Eine Neuerfindung des Heimatfilms zeigt ein deutsches Dorf in der Identitätskrise

Das Satiredrama arbeitet mit dokumentarischen Aufnahmen und Laiendarstellenden und erzeugt so die Atmosphäre eines realen Dorfes in einer fiktiven Geschichte. Nach Jahren des wilden Lebens in Berlin, Ende 20, zwei Hochschulabschlüssen aber keinem erfüllendem Job, befindet sich Toni (Kathi Wolf) in einer Krise. Eine Erbschaftsangelegenheit bringt sie zurück nach Bubenhausen, das Dorf ihrer Kindheit. Doch der Neuanfang geht gründlich schief: Als Praktikantin für den Heimatteil einer Lokalzeitung fühlt sie sich unter Wert verkauft und zu Hause lassen ihr die Eltern keine Ruhe.

Zum Glück trifft sie auf die lebenslustige Rosa (Nadine Sauter). Bei wilden Mopedfahrten und nächtlichen Streifzügen fühlt sich Toni wieder lebendig. Doch die Beziehung wird immer explosiver, je mehr Rosa sich zu Toni hingezogen fühlt. Der Film umreißt die Identitätsfindung zweier Frauen in einem Dorf, das sich selbst mit einer immer komplexer werdenden Welt konfrontiert sieht.

LANDRAUSCHEN hat seine Premiere auf dem Max Ophüls Preis Festival 2018 gefeiert. Er wurde mit den Preisen für den besten Spielfilm, das beste Drehbuch und dem Preis der Ökumenischen Jury ausgezeichnet.

Deutschland 2018 · R & Db: Lisa Miller · K: Hannes Kempert • Mit Kathi Wolf, Nadine Sauter, Heidi Walcher u.a. · 101'

Die Regisseurin
Lisa Miller ist in 1986 in Krumbach geboren. Seit ihrem Studium der Visuellen Kunst und Fotografie in Madrid und London arbeitet Lisa als freischaffende Filmregisseurin und Dozentin. Sie unterrichtete an der bayerischen Ferienakademie und ist Mitglied des Künstlerhauses Ulm. Lisa inszenierte zahlreiche Theater und Videoperformances u.a. "Mir san mir" im Espacio en Blanco in Madrid sowie der Galerie Kloster Roggenburg (2014) und "Collateral Murder #2" aufgeführt beim 100 Grad Festival in Berlin (2014). Ihr Kurzfilm „Marie” gewann 2009 beim CEV Madrid den Preis Bester Kurzfilm. Nachdem Ihr Film "Tschernobyl, Fukushima, Gundremmingen" bereits auf lokaler Ebene erfolgreich uraufgeführt wurde, nähert sich Lisa mit "Landrauschen" einmal mehr ihrer Heimat auf künstlerischer Ebene an, um als Einheimische mit internationaler Erfahrung ein sehr intimes Porträt Bayrisch-Schwabens zu zeichnen(Quelle: Presseheft).

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Schulkino-Filmtipp
Empfohlen ab 9. Klasse
Themen: Jugend, Individuum und Gesellschaft, Identität, Toleranz, Homosexualität, Außenseiter, Liebe, Freundschaft, Zukunft, Familie, Werte, Erwachsenwerden, Diskriminierung, Crowdfunding
Fächer: Deutsch, Sozialkunde, Religion, Ethik, Berufsorientierung
Ausführliche Hinweise bei Vision Kino

Mit der Klasse ins Kino
Öffnet internen Link im aktuellen FensterInformation zur Anmeldung für Schulkino-Vorstellungen im Cinema

Spielplan

Samstag, 29. September 2018
14:45
Sonntag, 30. September 2018
14:45
19:00
Montag, 1. Oktober 2018
20:00
Dienstag, 2. Oktober 2018
20:00
Samstag, 6. Oktober 2018
14:45
18:45
Montag, 8. Oktober 2018
21:00
Dienstag, 9. Oktober 2018
18:45
20:00
Freitag, 12. Oktober 2018
Neu!
Samstag, 13. Oktober 2018
14:45
Montag, 15. Oktober 2018
18:45
21:00
Freitag, 19. Oktober 2018
14:45
Samstag, 20. Oktober 2018
14:45
Dienstag, 23. Oktober 2018
19:00
19:30
Mittwoch, 24. Oktober 2018
14:45
19:00
Freitag, 26. Oktober 2018
14:45
Dienstag, 30. Oktober 2018
20:00
Mittwoch, 31. Oktober 2018
22:45
Donnerstag, 1. November 2018
14:45
Samstag, 3. November 2018
14:45
Sonntag, 4. November 2018
14:45
17:00
Mittwoch, 7. November 2018
19:00
Samstag, 10. November 2018
14:45
Sonntag, 11. November 2018
14:45
17:00
Samstag, 17. November 2018
14:45
Samstag, 24. November 2018
14:45
Sonntag, 25. November 2018
14:45
Mittwoch, 28. November 2018
19:00
Samstag, 8. Dezember 2018
14:45
Sonntag, 9. Dezember 2018
14:45
17:00
Mittwoch, 12. Dezember 2018
19:00
Samstag, 15. Dezember 2018
14:45
Sonntag, 16. Dezember 2018
14:45
Donnerstag, 20. Dezember 2018
14:45
Freitag, 21. Dezember 2018
14:45
Samstag, 22. Dezember 2018
14:45
Sonntag, 23. Dezember 2018
14:45
Mittwoch, 26. Dezember 2018
14:45
Donnerstag, 27. Dezember 2018
14:45
Freitag, 28. Dezember 2018
14:45
Samstag, 29. Dezember 2018
14:45
Sonntag, 30. Dezember 2018
14:45
Montag, 31. Dezember 2018
14:45
Dienstag, 1. Januar 2019
14:45
Mittwoch, 2. Januar 2019
14:45
Sonntag, 13. Januar 2019
17:00
Mittwoch, 16. Januar 2019
19:00
Sonntag, 10. Februar 2019
17:00
Sonntag, 10. März 2019
17:00