Schwimmen

Ab Do 26. September im Wochenprogramm

Luzie Looses authentischer Debütfilm erzählt von Freundinnenschaft, Unsicherheiten und davon wie Opfer zu Täterinnen werden.

Nach der Trennung von Elisas Eltern, gerät ihr Leben aus den Fugen. Mit ihrer Mutter Anna muss sie aus dem gemeinsamen Einfamilienhaus am Stadtrand in eine Sozialwohnung mitten in Berlin-Neukölln ziehen. Ihr Körper reagiert auf den Stress mit Ohnmachtsanfällen. Ihre Mitschüler*innen nehmen Elisas Verletzlichkeit zum Anlass sie zum Opfer in der Klasse zu machen. In diesem Moment tritt Anthea in ihr Leben. Sie ist schön und unerschrocken und holt Elisa in kürzester Zeit aus ihrer wehrlosen Starre heraus.

Die beiden werden beste Freundinnen und entwickeln ein Spiel, in dem sie alles, was sie tun, mit den Kameras ihrer Handys festhalten. Schon bald kommen sie auf die Idee, die Kamera umzudrehen und heimlich ihre Mitschüler*innen zu filmen, die Elisa früher fertiggemacht haben. Aus ihrer innigen Freundschaft entwickelt sich eine zerstörerische Dynamik, die bedrohlich für alle, die den beiden in die Quere kommen, wird.

Deutschland 2018 · R & Db: Luzie Loose · K: Anne Bolick • Mit Stephanie Amarell, Lisa Vicari, Alexandra Finder, Jonathan Berlin u.a. · ab 12 J. · 101'

Nach oben

Der Regisseur
Luzie Loose wurde 1989 an der Ostsee geboren und ist in Berlin aufgewachsen. Sie studierte an der Universität der Künste in Berlin und arbeitete für namhafte deutsche Kino- und TV-Produktionen, als Regieassistentin am Theater und verwirklicht eigene Filmprojekte. Über das Filmemachen entdeckte sie die Welt und arbeitete bereits in Paris, Istanbul, Tokio und Berlin. Bis Frühling 2018 studierte sie Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg. Ein Stipendium führte sie außerdem an die renommierte La Fémis in Paris, wo ihr Kurzfilm „Nouveau Monde“ entstand sowie die Realisation eines Kurzfilms im Rahmen des Atelier Ludwigsburg-Paris mit SWR und ARTE, den sie auf dem San Sebastian Filmfestival präsentieren durfte. Mit Schwimmen realisierte Luzie Loose ihren ersten abendfüllenden Spielfilm, mit dem sie auf dem Busan International Filmestival Weltpremiere feierte und auf den Hofer Filmtagen direkt mit dem Goldpreis ausgezeichnet wurde. (Quelle: Presseheft).

Nach oben

Links
Offizielle Homepage
Filminfos UCM.ONE
Internet Movie DB
Presseschau moviepilot.de
acebook-Seite zum Film

Online Karten kaufen und reservieren
cineplex.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,50* / erm. € 7,00*
Premierentag € 6,00*
Kinderkino € 4,50
*online € 0,50 günstiger: cineplex.de

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 30. August 2019
19:00
22:15
Dienstag, 3. September 2019
18:30
Sonntag, 8. September 2019
11:00
Montag, 9. September 2019
20:45
Dienstag, 10. September 2019
20:30
Samstag, 14. September 2019
17:00
19:00
Sonntag, 15. September 2019
11:00
17:30
Montag, 16. September 2019
18:30
Dienstag, 17. September 2019
19:00
Sonntag, 22. September 2019
11:00
17:00
20:15
Montag, 23. September 2019
18:45
Dienstag, 24. September 2019
18:45
Mittwoch, 25. September 2019
18:45
Freitag, 27. September 2019
18:45
Samstag, 28. September 2019
18:15
Sonntag, 29. September 2019
18:45
Montag, 30. September 2019
18:30
21:00
Dienstag, 1. Oktober 2019
18:30