Laut, wild, unberechenbar: Benni! Die Neunja?hrige treibt ihre Mitmenschen zur Verzweiflung. Dabei will sie nur eines: wieder zurück nach Hause!

Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Die wilde Neunjährige ist das, was man im Jugendamt einen „Systemsprenger“ nennt. Dabei will Benni nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei ihrer Mutter wohnen!

Doch Bianca hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es keinen Platz mehr für Benni zu geben scheint und keine Lösung mehr in Sicht ist, versucht der Anti-Gewalttrainer Micha, sie aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien.

Deutschland 2019 · R: Nora Fingscheidt · Db: Nora Fingscheidt · K: Yunus Roy Imer • Mit Helena Zengel, Albrecht Schuch, Gabriela M. Schmeide, Lisa Hagmeister u.a. · ab 12 J. · 125'

Die Regisseurin
Nora Fingscheidt. Geboren 1983 in Braunschweig, verbrachte sie ihre Schulzeit in Deutschland und Argentinien. Ab 2003 engagierte sie sich beim Aufbau der selbst organisierten Filmschule filmArche in Berlin und absolvierte parallel dazu eine Ausbildung zum Schauspielcoach. Von 2008 bis 2017 studierte sie Szenische Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg. Mit ihrem Zweitjahresfilm „Synkope“ wurde sie für den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert. Ihr Studium beendete sie mit dem Dokumentarfilm „Ohne diese Welt“, der 2017 u. a. mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet wurde. Ihr Spielfilmdebüt „Systemsprenger“ feierte seine Weltpremiere im Internationalen Wettbewerb der 69. Berlinale 2019.

Nach oben

Spielplan