STAFFEL 9: Du solltest lieber Schluss machen

ALLES AUSSER TATORT

Die cineastische Alternative zur sonntäglichen Krimi-Langeweile

Wieder zurück im Cinema! Für alle, die das wöchentliche Gemecker über den letzten Tatort satt haben: im Zwei-Wochen-Takt locken wir Euch mit oft ungewöhnlichen, thematisch verbundenen Filmen in die popkulturelle Welt des Films - natürlich immer in der Originalversion. Wer Sonntagabend lieber entspannt mit anderen verbringt als gelangweilt vor der Glotze zu hängen, ist bei Alles Ausser Tatort genau richtig!

In unserer aktuellen Staffel DU SOLLTEST LIEBER SCHLUSS MACHEN! zeigen wir passend zum düsteren Herbst vier Filme, in denen die Protagonisten aufgrund traumatischer Umstände an die schrecklichen Grenzen ihrer Beziehung gelangen und in absolutem Horror enden. Ob im verdächtig hellen Schweden in unserer exklusiven Vorpremiere von Ari Asters MIDSOMMAR, den düsteren Gondeln von Venedig in der frisch restaurierten Fassung von Nicolas Roegs Meisterwerk DON’T LOOK NOW (WENN DIE GONDELN TRAUER TRAGEN), dem diabolischen Wald in Lars von Triers Kultschocker ANTICHRIST oder den isolierten Hochhäusern von Tokyo in Takashi Miikes unbarmherzigen und absolut verstörendem AUDITION - bei diesen Filmen hilft keine Paartherapie mehr!

ALLES AUSSER TATORT – Du solltest lieber Schluss machen | Exclusive Vorpremiere

Midsommar

So 22. September 2019 · 20:15 Uhr
Jetzt Karten kaufen und reservieren (cineplex.de)

Die Beziehung von Dani und Christian ist schon lange dem Ende geweiht. Als Christian mit seinen Freunden ein seltenes folkloristisches Fest auf einer kleinen schwedischen Insel besuchen will, geben die beiden ihrer Beziehung eine letzte Chance und fahren gemeinsam dort hin. Der zunächst sorgenfreie Sommeraufenthalt kippt immer mehr, als die leicht merkwürdigen Inselbewohner ihre Festivitäten eröffnen und ein altes, grausames Ritual in die Wege leiten...

Ari Aster, dessen Debutfilm HEREDITARY bereits in Staffel 6 lief, präsentiert mit MIDSOMMAR eine von Gaslighting getriebene zynische Beziehungsvision, in der traditioneller Folkhorror auf psychologische Präzision trifft. Dass der Film dann auch nur am hellichten Tag spielt, macht ihn nicht nur unbarmherziger, sondern lässt auch Spielraum für den sehr eigenwilligen grotesken Humor. Nichts für schwache Nerven!

Wir zeigen den Film in einer exklusiven Premiere noch vor dem Deutschlandstart.

USA 2019 · R & Db: Ari Aster · K: Pawel Pogorzelski • Mit Florence Pugh, Will Poulter, William Jackson Harper u.a. · ab 18 J. · engl.OmU · 140'

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
cineplex.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,50* / erm. € 7,00*
Premierentag € 6,00*
Kinderkino € 4,50
*online € 0,50 günstiger: cineplex.de

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

ALLES AUSSER TATORT – Du solltest lieber Schluss machen

Wenn die Gondeln Trauer tragen

So 6. Oktober 2019 · 20:15 Uhr

Nach dem Unfalltod ihrer Tochter fahren Laura und John Baxter (Julie Christie und Donald Sutherland) nach Venedig, damit John die Restauration einer Kirche beaufsichtigen und die beiden ihrer Trauer entkommen können. Doch zwischen seltsamen Vorfällen und der geisterhaften Atmosphäre der Stadt bekommt das trauernde Paar zu spüren, dass ungelöste Probleme ihnen weit folgen können...

Nicolas Roegs DON'T LOOK NOW handelt von einer zerfallenden Ehe vor den zerbröckelnden Fassaden Venedigs und bedient sich dabei mystischer Horror-Elemente, die das ganze durchgehend beunruhigend machen. Das Resultat ist ein einzigartiges Beziehungsdrama wie aus einem Fieberwahn, das zu Recht vom BFI unter die 100 besten britischen Filme gewählt wurde. Wir zeigen den Film in der diesjährig restaurierten 4K-Version!

DON'T LOOK NOW · Großbritannien/Italien 1973 · R: Nicolas Roeg · Db: Allan Scott, Chris Bryant, Ákos Tolnay · K: Anthony B. Richmond • Mit Julie Christie, Donald Sutherland, Hilary Mason u.a. · ab 16 J. · engl.OmU · 110'

ALLES AUSSER TATORT – Du solltest lieber Schluss machen

Antichrist

So 20. Oktober 2019 · 20:15 Uhr

Da konventionelle Methoden bei der Trauerbewältigung nicht mehr helfen, zieht ein schmerzlich trauerndes Paar (Charlotte Gainsbourg und Willem Dafoe) in eine abgelegene Waldhütte, um dort ohne weitere Hilfe eine Bewältigungstherapie durchzuführen. Statt dem erhofftem Einklang finden die beiden das zerstörerische Chaos und die schreckliche Willkür der unbändigen Natur...

Mit dem ersten Eintrag in seine „Depressionstrilogie“ (gefolgt von Melancholia, Nymphomaniac) liefert Lars Von Trier einen fahlen Horrorfilm über das Ende einer Beziehung. Der Film wird durch das hysterische Spiel von Charlotte Gainsbourg und Willem Dafoes vermeintlich ruhigen Gegenpol in ein apokalyptisches Ereignis verwandelt, welches noch lange nachhallt.

Dänemark/Deutschland 2009 · R & Db: Lars van Trier · K: Anthony Dod Mantle • Mit Charlotte Gainsbourg, Willem Dafoe · ab 18 J. · engl.OmU · 104'

Spielplan

Freitag, 27. September 2019
18:45
Samstag, 28. September 2019
18:15
Sonntag, 29. September 2019
18:45
Montag, 30. September 2019
18:30
21:00
Dienstag, 1. Oktober 2019
18:30
Dienstag, 8. Oktober 2019
18:00
20:00
Mittwoch, 9. Oktober 2019
21:00
Freitag, 11. Oktober 2019
18:00
Sonntag, 13. Oktober 2019
17:00
Montag, 14. Oktober 2019
20:45
Mittwoch, 16. Oktober 2019
19:00
Donnerstag, 17. Oktober 2019
18:30
Sonntag, 20. Oktober 2019
18:30
Montag, 21. Oktober 2019
18:30
Mittwoch, 23. Oktober 2019
19:00
Sonntag, 27. Oktober 2019
17:00
Mittwoch, 30. Oktober 2019
18:30
Sonntag, 3. November 2019
18:30
Mittwoch, 6. November 2019
19:00
Mittwoch, 13. November 2019
18:30
Sonntag, 17. November 2019
17:00
Mittwoch, 27. November 2019
19:00
Sonntag, 8. Dezember 2019
17:00
Mittwoch, 11. Dezember 2019
19:00
Sonntag, 12. Januar 2020
17:00
Mittwoch, 15. Januar 2020
19:00
Sonntag, 9. Februar 2020
17:00
Sonntag, 8. März 2020
17:00