Baltasar Kormákur (101 Reykjavik) liefert emotionales, hochspannendes, typisch skandinavisches Kino mit Gänsehaut-Garantie

Finnur (Baltasar Kormákur) ist ein liebevoller Familienvater und ein erfolgreicher Herzchirurg in Reykjavík. Nur seine volljährige Tochter Anna macht ihm Sorgen; sie wohnt nicht mehr zu Hause und konzentriert sich lieber auf rauschende Partys als auf ihre Ausbildung. Als Anna sich dann auch noch in den äußerst zwielichtigen Ottar verliebt, droht sie noch tiefer abzurutschen.

Der besorgte Finnur versucht alles, um Anna von Ottars schädlichem Einfluss fernzuhalten, doch gerät er dadurch selbst ins Fadenkreuz des Drogendealers Ottar und dessen Machenschaften. Unausweichlich sieht sich Finnur vor die Frage gestellt, wie weit er gehen muss, um seine Familie zu beschützen.

EIDURINN · Island 2016 · R: Baltasar Kormákur · Db: Baltasar Kormákur, Ólafur Egill Egilsson · K: Óttar Guðnason • Mit Baltasar Kormákur, Hera Hilmar, Gísli Örn Gardarsson, Ingvar Eggert Sigurdsson, Joi Johansson u.a. · ab 16 J. · isländ.OmU + dF · 110'

Der Regisseur Baltasar Kormákur
Er ist der Regisseur der Filme 101 Reykjavík (2000), Die kalte See (2002), A Little Trip to Heaven (2005) und verfilmte Mýrin (2006) von Arnaldur Indriðason. Für 101 Reykjavík war er 2000 für den Fassbinder-Preis nominiert. 2008 wurde sein Spielfilm Brúðguminn als offizieller isländischer Beitrag für die Nominierung um den besten fremdsprachigen Film bei der Oscarverleihung 2009 ausgewählt. 2008 spielte er in dem Thriller Reykjavík – Rotterdam die Hauptrolle. Eine amerikanische Neuverfilmung mit Mark Wahlberg und unter der Regie von Kormákur startete im Januar 2012. Im Jahr darauf drehte er ein weiteres Mal mit Wahlberg in der Hauptrolle. Es entstand die Actionfilmkomödie 2 Guns, in der auch Denzel Washington in einer tragenden Rolle zu sehen ist. Sie war am 7. August 2013 der Eröffnungsfilm des 66. Internationalen Filmfestivals von Locarno. Anfang September 2015 eröffnete Kormákur als Regisseur der amerikanisch-britischen Kinoproduktion Everest außer Konkurrenz die 72. Internationalen Filmfestspiele von Venedig. (Quelle: Wikipedia)

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 1. Dezember 2017
22:30
Sonntag, 3. Dezember 2017
11:00
14:45
Montag, 4. Dezember 2017
20:00
Mittwoch, 6. Dezember 2017
22:45
Samstag, 9. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 10. Dezember 2017
14:45
17:00
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00
19:00
Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
18:00
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
18:00
Dienstag, 19. Dezember 2017
20:30
Mittwoch, 20. Dezember 2017
22:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Donnerstag, 4. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
Sonntag, 11. Februar 2018
17:00
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00