Goldenen Palme, Cannes 2019: Bong Joon-hos scharfe gesellschaftskritische Satire mit viel bösem Humor und voller überraschender Wendungen

Familie Kim ist ganz unten angekommen: Vater, Mutter, Sohn und Tochter hausen in einem grünlich-schummrigen Keller, kriechen für kostenloses W-LAN in jeden Winkel und sind sich für keinen Aushilfsjob zu schade. Erst als der Jüngste eine Anstellung als Nachhilfelehrer in der todschicken Villa der Familie Park antritt, steigen die Kims ein ins Karussell der Klassenkämpfe.

Mit findigen Tricksereien, bemerkenswertem Talent und großem Mannschaftsgeist gelingt es ihnen, die bisherigen Bediensteten der Familie Park nach und nach loszuwerden. Bald schon sind die Kims unverzichtbar für ihre neuen Herrschaften. Doch dann löst ein unerwarteter Zwischenfall eine Kette von Ereignissen aus, die so unvorhersehbar wie unfassbar sind.

»Diese filmische Darstellung gewöhnlicher Menschen, die in ein unvermeidliches Chaos geraten, ist eine Komödie ohne Clowns und eine Tragödie ohne Bösewichte, die beide zu demselben Ergebnis führen werden – einem gewaltigen Durcheinander und einem Sturz, kopfüber die Treppe hinunter. Sie alle sind zu dieser unaufhaltsam wilden Tragikomödie herzlich eingeladen.« (Regisseur Bong Joon-ho)

GI-SAENG-CHUNG · Süd-Korea 2019 · R & Db: Bong Joon-ho · K: Hong Kyung-pyo • Mit Song Kang Ho, Lee Sun Kyun, Cho Yeo Jeong, Choi Woo Shik, Park So Dam u.a. · ab 16 J. · korean.OmU + dF · 131'

Nach oben

Schulkino-Filmtipp
Empfohlen ab 11. Klasse
Themen: Familie, Gesellschaft, Klassenkampf, soziale Ungleichheit, Arbeitslosigkeit, Armut, Wohlstand, Zusammenhalt, Asien, Manipulation
Fächer: Sozialkunde, Medienkunde, Philosophie, Ethik, Psychologie
Ausführliche Hinweise bei Vision Kino

Mit der Klasse ins Kino
Öffnet internen Link im aktuellen FensterInformation zur Anmeldung für Schulkino-Vorstellungen im Cinema

Spielplan