Die Linse zeigt zum Bundesstart

Mr. Gay Syria

So 16. September · 13:00 Uhr
:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Über ein Jahr hat die türkische Filmemacherin Ayse Toprak ihre Protagonisten begleitet und einen eindrücklichen Film über Homophobie geschaffen

MR GAY SYRIA erzählt von den beiden schwulen Syrern Husein und Mahmoud. Husein (24) ist Friseur aus Aleppo und konnte mit seinen Eltern, seiner Frau und der zweijährigen Tochter in die Türkei entkommen. In Istanbul hat er sich als Schwuler geoutet und lebt ein Doppelleben, von dem seine Familie nichts weiß. Mahmoud (40) ist Journalist aus Damaskus und Gründer des ersten Schwulen-Blogs in Syrien. Nachdem er seine Heimat verlassen musste, erhielt er politisches Asyl in Berlin und arbeitet dort bei einer Schwulenberatung.

Was Mahmoud und Husein zusammenbringt, ist ein verrückter Traum: die Teilnahme am internationalen Schönheitswettbewerb „Mr. Gay World“ auf Malta. Wenn sie es dorthin schaffen, wird es zum ersten Mal sein, dass ein Araber aus dem Nahen Osten an einer solchen öffentlichen Veranstaltung teilnimmt. Für Mahmoud, als Verteidiger der Rechte von Homosexuellen, ist dies der Ort, um mit einer internationalen Kampagne schwulen Moslems weltweit Sichtbarkeit zu verschaffen. Für Husein ist es der mögliche Schritt nach Europa. Er sehnt sich danach, in einer Gesellschaft zu leben, die ihn akzeptiert, so wie er ist.

Frankreich/Deutschland/Türkei 2017 · R: Ayse Toprak · Db: Ayse Toprak · K: Hajo Schomerus, Anne Misselwitz · ab 6 J. · arab./türk./engl./dt. · 87'

Die Regisseurin
Ayse Toprak ist Filmemacherin aus Istanbul, die mittlerweile in Brüssel lebt. Sie hat einen Bachelor of Fine Arts Abschluss von der „Tisch School of the Arts“ in New York, wo sie Film & TV studierte, und einen Masterabschluss von der New School. Nach dem Studium arbeitete Ayse Toprak bei Channel Thirteen/ PBS in New York und produzierte unter anderem für den arabischen Nachrichtensender Al Jazeera in London, Doha und Istanbul. Ayse Toprak interessiert, wie Dokumentarfilme, ihre Themen und vielschichtigen Charaktere weitreichende Auswirkungen auf die Gesellschaft haben können. Filme, die einen nationalen Dialog zu vernachlässigten Themen anstoßen, Vorurteile abbauen oder Tabus brechen, wurden damit zu ihrem bevorzugten Medium und zu ihrer persönlichen und beruflichen Ambition. Sie ist fasziniert von Menschen, die an die Peripherie der Gesellschaft gedrängt werden und persönliche, lebendige und fesselnde Geschichten erzählen. Ihre Überzeugung im Filmemachen ist von dem Wunsch getragen, die Geschichten solcher Menschen zu erzählen, von denen sie glaubt, dass sie unterschiedliche Sichtweisen auf die Welt haben, von denen jede auf ihre Art einzigartig ist. (Quelle: Presseheft).

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
cineplex.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,50* / erm. € 7,00*
Premierentag € 6,00*
Kinderkino € 4,50
*online € 0,50 günstiger: cineplex.de

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 30. August 2019
19:00
22:15
Dienstag, 3. September 2019
18:30
Sonntag, 8. September 2019
11:00
Montag, 9. September 2019
20:45
Dienstag, 10. September 2019
20:30
Samstag, 14. September 2019
17:00
19:00
Sonntag, 15. September 2019
11:00
17:30
Montag, 16. September 2019
18:30
Dienstag, 17. September 2019
19:00
Sonntag, 22. September 2019
11:00
17:00
20:15
Montag, 23. September 2019
18:45
Dienstag, 24. September 2019
18:45
Mittwoch, 25. September 2019
18:45
Freitag, 27. September 2019
18:45
Samstag, 28. September 2019
18:15
Sonntag, 29. September 2019
18:45
Montag, 30. September 2019
18:30
21:00
Dienstag, 1. Oktober 2019
18:30