Europa – Ein Kontinent als Beute

:: Spielzeiten  :: reservieren und kaufen

Ein ambitionierter Dokumentarfilm über die Krise Europas

Jahrzehntelang galt Europa als eine große Erfolgsgeschichte, als visionäres Modell, das den Kontinent nach Jahrhunderten der Kriege endlich zu dauerhaftem Frieden, Demokratie und wirtschaftlicher Prosperität geführt hat. Doch inzwischen hat dieses Erfolgsmodell tiefe Risse: Besonders die Wirtschaft an den südlichen Rändern kränkelt, die Unzufriedenheit wächst, der Brexit könnte der Anfang vom Ende des Projekts Europa bedeuten.

Der Dokumentarfilm stellt wichtige Fragen: Was ist im Projekt Europa schief gegangen und wie schaffen wir es aus dieser brandgefährlichen Situation wieder heraus? Wie kann man Menschen für ein faires und solidarisches Europa gewinnen?

EUROPA – EIN KONTINENT ALS BEUTE · Deutschland 2016 · R: Reiner Krausz, Christoph Schuch · Db: Christoph Schuch · K: Christoph Schuch, Reiner Krausz, Vita Spieß • Mit Fabio de Masi, Dirk Müller, Daniele Ganser, Paula Gil u.a.· ab 12 J. · 78'

Die Filmemacher
Christoph Schuch, geb. 1965 in Frankfurt am Main, studierte Film und Visuelle Kommunikation an der Gesamthochschule Kassel, war Werkstudent am Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main und verbrachte ein Gaststudienjahr an der portugiesischen Filmhochschule in Lissabon. Seit 1994 ist er als freier Filmemacher tätig, sowie als Produzent mit Avanti-Film. EUROPA – EIN KONTINENT ALS BEUTE ist sein fünfter Kinodokumentarfilm als Regisseur und Produzent. Er ist zudem Regisseur von zahlreichen Fernsehdokumentationen und Reportagen für 3sat, arte und ZDF.

Reiner Krausz, geb. 1962 in Frankfurt am Main. Nach dem Studium der Kulturanthropologie an der Goethe Universität Frankfurt am Main und seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Frankfurter Institut für Sozialforschung arbeitete er zunächst als Kameramann und Cutter. Seine Stadtfotografien erscheinen in zahlreichen Publikationen. Seit Mitte der 1990er-Jahre ist er auch als Produzent und Dozent tätig. 1998 gründete er zusammen mit Vita Spieß die Sehstern-Filmproduktion und realisiert seitdem dort Dokumentarfilme und Reportagen für verschiedene Fernsehsender (Quelle: Presseheft)

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 7. April 2017
19:30
Samstag, 8. April 2017
14:45
Sonntag, 9. April 2017
14:45
Montag, 10. April 2017
18:00
19:00
Freitag, 14. April 2017
14:45
Samstag, 15. April 2017
14:45
Sonntag, 16. April 2017
14:45
Montag, 17. April 2017
21:00
Montag, 24. April 2017
21:00
Dienstag, 25. April 2017
20:30
Samstag, 29. April 2017
14:45
Sonntag, 30. April 2017
14:45
Dienstag, 16. Mai 2017
19:00
Samstag, 27. Mai 2017
14:45
Sonntag, 28. Mai 2017
14:45
Samstag, 3. Juni 2017
14:45
Sonntag, 4. Juni 2017
14:45
Montag, 5. Juni 2017
14:45
Samstag, 10. Juni 2017
14:45
Sonntag, 11. Juni 2017
14:45
Sonntag, 18. Juni 2017
14:45
Samstag, 1. Juli 2017
14:45
Sonntag, 2. Juli 2017
14:45
Samstag, 8. Juli 2017
14:45
Sonntag, 9. Juli 2017
14:45
Samstag, 15. Juli 2017
14:45
Sonntag, 16. Juli 2017
14:45
Mittwoch, 19. Juli 2017
14:45
Donnerstag, 27. Juli 2017
14:45
Freitag, 28. Juli 2017
14:45
Samstag, 29. Juli 2017
14:45
Sonntag, 30. Juli 2017
14:45
Mittwoch, 2. August 2017
14:45