Mary & Max oder: Schrumpfen Schafe, wenn es regnet

Skurriler und anrührender Animationsfilm um eine außergewöhnliche Brieffreundschaft.

„Kommen die Babys in Amerika aus Cola-Dosen? Oder aus Bierkrügen wie in Australien?“ fragt Mary ihren Freund Max. Der weiß prompt die Antwort: Babys kommen in Amerika aus Eiern, die je nach Religionszugehörigkeit von Rabbinern, katholischen Nonnen oder Prostituierten gelegt werden. Das ist der Auftakt für eine ganz besondere Freundschaft zwischen zwei genialen Antihelden: Mary und Max.

Die achtjährige Mary Daisy Dinkle lebt mit ihren Eltern in einem Vorort von Melbourne. Die Mutter trinkt, raucht und stiehlt. Der Vater glänzt durch Abwesenheit. Mary hat keine Freunde und wird wegen eines riesigen Muttermals von ihren Schulkameraden gehänselt.

Durch einen Zufall kommt das Mädchen zu einem Brieffreund, der in New York lebt. Der 44-jährige Max Jerry Horrowitz ist übergewichtig und leidet am Asperger-Syndrom. Über ihre Briefe finden die beiden Außenseiter zueinander.

Nach oben

MARY & MAX · Australien 2009 · Regie und Drehbuch: Adam Elliot · Kamera: Gerald Thompson · digitale Projektion · dF+ engl.OmU · 92‘

Der Regisseur
Regisseur, Skriptautor und Oscar®-Preisträger Adam Elliot ist ein gefeierter Independent Animationsfilmer. Seine Filme UNCLE, COUSIN, BROTHER
und HARVIE KRUMPET wurden auf mehr als 500 Filmfestspielen gezeigt. Für
HARVIE KRUMPET wurde ihm 2004 der Oscar® für den besten Animationskurzfilm verliehen und wurde 2006 vom Annecy International Animation Festival in die Liste der 100 weltbesten Animationsfilme aller Zeiten aufgenommen.
Adam Elliot wurde am 2. Januar 1972 geboren und wuchs im australischen
Outback auf einer Krabbenfarm auf, ehe er mit seiner Familie nach Melbourne zog. 1996 nahm er das Studium der Animation am Victorian College of the Arts
auf. Dort machte er auch seinen ersten Film, UNCLE.

Nach oben

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Online-Kartenvorbestellung
Internet-Reservierung

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 1. Dezember 2017
22:30
Sonntag, 3. Dezember 2017
11:00
14:45
Montag, 4. Dezember 2017
20:00
Mittwoch, 6. Dezember 2017
22:45
Samstag, 9. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 10. Dezember 2017
14:45
17:00
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00
19:00
Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
18:00
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
18:00
Dienstag, 19. Dezember 2017
20:30
Mittwoch, 20. Dezember 2017
22:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Donnerstag, 4. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
Sonntag, 11. Februar 2018
17:00
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00