Kamp-Flimmern – Open-Air am Hawerkamp

Quo Vadis, Aida?

Do 22. Juli 2021 · 21:00 Uhr (Einlass) / Filmstart ca. 22:00 Uhr

Ort: Am Hawerkamp 31

Eintritt: 10 Euro | Nur Online-Tickets | nicht stornierbar | Einlass mit negativem Schnelltest (nicht älter als 48 Std.) oder Nachweis über vollständigen Impfschutz (Zweitimpfung mind. 14 Tage her) oder Nachweis über eine Genesung von Covid-19

Jetzt Karten kaufen (cineplex.de)

Oscar-nominiertes, aufwühlendes Drama über den Genozid an der mehrheitlich muslimischen Bevölkerung in Srebrenica während des Bosnienkrieges. Hauptpreis Frauenfilmfest Dortmund+Köln

Bosnien, Juli 1995. Aida (Jasna Ðuri?i) ist Übersetzerin für die UN in der Kleinstadt Srebrenica. Als die serbische Armee die Stadt einnimmt, gehört ihre Familie zu den Tausenden von Menschen, die im UN-Lager Schutz suchen. Als Dolmetscherin in den Verhandlungen hat Aida Zugang zu entscheidenden Informationen. Sie versucht dabei, Lügen und Wahrheiten auseinanderzuhalten, um herauszufinden, wie sie ihre Familie und ihre Mitbürger*innen retten könnte.

Der Oscar-nominierte QUO VADIS, AIDA? erzählt von nur wenigen dramatischen Tagen im Leben einer Frau, deren Schicksal für das einer ganzen Generation von Frauen steht, die den Krieg in Bosnien überlebt haben. Mehr als 8000 – fast ausschließlich männliche – Zivilisten wurden bei dem als Genozid eingestuften Massaker von Srebrenica von der bosnisch-serbischen Armee ermordet und in Massengräbern verscharrt. Es gilt als das schwerste Kriegsverbrechen in Europa seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Neben den grausamen Taten der Armee von Ratko Mladi? wurde im Zusammenhang mit dem Massaker auch die Rolle der Vereinten Nationen scharf kritisiert. Zum 25. Mal jährte sich das Massaker von Srebrenica im Juli 2020 und bis heute erscheint es unbegreiflich, dass es vor den Augen der Staatengemeinschaft, mitten in Europa, zu einer solchen Katastrophe kommen konnte.

Bosnien und Herzegowina/Österreich/Rumänien/Niederlande/Deutschland/Polen/Frankreich/Norwegen 2020 · R & Db: Jasmila Žbanic · K: Christine A. Maier · ab 12 J. · bosn./engl./nl. OmU + dF · 104'

Wieder zurück
Folgende Regeln sind für die Wiedereröffnung zu beachten

Online Karten kaufen
cineplex.de

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag bis Samstag ab ~17:00 Uhr
Sonntag ab ~ 11:45 Uhr

Eintrittspreise
€ 8,50* / erm. € 7,00*
Premierentag € 6,-*
Kinderkino € 4,50
Soli-Preis € 10,50*
*online € 0,50 günstiger: cineplex.de

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen,

Soli-Ticket "An*Kurbelkiste" zur freiwilligen Unterstützung von Cinema & Kurbelkiste.

Donnerstag = Premierentag
Neustarts kosten donnerstags in allen Vorstellungen nur € 6,- (+evtl. Zuschlag wegen Überlänge)

Kampflimmern Open Air

Open Air Kino am Hawerkamp | Den ganzen Sommer lang | Jeden Donnerstag

Was gibt es schöneres an einem lauen Sommerabend als Open Air Kino am Hawerkamp?! 

Bereits zum 12. Mal präsentieren Cinema & Kurbelkiste, Hawerkamp 31 e.V. und moving movies die beliebten Kinonächte mit exquisiten Arthouse-Perlen, spannenden Musik-Dokus, Publikums-Wunschfilm und der einen oder anderen Überraschung in der charmanten Atmosphäre von Münsters schönster Industrie-Brache.

Von Ende Juni bis Anfang September immer donnerstags!

Wichtige Infos - bitte vollständig lesen!

  • Filmbeginn: mit Einbruch der Dunkelheit; Einlass: 60 Minuten vor Filmstart
  • Zutritt nur mit negativem Schnelltest (nicht älter als 48 Std.) oder Nachweis über vollständigen Impfschutz (Zweitimpfung mind. 14 Tage her) oder Nachweis über eine Genesung von Covid-19.
  • Eintritt: 10,-€
  • Es gibt nur Online-Tickets. (hier) Stornierungen ausgeschlossen.
  • Feste Sitzplätze, die ihr einhalten müsst.
  • Neben jeder Buchung bleibt links und rechts jeweils ein Platz unbesetzt, sofern er sich in direkter Nachbar*innenschaft befindet.
  • Der Reihenabstand ist - wie im letzten Jahr - etwas größer als früher, damit sich alle mit einem sicheren Gefühl bewegen können. Außerdem gibt es einen Mittelgang, um die Zahl der Kontakte auf dem Weg zum eigenen Sitzplatz zu verringern.
  • Wir spielen auch bei Regen. Abgesagt wird eine Veranstaltung nur bei amtlicher Unwetterwarnung.
  • Bringt eigene Kissen und Decken mit! Ein eigener Stift zum Ausfüllen des Publikumswunschfilm-Zettels ist auch von Vorteil!
  • Die Sputnikhalle Münster versorgt euch mit Getränken zu fairen Preisen. nur Barzahlung möglich!
  • Wer mit Appetit zum Kamp-Flimmern kommt, darf sich vor Filmbeginn über veganen Döner freuen. Die Vervöner*innen aus Münster bereiten frisch und mit viel Liebe das Abendessen zu. Der Vöner wird gegen Spende verkauft.
  • Die Toiletten der Sputnikhalle können wie gewohnt benutzt werden.
  • Im Toilettenbereich und überall drinnen sowie in Warteschlangen gilt für alle Personen ab dem Schulalter die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske oder einer Maske des Standards FFP2 oder KN95/N95.
  • Die Möglichkeit zum Grillen können wir dieses Jahr leider vorerst nicht anbieten.
  • Desinfektionsmittelspender befinden sich am Eingang und bei den Toiletten.
  • Bitte haltet an allen Stationen den Mindestabstand von 1,50m ein!

Programm:

Do 1. Juli 2021 · 21:15 Uhr: Possessor

Do 8. Juli 2021 · 21:15 Uhr: Minari - Wo wir Wurzeln schlagen

Do 15. Juli 2021 · 21:00 Uhr: Der Rausch

Do 22. Juli 2021 · 21:00 Uhr: Quo Vadis, Aida?

Do 29. Juli 2021 · 20:30 Uhr: Futur Drei

Do 5. August 2021 · 20:30 Uhr: Der Mann, der seine Haut verkaufte

Do 12. August 2021 · 20:00 Uhr: Shane

Do 19. August 2021 · 20:00 Uhr: Corpus Christi

Do 26. August 2021 · 20:00 Uhr: Arthouse Sneak X Kamp-Flimmern

Do 2. September 2021 · 20:00 Uhr: Ivie wie Ivie

Do 9. September 2021 · 19:45 Uhr: Publikumswunschfilm

Veranstaltet von:

 

 

Kamp-Flimmern
Diese Regeln sind für den Besuch des Kampflimmern Open Air zu beachten.

Online Karten kaufen
cineplex.de

Öffnungszeiten
Einlass: 60 Minuten vor Beginn der Vorstellung

Vorstellungsbeginn: mit Einbruch der Dunkelheit

Eintrittspreise
Einheitspreis 10,-€
cineplex.de

Kamp-Flimmern – Open-Air am Hawerkamp

Futur Drei

Do 29. Juli 2021 · 20:30 Uhr (Einlass) / Filmstart ca. 21:30 Uhr

Ort: Am Hawerkamp 31

Eintritt: 10 Euro | Nur Online-Tickets | nicht stornierbar | Einlass mit negativem Schnelltest (nicht älter als 48 Std.) oder Nachweis über vollständigen Impfschutz (Zweitimpfung mind. 14 Tage her) oder Nachweis über eine Genesung von Covid-19

Jetzt Karten kaufen (cineplex.de)

Zwei Teddys auf der diesjährigen Berlinale für das sensible, pop-affine und kraftvolle Plädoyer für Diversität

In seinem autobiographischen Regiedebüt erzählt Faraz Shariat, Jahrgang 1994, authentisch und zugleich wundersam überhöht vom queeren Heranwachsen eines Einwanderersohns in Deutschland – und liefert damit einen entschlossenen Gegenentwurf zu einem konventionellen deutschen Kino, in dem post-migrantische Erlebnisse und Geschichten von Einwanderern und ihrer Familien allzu oft ausgeschlossen oder misrepräsentiert werden. FUTUR DREI wurde beim First Steps Award 2019 als Bester Spielfilm ausgezeichnet, Shariats junges Darsteller*innen-Ensemble (Banafshe Hourmazdi, Eidin Jalali, Benjamin Radjaipour) erhielt den Götz-George-Nachwuchspreis. Auf der Berlinale, wo der Film im Panorama seine Weltpremiere feierte, wurde FUTUR DREI mit zwei Teddys (Bester Spielfilm, Leser*innen-Preis) geehrt.

»FUTUR DREI zieht seine Kraft aus all den schillernden, geistreichen und intensiven Begegnungen innerhalb Communities von PoC in Deutschland sowie aus der diskriminierenden Abwesenheit und/oder Miss- und Unterrepräsentation ebenjener in fast allen deutschen Filmen, denen ich bisher begegnet bin.« (Regisseur Faraz Shariat)

»Prädikat besonders wertvoll«
Begründung der Jury: »Ein Debütfilm wie ein Paukenschlag: Mutig, originell und radikal. Mit eindringlicher Intensität, einem genauen Gespür für die Konflikte der Figuren und einem kongenialen Cast gelingt Faraz Shariat ein sensationelles Langfilmdebüt [...]Die Inszenierung ist originell und konsequent mutig, bis hin zu surreal anmutenden Sequenzen, die Dialoge sind wahrhaftig, die Montage mit gutem Beat, ebenso wie der antreibende und passend ausgewählte Soundtrack. FUTUR DREI ist junges deutsches Kino, wie es besser nicht geht. Mutig und ehrlich, sanft und wild zugleich.«

 

Deutschland 2020 · R&Db: Faraz Shariat • Mit Benjamin Radjaipour, Banafshe Hourmazdi, Eidin Jalali u.a. · ab 16 J. · 92'

Nach oben

Wieder zurück
Folgende Regeln sind für die Wiedereröffnung zu beachten

Online Karten kaufen
cineplex.de

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag bis Samstag ab ~17:00 Uhr
Sonntag ab ~ 11:45 Uhr

Eintrittspreise
€ 8,50* / erm. € 7,00*
Premierentag € 6,-*
Kinderkino € 4,50
Soli-Preis € 10,50*
*online € 0,50 günstiger: cineplex.de

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen,

Soli-Ticket "An*Kurbelkiste" zur freiwilligen Unterstützung von Cinema & Kurbelkiste.

Donnerstag = Premierentag
Neustarts kosten donnerstags in allen Vorstellungen nur € 6,- (+evtl. Zuschlag wegen Überlänge)

Spielplan

Samstag, 7. August 2021
20:00
Montag, 9. August 2021
18:30
20:45
Montag, 16. August 2021
18:00
18:30
Mittwoch, 18. August 2021
18:00
Sonntag, 22. August 2021
19:00
Montag, 23. August 2021
20:00
Dienstag, 24. August 2021
18:00
Donnerstag, 2. September 2021
20:00
Neu!
Neu!
Dienstag, 7. September 2021
18:00
Dienstag, 14. September 2021
19:00
Mittwoch, 15. September 2021
19:00
Donnerstag, 16. September 2021
Neu!
Neu!
Samstag, 2. Oktober 2021
18:30
Donnerstag, 7. Oktober 2021
Neu!