:
Best of 26th LSF Hamburg
  22:45 Uhr:
Parole de King!?
20:45 Uhr:
All About E
18:30 Uhr:
Sand Dollars
    22:45 Uhr:
Do I Sound gay?
20:15 Uhr:
Queen of Amsterdam
       

Nach oben

Hab uns lieb - folge uns bei facebook: :)

 

Unter dem Titel QUEER MONDAY finden regelmäßig Filmveranstaltungen im lesbischen schwulen queeren Kontext statt. 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterMehr

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 1. Dezember 2017
22:30
Sonntag, 3. Dezember 2017
11:00
14:45
Montag, 4. Dezember 2017
20:00
Mittwoch, 6. Dezember 2017
22:45
Samstag, 9. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 10. Dezember 2017
14:45
17:00
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00
19:00
Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
18:00
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
18:00
Dienstag, 19. Dezember 2017
20:30
Mittwoch, 20. Dezember 2017
22:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Donnerstag, 4. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
Sonntag, 11. Februar 2018
17:00
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00