Ein Tag wie kein Anderer

ab Do 11. Mai im Wochenprogramm

Stimmige Figuren, starke Schauspieler sowie ein gutes Händchen für Situationskomik machen aus einem bitteren Stoff eine bewegende Tragikomödie der gelungenen Art

Vor sieben Tagen haben Eyal (Shai Avivi) und Vicky (Evgenia Dodina) ihren 25-jährigen Sohn beerdigt. Die Shiva, das jüdische Trauerritual, ist nun beendet, die Besuche und Beileidsbekundungen ebben ab.

Während Vicky schnellstmöglich zur Normalität eines geregelten Lebens zurückkehren möchte, geht Eyal den entgegensetzten Weg und konserviert seinen momentanen Ausnahmezustand mit allen Mitteln: Er freundet sich mit dem Nachbarsohn (Tomer Kapon) an. Zusammen verbringen sie einen unvergesslichen Tag voller absurder Situationen und finden gemeinsam einen Weg aus der Trauer.

Shavua ve Yom · Israel 2016 · R & Db: Asaph Polonsky · K: Moshe Mishali • Mit Sharon Alexander, Shai Avivi, Evgenia Dodina, Uri Gavriel, Carmit Mesilati Kaplan, Tomer Kapon, Alona Shauloff u.a. · ab 6 J. · hebr.OmU + dF · 98'

Der Regisseur
Asaph Polonsky wurde 1983 in Washington, USA, geboren. Aufgewachsen ist er in Israel, wo er zwei Kurzfilme drehte und produzierte, biede in der offiziellen Auswahl des Jerusalem Film Festivals: „Zipper” und „in Bed at 10 P.M.”. 2010 nahm er am AMERICAN FILM INSTITUTE CONSERVATORY’S DIRECTING PROGRAM teil, in dem er 2013 den „ Student Academy Award Nominee ” Abschlussfilm „Samnang” realisierte, der seine Premiere auf dem New York Film Festival feierte und auf diversen internationalen Filmfestivals gezeigt und ausgezeichnet wurde. Sein Spielfilmdebüt „Ein Tag wie kein anderer” wurde im Rahmen des „Sam Spiegel International Film Lab – Jerusalem” 2012 und dem „Sofia Meetings” 2013 gezeigt und gewann 2015 den „Haifa Film Festival Work in Progress” - Preis. Asaph wurde mit dem „AFI’S Richard P.Rogers Spirit of Excellence” - Preis, einem „Irwin and Sheila Allen” - Stipendium und einem „America - Israel Cultural Foundation” - Stipendium ausgezeichnet (Quelle: Presseheft).

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Für barrierefreies Kino

   

Mit Audio-      Mit Unter-
deskription     titeln

Kostenlos im AppStore für iOS und bei Google Play erhältlich.

Weitere Infos zu Greta & Starks

Spielplan

Freitag, 5. Mai 2017
19:00
Dienstag, 9. Mai 2017
19:00
Mittwoch, 10. Mai 2017
21:00
Montag, 15. Mai 2017
20:00
Dienstag, 16. Mai 2017
19:00
19:00
Mittwoch, 24. Mai 2017
19:00
Samstag, 27. Mai 2017
14:45
Sonntag, 28. Mai 2017
14:45
17:00
20:15
Dienstag, 30. Mai 2017
19:00
Samstag, 3. Juni 2017
14:45
Sonntag, 4. Juni 2017
14:45
Montag, 5. Juni 2017
14:45
Samstag, 10. Juni 2017
14:45
Sonntag, 18. Juni 2017
14:45
Samstag, 1. Juli 2017
14:45
Sonntag, 2. Juli 2017
14:45
Samstag, 8. Juli 2017
14:45
Sonntag, 9. Juli 2017
14:45
Samstag, 15. Juli 2017
14:45
Sonntag, 16. Juli 2017
14:45
Mittwoch, 19. Juli 2017
14:45
Donnerstag, 27. Juli 2017
14:45
Freitag, 28. Juli 2017
14:45
Samstag, 29. Juli 2017
14:45
Sonntag, 30. Juli 2017
14:45
Mittwoch, 2. August 2017
14:45