Asian Autumn – Kino aus Japan, Taiwan und Korea

Do 9. bis Sa 11. November · ca. 22:30 Uhr: Dragon Inn

Do 16. + Mo 20. November · jeweils ca. 21:00 Uhr: A Touch of Zen

Do 23. bis Sa. 25. November · ca. 22:30 Uhr : Mr. Long

Do 30. November bis Sa. 2. Dezember · ca. 22:30 Uhr: Happiness

Do 7. + Mo 11. Dezember · jeweils ca. 21:00 Uhr: The Wailing

Nach oben

Asian Autumn – Kino aus Japan, Taiwan und Korea

Dragon Inn

:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Nur noch bis 15. November 2017!

Der Klassiker des asiatischen Kinos in einer hervorragenden 4K-Restaurierung

Nach einer erfolgreichen Intrige wird General Yu von seinem politischen Gegner Obereunuch Zhao hingerichtet und seine Kinder aus China verbannt. Doch die Kinder des Generals sind dem Obereunuchen Zhao ein Dorn im Auge und daher setzt er alles daran, sie auf ihrem Weg ins Exil umzubringen. An der einsamen Herberge zum Drachentor legt er einen Hinterhalt. Doch die treuen Gefolgsleute des gemeuchelten Generals eilen den Kindern zur Hilfe. Es entfesselt sich ein Kampf um Leben und Tod.

DRAGON INN, der heute als Klassiker des asiatischen Kinos gilt, feierte 1967 seine Uraufführung. Der Film brach damals sämtliche Zuschauerrekorde in Korea, Taiwan und den Philippinen und war richtungsweisend für das Genre des Martial Arts Actionfilms. Er besticht durch seine poetischen Bilder und dramatischen Kampfchoreografien. Der Film wurde vom Taiwan Film Institut restauriert und als 4K remastered.

Taiwan 1997R & Db: King Hu • K: Hua Hui-ying • Mit Lingfeng Shangguan, Chun Shih, Ying Bai, Chien Tsao u.a. • ab 16 J. • mand.OmU • 111'

Nach oben

Links
Filminfos Rapid Eye Movies
Internet Movie DB
Presseschau moviepilot
acebook-Seite zum Film

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Asian Autumn – Kino aus Japan, Taiwan und Korea

A Touch of Zen

:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Der ultimative Martial-Arts Film des Regisseurs King Hu und größte Inspiration für Tiger and Dragon

Der Film basiert auf einer Kurzgeschichte aus dem Buch "Seltsame Geschichten aus einem Gelehrtenzimmer", einer Kollektion aus Legenden und Sagen, geschrieben von Pu Songling und veröffentlicht im Jahre 1740. Die Geschichte handelt vom jungen Gelehrten Gu, der in der Nähe eines heruntergekommen Herrenhauses lebt, das verflucht sein soll. Eines Tages begegnet er der mysteriösen Schönheit Yang, die sich im Herrenhaus versteckt.

Die beiden kommen einander näher und nach einer leidenschaftlichen Nacht mit, offenbart sie ihm, dass ihr Vater, ein ehrenhafter Offizier, vom machtvollen Eunuchen Wei auf grausame Weise ermordet wurde. Wei und seine Männer sind ebenfalls auf der Suche nach ihr, mit einem einzigen Ziel: die Auslöschung ihrer gesamten Familie. Gu findet sich plötzlich inmitten Yangs Überlebenskampf, denn Wei ist den beiden dicht auf der Spur. Ein Kampf von epischen Ausmaßen zwischen Gut und Böse entfacht.

King Hu drehte den Film, da er sich um steigende Anzahl gewalttätiger Action-Filme sorgte und zeigen wollte, dass es Filme geben kann, die reflektiert buddhistische Konzepte von Mitgefühl und Pazifismus darstellen können. Dennoch ist der Film eine Augenweide mit den legendären Kampfszenen im Bambuswald. Der Film wurde vom Taiwan Film Institut restauriert remastered und nun in 4K erhältlich.

Taiwan 1971R & Db: King Hu • K: Chou Yeh-hsing, Hua Hui-ying • Mit Feng Hsu, Shih Chun, Bai Ying, Tien Peng, Roy Chiao Hung u.a. • ab 12 J. • mand.OmU • 180'

Nach oben

Asian Autumn – Kino aus Japan, Taiwan und Korea

Mr. Long

:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Ein kühler Killer wird von der Liebe seiner Mitmenschen überrannt und muss sich ihr ergeben …

Ein taiwanesischer Auftragskiller (Chen Chang) strandet in einer japanischen Vorstadt. Seine Mission ist missglückt und ihm bleiben fünf Tage, um Geld für die geplante Rückreise aufzutreiben. Unvermittelt erhält er dabei Hilfe: Der kleine Jun (Runyin Bai) weicht nicht von seiner Seite und ahnungslose Anwohner zeigen sich von seinen Kochkünsten so begeistert, dass sie ihm ein berufliches Standbein schaffen wollen. Eifrig organisieren sie ihrem schweigsamen „Mr. Long“, wie sie den Killer nennen, eine fahrbare Garküche, mit der er, gemeinsam mit Jun, seine chinesischen Spezialitäten unter die Leute bringen kann. Unheil droht, als Juns Mutter (Yiti Yao) von ihrem ehemaligen Dealer aufgesucht wird und dieser Mr. Longs Fährte aufnimmt. Aber auch wenn die Vergangenheit ihn einholt – es wird für Mr. Long nicht leicht zu gehen.

Der japanische Regisseur SABU ist Routinier für das Aufeinandertreffen von Abwegigem und Normalitäten. Mit schelmischem Genuss schickt er seine Helden in fremde Gefilde, die deren Horizont erweitern. MR. LONG zeigt uns auf diese Weise, wie auch im Einfachen das Glück zu finden ist. Für seinen zweiten Berlinale-Wettbewerbsbeitrag nach CHASUKE’S JOURNEY im Jahr 2015 bedient sich Sabu meisterhaft unterschiedlicher Genres und bringt ein ganzes Spektrum an Emotionen zum Klingen.

RYU SAN • Japan/Taiwan/Hongkong/Deutschland 2017R & Db: Sabu • K: Koichi Furuya • Mit Chen Chang, Yiti Yao, Sho Aoyagi, Runyin Bai u.a. • ab 16 J. • mand./jap./taiwan.OmU • 129'

Trailer in dt. Fassung, im Cinema in mand./jap./taiwan.OmU

Nach oben

Asian Autumn – Kino aus Japan, Taiwan und Korea

Happiness

Do 30. November bis Sa. 2. Dezember 2017 · ca. 22:30 Uhr

SABU präsentiert ein Drama von existenzialistischer Kraft, das nach harmonischem Beginn wie ein Schlag in die Magengrube geht

Ein Mann namens Kanzaki kommt mit einer großen Box in eine Kleinstadt. In einem heruntergekommenen Laden holt er einen seltsamen Helm heraus und setzt ihn einer alten teilnahmslos wirkenden Frau auf. Nach einem kurzen Moment kehrt Freude in ihr Gesicht zurück. Glückliche Erinnerungen an längst vergangene Zeiten. Kanzakis einzigartige Erfindung macht die Runde, auch der Bürgermeister ist von der mysteriösen Kraft des Helms begeistert und bittet Kanzaki für eine Weile in der Stadt zu bleiben, um hoffnungslose Einwohner zu ermutigen. Kanzaki nimmt die Einladung an, aber niemand ahnt etwas von der geheimen Absicht, weshalb der Seelentröster diese Stadt gewählt hat.

Auch in HAPPINESS geht es um das große Thema Rache, Rache für eine Familie, die brutal von einem jugendlichen Außenseiter niedergemetzelt wurde. HAPPINESS repräsentiert japanisches Autorenkino, getragen von dem Weltklassedarsteller Masatoshi Nagase mit einer starken emotionalen Wirkung.

Japan/Deutschland 2016R & Db: Sabu • K: Koichi Furuya • Mit Masatoshi Nagase, Hiroki Suzuki, Erika Okuda, Orakio u.a. • ab 16 J. • jap.OmU • 90'

Nach oben

Asian Autumn – Kino aus Japan, Taiwan und Korea

The Wailing

Do 7. Dezember 2017 · 21:00 Uhr
Mo 11. Dezember 2017 · 21:00 Uhr

:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

»Horror aus Südkorea: Fesselnd wie "Der Exorzist". Zu Recht international gefeiert« (Spiegel Online)

Eine Reihe von bestialischen Übergriffen und grausamen Morden erschüttert ein kleines Dorf in Südkorea. Scheinbar ohne jeglichen Grund greifen sich Nachbarn in brutalster Weise an. Der Dorfpolizist Jong-gu bemüht sich um Aufklärung, doch es gibt keine erkennbare Erklärung für die Welle an Gewalt. Umso schneller kochen die Gerüchte und Schuldzuweisungen hoch. Es heißt, ein japanischer Einsiedler, der seit kurzem in einer Hütte im Wald haust, stecke hinter der Mordserie. Die Lage droht zu eskalieren, als eine dämonische Macht von der Tochter des Polizisten Besitz ergreift. Um sie zu retten, setzt Jong-gu auf die Hilfe eines Schamanen und entfesselt dabei die wahre Macht des Bösen …

Na Hong-jins übersinnliches Meisterwerk wurde 2016 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes im Rahmen des offiziellen Programms gezeigt. THE WAILING „erhebt das Genre-Kino zu einer wahren Kunst“, so Screen Anarchy, „und ist dennoch nichts für Menschen mit einem schwachen Herz.“

GOKSUNG • Süd-Korea 2016R: Na Hong-jin • Db: Na Hong-jin • K: Hong Kyung-pyo • Mit Kwak Do-won, Hwang Jung-min, Chun Woo-hee, Jun Kunimura, Kim Hwan-hee u.a. • ab 16 J. • korean.OmU • 156'

Trailer in dt. Fassung, im Cinema in korean.OmU

Nach oben

Spielplan

Freitag, 1. Dezember 2017
22:30
Sonntag, 3. Dezember 2017
11:00
14:45
Montag, 4. Dezember 2017
20:00
Mittwoch, 6. Dezember 2017
22:45
Samstag, 9. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 10. Dezember 2017
14:45
17:00
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00
19:00
Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
18:00
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
18:00
Dienstag, 19. Dezember 2017
20:30
Mittwoch, 20. Dezember 2017
22:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Donnerstag, 4. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
Sonntag, 11. Februar 2018
17:00
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00