17. Queerstreifen – die lesbisch-schwul-queeren Filmtage | Münster-Premiere

While You Weren't Looking

So 8. November 2015 · 13:00 Uhr
Karten reservieren und kaufen

Lesbische Liebe in Kapstadt

Dez und Terri (Sandi Schultz und Camilla Lilly Waldman) sind seit 20 Jahren ein lesbisches Paar, in ihrer privilegierten Mittelschicht-Umgebung gesellschaftlich anerkannt. Ihre Adoptivtochter Asanda (Petronella Tshuma) ist 18 und ein perfektes Vorzeigebeispiel für Südafrikas Diversity-Politik. Shado (Tshishiwe Ziqubu) ist ein Tomboy und lebt in einem Township am Stadtrand von Kapstadt.

Schon nach ihrer ersten Begegnung zeigen Asanda und Shado Interesse füreinander. Als sie ihr unterschiedliches Zuhause kennenlernen, erfahren sie sehr bald, dass es auch in ihrem Freundes- und Familienkreis Vorurteile gibt. Bei Asandas Müttern taucht ein anderes Problem auf, das ihre langjährige Beziehung gefährden könnte …

20 Jahre nach Abschaffung der Apartheid und nachdem Südafrika als erster Staat der Welt ein Diskriminierungsverbot aufgrund sexueller Orientierung in seine Verfassung aufnahm, zeigt dieser Spielfilm, dass eine fortschrittliche Gesetzgebung nur ein Schritt auf dem Weg zur Anerkennung und Gleichbehandlung ist.

Der Film ist deshalb allen LGBTI- Menschen gewidmet, die weltweit verfolgt werden für das, was sie sind.

Südafrika 2015 · Regie: Catherine Stewart · Drehbuch: Matthew Krouse, Nodi Murphy, Amy Jephta, Vanessa Herman · Kamera: Amelia Henning • Mit Sandi Schultz, Camilla Lilly Waldman, Thishiwe Ziqubu, Petronella Tshuma u.a. · engl./xhosa/afrikaans.OmU · 72‘

Trailer in OF, im Cinema in engl.OmU

Nach oben

Eintrittspreise

Vorverkauf bis Mi 4. November: 6,50 €
ab Do 5. Nov.: 8,50 €
5er-Karte (5,50 Euro/Karte): 27,50 €
Dauerkarte (4,00 Euro/Karte): 64,00 €

Reservierungen können nur zu dem gerade gültigen Eintrittspreis abgeholt werden.

17. Lesbisch-schwul-queere Filmtage in Münster

Queerstreifen 2015

Vorhang auf für Hollywood-Stars!

Was haben Pretty Woman, der unglaubliche Hulk und Mrs. Doubtfire gemeinsam? Ihre Schauspieler treten in diesem Jahr bei den Queerstreifen auf. Mit Julia Roberts, Mark Ruffalo und Robin Williams hat sich Hollywoods allererste Garde der gleichgeschlechtlichen Liebe angenommen.

Dabei geht es allerdings nicht komödiantisch, sondern hochdramatisch zu. Roberts und Ruffalo tauchen im Eröffnungsfilm „The Normal Heart“ in die bedrückende Zeit der frühen 80er ein, als in New York Aids ausbrach und AktivistInnen um die richtige Gegenstrategie rangen. Robin Wiliams spielt in seinem letzten Film „Boulevard“ einen heimlichen Schwulen, der erst mit über 60 sein Leben zu leben beginnt.

Dazu gibt es in diesem Jahr am Freitag- und Sonntagvormittag auch das Kurzfilmprogramm „Alle sind anders!“ für Familien und Kinder von 6-10 Jahren von queerfilm e.V. Bremen. Die Filme erkunden Anders-Sein in all seinen Facetten – und machen Mut, so zu sein, wie man will.

Für Humor sorgt dazwischen eine deutsche „Dramödie“: „Wo willst du hin, Habibi?“ erzählt von einem jungen Türken, der sich ausgerechnet in einen heterosexuellen Wrestler verliebt. Der Crowdfunding-Film stellt die Klischees des vermeintlichen Konflikts der Kulturen mit leichter Hand auf den Kopf. Nach dem Film steht Regisseur Tor Iben bereit zum Gespräch.

Kulturelle Gegensätze brechen auch im lesbischen Road-Movie „All About E“ auf. Die libanesische DJane E hat selbst in Australien mit den konservativen Ansichten ihrer Familie zu kämpfen, als sie einen Sack Geld findet und plötzlich Hals über Kopf die Flucht antreten muss.

Zum filmischen Abschluss am Sonntagabend zeigen wir die niederländische turbulente Komödie „Queen of Amsterdam“. Leider hat Regisseur Tim Oliehoek seinen Besuch abgesagt.

Daneben gibt es die liebgewonnen Klassiker, von der musikalischen Sekt-Eröffnung (diesmal mit den acoustikern aus Münster) bis zum preisgekrönten Hamburger Kurzfilmprogramm.

Das Queerstreifen-Team wünscht spannende Unterhaltung!

 

P.S. Save the date: Die 18. Queerstreifen werden Do 3. bis So. 6.11.2016 stattfinden

Nach oben

Do 5. Nov. Fr 6. Nov. Sa 7. Nov. So 8. Nov.
19:00 Uhr:
Eröffnung mit den acoustikern
15:00 Uhr:
The Normal Heart
15:00 Uhr:
Marta Halusa und Margot Liu
10:45 Uhr:
Alle sind anders!
20:15 Uhr:
The Normal Heart
17:30 Uhr:
Stories of Our Lives
15:15 Uhr:
Two 4 One
13:00 Uhr:
While You Weren't Looking
22:45 Uhr:
Dyke Hard
18:45 Uhr:
Das Floß!
17:00 Uhr:
Margarita With a Straw
14:45 Uhr:
How to Win at Checkers (Every Time)
  20:30 Uhr:
Wo willst du hin, Habibi?
19:00 Uhr:
Boulevard
16:30 Uhr:
Best of 26th LSF Hamburg
  22:45 Uhr:
Parole de King!?
20:45 Uhr:
All About E
18:30 Uhr:
Sand Dollars
    22:45 Uhr:
Do I Sound gay?
20:15 Uhr:
Queen of Amsterdam
       

Nach oben

Hab uns lieb - folge uns bei facebook: :)

 

Unter dem Titel QUEER MONDAY finden regelmäßig Filmveranstaltungen im lesbischen schwulen queeren Kontext statt. 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterMehr

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 1. Dezember 2017
22:30
Sonntag, 3. Dezember 2017
11:00
14:45
Montag, 4. Dezember 2017
20:00
Mittwoch, 6. Dezember 2017
22:45
Samstag, 9. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 10. Dezember 2017
14:45
17:00
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00
19:00
Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
18:00
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
18:00
Dienstag, 19. Dezember 2017
20:30
Mittwoch, 20. Dezember 2017
22:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Donnerstag, 4. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
Sonntag, 11. Februar 2018
17:00
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00