Canada Now | Festival Tour 2019/20

Zum neunten Mal tourt eine einzigartige Werkschau des kanadischen Films durch die Republik. Das Programm repräsentiert und reflektiert die Diversität und den kreativen Reichtum dieses Landes der vielen Sprachen und Kulturen eindrucksvoll.

Unsere Auswahl umfasst vier Arbeiten von stilprägenden Filmemacher*innen und international prämiertes Autorenkino von aufstrebenden Talenten vor und hinter der Kamera, eindringliche Dokumentationen, innovative Kurzfilme und zeitlose Klassiker des kanadischen Kinos.

Die Termine:

So 19. April 2020 · 11:00 Uhr: Anthroprocene: The Human Epoch

So 26. April 2020 · 11:00 Uhr: The Grizzlies

Mo 27. April 2020 · 18:45 Uhr: Les Rois Mongols

Mi 29. April 2020 · 18:45 Uhr: La disparition des lucioles

Nach oben

Maple Movies 9

Anthroprocene: The Human Epoch

So 19. April 2020 · 11:00 Uhr

Die globale Ausbeutung der Erde durch die Menschheit und die damit einhergehende, unumkehrbare Transformation des Planeten stehen im Zentrum von ANTHROPOCENE, der die mit Manufactured Landscapes (2006) begonnene und mit Watermark (2013) fortgesetzte Trilogie der Filmemacher*innen abschließt.

Über einen Zeitraum von vier Jahren gedreht, findet die visuell beeindruckende Dokumentation derart gravierende Zeugnisse menschlicher Einflussnahme auf allen Kontinenten und in allen Lebenssphären, dass diese in ihrer monströsen Dimension oftmals surreal wirken. Bildgewaltig und von geradezu hypnotischer Qualität, verdichtet ANTHROPOCENE die tiefgreifenden Spuren des menschlichen Zeitalters zu einem ebenso kunstvollen wie beklemmenden Seherlebnis.

Kanada 2018 · R: Jennifer Baichwal, Edward Burtynsky, Nicholas de Pencier · Db: Jennifer Baichwal · K: Nicholas de Pencier • Mit Alicia Vikander · engl./russ./ital./dt./chin.OmU · 87'

Nach oben

Maple Movies 9

The Grizzlies

So 26. April 2020 · 11:00 Uhr

Ende der 1990er Jahre hat die kleine arktische Inuit-Gemeinde Kugluktuk eine der höchsten Selbstmordraten unter Jugendlichen in Nordamerika. Als der unerfahrene Lehrer Russ Sheppard dort eintrifft, um eine Stelle an der lokalen Schule anzutreten, sieht er sich mit massiven psychologischen und sozialen Problemen sowie den fatalen Folgen der Kolonisierung indigener Lebenswelten konfrontiert. Auf verlorenem Posten gründet Sheppard trotz allgemeiner Skepsis ein Lacrosse-Team an der Schule. Und diese vermeintlich völlig widersinnige Idee soll weitreichende Folgen haben.

Die unglaubliche aber wahre Geschichte der Grizzlies wurde an Originalschauplätzen und mit Laiendarstellern aus der Region verfilmt. Das Ergebnis ist ein inspirierendes Drama, das bei allem ansteckenden Optimismus nicht die realen Hintergründe beschönigt.

Kanada 2018 · R: Miranda de Pencier · Db: Moira Walley-Beckett, Graham Yost · K: Jim Denault • Mit Jack Anawak, Fred Bailey, Seth Burke, Mary Buscemi u.a. · engl.OmU · 104'

Nach oben

Maple Movies 9

Les Rois Mongols

Mo 27. April 2020 · 18:45 Uhr

Vor dem Hintergrund der Oktoberkrise im Jahr 1970, als Aktionen der separatistischen Untergrundorganisation Front de libération du Québec (FLQ) die politische Landschaft der frankophonen Provinz und ganz Kanadas erschütterten, schildert LES ROIS MONGOLS gleichermaßen mitreißend und berührend den eigenen revolutionären Kampf der jungen Manon, die sich und ihren kleinen Bruder Mimi vor einer Zukunft im Waisenhaus bewahren will.

Während die Erwachsenen über den nationalen Ausnahmezustand streiten, verfasst Manon ihr persönliches Manifest für Kinderrechte und schreckt bei dessen Umsetzung selbst vor radikalen Maßnahmen wie einer Entführung nicht zurück. Luc Picards wundervolles Drama über eine Herzensbildung in Zeiten des gesellschaftlichen Umbruchs wurde auf der Berlinale 2018 mit dem Gläsernen Bären für den besten Jugendfilm ausgezeichnet.

CROSS MY HEART · Kanada 2017 · R: Luc Picard · Db: Nicole Bélanger · K: François Dutil • Mit Milya Corbeil-Gauvreau, Anthony Bouchard, Henri Richer-Picard u.a. · franz./engl.OmU · 102'

Nach oben

Maple Movies 9

La disparition des lucioles

Mi 29. April 2020 · 18:45 Uhr

Léo steht vor dem Schulabschluss, doch für rosige Zukunftsversprechen hat sie nur Sarkasmus übrig. Léos Vater musste auf der Suche nach neuer Arbeit die vom post-industriellen Umbruch gezeichnete Kleinstadt Saguenay verlassen, was auch das Ende der elterlichen Ehe bedeutete. Léos neuer Stiefvater ist ein rechtspopulistischer Radio-Moderator, und ihre Mutter erwartet von der Tochter, dass sie sich einen Job für den Sommer sucht. Zornig lässt sich Léo ziellos treiben, bis sie auf den Gitarrenlehrer Steve trifft.

Trotz des Altersunterschieds entwickelt sich eine besondere Beziehung zwischen der wütenden Frau und dem stillen Mann, die das Gefühl der Einsamkeit teilen. – Das berückend schöne wie schonungslose Provinzporträt wurde 2018 beim Toronto International Film Festival als bester kanadischer Film ausgezeichnet.

THE FIREFLIES ARE GONE · Kanada 2018 · R & Db: Sébastian Pilote · K: Michel La Veaux • Mit Karelle Tremblay, Pierre-Luc Brillant, François Papineau, Marie-France Marcotte, Luc Picard u.a. · engl./franz.OmU · 96'

Nach oben

Ein Programm des

Spielplan