Psycho, Film und Analyse 2019/2020

Transit

So 12. Januar 2020 · 17:00 Uhr Vortrag ab ca. 19:00 Uhr
Zu Gast: Kornelia Gees, Psychologische Psychotherapeutin arbeitet in eigener Praxis in Greven und ist Mitbegründerin von Psycho, Film und Analyse.

Die Geschichte einer großen, fast unmöglichen Liebe zwischen Flucht, Exil und Sehnsucht nach einem Zuhause

Die deutschen Truppen stehen vor Paris. Georg, deutscher Flüchtling, entkommt im letzten Moment nach Marseille. Im Gepäck hat er die Hinterlassenschaft des Schriftstellers Weidel, der sich aus Angst vor seinen Verfolgern das Leben genommen hat. Georg nimmt dessen Identität. Alles verändert sich, als Georg die geheimnisvolle Marie trifft und sich in sie verliebt. Ist es Hingabe oder Berechnung, die sie ihr Leben vor der Weiterreise mit dem Arzt Richard teilen lässt, während sie gleichzeitig auf der Suche nach ihrem Mann ist?

TRANSIT basiert auf dem 1942 in Marseille entstandenen gleichnamigen Roman von Anna Seghers, die Christian Petzold in einer atemberaubenden, fast schwebenden Begegnung des historischen Stoffs mit der Gegenwart des heutigen Marseille erzählt.

Nach oben

Deutschland/Frankreich 2018 · R & Db: Christian Petzold · K: Hans Fromm • Mit Franz Rogowski, Paula Beer, Godehard Giese, Lilien Batman, Maryam Zaree u.a. · ab 12 J. · 102'

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
cineplex.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,50* / erm. € 7,00*
Premierentag € 6,00*
Kinderkino € 4,50
*online € 0,50 günstiger: cineplex.de

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Der Arbeitskreis Psycho, Film und Analyse …

 … zeigt in den Herbst- und Wintermonaten von Oktober 2019 bis März 2020 jeweils an einem Sonntag im Monat um 17.00 Uhr einen ausgewählten Film, der dann anschließend von einer Psychotherapeutin/einem Psychotherapeuten in Form eines Vortrags unter einem bestimmten Blickwinkel reflektiert wird. Angestrebt wird nicht eine umfassende und abschließende Deutung der Filme, sondern ein öffnender Blick in die Vielfalt des psychotherapeutischen Denkens. Nach dem Vortrag besteht für das Publikum die Gelegenheit, eigene Sichtweisen, Fragen und Anmerkungen in das Forum zu geben. Der Eintrittspreis für Film und Vortrag beträgt 8,00 € (ermäßigt 7,00 €).

Dipl.-Psych. Dr. phil. Georg Baumann
Dipl.-Psych. Kornelia Gees
Dipl.-Psych. Barbara Gussone Psycho,

Film und Analyse ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Linse e.V. und dem PsychotherapeutInnennetzwerk Münster e.V.

Weitere Informationen über Aufgaben und Struktur des Netzwerks und seiner Mitglieder finden Sie auf unserer Homepage www.ptn-muenster.de

Die Termine im Überblick:

So 13. Oktober 2019 · 17:00 Uhr: Cold War – Der Breitengrad der Liebe

So 17. November 2019 · 17:00 Uhr: Trennung

So 8. Dezember 2019 · 17:00 Uhr: Augenblicke: Gesichter einer Reise

So 12. Januar 2020 · 17:00 Uhr: Transit

So 9. Februar 2020 · 17:00 Uhr: Ein mörderischer Sommer

So 8. März 2020 · 17:00 Uhr: Neben den Gleisen

Spielplan

Freitag, 13. Dezember 2019
22:15
Sonntag, 15. Dezember 2019
13:00
20:15
Montag, 16. Dezember 2019
18:30
Dienstag, 17. Dezember 2019
18:30
20:30
Samstag, 21. Dezember 2019
19:45
Sonntag, 22. Dezember 2019
13:00
Montag, 23. Dezember 2019
21:00
Freitag, 3. Januar 2020
22:15
Sonntag, 12. Januar 2020
17:00
Mittwoch, 15. Januar 2020
19:00
Sonntag, 9. Februar 2020
17:00
Sonntag, 8. März 2020
17:00