STAFFEL 8: ES WIRD SCHON ALLES GUT GEHEN!

ALLES AUSSER TATORT

Die cineastische Alternative zur sonntäglichen Krimi-Langeweile

Wieder zurück im Cinema! Für alle, die das wöchentliche Gemecker über den letzten Tatort satt haben: im Zwei-Wochen-Takt locken wir Euch mit oft ungewöhnlichen, thematisch verbundenen Filmen in die popkulturelle Welt des Films - natürlich immer in der Originalversion. Wer Sonntagabend lieber entspannt mit anderen verbringt als gelangweilt vor der Glotze zu hängen, ist bei Alles Ausser Tatort genau richtig!

In unserer aktuellen Staffel ES WIRD SCHON ALLES GUT GEHEN! werden unsere jungen, männlichen Filmhelden mit ihren naiv-romantischen Gefühlen in dunkle, unbekannte Parallelwelten gezogen, in denen Paranoia und Gewalt regieren und ihnen für immer die Unschuld rauben. Ob subtil und poetisch wie in BURNING, schizophren und verstörend wie in BLUE VELVET, mysteriös und clever wie in BRICK oder rasant und kompromisslos wie in DRIVE - in allen Filmen kocht die Spannung langsam auf, bis sie sich dann am Ende umso heftiger entlädt!

Zusammen mit:

Rückblick: In dieser Filmreihe lief bereits ...

Online Karten kaufen und reservieren
cineplex.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,50* / erm. € 7,00*
Premierentag € 6,00*
Kinderkino € 4,50
*online € 0,50 günstiger: cineplex.de

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

ALLES AUSSER TATORT – Es wird schon alles gut gehen! (1): Preview

Burning

So 2. Juni 2019 · 20:15 Uhr
Jetzt Karten kaufen und reservieren (cineplex.de)

Ab Do 6. Juni im Wochenprogramm

Inspiriert von einer Kurzgeschichte von Haruki Murakami, sticht der vielfach ausgezeichnete Mystery-Thriller BURNING mit seinen poetischmelancholischen Bildern als neues Meisterwerk des südkoreanischen Genrekinos hervor

Während eines Nebenjobs trifft der mittellose junge Schriftsteller Jong-su (Ah-in Yoo) auf seine frühere Klassenkameradin Hae-mi (Jong-seo Jun), für die er schnell eine Obsession entwickelt. Als Hae-mi ihm ihren sehr reichen, amerikanisch wirkenden Freund Ben (Steven Yeun) vorstellt, verlagert sich Jong-sus Besessenheit immer mehr zu dem undurchschaubaren Konkurrenten. Als Hae-mi spurlos verschwindet, wächst in Jong-su ein schrecklicher Verdacht …

Basierend auf einer Kurzgeschichte von Haruki Murakami entwickelt BURNING langsam und poetisch eine brodelnde Grundstimmung, die den Film subtil von einem Porträt sozialer Ungerechtigkeit zu einem ambivalenten, paranoiden Thriller werden lässt. Dass man als Zuschauer*in gar nicht so richtig greifen kann, wann genau im Film die Stimmung kippt und in Hitchcock-artige Gefilde fällt, hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck.

BEONING · Süd-Korea 2018 · R: Lee Chang-dong · Db: Jungmi Oh, Chang-dong Lee · K: yung-pyo Hong • Mit Ah-in Yoo, Steven Yeun, Jong-seo Jun u.a. · korean./engl.OmU · 148'

Nach oben

ALLES AUSSER TATORT – Es wird schon alles gut gehen! (2)

Blue Velvet – verbotene Blicke

So 16. Juni 2019 · 20:15 Uhr
Jetzt Karten kaufen und reservieren (cineplex.de)

Im idyllischen Lumberton macht der Collegestudent Jeffrey (Kyle MacLachlan) einen grausigen Fund: ein abgetrenntes menschliches Ohr. Gemeinsam mit seiner Freundin, der hübschen Polizistentochter Sandy (Laura Dern), begegnet er auf der Suche nach einer Erklärung der geheimnisvollen Nachtclubsängerin Dorothy (Isabella Rossellini) und dem drogensüchtigen Sadisten Frank (Dennis Hopper), die ihn beide in eine versteckte Unterwelt aus Sex und Gewalt ziehen...

Mit BLUE VELVET etablierte David Lynch (Twin Peaks, Mulholland Drive) nicht nur seine berüchtigte 50er-Jahre American-Dream-Ästhetik, sondern auch seinen surreal-gewalttätigen Stil, der die meisten seiner nachfolgenden Werke prägen sollte. Die verwobene, undurchschaubare Kombination aus stylischem Krimi und verstörenden Schock-Elementen erzeugen ein Puzzle, das emotional unlösbar wirkt und deshalb zum wiederholten Anschauen einlädt.

USA 1986 · R & Db: David Lynch · K: Frederick Elmes • Mit Isabella Rossellini, Kyle MacLachlan, Dennis Hopper u.a. · ab 16 J. · engl.OmU · 121'

ALLES AUSSER TATORT – Es wird schon alles gut gehen! (3)

Brick

So 30. Juni 2019 · 20:15 Uhr
Jetzt Karten kaufen und reservieren (cineplex.de)

Der eigensinnige Brendan (Joseph Gordon-Levitt) geht seinem Einzelgängerleben an einer südkalifornischen Highschool nach, bis ein Anruf seiner Ex-Freundin Emily (Emilie de Ravin) seinen Alltag ins Wanken bringt. Als Emily daraufhin spurlos verschwindet, führen Brendans Ermittlungen ihn in eine knallharte, korrupte High-School-Welt aus Schlägern, Drogendealern und einem ominösem Strippenzieher, der hinter all dem steht...

In seinem fulminanten Debütfilm versetzt Ryan Johnson (Looper, Star Wars – The Last Jedi) gekonnt eine klassische, nihilistische Detektivgeschichte in den Kosmos einer modernen amerikanischen Highschool. Was zunächst befremdlich wirkt, entfaltet einen einzigartigen, ironischen Charme, der zugleich altmodisch und neu wirkt.

USA 2005 · R: Rian Johnson · Db: Rian Johnson · K: Steve Yedlin • Mit Joseph Gordon-Levitt, Lukas Haas, Emilie de Ravin u.a. · ab 12 J. · engl.OF · 110'

ALLES AUSSER TATORT – Es wird schon alles gut gehen! (4) mit der Linse

Drive

So 14. Juli 2019 · 20:15 Uhr
Jetzt Karten kaufen und reservieren (cineplex.de)

Ein stiller, namenloser Stuntdriver (Ryan Gosling) arbeitet nachts illegal als Fluchtfahrer für eine Reihe bewaffneter Einbrüche. Als er sich eines Tages in die neue Nachbarin Irene (Carey Mulligan) verliebt, unterbreitet ihr frisch aus dem Gefängnis entlassener Ehemann Standard (Oscar Isaac) ihm einen lukrativen, aber höchst riskanten Job. Der Plan geht jedoch völlig schief uns der “Driver” muss Irene und ihren Sohn vor einer Gruppe rachsüchtiger Gangster schützen …

Mit DRIVE verfilmte Nicolas Winding Refn (Too Old to Die Young) erstmal ein fremdes Drehbuch, blieb dabei aber seinem hypermaskulinen Stil treu. Während der Film sich vordergründig mit seinen harten, betörenden Bildern und dem slicken Retro-Score als klassischer “Männerfilm” gibt, brodelt unter der stylischen Oberfläche ein stilles Crime-Drama, in dem die drei hervorragenden Hauptdarsteller subtil und eindringlich das Genre neu akzentuieren.

USA 2011 · R: Nicolas Winding Refn · Db: Hossein Amini · K: Newton Thomas Sigel • Mit Ryan Gosling, Carey Mulligan, Bryan Cranston u.a. · ab 18 J. · engl.OmU · 100'

Online Karten kaufen und reservieren
cineplex.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,50* / erm. € 7,00*
Premierentag € 6,00*
Kinderkino € 4,50
*online € 0,50 günstiger: cineplex.de

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 30. August 2019
19:00
22:15
Dienstag, 3. September 2019
18:30
Sonntag, 8. September 2019
11:00
Montag, 9. September 2019
20:45
Dienstag, 10. September 2019
20:30
Samstag, 14. September 2019
17:00
19:00
Sonntag, 15. September 2019
11:00
17:30
Montag, 16. September 2019
18:30
Dienstag, 17. September 2019
19:00
Sonntag, 22. September 2019
11:00
17:00
20:15
Montag, 23. September 2019
18:45
Dienstag, 24. September 2019
18:45
Mittwoch, 25. September 2019
18:45
Freitag, 27. September 2019
18:45
Samstag, 28. September 2019
18:15
Sonntag, 29. September 2019
18:45
Montag, 30. September 2019
18:30
21:00
Dienstag, 1. Oktober 2019
18:30