Die kanadische Reise

ab Do 14. Dezember im Wochenprogramm

:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Berührendes Drama von Philippe Lioret (Die Frau des Leuchtturmwärters, Welcome) über nicht genutzte Chancen und den Tod eines unbekannten Vaters

Regisseur Philippe Lioret erzählt in DIE KANADISCHE REISE, basierend auf den Familienromanen des Bestseller-Autors Jean-Paul Dubois, die Geschichte des 33-jährigen Mathieu (Pierre Deladonchamps), der seinen leiblichen Vater nie kennengelernt hat. Eines Tages erhält er einen mysteriösen Anruf aus Kanada, sein Vater sei tot und habe ihm ein Päckchen hinterlassen. Neugierig und erwartungsvoll entschließt er sich zu einer Reise ins Unbekannte. In Montreal erwarten ihn zwei ahnungslose Halbbrüder. Pierre (Gabriel Arcand), Überbringer der Todesnachricht und Freund des Verstorbenen, will die Existenz eines weiteren Sohnes geheim halten. Ein Versteckspiel beginnt. Getarnt als Freund Pierres ergründet Mathieu seine Wurzeln und deckt dabei verborgene Familiengeheimnisse auf.

»Jean-Paul Dubois’s novel Si ce livre pouvait me rapprocher de toi … It’s a great book, one of his best. I had read it a long time ago, and even though I didn’t know what film to make of it, it meant something special to me and I couldn’t put the book away on the shelf. After Welcome and All our desires, I wanted a sunny film and a starting point which is not in the book, but which the book inspired, came to mind: a man discovers he’s got two brothers he didn’t know about and wants to meet them. We got the rights for the book, but I didn’t reopen it; it’s only been a source of inspiration, a starting point. But without it, there wouldn’t have been a film. (…) Canada is a country of vast open spaces, a country that “breathes” and this plays a part in the journey that we’re making with the film. The country has got more than two million lakes, of which two hundred and fifty thousand are in Quebec alone. Nature is a character. The presence of an overwhelming nature was absolutely necessary« (Regisseur Philippe Lioret)

LE FILS DE JEAN · Frankreich/Kanada 2016 · R & Db: Philippe Lioret · K: Philippe Guilbert • Mit Pierre Deladonchamps, Gabriel Arcand, Catherine De Léan, Marie-Therese Fortin, Pierre-Yves Cardinal, Patrick Hivon, Lilou Moreau-Champagne u.a. · ab 6 J. · dF + franz.OmU · 98'

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
18:00
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
18:00
Dienstag, 19. Dezember 2017
20:30
Mittwoch, 20. Dezember 2017
22:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Dienstag, 16. Januar 2018
20:30
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
17:00
Sonntag, 11. Februar 2018
17:00
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00