Mad Circus – Eine Ballade von Liebe und Tod

:: Zeiten und Online-Reservierung

Nur noch bis Mittwoch 28. Dezember!

In Venedig preisgekrönte politische Satire, die grotesk-überdreht die Greuel des Franco-Regimes anprangert

Der baskische Regisseur Álex de la Iglesia lässt in seiner furiosen Groteske eine Zirkustruppe als Sinnbild einer spanischen Gesellschaft stehen, die sich in zunehmendem Irrsinn buchstäblich selbst zerfleischt.

1937: In Spanien tobt der Bürgerkrieg. Ein Clown, von Milizen zwangsrekrutiert, findet sich, bewaffnet mit einer Machete, in einem Blutbad gegen die Faschisten wieder. Jahre später tritt dessen Sohn Javier in die Fußstapfen seines Vaters und findet als „trauriger Clown“ in einem Zirkus Arbeit. Dessen Star ist Sergio, ein nach außen hin brillant „lustiger Clown“, der sich jedoch hinter den Kulissen als brutaler Sadist entpuppt.

Darunter leidet vor allem seine Freundin, die Akrobatin Natalia. Als diese Gefallen an Javier findet ist das der Anfang eines erbitterten Kampfes zwischen den beiden Clowns, die selbst den Tod riskieren, um die Gunst Natalias zu gewinnen.

Regiepreis bei den 76. Filmfestspielen von Venedig

Nach oben

BALADA TRISTE DE TROMPETA · Spanien/Frankreich 2010 · Regie und Drehbuch: Álex de la Iglesia · Kamera: Kkio de la Rica · Musik: Roque Banos · Mit Carlos Areces, Antonio de la Torre, Carolina Bang, Sancho Gracia, Juan Luis Galiardo u.a. · ab 18 J. · dF + span.OmU · 108‘

Der Regisseur
Alejandro de la Iglesia wurde 1965 in Bilbao. Mit zehn Jahren schon zeichnete er Comics. Nach seinem Schulabschluss studierte er an der baskischen „Universidad de Deusto“ Philosophie. Anschließend arbeitete er als Szenenbildner beim Fernsehen und Film, ehe er Regisseur wurde und seinen ersten Kurzfilm drehte. Seitdem entstanden zahlreiche Spielfilme unter seiner Regie, mit welchen er viele (inter-)nationale Preise gewinnen konnte. 2000 gründete er seine eigene Produktionsfirma „Pánico“. Seitdem ist de la Iglesia als Drehbuchautor, Produzent und Regisseur tätig.
Filmografie: 2010 MAD CIRCUS - EINE BALLADE VON LIEBE UND TOD | 2008 THE OXFORD MURDERS | 2004 CRIMEN FERPECTO (EIN FERPEKTES VERBRECHEN) | 2002 800 BALAS (800 BULLETS) | 2000 LA COMUNIDAD (ALLEIN UNTER NACHBARN) | 1999 MUERTOS DE RISA | 1997 PERDITA DURANGO | 1995 EL DIA DA LA BESTIA | 1993 ACCIÓN MUTANTE (AKTION MUTANTE)

Nach oben

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

mo-sa ab ~15:00
so ab 10:45

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Eintrittspreise
€ 7,50 / erm. € 6,00
Mo-Fr bis 17:45 h € 6,00
Premierentag € 5,20

Spielplan

Sonntag, 14. September 2014
10:45
Montag, 15. September 2014
19:00
Mittwoch, 17. September 2014
22:45
Dienstag, 23. September 2014
19:00
Mittwoch, 24. September 2014
19:00
Samstag, 27. September 2014
17:00
Sonntag, 28. September 2014
17:00
Montag, 29. September 2014
19:00
Dienstag, 30. September 2014
19:00
Montag, 20. Oktober 2014
21:00