Helen

Zeiten und Online-Reservierung

Ashley Judd als depressionskranke Musikprofessorin in einem feinfühligen Drama von Sandra Nettelbeck ("Bella Martha")

Die angesehene Musik-Professorin Helen (Ashley Judd) hätte eigentlich allen Grund, mit sich und der Welt im Reinen zu sein. So ist sie inzwischen in zweiter Ehe glücklich verheiratet. Ihr Mann David (Goran Visnjic), ein erfolgreicher Anwalt, versteht sich zudem bestens mit ihrer Tochter Julie (Alexia Fast) aus erster Ehe. 

Doch das Idyll der nach außen perfekten Patchwork-Familie erweist sich schon bald als trügerisch. Ohne Vorwarnung wird Helen der Boden unter den Füßen weggezogen. Auf einmal fühlt sie sich unsicher, antriebslos und schwach. 
Eine zunächst unerklärliche Traurigkeit erfasst ihre Seele, die dazu führt, dass das Leben für sie jeglichen Sinn verliert. Ihr Mann und ihre Tochter ahnen zunächst nicht, dass Helen schwer erkrankt ist. 

Erst ein Suizidversuch macht auch ihnen schlagartig den Ernst der Lage bewusst. Und dennoch müssen sie hilflos mitansehen, wie sich ein geliebter Mensch immer mehr von ihnen entfernt und entfremdet. 
Verständnis und Zuspruch erfährt Helen in dieser schweren Zeit meist nur bei einer ihrer ehemaligen Studentinnen Mathilda (Lauren Lee Smith). Auch Mathilda unter Depressionen und Minderwertigkeitsgefühlen - doch kann sie Helen helfen, ihre Krankheit zu besiegen?

Deutschland/USA 2009 · Regie und Drehbuch: Sandra Nettelbeck · Kamera: Michael Bertl • Mit Ashley Judd, Goran Visnjic, Lauren Lee Smith, Alexia Fast, Alberta Watson, David Hewlett u.a. · ab 12 J. · 119'

Der Regisseur
Steve Jacobs studierte an der Charles Sturt University, wo er Experimentalfilme drehte, Theaterproduktionen inszenierte und als Schauspieler arbeitete. Ende der 1970er Jahre arbeitete er in London. Mitte der 1980er kehrte er nach Sydney zurück und konzentrierte sich auf die Schauspielkarriere. 1987 gewann er für A SINGLE LIFE einen AFI Award. Zu dieser Zeit schrieb er mit Förderung der Australian Film Commission die Politsatire THE MAN YOU KNOW und arbeitete an anderen Drehbüchern. In den 1990er Jahren gründete Jacobs mit Anna-Maria Monticelli die Produktionsfirma Wild Strawberries. Im Jahr 2000 realisierten sie ihren ersten Spielfilm LA SPAGNOLA – Regie: Steve Jacobs. Der Film wurde für 11 AFI Awards nominiert, gewann als Bester Film auf drei internationalen Film Festivals und war 2002 Australiens Kandidat für den OscarÒ als „Bester Fremdsprachiger Film“.

Nach oben

gut zu wissen

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

mo ab ~17:00
di-sa ab ~15:00
so ab 10:45

Telefonische Kartenvorbestellung

fon 0251.30300

Reservierte Karten

bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen!

Eintrittspreise

€ 6,70 / erm. € 5,20
nachmittags € 5,20
Premierentag € 4,50

Spielplan

Samstag, 6. Dezember 2014
19:00
Sonntag, 7. Dezember 2014
11:00
11:00
13:00
Sonntag, 14. Dezember 2014
12:00
17:00
Montag, 15. Dezember 2014
18:00
21:00
Montag, 22. Dezember 2014
21:00
Sonntag, 28. Dezember 2014
11:00
Sonntag, 11. Januar 2015
17:00
Sonntag, 8. Februar 2015
17:00
Sonntag, 8. März 2015
17:00