»Ein selbstverliebtes Huhn, in Blut badende Gänse, explodierende Schafe, zahme Wanderfalken und eine Milch trinkende Schlange, die Menschenleben rettet – es ist ein reichlich verrücktes Bestiarium.« (programmkino.de)

Milchmann Kosta passiert Tag für Tag auf seinem Esel die Frontlinie des Bürgerkriegs. Begleitet von seinem Freund, einem Wanderfalken, transportiert er gelassen seine Milchkanister. Die schöne wie gelenkige Milena hat ihn als Bräutigam erwählt. So soll bald eine Doppelhochzeit stattfinden, denn für ihren Bruder Žaga – ein aus Afghanistan einäugig zurückgekehrter Kriegsheld – wurde eine geheimnisvolle Italienerin als Braut besorgt. Als Kosta die Zukünftige seines Schwagers in spe zum ersten Mal sieht, verliebt er sich Hals über Kopf. Und auch sie ist Kosta mehr verfallen als dem ihr Angedachten. Als Milena und Žaga den beiden auf die Schliche kommen, bleibt dem Liebespaar nichts anderes übrig, als gemeinsam durchzubrennen. Doch ihr Glück währt nicht lange, denn die Italienerin wird auch von ihrem mörderischen Ex-Geliebten gejagt. Der britische General war der Schönen einst so sehr verfallen, dass er für sie seine damalige Frau umbrachte und dafür in den Knast kam. Jetzt ist er wieder auf freiem Fuß und will die Angebetete zurück, ob tot oder lebendig. Die devoten Liebenden begeben sich auf eine halsbrecherische Flucht durchs Land und erleben dabei einen Haufen fantastischer Abenteuer.

Basierend auf „drei wahren Geschichten und jeder Menge Fantasie“ erzählt Emir Kusturica (Schwarze Katze, Weißer Kater) in opulenten Bildern und natürlich mit viel Musik ein wahnwitziges Märchen vom Ausbruch zweier Liebenden. Die Hauptrolle an der Seite der wie immer umwerfenden Monica Bellucci spielt Kusturica gleich selbst. Zwischen herrlich burlesken Gestalten und rauschenden Festen im Balkan-Beat findet Kusturica mit Karacho zu alter Form zurück.

NA MLIJENOM PUTU · Serbien/Großbritannien/USA 2016 · R & Db: Emir Kusturica · K: Goran Volarevic, Martin Šec • Mit Monica Bellucci, Emir Kusturica, Predrag Manojlovic, Sloboda Milalovic u.a. · ab 16 J. · 125'

Der Regisseur
Emir Kusturica, geboren 1954 in Sarajewo, gehört zu den wenigen Regisseuren, die zwei Mal die Goldene Palme in Cannes gewinnen konnten: für PAPA IST AUF DIENSTREISE (1985) und für UNDERGROUND (1995). Nach seinem ersten Preis nahm er eine Auszeit vom Filmemachen und tourte als Bassist mit dem Non Smoking Orchestra. Die Musik zu einigen seiner Filme wie SCHWARZE KATZE, WEISSER KATER (1998) und DAS LEBEN IST EIN WUNDER (2004), die beide auch auf dem FILMFEST MÜNCHEN zu sehen waren, hat er gemeinsam mit Musikern der Band komponiert. (Quelle: Filmfest München).

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 29. September 2017
15:00
Mittwoch, 4. Oktober 2017
22:45
Dienstag, 10. Oktober 2017
19:00
Mittwoch, 11. Oktober 2017
19:00
21:00
Freitag, 13. Oktober 2017
19:30
Samstag, 14. Oktober 2017
14:45
Montag, 16. Oktober 2017
18:00
19:00
Samstag, 21. Oktober 2017
14:45
Sonntag, 22. Oktober 2017
14:45
17:00
Freitag, 27. Oktober 2017
14:45
Samstag, 28. Oktober 2017
14:45
Sonntag, 29. Oktober 2017
14:45
Mittwoch, 1. November 2017
14:45
Mittwoch, 8. November 2017
19:00
Samstag, 11. November 2017
14:45
Sonntag, 12. November 2017
14:45
Samstag, 18. November 2017
14:45
Sonntag, 19. November 2017
14:45
Mittwoch, 22. November 2017
19:00
Samstag, 25. November 2017
14:45
Sonntag, 26. November 2017
14:45
Samstag, 2. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 3. Dezember 2017
14:45
Samstag, 9. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 10. Dezember 2017
14:45
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00
Donnerstag, 14. Dezember 2017
14:45
Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 17. Dezember 2017
14:45
Montag, 18. Dezember 2017
18:00
Donnerstag, 28. Dezember 2017
14:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Donnerstag, 4. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00