In der klaustrophobischen Enge des Schauplatzes entfaltet Mohamed Diab ein Panorama Ägyptens unter Hochspannung

Kairo im Sommer 2013. Nach der Revolution von 2011, den ersten freien Wahlen und dem anschließenden Militärputsch befindet sich Ägypten im Chaos. Muslimbrüder und Anhänger des Militärs liefern sich Straßengefechte, zwischen denen die Revolutionäre des Tahrir-Platzes aufgerieben werden.

Der Film folgt einer Gruppe von Menschen, die in einem Polizeiwagen eingesperrt sind. Während sie die gewalttätigen Auseinandersetzungen außen hilflos mit ansehen müssen, prallen auch im Inneren des Fahrzeugs die unterschiedlichen politischen Ansichten und Emotionen der Menschen aufeinander. Anhänger der Muslimbrüder und des Militärs, desillusionierte Jugendliche und ganz normale Bürger liefern sich einen ideologischen und handfesten Schlagabtausch.

ESHTEBAK · Deutschland/Frankreich/Ägypten 2016 · R & Db: Mohamed Diab · K: Ahmed Gabr • Mit Nelly Karim, Hany Adel, Tarek Abdel Aziz, Ahmed Malek u.a. · ab 12 J. · arab.OmU · 95'

Der Regisseur
Mohamed Diab wurde 1977 in Mekka geboren und immigrierte später nach Ismailia, einer Stadt östlich von Kairo. Dort besuchte er die Suez Canal University im Fach Wirtschaft. Danach ging er nach New York und schrieb sich an der NYU im Bereich Drehbuch ein. Diab hat etliche Drehbücher zu in Ägypten sehr erfolgreichen Filme verfasst, darunter das Franchise EL GEZIRA . Sein politischer Debütfilm KAIRO 678 erschien 2011, nur Tage vor Beginn der Ägyptischen Revolution, und lief auf dem FILMFEST MÜNCHEN 2011. CLASH ist sein zweiter Langspielfilm und beschäftigt sich mit den Aus- und Nachwirkungen der Revolution. (Quelle: Presseheft).

Nach oben

Fokus Kairo

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
18:00
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
18:00
Dienstag, 19. Dezember 2017
20:30
Mittwoch, 20. Dezember 2017
22:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Dienstag, 16. Januar 2018
20:30
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
17:00
Sonntag, 11. Februar 2018
17:00
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00