Ales Bialiatski – der Friedensnobelpreisträger aus Belarus

Mo 27. Mai 2024 • 18:30 Uhr
Anschließende Podiumsdiskussion mit Maria Klein-Schmeink MdB, stv. Vorsitzende, Fraktion B90/Die Grünen (Moderation), Robin Wagener MdB, Berichterstatter Belarus, Auswärtiger Ausschuss, Fraktion B90/Die Grünen und Dmitry Chigrin, Vorstandsmitglied, Belarusische Gemeinschaft RAZAM e.V

Hier Karten kaufen (cineplex.de)

Vom studentischen Aktivisten und Kämpfer gegen das kommunistische Regime zum persönlichen Feind von Lukaschenka, vom Menschenrechtsverteidiger zum politischen Gefangenen und Nobelpreisträger: Dies war der Weg des Aktivisten Ales Bialiatski.

2022 wurde Ales Bialiatski für seinen Einsatz für Demokratie und Menschenrechte in Belarus mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Den Preis konnte er jedoch nicht persönlich entgegennehmen. Ales Bialiatski ist einer von über 1.400 politischen Gefangenen in Belarus. Ein kurzer Rückblick: Im Sommer 2020 gingen hunderttausende Belarus*innen aus Protest gegen die von Diktator Lukaschanka gefälschten Präsidentschaftswahlen auf die Straße. Sie forderten freie Wahlen und ein Ende der Diktatur. Die friedlichen Proteste ließ das Regime blutig niederschlagen. Zehntausende wurden verhaftet und gefoltert, tausende zu jahrelangen Haftstrafen verurteilt. Einige bezahlten den Protest mit ihrem Leben. Viele flohen ins Exil. Bis heute sind schwere Menschenrechtsverletzungen in Belarus trauriger Alltag.

Warum sollte uns die Situation in Belarus nicht egal sein? Was hat Belarus mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine zu tun? Wie unterstützen Bundestagsabgeordnete die politischen Gefangenen in Belarus? Wie unterstützt die Bundesregierung die belarussische Demokratiebewegung? Wie kannst Du die demokratischen Kräfte aus und in Belarus unterstützten?

Litauen 2023 · R: Yuri Butko, Alexandrina Glagolieva · keine Angabe J. · russ./belaruss./engl.OmU · 29'

Nach oben

Nach oben

Links
Offizielle Homepage

Online Karten kaufen
cineplex.de

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung.

Eintrittspreise
Regulär
9,00 EUR
erm. 7,50 EUR

Familienkino
6,00 EUR

Münster-Pass
6,00 EUR

Unter 16 Jahren
6,00 EUR
(bis 18:30 Uhr)

Donnerstag ist Studitag
6,00 EUR
(für alle, die in Ausbildung jeglicher Art sind)

Arthouse-Sneak
6,00 EUR
(Sneak-Deal 11,00 EUR)

Tickets: cineplex.de

Bei Sonder- veranstaltungen gelten mitunter besondere Preise.

Soli-Ticket "An*Kurbelkiste": Zuschlag von 2,00 EUR zur freiwilligen Unterstützung von Cinema & Kurbelkiste.

Spielplan

Samstag, 8. Juni 2024
14:45
Donnerstag, 20. Juni 2024
Neu!
Sonntag, 23. Juni 2024
17:00
Dienstag, 25. Juni 2024
20:45
Donnerstag, 27. Juni 2024
14:30
Neu!
Sonntag, 30. Juni 2024
11:00