Layla M.

:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Nur noch bis Mi 18. April 2018!

Layla ist ein 18-jähriges Mädchen, geboren und aufgewachsen in Amsterdam. Sie ist klug, launisch, dickköpfig und marokkanischer Herkunft. In Zeiten ständiger terroristischer Bedrohung, hat sie mit dem steigenden Argwohn gegenüber Frauen mit Kopftuch und bärtigen Männern zu kämpfen, den sie tagtäglich miterleben muss. Doch die anwachsende Frustration, stärkt ihren Glauben. Im Zuge dessen tritt sie einer Gruppe bei, die für die islamische Freiheit kämpft. Layla veröffentlicht Filme im Internet und erstellt politische Flyer, die den syrischen Horror und die Grausamkeiten in Gaza zeigen – und gleichzeitig bändelt sie mit dem charismatischen Abdel an.

Die zunehmende Repression durch die Polizei radikalisiert sie zunehmend und bringt sie in Konflikt mit ihren Eltern. Sie läuft schließlich von zu Hause weg und heiratet Abdel. Layla betritt eine Welt, die zwar ihre Ideen nährt, sie jedoch vor eine unmögliche Wahl stellt.

Niederlande/Belgien/Deutschland 2018 · R: Mijke de Jong · Db: Jan Eilander, Mijke de Jong · K: Danny Elsen • Mit Nora El Koussour, Ilias Addab · ab 12 J. · niederl./engl./arab.OmU + dF · 100'

Die Regisseurin Mijke de Jong
Seit nun mehr als 20 Jahren zeigen die Filme von Mijke de Jong eine enorme soziale Beteiligung. Von ihrem Debut Love Hurts (1992 - Toronto International Film Festival - Special Jury Award Locarno) bis hin zu Layla M. De Jongs internationaler Durchbruch gelange ihr mit Bluebird, für den sie zahlreiche Auszeichnung gewann, unteranderem den Gläsernen Bären bei der Berlinale 2005. Ihre darauf folgende Filme Stages (Special Mention Locarno) und Katia’s Sisters (2008 - offizielle Auswahl der Berlinale, Toronto und Locarno) konnten den Erfolg fortführen. Der ausgezeichnete Spielfilm Joy (2010) wurde auf der ganzen Welt präsentiert und wurde in den Niederlanden als Bester Spielfilm prämiert. Ihre Produktion Frailer aus dem Jahre 2014 hatte seine Uraufführung in Toronto. Im vergangenen Jahr arbeitete sie zusammen mit dem Theaterkollektiv Wunderbaum an dem Film Stop Artig Now, der seine Premiere während dem Internationalen Film Festival Rotterdam feiern konnte. Layla M. ist de Jongs neunter Spielfilm. (Quelle: Missing Films).

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Schulkino-Filmtipp
Empfohlen ab 10. Klasse
Themen: Islam, Radikalisierung, Terrorismus, Fundamentalismus, Religion, Gewalt, Tod, Rollenbilder, Liebe, Erwachsenwerden, Rebellion, Familie
Fächer: Politik, Sozialkunde, Geschichte, Deutsch, Kunst, Religion, Ethik, Psychologie
Ausführliche Hinweise bei Vision Kino

Mit der Klasse ins Kino
Öffnet internen Link im aktuellen FensterInformation zur Anmeldung für Schulkino-Vorstellungen im Cinema

Spielplan

Donnerstag, 21. Juni 2018
20:00
Sonntag, 1. Juli 2018
14:45
Mittwoch, 4. Juli 2018
19:00
Donnerstag, 5. Juli 2018
20:00
Samstag, 7. Juli 2018
14:45
Sonntag, 8. Juli 2018
14:45
Montag, 9. Juli 2018
20:00
Samstag, 14. Juli 2018
14:45
Sonntag, 15. Juli 2018
14:45
Donnerstag, 19. Juli 2018
14:45
20:00
Freitag, 20. Juli 2018
14:45
Samstag, 21. Juli 2018
14:45
Sonntag, 22. Juli 2018
14:45
Donnerstag, 26. Juli 2018
14:45
20:00
Freitag, 27. Juli 2018
14:45
Samstag, 28. Juli 2018
14:45
Sonntag, 29. Juli 2018
14:45
Donnerstag, 2. August 2018
20:00
Donnerstag, 16. August 2018
20:00
Donnerstag, 23. August 2018
20:00
Donnerstag, 6. September 2018
20:00