Im Fokus: Junges griechisches Kino

»Das Land liegt danieder, aber seine Filme sind eine Sensation: Das junge griechische Kino hat die Implosion seines Landes nicht nur vorweggenommen, sondern in überraschende Parabeln und Metaphern gefasst. Einer zusammenbrechenden Gesellschaft und dem Verschwinden des Sozialen setzt es seine eigene aberwitzige Ordnung entgegen. Es übersteigert eine Welt, die aus den Fugen gerät, ins Groteske. Und der großen Ratlosigkeit schleudern die Filme eine noch größere Frage entgegen: Was ist der Mensch?« (Katja Nicodemus, Die Zeit)

Die Termine im Überblick

Mo 11.07.2012 · 21:00 Uhr: Attenberg
Eine junge Frau erkundet die Schönheit und Absurdität des Lebens mit der Neugier eines Kindes

Mo 18.07.2012 · 21:00 Uhr: Alpen
Griechische Tragödie des 21. Jahrhunderts mit einer beeindruckenden Mischung aus Tristesse, Familie und absurdem Humor

Im Fokus: Junges griechisches Kino

Alpen

Mi 18. Juli · 21:00 Uhr
:: Karten online reservieren

Griechische Tragödie des 21. Jahrhunderts mit einer beeindruckenden Mischung aus Tristesse, Familie und absurdem Humor

Eine Krankenschwester, ein Rettungssanitäter, eine Turnerin und ihr Trainer verdienen sich gemeinsam ihr Zubrot mit einer ungewöhnlichen Idee: Unter dem Namen „Die Alpen“ versprechen sie Trauernden, ihren Schmerz zu lindern, indem sie gegen Bezahlung die Stelle des verstorbenen Angehörigen übernehmen.

Egal ob am Herzinfarkt dahingeraffter Ehemann oder verunglückte Teenager-Tochter – „Die Alpen“ leben in ihren Häusern, tragen ihre Kleidung und spielen sogar geliebte Erinnerungen nach. Dabei folgen sie einer Reihe von strikten Regeln, wie: keine emotionalen Bindungen zu den Hinterbliebenen eingehen oder intime Kontakte pflegen. Doch Regeln sind dafür da, gebrochen zu werden….

ALPEIS • Griechenland 2011Regie: Giorgos Lanthimos • Drehbuch: Giorgos Lanthimos, Efthymis Filippou • Kamera: Christos Voudouris • Mit Aggeliki Papoulia, Aris Servetalis, Johnny Vekris, Ariane Labed, Stavros Psyllakis u.a. • griech.OmU • 89‘

Nach oben

Im Fokus: Junges griechisches Kino

Attenberg

Mi 11. Juli · 21:00 Uhr
:: Karten online reservieren

Eine junge Frau erkundet die Schönheit und Absurdität des Lebens mit der Neugier eines Kindes

Die 23-jährige Marina lebt in einem gesichtslosen Industrieort an der Küste Griechenlands. Sie ist menschenscheu, ihre einzige Bezugsperson, abgesehen von ihrem krebskranken Vater, ist ihre ausgeflippte Freundin Bella. Alles, was Marina über zwischenmenschliche Beziehungen und Sexualität weiß, kennt sie nur aus den Tierdokumentationen von Sir David Attenborough („Attenberg“).

Bella versucht Marina ein wenig aufzuklären, doch hat nur wenig Erfolg. Auch die Gespräche mit ihrem Vater, der sich auf seinen selbstbestimmten „Ausstieg“ aus dem Leben vorbereitet, zeigen keine Wirkung. Erst als ein Reisender in die Stadt kommt, erwacht Marina und beginnt, die letzten Mysterien der menschlichen Fauna zu untersuchen.

Griechenland 2010Regie und Drehbuch: Athina Rachel Tsangari • Kamera: Thimios Bakatakis • Mit Ariane Labed, Evangelia Randou, Vangelis Mourikis, Giorgos Lanthimos, Kostas Berikopoulos u.a. • ab 12 J. • griech.OmU • 96‘

Nach oben

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Online-Kartenvorbestellung
Internet-Reservierung

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 1. Dezember 2017
22:30
Sonntag, 3. Dezember 2017
11:00
14:45
Montag, 4. Dezember 2017
20:00
Mittwoch, 6. Dezember 2017
22:45
Samstag, 9. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 10. Dezember 2017
14:45
17:00
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00
19:00
Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
18:00
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
18:00
Dienstag, 19. Dezember 2017
20:30
Mittwoch, 20. Dezember 2017
22:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Donnerstag, 4. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
Sonntag, 11. Februar 2018
17:00
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00