Kritischer Dokumentarfilm über die drängenden Probleme der Landwirtschaft

Der Dokumentarfilm zeigt gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt, wie es auf Österreichs Bauernhöfen zugeht. Regisseur Robert Schabus bleibt vordergründig unparteiisch. Doch so vielfältig die Bauern, vom Biobauern bis zum konventionellen Agraringenieur, so einhellig der Tenor: So wird es nicht weitergehen. Es läuft etwas falsch. Das Devise der Industrie – schneller, billiger, mehr – stellen die meisten von ihnen in Frage.

Am Beispiel von sechs ganz unterschiedlichen Betrieben, präsentiert Schabus, selbst in der elterlichen Landwirtschaft groß geworden, den Stand der Dinge bei den Produzierenden. Zwischen diesen ganz persönlichen Fallbeispielen kommen immer wieder Fachkräfte zu Wort. Von Wirtschaftsvertretern über Politiker bis zu kritischen Forschenden. Deren Aussagen bleiben unkommentiert dem Urteil der Zuschauenden überlassen.

BAUER UNSER verdeutlicht, wie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft immer öfter vor der Industrie kapitulieren und macht gleichzeitig Lust, den Bauernhof um die Ecke zu besuchen und regionale Landwirtschaft zu unterstützen.

Österreich, Belgien, Frankreich 2016 · R & Db: Robert Schabus · K: Lukas Gnaiger • Mit José Bové, Fritz Grojer, Benedikt Haerlin, Phil Hogan, Simon Vetter, Maria Vogt u.a. · ab 0 J. · 92'

Der Regisseur Robert Schabus
1971 Geboren und aufgewachsen in Watschig/Kärnten
1990 Studium der Philosophie, Pädagogik und Medienkommunikation in Klagenfurt, Abschluss 2001 als Mag. phil. ab
1994 Bühnenbild, -bau, Ton- und Lichttechnik, Kameraassistenz
ab 1998 Redaktionelle Arbeit unter anderem beim ORF Beginn der Arbeit als Kameramann und Cutter
2001 Gründung einer Filmproduktion Seither unabhängiger Filmemacher im sozialdokumentarischen Bereich Robert Schabus lebt und arbeitet in Klagenfurt/Kärnten. (Quelle: Presseheft)

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Schulkino-Filmtipp zu BAUER UNSER
Empfohlen ab 9. Klasse
Themen: Agrarpolitik, Landwirtschaft, Ernährung, Konsumverhalten, Globalisierung, Handel, Ökologie, Verantwortung, Moral, Macht/Machtgefüge
Fächer: Politik, Sozialkunde, Wirtschaft, Ethik, Biologie, Erdkunde, Religion
Ausführliche Hinweise bei Vision Kino

Mit der Klasse ins Kino
Öffnet internen Link im aktuellen FensterInformation zur Anmeldung für Schulkino-Vorstellungen im Cinema

Spielplan

Freitag, 29. September 2017
15:00
Mittwoch, 4. Oktober 2017
22:45
Dienstag, 10. Oktober 2017
19:00
Mittwoch, 11. Oktober 2017
19:00
21:00
Freitag, 13. Oktober 2017
19:30
Samstag, 14. Oktober 2017
14:45
Montag, 16. Oktober 2017
18:00
19:00
Samstag, 21. Oktober 2017
14:45
Sonntag, 22. Oktober 2017
14:45
17:00
Freitag, 27. Oktober 2017
14:45
Samstag, 28. Oktober 2017
14:45
Sonntag, 29. Oktober 2017
14:45
Mittwoch, 1. November 2017
14:45
Donnerstag, 2. November 2017
14:45
Freitag, 3. November 2017
14:45
Samstag, 4. November 2017
14:45
Sonntag, 5. November 2017
14:45
Mittwoch, 8. November 2017
19:00
Samstag, 11. November 2017
14:45
Sonntag, 12. November 2017
14:45
Samstag, 18. November 2017
14:45
Sonntag, 19. November 2017
14:45
Mittwoch, 22. November 2017
19:00
Samstag, 25. November 2017
14:45
Sonntag, 26. November 2017
14:45
Samstag, 2. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 3. Dezember 2017
14:45
Samstag, 9. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 10. Dezember 2017
14:45
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00
Donnerstag, 14. Dezember 2017
14:45
Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 17. Dezember 2017
14:45
Montag, 18. Dezember 2017
18:00
Donnerstag, 28. Dezember 2017
14:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Donnerstag, 4. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00