Leaning into the Wind – Andy Goldworthy

ab Do 14. Dezember in einzelnen Vorstellungen

:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

15 Jahre nach Rivers & Tides begleitete Thomas Riedelsheimer den in Schottland lebenden und arbeitenden Ausnahmekünstler erneut

Der Film folgt Andy Goldsworhty bei der Durchdringung seiner vielschichtigen Welten und untersucht die Spuren, die die Zeit bei Künstler und Werk hinterlassen hat. Er wird mittlerweile selbst Teil seiner Kunstwerke, die zugleich zerbrechlicher, persönlicher, ernster und rauer geworden sind und zum Teil den Einsatz von schweren Maschinen und großen Teams erfordern.

Immer noch aber ist Goldsworthy der entwaffnend offene und verschmitzte Erzähler, der so faszinierend von der Natur, der Liebe zu einem Bach in seiner Gegend, den leicht vermosten Bäumen an dessen Ufer und vom stetig fließenden Wasser zu sprechen vermag, während Thomas Riedelsheimer das Universum seines Protagonisten in hinreißende Bilder und Töne fasst.

Großbritannien/Deutschland 2017 · R, Db & K: Thomas Riedelsheimer · Musik: Fred Frith · ab 0 J. · engl.OmU · 93'

Die Regisseure
Thomas Riedelsheimer (* 1963) ist Filmemacher, Kamera-mann und Fotograf. Über großes Interesse an der Fotografie kam er zum Dokumentarfilmstudium an der Filmhochschule in München. Mit seinem Film „Rivers and Tides“ über den Landart-Künstler Andy Goldworthy erlangte er internationales Ansehen und ein Gespür für Filme über Kunst. In seinen Filme zeichnet er verantwortlich für Regie, Kamera und Schnitt, sein Hauptaugenmerk galt immer dem visuellen Zugang. Kürzlich hat Riedelsheimer die Fotografie stärker für sich wiederentdeckt durch eine Einzelausstellung einer Fotoserie in Mexiko City. Thomas Riedelsheimer hat wichtige nationale und internationale Preise für seine Arbeit gewonnen. Er ist Mitglied der deutschen und der europäischen Filmakademie und Teilzeit-Dozent an der Filmakademie Ludwigsburg. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in München. Zusammen mit Stefan Tolz hat er die Produktionsfirma Filmpunkt GmbH in Köln gegründet. (Quelle: www.thomas-riedelsheimer.de).

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
18:00
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
18:00
Dienstag, 19. Dezember 2017
20:30
Mittwoch, 20. Dezember 2017
22:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Dienstag, 16. Januar 2018
20:30
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
17:00
Sonntag, 11. Februar 2018
17:00
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00