Maple Movies: Retrospektive Denis Villeneuve

Denis Villeneuve wurde 1967 in Bécancour, Québec geboren. Nach seinem Filmstudium an der Université du Québec à Montréal debütierte er 1998 mit "Der 32. August auf Erden". Sein Durchbruch erfolgte 2000 mit "Maelström". Trotz des Erfolgs pausierte Villeneuve fast neun Jahre, kehrte jedoch mit beeindruckenden Werken wie "Prisoners", "Sicario""Arrival" und "Blade Runner 2049". "Dune" (2021) wurde ein internationaler Kassenschlager und gewann sechs Oscars. Der mit Spannung erwartete "Dune: Teil Zwei" ist für den 14. März 2024 geplant.

Die weiteren Film: Polytechnique (7.1.), Die Frau, die singt (21.1.), Prisoners (4.2.), Enemy (18.2.), Sicario (3.3.), Arrival (17.3.)

Zusammen mit:

Die Linse: Maple Movies 2023 - Denis Villeneuve

Sicario

So 3. März 2024 • 20:15 Uhr
Hier Karten kaufen (cineplex.de)

Über die moralischen Koordinaten eines ausufernden Krieges

Bei der Erstürmung eines Hauses an der Grenze zwischen Arizona und Mexiko entdecken die FBI- Agentin Kate Macer (Emily Blunt) und ihr Team Dutzende Leichen, die in den Wänden des Gebäudes eingemauert waren. Es sind Opfer eines ausufernden Drogenkriegs, in den eine rasch eingeflogene Spezialeinheit eingreifen soll. Zu der gehört auch Alejandro (Benicio Del Toro), ein schweigsamer Berater mit undefiniertem Auftrag. Ohne Rücksicht auf geltende Gesetze beginnt die Truppe ihren Feldzug gegen das grenzübergreifend operierende Kartell, und alsbald muss sich die idealistische Kate fragen, ob der Zweck hier wirklich alle Mittel heiligt. Das gilt nicht zuletzt für das Vorgehen Alejandros, der als enigmatischer Söldner eine ganz persönliche Agenda zu verfolgen scheint.

Welche moralischen und ethischen Koordinaten unterscheiden in diesem Konflikt noch eine rechtswidrig agierende Exekutive und einen Sicario, einen Auftragsmörder? Die Frage nach der Spiegelbildlichkeit der Gewalt stellt Villeneuves grimmig wie grandios in Szene gesetzter Actionthriller gemeinsam mit seiner skeptischen Protagonistin, die erst um ihre Menschlichkeit und schließlich um ihr Leben kämpfen muss.

USA/Mexiko/Hongkong 2015 · R: Denis Villeneuve · Db: Taylor Sheridan · K: Roger Deakins • Mit Emily Blunt, Benicio Del Toro, Josh Brolin, Victor Garber, Jon Bernthal u.a. · ab 16 J. · engl.OmU · 121'

Nach oben

Online Karten kaufen
cineplex.de

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung.

Eintrittspreise
Regulär
9,00 EUR
erm. 7,50 EUR

Familienkino
6,00 EUR

Münster-Pass
6,00 EUR

Unter 16 Jahren
6,00 EUR
(bis 18:30 Uhr)

Donnerstag ist Studitag
6,00 EUR
(für alle, die in Ausbildung jeglicher Art sind)

Arthouse-Sneak
6,00 EUR
(Sneak-Deal 11,00 EUR)

Tickets: cineplex.de

Bei Sonder- veranstaltungen gelten mitunter besondere Preise.

Soli-Ticket "An*Kurbelkiste": Zuschlag von 2,00 EUR zur freiwilligen Unterstützung von Cinema & Kurbelkiste.

Die Linse: Maple Movies 2023 - Denis Villeneuve

Arrival

So 17. März 2024 • 20:15 Uhr
Hier Karten kaufen (cineplex.de)

Sprache als Schlüssel zur Verständigung

Unvermittelt dringen zwölf gigantische Raumschiffe in die Erdatmosphäre ein, und verharren rund um den Globus verteilt im Himmel. In diesem ultimativen Ausnahmezustand wird die Sprachwissenschaftlerin Louise Banks (Amy Adams) rekrutiert, um das US-Militär bei der Kontaktaufnahme mit einem Alien-Schiff zu unterstützen, das über einer unbesiedelten Ebene in Montana seine Position hält. Viel Zeit bleibt Louise nicht, denn mit jedem Tag ohne Erklärung für die außerirdische Präsenz nimmt die verunsicherte Menschheit die Raumschiffe mehr als Bedrohung wahr, was die Gefahr einer fatalen Eskalation zusehends wachsen lässt.

Betörend beiläufig bricht Denis Villeneuve in die Erhabenheit eines Ufos über grüner Wiese auf eine unmittelbar menschliche Perspektive herunter. Auf Grundlage der Sapir-Whorf-Hypothese – der zufolge jede Sprache eine ganz spezifische Wahrnehmung der Welt formt – folgt sein Film der überragenden Amy Adams bei ihrer semiotischen Detektivarbeit und gelangt so zu ebenso verblüffender wie kostbarer Wahrhaftigkeit: ARRIVAL erzählt wunderbar geerdet von Liebe, die Grenzen von Zeit und Raum überwindet.

USA 2016 · R: Denis Villeneuve · Db: Eric Heisserer, Ted Chiang · K: Bradford Young • Mit Amy Adams, Jeremy Renner, Forest Whitaker, Michael Stuhlbarg, Mark O’Brien u.a. · ab 12 J. · 117'

Nach oben

Links
Offizielle Homepage
Filminfos
Internet Movie DB
Presseschau moviepilot.de

Die Linse: Maple Movies 2023 - Denis Villeneuve

Maelström

So 17. Dezember 2023 • 20:15 Uhr

Hier Karten kaufen (cineplex.de)

Eigenwilliges und höchst einfallsreiches Drama

Die 25-jährige Bibiane ist Luxus gewohnt: Aufgewachsen in einem wohlhabenden Elternhaus, leitet sie tagsüber mehrere Boutiquen und verbringt die Nächte in exklusiven Clubs. Doch ihr privilegierter Alltag kann nicht über die emotionale Leere in ihrem Leben hinwegtäuschen. Als sie ungewollt schwanger wird und zudem ihre berufliche Existenz gefährdet ist, droht sie den Halt zu verlieren. Nach der Abtreibung lässt sie sich ziellos durch das Nachtleben treiben, bis einer der mit Alkohol und unverbindlichen Flirts ausgefüllten Abende ein jähes Ende findet: Angetrunken verschuldet Bibiane einen Verkehrsunfall, der einem Mann das Leben kostet.

Mit seinem gewagten Drama konnte Denis Villeneuve Publikum und Kritik gleichermaßen begeistern, nicht zuletzt dank der faszinierenden Präsenz der Hauptdarstellerin Marie-Josée Croze.

Kanada 2000 · R & Db: Denis Villeneuve · K: André Turpin • Mit Marie-Josée Croze, Jean-Nicolas Verreault, Stephanie Morgenstern, Pierre Lebeau, Kliment Denchev, John Dunn-Hill u.a. · o.A. · franz.OmU · 87'

Nach oben

Die Linse: Maple Movies 2023 - Denis Villeneuve | Kurzfilmtag

Denis Villeneuve: Kurzfilmprogramm

Do 21. Dezember 2023 • 20:45 Uhr

Jetzt Karten kaufen (cineplex.de)

Das Programm präsentiert zwei Kurzfilme von Villeneuve. Bei Cornouailles »... war [er] nur da, um die Stative herbeizutragen und die Suppe zu kochen, aber die Erfahrung war einschneidend.« (Helen Macdonald, The New York Times)

Next Floor
Eine festliche Abendgesellschaft aus elf Personen verspeist genüsslich enorme Mengen appetitlich zubereiteten Wildbrets. Aufgrund ihrer Gewichtszunahmen knarzt der Fußboden verdächtig.
Kanada 2008 · R: Denis Villeneuve · 12‘ · engl.OF (o.Dialog)

Rew FFWD
Ein Fotograf, der in Jamaika eine »Miss World« fotografieren soll, strandet mit seinem Auto in Trench Town, dem Armenviertel von Kingston. Von seinen Vorurteilen und Ängsten zunächst paralysiert, findet er Kontakt zu Bewohnern des Viertels, das vor allem durch seine Reggae-Musiker bekannt geworden ist.
Kanada 1994 · R: Denis Villeneuve 30‘ · franz./engl.OF

CORNOUAILLES
Unweit des Nordpols auf Ellesmere Island verfolgt eine wachsame Kamera hundertzwanzig Tage lang ein Tier mit Fell und Hufen, den uralten Moschusochsen, in Erwartung eines Kampfes dieses großen Bullen um die Vorherrschaft in seinem Revier. Im Licht des Spätsommers kommt es zum Kampf zwischen den pelzigen Streitern.
Kanada 1994 · R: Pierre Perrault 52‘ · franz.OF

gesamt 94'

Nach oben

Die Linse: Maple Movies 2023 - Denis Villeneuve

Polytechnique

So 7. Januar 2024 • 20:15 Uhr
Hier Karten kaufen (cineplex.de)

Am 6. Dezember 1989 tötete ein Amokläufer insgesamt vierzehn Frauen an der École Poytechnique in Montreal

Ein junger Mann stürmt schwer bewaffnet die Technische Hochschule von Montreal. Er dringt in einen Seminarraum ein und trennt die fassungslosen Studenten nach ihrem Geschlecht. Während alle Männer den Saal verlassen müssen, bleiben die zu Tode verängstigten Frauen mit dem Amokschützen zurück. Es ist eine erbarmungslos kalte Szene - und da sie auf wahren Ereignissen beruht, ist ihr Ausgang kein Geheimnis: Viele Menschen sterben an diesem Tag. Dass diese Tragödie schon lange zurück liegt, nämlich Ende der 1980er Jahre geschah, mildert weder ihre Heftigkeit noch ihre Aktualität.

Denis Villeneuves mehrfach ausgezeichneter und viel diskutierter Film reflektiert die Tragödie aus den unterschiedlichen Blickwinkeln der Studierenden Jean-François und Valerié. Im steten Wechsel der Zeit- und Betrachtungsebenen gelingt so eine mutige, formal wie inhaltlich fordernde Auseinandersetzung mit einem willkürlichen Akt der Gewalt.

POLYTECHNIQUE wurde mit insgesamt neun kanadischen Genie Awards ausgezeichnet, darunter mit den Preisen für den Besten Film, die Beste Regie und die Beste Hauptdarstellerin.

Kanada 2009 · R: Denis Villeneuve · Db: Jacques Davidts, Denis Villeneuve, Eric Leca · K: Pierre Gill • Mit Karine Vanasse, Maxime Gaudette, Sébastien Huberdeau · ab 16 J. · franz.OmU · 77'

Nach oben

Die Linse: Maple Movies 2023 - Denis Villeneuve

Die Frau, die singt

So 21. Januar 2024 • 20:15 Uhr
Hier Karten kaufen (cineplex.de)

Packende Tragödie um ein erschütterndes Familiengeheimnis

Als der Notar Lebel (Rémy Girard) den Zwillingen Jeanne (Mélissa Désourmeaux-Poulin) und Simon Marwan (Maxim Gaudette) den letzten Willen ihrer Mutter Nawal (Lubna Azabal) eröffnet, sind die beiden bass erstaunt, zwei Umschläge überreicht zu bekommen – einen Brief für ihren Vater, von dem sie glaubten, er sei tot, und einen für ihren Bruder, von dessen Existenz sie überhaupt nichts wussten. Jeanne glaubt, dass in diesem rätselhaften Erbe der Schlüssel zu Nawals Schweigen liegt, in dem sie die letzten fünf Jahre ihres Lebens verbrachte. Sie ist sofort bereit, in den Nahen Osten zu reisen, um die unbekannte Vergangenheit ihrer Mutter zu erkunden. Simon berührt der postume Wille seiner Mutter, die immer kühl und distanziert zu ihm war, nicht. Aber er liebt seine Schwester und begleitet sie in das Land ihrer Vorfahren, auf der Suche nach der Frau Nawal, die so gar nicht ihrer Mutter ähnelt.

Mit Hilfe des Notars kommen die Zwillinge der Geschichte der Frau, die sie auf die Welt brachte, auf die Spur und entdecken ihr tragisches, unwiderruflich von Krieg und Hass gezeichnetes Schicksal – und den Mut einer außergewöhnlichen Frau.

INCENDIES · Kanada 2010 · R: Denis Villeneuve · Db: Denis Villeneuve nach dem Theaterstück von Wajdi Mouawad · K: André Turpin • Mit Lubna Azabal, Mélissa Désourmeaux-Poulin, Maxim Gaudette, Rémy Girard u.a. · ab 12 J. · arab./franz.OmU · 131'

Nach oben

Die Linse: Maple Movies 2023 - Denis Villeneuve

Prisoners

So 4. Februar 2024 • 19:45 Uhr

Hier Karten kaufen (cineplex.de)

US-Debüt von Denis Villeneuve

Eine triste Industriestadt in Pennsylvania: Während ihre Familien gemeinsam Thanksgiving feiern, verschwinden die Mädchen Anna Dover und Joy Birch spurlos. Während Police Detective Loki (Jake Gyllenhaal) die offiziellen Ermittlungen in der traumatisierten Gemeinde übernimmt, scheut Annas verzweifelter Vater Keller Dover (Hugh Jackman) nicht vor drastischen Maßnahmen zurück, um sein Kind auf eigene Faust zu finden. Im Verlauf der fieberhaften Suche geraten die beiden gleichsam getriebenen Männer nicht nur aneinander, sondern werden auch mit ungeahnten Abgründen menschlichen Tuns konfrontiert, die sie beide zu verschlingen drohen.

Das von Kritik und Publikum gleichsam gefeierte US-Debüt von Denis Villeneuve begeistert als kompromissloser Neo Noir, der in finstersten Bildern (Oscar-nominiert fotografiert von Kameramann Roger Deakins) einem tröstlichen Funken Hoffnung nachspüren lässt.

USA 2013 · R: Denis Villeneuve · Db: Aaron Guzikowski · K: Roger Deakins • Mit Jake Gyllenhaal, Hugh Jackman, Viola Davis, Maria Bello, Terrence Howard u.a. · ab 16 J. · engl.OmU · 153'

Nach oben

Die Linse: Maple Movies 2023 - Denis Villeneuve

Enemy

So 18. Februar 2024 • 20:15 Uhr
Hier Karten kaufen (cineplex.de)

Psychothriller nach dem Roman „Der Doppelgänger“ von Nobelpreisträger José Saramago

Geschichtsprofessor Adam Bell (Jake Gyllenhaal) driftet somnambul durch einen Alltag aus Vorlesungen und Beischlaftreffen mit seiner Freundin. Die monotone Lebensschleife reißt jedoch, als sich Adam in einem Spielfilm selbst zu entdecken glaubt – in dem Schauspieler Daniel Saint Claire alias Anthony Claire (Gyllenhaal zum zweiten). Auf das Ebenbild fixiert, sucht Adam die Nähe zu dem unheimlich bekannten Fremden. Ein fatales Verlangen, denn im Augenblick, da die beiden Männer der Existenz des jeweils anderen gewahr werden, beginnt ein dramatisches Ringen um Verstand und Identität. – Villeneuve gelingt in seinem ersten englischsprachigen Film, einer extrem freien Adaption von José Saramagos Roman „Der Doppelgänger“, ein faszinierendes Vexierspiel.

Kanada/Spanien 2013 · R: Denis Villeneuve · Db: Javier Gullón · nach dem Roman „Der Doppelgänger“ von Nobelpreisträger José Saramago · K: Nicolas Bolduc • Mit Jake Gyllenhaal, Mélanie Laurent, Sarah Gadon, Isabella Rossellini, Joshua Peace u.a. · ab 12 J. · engl.OmU ·90'

Nach oben

Spielplan

Sonntag, 3. März 2024
17:15
20:15
Montag, 4. März 2024
18:00
21:00
Mittwoch, 6. März 2024
22:15
Freitag, 8. März 2024
18:15
Dienstag, 12. März 2024
20:45
Mittwoch, 13. März 2024
18:00
Sonntag, 17. März 2024
10:45
13:00
20:15
Montag, 18. März 2024
18:00
Samstag, 23. März 2024
22:30
Sonntag, 24. März 2024
17:00
Montag, 25. März 2024
18:00
Dienstag, 26. März 2024
18:00
Mittwoch, 27. März 2024
18:30
Mittwoch, 3. April 2024
22:15
Montag, 29. April 2024
18:00
Montag, 6. Mai 2024
18:00