The Birth of a Nation – Aufstand zur Freiheit

:: Spielzeiten  :: reservieren und kaufen

Nur noch bis Mittwoch, 26. April 2017!

Die Geschichte eines Mannes, der von Liebe, Spiritualität, Wut und der Hoffnung getrieben wurde, sein Volk aus den Fesseln der amerikanischen Sklaverei zu befreien

30 Jahre vor Ausbruch des Bürgerkriegs spielt THE BIRTH OF A NATION, eine wahre Geschichte, angesiedelt im Süden der Vereinigten Staaten von Amerika. Im Zentrum steht Nat Turner (Nate Parker), ein belesener Sklave und Prediger. Als sein vom Bankrott bedrohter Besitzer Samuel Turner (Armie Hammer) das lukrative Angebot erhält, Nats Fähigkeiten als Prediger dafür zu nutzen, renitente Sklavinnen und Sklaven zu domestizieren, willigt er ein. Im Zuge seiner Tätigkeit wird Nat Zeuge unzähliger Gräueltaten – am eigenen Leib bekommt er sie zu spüren, wie auch seine Frau Cherry (Aja Naomi King). Als er nicht mehr weiter weiß, zettelt er einen Aufstand an – in der Hoffnung, so sein Volk in die Freiheit zu führen.

Der von Turner initiierte Aufstand ist eine der wichtigsten und wegweisenden Rebellionen gegen die Sklaverei in der amerikanischen Geschichte, dennoch war sie noch nie auf der Leinwand zu sehen. Für einige umstritten, für viele inspirierend, stehen Werk und Leben von Nat Turner. Bis dato war er primär Held eines Volksmärchens, eine literarische Figur, Protagonist von Dokumentarfilmen und eine historische Randnotiz.

THE BIRTH OF A NATION wirft einen konzentrierten, aufwühlenden Blick auf Turner und lässt ihn in einem ganz anderen Licht erscheinen. Erzählt wird, wie es zu dem Aufstand kam und welche Auswirkungen die Institution der Sklaverei hatte und bis man heute hat.

USA 2016 · R & Db: Nate Parker · K: Elliot Davis • Mit Nate Parker, Armie Hammer, Aunjanue Ellis, Penelope Ann Miller, Aja Naomi King, Jackie Earle Haley, Gabrielle Union u.a. · ab 16 J. · dF + engl.OmU · 120'

Der Regisseur
Von Denzel Washington erhielt Nate Parker 2007 die Rolle von Henry Lowe im Film The Great Debaters. Im Film Die Bienenhüterin spielte Parker 2008 das Love Interest der Protagonistin. Im Film Blood Done Sign My Name übernahm Parker 2010 die Rolle des afroamerikanischen Bürgerrechtlers Benjamin Chavis. 2014 übernahm Parker die männliche Hauptrolle im Film Beyond the Lights von Regisseurin Gina Prince-Bythewood. Im Jahr 2014 kündigte Parker an, dass er an einem Film über den Sklaven Nat Turner arbeite. Der Film, der Parkers Regiedebüt ist, feierte am 25. Januar 2016 beim Sundance Film Festival seine Premiere und wurde im Rahmen der Preisverleihung mit dem Großen Preis der Jury und dem Publikumspreis ausgezeichnet. Im Januar 2017 erhielt Parker für seine Arbeit eine Nominierung für den Directors Guild of America Award. (Quelle: Wikipeda)

Nach oben

Links
Offizielle Homepage
Filminfos 20th Century Fox
Internet Movie DB
Presseschau moviepilot.de
acebook-Seite zum Film

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 29. September 2017
15:00
Mittwoch, 4. Oktober 2017
22:45
Dienstag, 10. Oktober 2017
19:00
Mittwoch, 11. Oktober 2017
19:00
21:00
Freitag, 13. Oktober 2017
19:30
Samstag, 14. Oktober 2017
14:45
Montag, 16. Oktober 2017
18:00
19:00
Samstag, 21. Oktober 2017
14:45
Sonntag, 22. Oktober 2017
14:45
17:00
Freitag, 27. Oktober 2017
14:45
Samstag, 28. Oktober 2017
14:45
Sonntag, 29. Oktober 2017
14:45
Mittwoch, 1. November 2017
14:45
Mittwoch, 8. November 2017
19:00
Samstag, 11. November 2017
14:45
Sonntag, 12. November 2017
14:45
Samstag, 18. November 2017
14:45
Sonntag, 19. November 2017
14:45
Mittwoch, 22. November 2017
19:00
Samstag, 25. November 2017
14:45
Sonntag, 26. November 2017
14:45
Samstag, 2. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 3. Dezember 2017
14:45
Samstag, 9. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 10. Dezember 2017
14:45
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00
Donnerstag, 14. Dezember 2017
14:45
Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 17. Dezember 2017
14:45
Montag, 18. Dezember 2017
18:00
Donnerstag, 28. Dezember 2017
14:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Donnerstag, 4. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00