Wunderschön, atmosphärisch und sehr stilvoll: Regiedebüt von Mode-Designer Tom Ford mit Colin Firth, Julianne Mooore, u.a.

Ein Anruf – mehr braucht es nicht, um die Welt von George Falconer (Colin Firth), einem britischen Professor im Los Angeles der frühen 1960er Jahre, zerbrechen zu lassen.
Seit er am Telefon vom Unfalltod seines langjährigen Lebensgefährten Jim erfahren hat, ist das zuvor so intensive Glück aus dem gemeinsamen Haus verschwunden und die Zukunft für George ein dunkles, unvorstellbares Nichts.

Während um ihn herum die Kubakrise oder elegante Cocktailpartys den Alltag bestimmen, wird sein Leben von Trauer und Einsamkeit dominiert. Mit Gin und Zigaretten, Musik und Gesprächen versucht Georges wunderschöne beste Freundin Charley (Julianne Moore), dem Verzweifelten Trost und Freude zu spenden.

Ausgerechnet an dem Tag, an dem George sich der Traurigkeit ergeben und alles hinter sich lassen will, erkennt der junge und wissbegierige Student Kenny in ihm eine verwandte Seele und sucht seine Nähe.
Nicht zuletzt durch diese berührende Begegnung beginnt George ganz langsam und zaghaft, die verblasste Welt um sich herum wieder in einem neuen Licht zu sehen.

Nach oben

USA 2009 · Regie: Tom Ford · Drehbuch: Tom Ford, David Scearce nach einer Buchvorlage von John Isherwood · Kamera: Eduard Grau · Musik: Abel Korzeniowski • Mit Colin Firth, Julianne Moore, Nicholas Hoult, Ginnifer Goodwin, Ryan Simpkins u.a. · 99‘


Der Regisseur
Tom Ford wurde am 27. August 1961 in Austin, Texas geboren und wuchs in Texas sowie in Santa Fe, New Mexico auf, heute lebt er in London und Los Angeles. Er studierte Kunstgeschichte und Architektur an der New York University und am Parsons School of Design. Berühmt wurde er durch seine Arbeit als Modedesigner bei Gucci und Yves Saint Laurent. 2004 gründete Ford seine Filmproduktionsfirma Fade To Black, mit der er sein Regiedebüt A SINGLE MAN produzierte, sowie ein Jahr später eine nach ihm selbst benannte Modemarke. Für seine Erfolge als Designer wurde er mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, darunter der renommierte Council of Fashion Designers of America (CFDA), der VH-1/Vogue Fashion Awards und der Fashion Design Achievement. Im März 2007 erhielt er außerdem den Vito Russo Award der GLAAD Vereinigung.

Nach oben

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Online-Kartenvorbestellung
Internet-Reservierung

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 1. Dezember 2017
22:30
Sonntag, 3. Dezember 2017
11:00
14:45
Montag, 4. Dezember 2017
20:00
Mittwoch, 6. Dezember 2017
22:45
Samstag, 9. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 10. Dezember 2017
14:45
17:00
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00
19:00
Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
18:00
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
18:00
Dienstag, 19. Dezember 2017
20:30
Mittwoch, 20. Dezember 2017
22:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Donnerstag, 4. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
Sonntag, 11. Februar 2018
17:00
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00