Das Stille Leuchten

Ab Do 27. September in einzelnen Vorstellungen

Können Offenheit, Mitgefühl und eine ethische Grundeinstellung bei Kindern durch mentales Training gestärkt werden?

An vielen Orten in Europa entsteht im Moment eine neue Bewusstseinskultur: Eine Achtsamkeitspraxis ohne Bindung an Heilslehren oder religiöse Dogmen findet an vielen Orten ihren Weg in unser Bildungssysteme. Eine kulturelle Strömung, deren Quellen sowohl in der Antike als auch in asiatischen Weisheitstraditionen liegen, erlebt eine Renaissance.

Der Film DAS STILLE LEUCHTEN zeigt, welche Erfahrungen Kinder und Jugendliche mit Trainingsmethoden machen, die die klassische Achtsamkeitsmeditation, soziale Selbsterfahrung und Körperbewusstsein mit der Schulung einer globalen Perspektive und kritischem Engagement verbinden. Der französische Fußballverband war der erste Sportverband weltweit, der „Bewusstheit“ und „Selbsterkenntnis“ als zentrale Komponenten in sein Ausbildungsprogramm für Jugendliche aufgenommen hat.

Dieses und viele weitere Projekte werden im Film vorgestellt. Außerdem bietet der Film auch ungewöhnliche Einblicke in aktuelle wissenschaftliche Forschungsprogramme am Max-Planck-Institut Leipzig, um den gestellten Fragen näher auf den Grund zu gehen.

Deutschland 2018 · R , Db & K: Bernd Meiners,Vita Spieß, Helmut Fischer, Arne Wagner · ab 0 J. · 88'

Die Regisseurin
Anja Krug-Metzinger,
geboren 1966 in Frankfurt am Main, studierte an der Goethe-Universität Film-, Fernseh - und Theaterwissenschaften, sowie Germanistik und Philosophie. Nach ihrem Abschluss (Magistra Artium), arbeitete sie ab 1992 als freie Autorin und Regisseurin. Ihre Filme sind geprägt durch philosophische Reflexionen anhand der dokumentarischen und ästhetisch en Aufbereitung eines Themas, das häufig von hoher Relevanz für das Selbstverständnis des Menschen unserer Zeit ist. Die Dokumentarfilme von Anja Krug-Metzinger wurden auf nationalen und internationalen Filmfestivals gezeigt und vielfach ausgezeichnet (Quelle: Presseheft).

Nach oben

Ab Do 6. September: Das Prinzip Montessori
Alexandre Mourots Dokumentarfilm ist ein ehrlicher und intimer Einblick in die in die magische Welt der geistigen Autonomie des Menschen.

Ab Do 13. September: Eingeimpft
Beziehungskomödie und seriöser investigativer Dokumentarfilm von David Sieveking (Vergiss mein nicht)

Ab Do 27. September: Das stille Leuchten
Können Offenheit, Mitgefühl und eine ethische Grundeinstellung bei Kindern durch mentales Training gestärkt werden?

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Samstag, 29. September 2018
14:45
Sonntag, 30. September 2018
14:45
19:00
Montag, 1. Oktober 2018
20:00
Dienstag, 2. Oktober 2018
20:00
Samstag, 6. Oktober 2018
14:45
18:45
Montag, 8. Oktober 2018
21:00
Dienstag, 9. Oktober 2018
18:45
20:00
Freitag, 12. Oktober 2018
Neu!
Samstag, 13. Oktober 2018
14:45
Montag, 15. Oktober 2018
18:45
21:00
Freitag, 19. Oktober 2018
14:45
Samstag, 20. Oktober 2018
14:45
Dienstag, 23. Oktober 2018
19:00
19:30
Mittwoch, 24. Oktober 2018
14:45
19:00
Freitag, 26. Oktober 2018
14:45
Dienstag, 30. Oktober 2018
20:00
Mittwoch, 31. Oktober 2018
22:45
Donnerstag, 1. November 2018
14:45
Samstag, 3. November 2018
14:45
Sonntag, 4. November 2018
14:45
17:00
Mittwoch, 7. November 2018
19:00
Samstag, 10. November 2018
14:45
Sonntag, 11. November 2018
14:45
17:00
Samstag, 17. November 2018
14:45
Samstag, 24. November 2018
14:45
Sonntag, 25. November 2018
14:45
Mittwoch, 28. November 2018
19:00
Samstag, 8. Dezember 2018
14:45
Sonntag, 9. Dezember 2018
14:45
17:00
Mittwoch, 12. Dezember 2018
19:00
Samstag, 15. Dezember 2018
14:45
Sonntag, 16. Dezember 2018
14:45
Donnerstag, 20. Dezember 2018
14:45
Freitag, 21. Dezember 2018
14:45
Samstag, 22. Dezember 2018
14:45
Sonntag, 23. Dezember 2018
14:45
Mittwoch, 26. Dezember 2018
14:45
Donnerstag, 27. Dezember 2018
14:45
Freitag, 28. Dezember 2018
14:45
Samstag, 29. Dezember 2018
14:45
Sonntag, 30. Dezember 2018
14:45
Montag, 31. Dezember 2018
14:45
Dienstag, 1. Januar 2019
14:45
Mittwoch, 2. Januar 2019
14:45
Sonntag, 13. Januar 2019
17:00
Mittwoch, 16. Januar 2019
19:00
Sonntag, 10. Februar 2019
17:00
Sonntag, 10. März 2019
17:00