Zu "A Serious Man"

Coen Werkschau

Zu „A Serious Man“, dem 14. Film der Coen-Brüder, können wir gar nicht anders, als eine kleine Werkschau mit ihren Filmen zu starten. Die Einführung dazu wird der Münsteraner Filmhistoriker und -kritiker Dr. Hans Gerhold am Mi. 24. März halten.
Die Coens wuchsen in St. Louis Park, einem Vorort von Minneapolis, in einer jüdischen Nachbarschaft auf. Auf diese Herkunft bezieht sich „A Serious Man“. Joel Coen kaufte sich als Kind eine Super-8-Kamera. Beide drehten dann zusammen mit einem Nachbarsjungen Filme aus dem Fernsehen nach. Er studierte an der New York University Film School. Sein drei Jahre jüngerer Bruder Ethan Coen schloss ein Philosophie Studium in Princeton ab. Während Joel noch als Assistent Editor bei Sam Raimis „“The Evil Dead“ arbeitete, schrieben die Brüder bereits an ihrem ersten Drehbuch. 1884 drehten sie ihren ersten Spielfilm „Blood Simple“. 1997 erhielten sie den Oscar für „Fargo“ für das beste Originaldrehbuch, 2008 für „No Country for Old Men“ drei Oscars, u.a. für den besten Film und die beste Regie. Joel ist seit 1984 mit der Schauspielerin Frances McDormand verheiratet, Ethan mit der Percussionistin Grace Buller-Gorge.

Einführung und Filmausschnitte zur Werkschau durch Dr. Hans Gerhold

Mi 24. März 2010 · 19:00 Uhr | Eintritt frei!

:: Plätze online reservieren

Nach oben

Blood Simple

Mi 24. März 210 · 20:00 Uhr
| mit “O Brother, Where Art Thou?” (22:15 Uhr) für nur 10,40 / erm. 8,20 Euro

:: Karten online reservieren

Tief im Herzen von Texas. Eine junge Ehefrau flieht in die Arme eines Angestellten ihres unwissenden Ehemannes. Erst einem schwerfälligen Privatdetektiv gelingt es, ihn von der Untreue seiner Frau zu überzeugen. Fortan lässt der Ehemann nichts unversucht, mit blinder Besessenheit den Mord an dem Paar zu arrangieren. Doch die vermeintlich simple Bluttat ist leichter gedacht als getan! Was als perfekter Mord geplant war, geht entsetzlich schief…  Eine Hommage an den Film Noir, angereichert mit der Optik der B-Pictures.

USA 1984 · Regie und Drehbuch: Joel und Ethan Coen · Kamera: Barry Sonnenfeld • Mit John Getz, Frances McDormand, Dan Hedaya, M. Emmet Walsh, Samm-Art Williams, Deborah Neumann u.a. · ab 18 J. · 99'

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Trailer
Öffnet externen Link in neuem FensterInternet Movie DB

Nach oben

O Brother, Where Art Thou?

Mi 24. März · 22:15 Uhr
| mit “Blood Simple” (20:00 Uhr) für nur 10,40 / erm. 8,20 Euro

:: Karten online reservieren

Weitere Vorstellungen: Mo 29. bis Mi 31. März · 22:45 Uhr

Mitten in der Depressionszeit, mitten in Mississippi: Drei Sträflinge sind auf der Flucht. Der resolute Ulysses, der hitzköpfige Pete und der einfältige Delmare, auf Gedeih und Verderb aneinandergekettet und somit einander ausgeliefert, erleben eine Reihe von haarsträubenden und absurden Abenteuern. Meist geht es von einer Bredouille direkt in die nächste, und es ist eher dem Glück als dem Verstand der Beteiligten zuzuschreiben, dass sie das Ganze recht unbeschadet überstehen, bis zur finalen Sintflut …

USA 2000 · Regie und Drehbuch: Joel und Ethan Coen · Kamera: Roger Deakins • Mit George Clooney, John Turturro, Tim Blake Nelson, John Goodman: Big Dan Teague, Holly Hunter, Chris Thomas King, Charles Durning, Michael Badalucco u.a. · ab 12 J. · 106‘

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Trailer
Öffnet externen Link in neuem FensterInternet Movie DB

Nach oben

Arizona Junior

Di 6. + Mi 7. April · ca. 22:45 Uhr

:: Karten online reservieren

Die Welt ist ungerecht! Während der Einbrecher Hi (Nicolas Cage) und die Polizistin Ed (Holly Hunter) keine Kinder bekommen können, freut sich Millionär Arizona über die Geburt von Fünflingen.
Was macht da schon eins weniger, denkt sich Hi, entführt kurzerhand eines der Babys - und löst mit der Aktion das totale Chaos aus. »Starke Besetzung, witzige Machart, temporeiche Action.« (Blickpunkt:Film)

USA 1987 · Regie und Drehbuch: Joel Coen und Ethan Coen · Kamera: Barry Sonnenfeld • Mit Nicolas Cage, Holly Hunter, Trey Wilson, John Goodman, William Forsythe, Sam McMurray, Frances McDormand u.a. · ab 12 J. · 94‘

Öffnet externen Link in neuem FensterZum englischsprachigen Trailer
Öffnet externen Link in neuem FensterInternet Movie DB

Nach oben

The Big Lebowski

Do 8. - Sa 10. April · ca. 22:45 Uhr
:: Karten online reservieren

Nach ihrem mit dem Oscar-gekrönten „Fargo“ geht es hier wieder um einen Entführungsfall: In den wird ausgerechnet ein Alt-Hippie (Jeff Bridges) aus Los Angeles verwickelt.
Der bekiffte und bowlingverrückte Dude soll als Lösegeldkurier dienen. Aber die Sache geht schief, und plötzlich hat es der Bowling-Freak nicht mehr nur mit großen Kugeln zu tun, sondern auch mit Kugeln kleineren Kalibers …

USA 1988 · Regie und Drehbuch: Joel Coen und Ethan Coen · Kamera: Roger Deakins • Mit Jeff Bridges, John Goodman, Julianne Moore, Steve Buscemi u.a. · ab 12 J. · engl.OmU · 114‘

Öffnet externen Link in neuem FensterZum englischsprachigen Trailer
Öffnet externen Link in neuem FensterInternet Movie DB

Nach oben

The Man Who Wasn't There

Mo 12. - Mi 14. April · ca. 22:45 Uhr
:: Karten online reservieren

Einem unscheinbaren Kleinstadt-Friseur (Billy Bob Thornton) eröffnet sich Ende der 40er Jahre die Chance, seinem ereignislosen Leben und der unzufriedenen Gattin durch eine kleine Erpressung zu entkommen.
Auch hier geht alles zunächst nach Plan, um dann durch eine Folge unglücklicher kleiner Zu­­fälle zu einer blutiger Kettenreaktion auszuarten …

USA 2001 · Regie und Drehbuch: Joel Coen und Ethan Coen · Kamera: Roger Deakins • Mit Billy Bob Thornton, Frances McDormand, Michael Badalucco, James Gandolfini, Katherine Borowitz, Scarlett Johansson u.a. · ab 12 J. · engl.OF · 116‘

Öffnet externen Link in neuem FensterZum enlischsprachigen Trailer
Öffnet externen Link in neuem FensterInternet Movie DB
Presseschau bei Öffnet externen Link in neuem Fensterangelaufen.de

Nach oben

Ein (un)möglicher Härtefall

Do 15. - Sa 17. April · ca. 22:45 Uhr
:: Karten online reservieren

Schwarze romantische Komödie über Miles Massey (George Clooney), den erfolgreichsten Scheidungsanwalt von Los Angeles, den die leichten Siege nur noch langweilen – bis er vor Gericht gegen Marylin Rexroth (Catherine Zeta-Jones) antritt, die sechsfach geschiedene Königin der Abfindungs-Abzockerinnen.
Die will erneut einen Gatten arm klagen, doch Miles macht die Minna zur Schnecke – und verliebt sich gegen jede Vernunft in sie …

Intolerable Cruelty · USA 2003 · Regie und Drehbuch: Joel Coen und Ethan Coen · Kamera: Roger Deakins • Mit George Clooney, Catherine Zeta-Jones, Geoffrey Rush, Cedric The Entertainer, Richard Jenkins, Billy Bob Thornton u.a. · ab 12 J. · engl.OmU · 100‘

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Trailer
Öffnet externen Link in neuem FensterOffizielle Homepage
Öffnet externen Link in neuem FensterInternet Movie DB
Öffnet externen Link in neuem FensterLinksammlung bei filmz
Presseschau bei Öffnet externen Link in neuem Fensterfilm-zeit.de und Öffnet externen Link in neuem Fensterangelaufen.de

Nach oben

Ladykillers

Mo 19. - Mi 21. April · ca. 22:45 Uhr
:: Karten online reservieren

Offiziell trifft sich der neue Untermieter (Tom Hanks) der frommen Witwe Marva Munson (Irma P. Hall) aus Saucer am Ufer des Mississippi jeden Abend mit seinen Freunden, um im Keller Kirchenmusik zu üben – in Wahrheit gräbt das Quintett aber einen Tunnel zum benachbarten Tresorraum des Spielcasinos und erbeutet 1,6 Millionen Dollar.
Weil Oma Munson das aber mitkriegt, muss jemand die lästige Zeugin um die Ecke bringen. Leichter gesagt, als getan …

USA 2004 · Regie und Drehbuch: Joel Coen und Ethan Coen · Kamera: Roger Deakins • Mit Tom Hanks, Irma P. Hall, Marlon Wayans, J.K. Simmons, Ryan Hurst, Tzi Ma, Stephen Root, George Wallace u.a. · ab 12 J. · engl.OmU · 104‘

Öffnet externen Link in neuem FensterZum englischsprachigen Trailer
Öffnet externen Link in neuem FensterInternet Movie DB
Öffnet externen Link in neuem FensterLinksammlung bei filmz
Presseschau bei Öffnet externen Link in neuem Fensterfilm-zeit.de und Öffnet externen Link in neuem Fensterangelaufen.de

Nach oben

No Country for Old Men

Do 22. - Sa 24. April · ca. 22:45 Uhr
:: Karten online reservieren

In ihrem blutigsten Film seit „Fargo“, ihrem lakonischsten seit „The Big Lebowski“ und ihrem nihilistischsten überhaupt schicken diesmal die Coen mit Javier Bardem den unheimlichsten Killer seit Hannibal Lecter durch Texas.
Dort hat ein Hobby-Jäger mitten in der Wüste den Schauplatz eines bizarren Massakers entdeckt und herrenlose 2 Millionen Dollar aus einem gescheiterten Drogendeal an sich genommen – nun sind ein alter Sheriff und diverse weniger freundliche Zeitgenossen hinter ihm her …

USA 2007 · Regie und Drehbuch: Joel Coen und Ethan Coen · Kamera: Roger Deakins • Mit Tommy Lee Jones, Javier Bardem, Josh Brolin, Woody Harrelson, Kelly MacDonald, Garret Dillahunt, Tess Harper, Barry Corbin u.a. · ab 16 J. · engl.OmU · 122‘

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Trailer
Öffnet externen Link in neuem FensterOffizielle Homepage
Öffnet externen Link in neuem FensterInternet Movie DB
Öffnet externen Link in neuem FensterLinksammlung bei filmz
Presseschau bei Öffnet externen Link in neuem Fensterfilm-zeit.de und Öffnet externen Link in neuem Fensterangelaufen.de

Nach oben

Burn After Reading

Mo 26. - Mi 28. April · ca. 22:45 Uhr
:: Karten online reservieren

Nach „No Country for Old Men“ hatten die Coens nicht lange pausiert, da erfreuten sie sie Kinowelt schon wieder mit einem neuen Werk, einer bissigen Komödie: Der tumbe Fitness-Trainer Brad Pitt findet eine brisante CD mit vermeintlichen CIA-Geheimnissen im Umkleideraum und will den Loser John Malkovich damit erpressen.
Aber der stellt sich stur, die Russen haben auch kein Interesse, und dann kommt noch George Clooney allen in die Quere …

USA 2007 · Regie und Drehbuch: Joel Coen und Ethan Coen · Kamera: Emmanuel Lubezki • Mit Brad Pitt, Frances McDormand, George Clooney, John Malkovich, J. K. Simmons, Tilda Swinton, Richard Jenkins, Matt Walton u.a. · ab 12 J. · engl.OmU · 95‘

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Trailer
Öffnet externen Link in neuem FensterOffizielle Homepage
Öffnet externen Link in neuem FensterInternet Movie DB
Öffnet externen Link in neuem FensterLinksammlung bei filmz
Presseschau bei Öffnet externen Link in neuem Fensterfilm-zeit.de und Öffnet externen Link in neuem Fensterangelaufen.de

Nach oben

A Serious Man (engl.OmU)

Fr 30. April bis Mi 5. Mai · ca. 22:45 Uhr (So. nur ca. 13:00 Uhr)
:: Karten online reservieren

Das letzte vergnüglich böse Melodram der Coen-Brüder über Moral und (jüdische) Religion. "Ein genialer, vertrackter, vielschichtiger Film zum Rotz- und Wasserheulen, wenn er nicht zum Totlachen wäre.
Ganz ohne Stars, getragen nur von der selbstironischen Fabulierlust der Coens, die ihrer jüdischen Kindheit in den Sechzigern ein liebevoll verrücktes Denkmal setzen." (Tagesspiegel).

USA 2009 · Regie und Drehbuch: Ethan Coen, Joel Coen · Kamera: Roger Deakins · Musik: Carter Burwell • Mit Michael Stuhlbarg, Richard Kind, Fred Melamed, Sari Lennick, Aaron Wolff, Jessica McManus u.a. · ab 12 J. · engl.OmU · 105‘

Auf der Öffnet internen Link im aktuellen FensterCinema-Filmbeschreibung finden Sie den Trailer, weitere Informationen sowie Links zum Film

Nach oben

Alle Termine im Überblick

Di 6. + Mi 7. April · 22:45 Uhr
Arizona Junior (dt. Fassung)
Do 8. bis Sa 10. April · 22:45 Uhr
The Big Lebowski (engl.OmU)
Mo 12. bis Mi 14. April · 22:45 Uhr
The Man Who Wasn't There (engl.OF)
Do 15. bis Sa 17. April · 22:45 Uhr
Ein (un)möglicher Härtefall (engl.OmU)
Mo 19. bis Mi 21. April · 22:45 Uhr
The Ladykillers (engl.OmU)
Do 22. bis Sa 24. April · 22:45 Uhr
No Country for Old Men (engl.OmU)
Mo 26. bis Mi 28. April · 22:45 Uhr 
Burn After Reading (engl.OmU)
Fr 30. April bis Mi 5. Mai · 22:45 Uhr
A Serious Man (erstmals als engl.OmU)

A Serious Man

derselbigen Regisseure

Was lief sonst im Sonderprogramm?

Das Archiv
Öffnet internen Link im aktuellen Fenster"Filmreihen und Festivals"

Spielplan

Freitag, 1. Dezember 2017
22:30
Sonntag, 3. Dezember 2017
11:00
14:45
Montag, 4. Dezember 2017
20:00
Mittwoch, 6. Dezember 2017
22:45
Samstag, 9. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 10. Dezember 2017
14:45
17:00
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00
19:00
Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
18:00
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
18:00
Dienstag, 19. Dezember 2017
20:30
Mittwoch, 20. Dezember 2017
22:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Donnerstag, 4. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
Sonntag, 11. Februar 2018
17:00
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00