2015 präsentierten Angeliki und Syllas ihren Film A Blast persönlich im Cinema – Ihr neuester Ausbruch spricht diesmal für sich selbst

In einer kleinen Lagunenstadt fristen zwei Frauen ihr trostloses Leben und träumen davon, endlich zu entkommen. Elisabeth (Angeliki Papoulia) war eine ehrgeizige Polizistin, bevor sie aus Athen hierher versetzt wurde. Jetzt ist sie einsam, schlecht gelaunt und meist verkatert. Rita (Youla Boudali) ist die verschlossene Schwester eines Schlagersängers, der in der örtlichen Disco auftritt. Sein plötzlicher Tod erschüttert die Stadt und stellt das soziale Gefüge in Frage.

Die Geschichte zweier Frauen und einer Gesellschaft, die sich in ihren Träumen verloren haben: Träumen von Erlösung, obszönen und gewalttätigen Träume. Jesus und die Heiligen Drei Könige, die stillen Wasser und die Körper der Toten, sie alle sind Zeugen dieses menschlichen Dramas, das sich hier entfaltet. Das Paradies ist nah.

»SARGASSO handelt von der Lebenswirklichkeit im Morast, in den Ruinen und der brutalen Anmut des Wiederaufstiegs, von der Wiederentdeckung von Gegenwehr, Rückeroberung und Freiheitswillen in jedem einzelnen.« (Regisseur Syllas Tzoumerkas)

TO THáVMA TIS THáLASSAS TON SARGASSóN • Deutschland/Griechenland/Niederlande/Schweden 2019 · R: Syllas Tzoumerkas · Db: Youla Boudali, Syllas Tzoumerkas · K: Petrus Sjövik • Mit Angeliki Papoulia, Youla Boudali, Christos Passalis, Argyris Xafis u.a. · griech.OmU + dF · 121'

Der Regisseur Syllas Tzoumerkas
Geboren in Thessaloniki, Griechenland. Er arbeitet als Drehbuchautor und Regisseur und ist Schauspieler in Film und Theater. Sein erster Spielfilm HOMELAND, eine Geschichte über eine Familie und ein Land im freien Fall, wurde in der Critics Week in Venedig 2010 uraufgeführt und nahm an vielen internationalen Filmfestivals teil. Sein zweiter Spielfilm, A BLAST - das Porträt einer Frau, die Amok läuft - wurde im Internationalen Wettbewerb des Filmfestivals von Locarno 2014 uraufgeführt. Der von der internationalen Presse gelobte Film lief anschließend in 20 Ländern im Kino und weltweit auf über 80 Festivals (Rotterdam, BFI London, Karlovy Vary - Variety’s 10 Directors to Watch, Sarajevo, Seattle, Hong-Kong, São Paulo, Jeonju, A.F.I.s European Film Showcase). Zu weiteren Arbeiten gehören die Mitwirkung am Drehbuch zu Argyris Papadimitropoulos’ SUNTAN (Rotterdam, SXSW, 2016) und Ahmad Ghosseins ALL THIS VICTORY (2019) sowie seine Tätigkeit als Schauspieler in Kurz- und Spielfilmen. (Quelle: Presseheft).

Nach oben

Online Karten kaufen
cineplex.de

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag bis Samstag ab ~17:00 Uhr
Sonntag ab ~ 11:45 Uhr

Eintrittspreise
€ 8,50* / erm. € 7,00*
Premierentag € 6,-*
Kinderkino € 4,50
Soli-Preis € 10,50*
*online € 0,50 günstiger: cineplex.de

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen,

Soli-Ticket "An*Kurbelkiste" zur freiwilligen Unterstützung von Cinema & Kurbelkiste

Donnerstag = Premierentag
Neustarts kosten donnerstags in allen Vorstellungen nur € 6,- (+evtl. Zuschlag wegen Überlänge)

Telefonische Kartenvorbestellung
(Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen)
Telefon 0251-30300

Wieder zurück
Folgende Regeln sind für die Wiedereröffnung zu beachten

Spielplan

Sonntag, 26. Juli 2020
12:00
Mittwoch, 29. Juli 2020
18:30
Sonntag, 2. August 2020
12:00
Montag, 3. August 2020
18:45
Mittwoch, 5. August 2020
18:30
22:15
Donnerstag, 13. August 2020
20:00
Montag, 17. August 2020
20:00
Donnerstag, 27. August 2020
20:00