50 Jahre Cinema & Kurbelkiste

Das Cinema an der Warendorfer Straße

Irgendwann war es dann endlich soweit: „Seit heute hat Münster auf einen Schlag drei Kinos mehr! Nach langer Planungsphase, aufreibendem Marsch durch die Genehmigungs-Instanzen und sich in die Länge ziehenden Bauarbeiten „steht" jetzt endlich „Das Cinema" an der Warendorfer Straße. Heiner Pier, der vor über einem Jahr das erfolgreiche Programmkino „Cinema Neuer Krug" aufgeben musste, hat bei der Konzeption seiner drei Theater unter einem Dach keine Kosten und Mühen gescheut: Ein großer und zwei kleinere Kinosäle sind mit der modernsten Technik auf akustischem und optischem Gebiet ausgestattet“, schrieb die WN am Samstag, 31. Januar 1981.

Eigentlich sollte schon viel früher eröffnet werden. In der Ausgabe Dezember 1980 der hauseigenen „Filmzeitung“ war man frustriert: „Nun hat es doch nicht geklappt mit der Cinema-Wiedereröffnung im November.“ Als Eröffnungstermin wurde dann Freitag, der 12. Dezember 1980, genannt (damals begann die Kinowoche noch am Freitag, erst seit August 1985 beginnt unsere Kinowoche donnerstags). Die geplanten Eröffnungsfilme wurden dann im Januar gezeigt: Wut im Bauch, Reggae Rockers, Medea, Der verzauberte Tag, Easy Rider und Kleine Fluchten.

Am 2. Oktober desselben Jahres „zog“ die Kurbelkiste ins Cinema und aus dem kleinen Kino an der Winkelstraße wurde das Dingsbums, das – wie man in der „Filmzeitung“ lesen konnte – ein reines Nachspielhaus werden sollte. Vielleicht meinte Heiner Pier, dass drei Säle genug seien, aber die schon zwei Mal prämierte Kurbelkiste erhalten wollte?

Das Programm war damals eindeutig anders als heute. Es wurde und konnte viel mehr Repertoire gezeigt werden, ja eigentlich wurde fast ausschließlich Repertoire gespielt. Im Mai 1984 verkündete das Cinema voller Stolz: „Zwei Filme haben wir im Programm, die wir als Erstaufführung und im Bundesstart zeigen können.“ Heute spielt das Cinema im Wochenprogramm ausschließlich Neustarts und die in der Regel zum Bundesstart. Damals hingegen war es ganz normal, dass das Cinema immer wieder Harold & Maude, Der Elefantenmensch oder Für Eine Handvoll Dollar brachte und das Publikum freute sich darauf, die Filme immer wieder zu sehen …

Vor 35 Jahren waren die Gästezahlen höher und die Eintrittspreise niedriger. Im März 1983 klagte das Cinema, dass die durchschnittliche Auslastung bei 43 Gästen läge – wir haben heute unter 18 Gäste je Vorstellung. Dafür betrug der durchschnittliche Eintrittspreis 5,30 DM, wir haben heute einen Durchschnittspreis von 6,65 Euro (für die Jüngeren: ungefähr 13,00 DM). Ohne die Lohnunterlagen von 1983 vorliegen zu haben, behaupten wir, dass wir heute einen weitaus besseren Lohn zahlen.

Im gleichen Jahr wurde übrigens aus der „Filmzeitung“ der „CINEMAtograph“. Dazu mehr im nächsten Heft.

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (22) – mit Gleis 22

Space Is the Place

Di 29. Mai 2018 · 20:0 Uhr
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Der Jazzkomponist und Jazzmusiker Sun Ra galt schon zu Lebzeiten als einer der umstrittensten Jazzmusiker. Der Film ist aber nicht lediglich eine avantgardistisch-künstlerische Spielerei. Er ist auch ein klarer Kommentar zur Situation der Afroamerikaner in den USA. »SPACE IS THE PLACE gilt mit seiner Mischung aus Musikfilm, Science-Fiction-Oper und Sozialkritik als Meisterwerk des afrofuturistischen Genrefilms.« (Jazzthing.de)

USA 1974 · R: John Coney · Db: Joshua Smith, Sun Ra · K: Seth Hill • Mit Sun Ra, Raymond Johnson, Christopher Brooks u.a. · ab 16 J. · 81'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (23)

Unter den Brücken

Di 5. Juni 2018 · 20:00 Uhr

»Einen so guten Film wie diesen (er entstand 1944-45) hat Helmut Käutner später nie wieder gemacht. Die Geschichte konzentrierte sich fast ausschließlich auf die drei Hauptpersonen, ihre Beziehungen zueinander und das Leben auf dem Fluss, das mit einem sehr ausgeprägten Lyrismus eingefangen wurde. … Von seiner Frische, Poesie und Glaubwürdigkeit hat der Film bis heute nichts eingebüßt.« (Heinz-Gerd Rasner in WN 7.7.75)

Deutschland 1944 · R: Helmut Käutner · Db: Helmut Käutner, Walter Ulbrich · K: Igor Oberberg • Mit Hannelore Schroth, Carl Raddatz, Gustav Knuth, Hildegard Knef u.a. · ab 12 J. · 99'

Nach oben

Filmausschnitt bei Youtube

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (24)

The Rocky Horror Picture Show

Di 12. Juni 2018 · 20:00 Uhr

»Die Szenerie ist zunächst die amerikanischer und englischer Horrorfilme der 50er Jahre. […] Der Regisseur […] Jim Sharmann versucht die Geschichte dahingehend zu aktualisieren, dass die Fremdlinge aus Transsylvanien durchgehend aus Schwulen und Transvestiten bestehen. […] Einige recht gelungene und komische Darstellerleistungen können die vielen Schwachstellen dieses verrockten Horrorspektakels nicht überdecken.« (Heinz-Gerd Rasner in WN 20.5.78)

USA 1975 · R: Jim Sharman · Db: Richard O’Brien, Jim Sharman · K: Peter Suschitzky • Mit Tim Curry, Susan Sarandon, Barry Bostwick, Richard O’Brien, Patricia Quinn, Meat Loaf u.a. · ab 12 J. · 100'

Nach oben

Rückblick: In dieser Filmreihe lief bereits ...

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste · 50 Filme · 5 Euro Eintritt

Die Marx Brothers auf See

Di 2. Januar 2018 · 20:00 Uhr
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Die Brüder Groucho, Harpo, Chico und Zeppo stellen als blinde Passagiere einen Ozeandampfer auf den Kopf. Während die Mannschaft versucht, ihrer habhaft zu werden, jagen die vier Chaoten alle weiblichen Passagiere von einem Deck zum anderen. Schließlich geraten sie auch noch zwischen zwei rivalisierende Gangsterbanden. Und zuletzt – nach ihrer Ankunft in Amerika – kommt auch noch die Liebe ins Spiel.

MONKEY BUSINESS · USA 1931 · R: Norman Z. McLeod · Db: S.J. Perelman, Ben Hecht · K: Arthur L. Todd • Mit Groucho Marx, Harpo Marx, Chico Marx, Zeppo Marx u.a. · ab 6 J. · 77'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste · 50 Filme · 6,50 Euro Eintritt

Spiel mir das Lied vom Tod

Di 9. Januar 2018 · 20:00 Uhr
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

"Der Rhythmus des Films ist darauf angelegt, die Spannung der letzen Atemzüge eines Menschen kurz vor seinem Tod wiederzugeben. "Spiel mir das Lied vom Tod" ist vom Anfang bis zum Ende ein Tanz mit dem Tod. Alle Charaktere des Films, mit Ausnahme von Claudia (Cardinale), sind sich der Tatsache bewusst, dass sie am Ende nicht überleben werden." (Sergio Leone)

C'ERA UNA VOLTA IL WEST · Italien/USA 1968 · R: Sergio Leone · Db: Sergio Donati, Sergio Leone · K: Tonino Delli Colli · Musik: Ennio Morricone • Mit Claudia Cardinale, Henry Fonda, Jason Robards, Charles Bronson u.a. · ab 16 J. · 165'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste · 50 Filme · 5 Euro Eintritt

Delicatessen

Di 16. Januar 2018 · 20:00 Uhr
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

"Delicatessen" preist das Schild über dem Fleischerladen an, doch die Abgründe, die sich im angrenzenden Mietshaus auftun, sind weit mehr als delikat. Als der arbeitslose Clown Louison in eine der freigewordenen Wohnungen einzieht, ist er völlig ahnungslos ob der Dinge, die hinter verschlossenen Türen geschehen. Er verliebt sich in die niedliche Julie, die Tochter des Metzgers. Doch damit beschwört Louison dessen Zorn hervor …

Frankreich 1991 · R: Marc Caro, Jean-Pierrre Jeunet · Db: Gilles Adrien, Jean-Pierre Jeunet, Marc Caro · K: Darius Khondji • Mit Dominique Pinon, Marie-Laure Dougnac, Jean-Claude Dreyfus, Karin Viard, Rufus u.a. · ab 16 J. · 95'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste · 50 Filme · 5 Euro Eintritt

Chicken Run – Hennen rennen

Di 23. Januar 2018 · 20:00 Uhr
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Unzählige Male scheiterte der Versuch von Ginger und den anderen Legehennen, dem Gefängnis von Mrs. Tweedys Hühnerfarm zu entkommen. Als die profitgierige Besitzerin statt Eier gleich Fleischpasteten produzieren will, wird die Flucht zur Überlebensfrage. Doch nur ein auf der Farm notgelandeter amerikanischer Hahn scheint das Geheimnis des Fliegens zu kennen. Der Film enthält zahlreiche Zitate von Klassikern wie "Gesprengte Ketten".

Großbritannien 2000 · R & Db: Peter Lord, Nick Park · K: Andy MacCormack , Tristan Oliver, Frank Passingham, Paul Smith · Musik: Harry Gregson-Williams, John Powell · ab 6 J. · 84'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste · 50 Filme · 6 Euro Eintritt

Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte

Di 30. Januar 2018 · 20:00 Uhr
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Ein Dorf im protestantischen Norden Deutschlands. 1913/14. Vorabend des Ersten Weltkriegs. Die Geschichte des vom Dorflehrer geleiteten Schul- und Kirchenchors. Seine kindlichen und jugendlichen Sänger und deren Familien: Gutsherr, Pfarrer, Gutsverwalter, Hebamme, Arzt, Bauern – ein Querschnitt eben. Seltsame Unfälle passieren und nehmen nach und nach den Charakter ritueller Bestrafungen an. Wer steckt dahinter?

Deutschland/Frankreich/Österreich/Italien 2009 · R & Db: Michael Haneke · K: Christian Berger • Mit Christian Friedel, Ernst Jacobi, Leonie Benesch u.a. · ab 12 J. · 144'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste · 50 Filme

Der blaue Engel

Di 6. Februar 2018 · 20:00 Uhr
Eintritt: 5 Euro
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Der strenge Professor Rath (Emil Jannings) besucht das Etablissement "Der blaue Engel". Er will herausfinden, warum sich seine Schüler so sehr für die Dame Lola Lola interessieren. Nachdem sie ihm viel Bein gezeigt und "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt" gesungen hat, weiß er es … Dann Ehe, dann Verderben.

Mit diesem Film wurde Marlene Dietrich berühmt. Noch am Tag der Premiere unterschrieb sie einen Vertrag mit Paramount und ging nach Amerika.

Deutschland 1930 · R: Josef von Sternberg · Db: Robert Liebmann, Karl Vollmoeller · K: Günther Rittau • Mit Emil Jannings, Marlene Dietrich, Kurt Gerron, Hans Albers u.a. · ab 12 J. · 108'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (7)

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

Di 13. Februar 2018 · 20:00 Uhr
Eintritt: 6,50 Euro
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Prag, 1968: Der junge attraktive Arzt Tomas (Daniel Day-Lewis) und seine Freundin Sabina (Lena Olin), eine Künstlerin, leben eine lockere Beziehung. Als Tereza (Juliette Binoche) sich in Tomas verliebt und kurzerhand zu ihm zieht, wird die Situation für alle Beteiligten kompliziert. Die politischen Unruhen des Prager Frühlings erschwert die Lebenssituation des Paares zunehmend.

Nach dem gleichnamigen Roman von Milan Kundera.

THE UNBEARABLE LIGHTNESS OF BEING · USA 1988 · R: Philip Kaufman · Db: Jean-Claude Carrière, Philip Kaufman · K: Sven Nykvist • Mit Daniel Day-Lewis, Juliette Binoche, Lena Olin u.a. · ab 16 J. · 35mm-Archiv-Kopie · 165'

Trailer in Originalfassung, im Cinema in dt. Fassung

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (8)

Bube, Dame, König, grAS

Di 20. Februar 2018 · 20:00 Uhr
Eintritt: 5 Euro
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Satte 100.000 Pfund haben die Gelegenheitsgauner Eddy, Tom, Bacon und Soap aufgetrieben, um bei einer Pokerrunde das Ding ihres Lebens zu drehen. Dummerweise werden sie dabei übelst über den Tisch gezogen wird. Nun bleibt ihnen eine Woche, um dem berüchtigten Unterweltkönig Hatchet Harry das Geld zurückzuzahlen …

Guy Ritchies furioses Regiedebüt um schwere Jungs, leichte Hirne, Marihuanapflanzen, Musketen und Spielschulden.

LOCK, STOCK AND TWO SMOKING BARRELS · Großbritannien 1998 · R & Db: Guy Ritchie · K: Tim Maurice-Jones · Musik: David A. Hughes, John Murphy • Mit Jason Flemyng, Dexter Fletcher, Nick Moran, Sting u.a. · ab 16 J. · 106'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (9)

No Country for Old Men

Di 27. Februar 2018 · 20:00 Uhr
Eintritt: 5 Euro
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Im verlassenen Südwesten Texas entdeckt Llewelyn Moss mehrere Leichen, Beutel voller Heroin und große Summen Geld. Moss nutzt die Chance und schnappt sich das Geld. Auf was er sich damit allerdings einlässt, ahnt er nicht. Fortan ist er auf der Flucht vor dem ehemaligen Special-Forces-Mann Wells, der im Auftrag eines Drogen-Kartells handelt, und dem psychopathischen Chigurh.

Ein Meisterwerk der Coen-Brothers!

USA 2007 · R & Db: Joel Coen, Ethan Coen · K: Roger Deakins • Mit Tommy Lee Jones, Javier Bardem, Josh Brolin, Woody Harrelson, Kelly Macdonald · ab 16 J. · 122'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste · 50 Filme

Der Pate

Di 6. März 2018 · 20:00 Uhr
Eintritt: 6,50 Euro
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

»Ein Mafia-Clan in den USA: die patriarchalische Familienstruktur wird beherrscht von Don Vito Corleone (Marlon Brando), alternd, melancholisch, unbeugsam, Vater, Freund und Beschützer. Er wird Opfer eines Attentats, ein Sohn übernimmt die Führung, dann ein anderer, der mit dem Morden wieder anfängt, nachdem der Alte die Zeit für Verhandlungen, Arrangement und Machtausübung ohne offenen Terror gekommen sah.« (WN 30.9.1972)

THE GODFATHER · USA 1972 · R: Francis Ford Coppola · Db: Mario Puzo, Francis Ford Coppola · K: Gordon Willis • Mit Marlon Brando, Al Pacino, James Caan u.a. · ab 16 J. · 172'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (11)

Die Liebenden von Pont-Neuf

Di 13. März 2018 · 20:00 Uhr
Eintritt: 5,00 Euro
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Mit Michèle (Juliette Binoche) und Alex (Denis Lavant) hat es das Leben in letzter Zeit nicht gut gemeint. Alex ist obdachlos. Michèle droht zu erblinden. Die Pont-Neuf ist für die beiden Außenseiter ein Fluchtpunkt aus der Normalität. Zwischen beiden entwickelt sich eine leidenschaftliche Beziehung. Doch eines Tages entdeckt Alex Plakate, die eine Möglichkeit für die Heilung von Michèles Krankheit in Aussicht stellen.

LES AMANTS DU PONT-NEUF · Frankreich 1991 · R & Db: Leos Carax · K: Jean-Yves Escoffier • Mit Juliette Binoche, Denis Lavant, Klaus Michael Grüber u.a. · ab 16 J. · 121'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (12)

Spur der Steine

Di 20. März 2018 · 20:00 Uhr
Eintritt: 5,50 Euro
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

»Wenn Sie wissen wollen, warum das alles nicht so geklappt hat mit dem realexistierenden Sozialismus, und wenn Sie wirklich vergnügt unterhalten sein wollen, ist hier Ihr Film „Liebling Kreuzberg" MANFRED KRUG in der respektlos subversiven Satire Spur der Steine. „Unglaublich witzig und virtuos Inszeniert!" (DIE ZEIT)« (Cinema Kino-Anzeige am 10.5.90 in den WN )

Nach der Uraufführung lief der Film nur drei Tage in der DDR und wurde dann verboten.

DDR 1966 · R: Frank Beyer · Db: Karl Georg Egel, Frank Beyer • Mit Manfred Krug, Krystyna Stypulkowska, Eberhard Esche u.a. · ab 6 J. · 134'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (13)

Dunkelblaufastschwarz

Di 27. März 2018 · 20:00 Uhr
Eintritt: 5,00 Euro
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Jorge hat die letzten Jahre damit verbracht, seinen Vater zu pflegen und sein Studium zu beenden. Durch seinen Bruder Antonio, der im Knast sitzt, lernt er Paula kennen. Das ist der Beginn einer ungewöhnlichen Beziehung, denn eigentlich sind Antonio und Paula ein Paar. Paulas Wunsch nach einem Kind beunruhigt Antonio, der zeugungsunfähig ist. Und so wendet er sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an seinen Bruder …

AZULOSCUROCASINEGRO · Spanien 2006 · R & Db: Daniel Sánchez Arévalo · K: Juan Carlos Gómez • Mit Quim Gutiérrez, Marta Etura, Raúl Arévalo u.a. · ab 12 J. · 105'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (14)

Jenseits von Eden

Di 3. April 2018 · 20:00 Uhr
Eintritt: 5 Euro
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Der unverstandene Einzelgänger Cal (James Dean) kämpft um die Liebe seines Vaters und gegen die Bevorzugung von Aaron, seinem Bruder. Aarons Verlobte Abra wird zum einzigen Menschen, bei dem Cal Verständnis findet.

Legendäre Verfilmung des gleichnamigen Romans von John Steinbeck durch Elia Kazan. In seiner farbenprächtigen Variation des Mythos von Kain und Abel lenkt er den Blick auf den Konflikt zwischen den Generationen und traf damit genau den Nerv der Zeit.

EAST OF EDEN · USA 1955 · R: Elia Kazan · Db: Paul Osborn · K: Ted D. McCord • Mit Julie Harris, James Dean, Raymond Massey u.a. · ab 12 J. · 111'

Trailer in engl. OF, im Cinema in dt. Fassung

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (15)

Alexis Sorbas

Di 10. April 2018 · 20:15 Uhr
Eintritt: 5,50 Euro
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Im Hafen von Piräus treffen zwei grundverschiedene Charaktere zufällig aufeinander: der sensible englische Schriftsteller Basil und der impulsive Makedonier Alexis Sorbas. Basil, der auf Kreta eine Braunkohlemine geerbt hat, heuert den vitalen Griechen als Werkleiter an.

Nicht zuletzt durch die Musik von Mikis Theodorakis wurde Michael Cacoyannis Film zu einem Klassiker der Filmgeschichte.

ALEXIS ZORBAS · Griechenland/USA 1964 · R & Db: Michael Cacoyannis · K: Walter Lassally · Musik: Mikis Theodorakis • Mit Anthony Quinn, Irene Papas, Alan Bates u.a. · ab 12 J. · 142'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (16)

Der Himmel über Berlin

Di 17. April 2018 · 20:15 Uhr
Eintritt: 5,50 Euro
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

DER HIMMEL ÜBER BERLIN markierte Wim Wenders’ „Heimkehr“ und war sein erster Film in Deutschland nach acht Jahren in den USA. Die Hauptfiguren sind Schutzengel, freundliche unsichtbare Wesen im Trenchcoat, die den Gedanken der Sterblichen zuhören und versuchen, sie zu trösten. Einer von ihnen, Damiel (Bruno Ganz), hat den Wunsch ein Mensch zu werden, nachdem er sich in die schöne Trapezkünstlerin Marion (Solveig Dommartin) verliebt.

Deutschland/Frankreich 1987 · R: Wim Wenders · Db: Wim Wenders, Peter Handke, Richard Reitinger · K: Henri Alekan • Mit Bruno Ganz, Solveig Dommartin, Otto Sander, Curt Bois, Peter Falk, Hans Martin Stier u.a. · ab 6 J. · 127'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (17)

Buena Vista Social Club

Di 24. April 2018 · 20:15 Uhr
Eintritt: 5,00 Euro
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Wim Wenders tauchte ein in die Welt der kubanischen Musik. Über mehrere Monate hinweg beobachtete und begleitete er die Musiker, zuerst zuhause in Havanna, dann Wochen später, im April 1998, nach Amsterdam zu dem ersten öffentlichen Auftritt der Band (die außer im Studio vorher nie zusammen gespielt hatten) und dann, noch später, im Juli 1998, zu dem triumphalen Konzert in der Carnegie Hall nach New York.

Deutschland/USA/Kuba/Frankreich 1999 · R & Db: Wim Wenders · K: Jörg Widmer, Robby Müller, Lisa Rinzler · Musik: Buena Vista Social Club • Mit Ry Cooder, Ruben Gonzales, Compay Segundo · ab 0 J. · 105'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (18) – Zum Tag der Arbeit

Montags in der Sonne

Di 1. Mai 2018 · 20:15 Uhr
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Vigo, Hafenstadt an der spanischen Atlantikküste. Die Zeiten der Schiffsindustrie sind vorbei, die Auseinandersetzungen um den Erhalt der Arbeitsplätze verloren. Jeden Tag nimmt der arbeitslose Santa zusammen mit ehemaligen Kollegen die Fähre. Was passiert, wenn nichts passiert? Wenn man nichts zu tun hat? Eine intelligente, warmherzige Tragikomödie über den täglichen Kampf gegen Windmühlen.

LOS LUNES AL SOL · Spanien/Frankreich/Italien 2002 · R: Fernando León de Aranoa · Db: Fernando León de Aranoa, Ignacio del Moral · K: Alfredo F. Mayo · Musik: Lucio Godoy • Mit Javier Bardem, Luis Tosar, José Ángel Egido · ab 12 J. · 113'

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (19)

Kleine Fluchten

Di 8. Mai 2018 · 20:15 Uhr
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

»Die Geschichte eines alten Knechtes, der nach Jahrzehnten schwerer Arbeit und dumpfen Dahindämmerns durch den Kauf eines Mopeds und einer Polaroidkamera plötzlich in die Lage versetzt wird, seine nähere Umwelt zu entdecken. … Der ungeheuer exakt beobachtende Film … zeichnet seine Hauptfigur liebe- und verständnisvoll, ohne in mitleidhaftes Schulterklopfen zu verfallen.« (Heinz-Gerd Rasner in WN 31.1.81)

LES PETITES FUGUES · Schweiz 1979 · R: Yves Yersin · Db: Yves Yersin, Claude Muret · K: Robert Alazraki • Mit Michel Robin, Fred Personne, Fabienne Barraud, Dore de Rosa, Mistra Préchac u.a. · ab 16 J. · 145'

Trailer in franz. Originalfassung, im Cinema in dF

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (20)

Liebe und Anarchie

(wir zeigen jetzt doch die  dt. Fassung!)

Di 15. Mai 2018 · 20:10 Uhr
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

»Ein tölpelhafter Bauer [kommt] nach Rom, um in anarchistischem Auftrag Mussolini zu ermorden. … Tunin verschläft den Zeitpunkt des Attentats, doch bei einer zufälligen Razzia wird er aufgegriffen. … Opfer der Geschichte sind Wertmüllers Antiheld und seine Gefährtinnen, doch dem Fatalismus wird kein Recht eingeräumt: der Film umfängt seine Personen mit liebevoller Sympathie… . Sehenswert.« (Kü in WN 20.4.1985)

FILM D'AMORE E D'ANARCHIA, OVVERO STAMATTINA ALLE 10 IN VIA DEI FIORI NELLA NOTA CASA DI TOLLERANZA … · Italien/Frankreich 1973 · R & Db: Lina Wertmüller · K: Giuseppe Rotunno • Mit Giancarlo Giannini, Mariangela Melato, Eros Pagni u.a. · ab 18 J. · dt.Fassung! · 125'

Trailer in ital. Originalfassung, im Cinema in ital.OmeU

Nach oben

50 Jahre Cinema & Kurbelkiste (21) – Drehbuch Geschichte

Zur Sache, Schätzchen

Di 22. Mai 2018 · 19:00 Uhr
Mit einer Einführung von Katarzyna Salski, Historikerin
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Martin lebt mit seinem Freund Henry in Schwabing gelangweilt, aber munter in den Tag hinein. Neuer Schwung kommt in ihren Alltag, als sie Barbara begegnen und Martin ganz nebenbei beträchtlichen Ärger mit der Polizei bekommt.

Die Komödie über einen jungen Tagedieb und seine Freundin griff als einer der ersten deutschen Filme das Lebensgefühl junger Menschen am Vorabend der 68er-Unruhen auf. Der von Peter Schamoni produzierte Film mit Uschi Glas als Barbara gehörte 1968 zu den absoluten Kino-Kassenschlagern, auch in Münster.

»Der erste Film … der 26jährigen May Spils, ist genauso schnodderig-skurril, wie es der Titel vermuten lässt. Dabei zeigt er unter einer amüsierten Ironie, die auch vor der eigenen Person nicht Halt macht, eine verblüffend gute Kenntnis des Metiers und kann so, wie viele seiner Vorgänger als erneuter Grabgesang auf Opas Kino gelten. … Wer einmal geistreich und gut unterhalten sein will, der sehe sich diesen amüsanten Film. an.« (WN 13.1.68)

Deutschland 1968 · R: May Spils · Db: May Spils, Rüdiger Leberecht, Werner Enke · K: Klaus König • Mit Werner Enke, Uschi Glas, Henry van Lyck, Rainer Basedow u.a. · ab 16 J. · 80'

Nach oben

Spielplan

Samstag, 2. Juni 2018
14:45
Sonntag, 3. Juni 2018
14:45
17:00
Dienstag, 5. Juni 2018
20:00
Samstag, 9. Juni 2018
14:45
Dienstag, 12. Juni 2018
20:00
Donnerstag, 21. Juni 2018
20:00
Sonntag, 1. Juli 2018
14:45
Mittwoch, 4. Juli 2018
19:00
Donnerstag, 5. Juli 2018
20:00
Samstag, 7. Juli 2018
14:45
Sonntag, 8. Juli 2018
14:45
Montag, 9. Juli 2018
20:00
Samstag, 14. Juli 2018
14:45
Sonntag, 15. Juli 2018
14:45
Donnerstag, 19. Juli 2018
14:45
20:00
Freitag, 20. Juli 2018
14:45
Samstag, 21. Juli 2018
14:45
Sonntag, 22. Juli 2018
14:45
Donnerstag, 26. Juli 2018
14:45
20:00
Freitag, 27. Juli 2018
14:45
Samstag, 28. Juli 2018
14:45
Sonntag, 29. Juli 2018
14:45
Donnerstag, 2. August 2018
20:00
Donnerstag, 16. August 2018
20:00
Donnerstag, 23. August 2018
20:00
Donnerstag, 6. September 2018
20:00