Zeit der Kannibalen

:: Zeiten und Karten online reservieren

Nur noch bis Mittwoch, 6. August!

Eine bitterböse Groteske über die Bluthunde der modernen Wirtschaft

Drei Unternehmensberater in den Hotelzimmern dieser Welt. In welchem Land sie gerade sind? Das wollen Frank Öllers (Devid Striesow), Kai Niederländer (Sebastian Blomberg) und Bianca März (Katharina Schüttler) gar nicht wissen. Die Zimmer sehen immer gleich aus, die Außenwelt ist eine unscharfe Silhouette grauer Betonklötze, nur manchmal durchbrochen von Gewehrschüssen. Außerdem lebt es sich mit klimatisierter Luft und Minibar eh viel besser. Das einzige, was ihnen Sorgen macht, ist die Möglichkeit, dass sie vielleicht doch nicht Partner des Unternehmens werden könnten.

Das Trio reist von einem schmutzigen Schwellenland ins nächste, immer im Auftrag der „Company“, immer mit den besten neoliberalen Ratschlägen im Gepäck, damit die Wirtschaft brummt und die Menschen noch besser ausgebeutet werden können. Die Menschen, denen sie begegnen, sind unterwürfige Angestellte oder ängstliche Kunden, alle lassen sie sich von den dreien herumschubsen. Sie sind die eiskalte Speerspitze des Kapitalismus – und sie lieben es.

Ein Kammerspiel mit pointierten Dialogen, komisch-überspitzten Situationen und Figuren an der Grenze zur Satire, aber doch leider nur zu realistisch. Die beiden Hauptdarsteller spielen ihre gnadenlosen, realitätsfremden Rollen grandios aus und nur Katharina Schüttler liefert zumindest den Hauch eines moralischen Ankers dazu. Regisseur Johannes Naber hält sich zurück, lässt den furiosen zynischen Schlagabtausch geschehen und inszeniert die Bühne für seine Schauspieler sparsam, so dass Stefan Weigls Drehbuch seine volle Wucht entfalten kann.

Nach oben

Deutschland 2013Regie: Johannes Naber • Drehbuch: Stefan Weigl • Kamera: Pascal Schmit • Musik: Cornelius Schwehr • Mit Devid Striesow, Sebastian Blomberg, Katharina Schüttler u.a. • ab 12 J. • 97'

Der Regisseur Johannes Naber
Geboren 1971 in Baden-Baden. Er studierte von 1991 bis 1993 Philosophie und Indische Philologie an der Freien Universität Berlin und anschließend Film & Medien an der Filmakademie Baden-Württemberg. Sein Diplom absolvierte er 1999 im Fachbereich Regie Dokumentarfilm. Er lebt seitdem wieder in Berlin und arbeitet als Regisseur, Drehbuchautor und Oberbeleuchter (Quelle: Presseheft farbfilm).

Nach oben

Schulkino-Filmtipp zu ZEIT DER KANIBALEN
Empfohlen ab 10. Klasse
Themen: Wirtschaft, Kapitalismus, Globalisierung, Macht, Ethik, Werte, Individuum und Gesellschaft
Fächer: Sozialkunde, Politische Bildung, Wirtschaft, Ethik, Religion
Ausführliche Hinweise bei Vision Kino

Mit der Klasse ins Kino
Öffnet internen Link im aktuellen FensterInformation zur Anmeldung für Schulkino-Vorstellungen im Cinema

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Online-Kartenvorbestellung
Internet-Reservierung

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Freitag, 1. Dezember 2017
22:30
Sonntag, 3. Dezember 2017
11:00
14:45
Montag, 4. Dezember 2017
20:00
Mittwoch, 6. Dezember 2017
22:45
Samstag, 9. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 10. Dezember 2017
14:45
17:00
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00
19:00
Freitag, 15. Dezember 2017
14:45
18:00
Samstag, 16. Dezember 2017
14:45
18:00
Dienstag, 19. Dezember 2017
20:30
Mittwoch, 20. Dezember 2017
22:45
Freitag, 29. Dezember 2017
14:45
Samstag, 30. Dezember 2017
14:45
Sonntag, 31. Dezember 2017
14:45
Montag, 1. Januar 2018
14:45
Dienstag, 2. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 3. Januar 2018
14:45
Donnerstag, 4. Januar 2018
14:45
Freitag, 5. Januar 2018
14:45
Samstag, 6. Januar 2018
14:45
Sonntag, 7. Januar 2018
14:45
Mittwoch, 10. Januar 2018
19:00
Samstag, 20. Januar 2018
14:45
Sonntag, 21. Januar 2018
14:45
Samstag, 27. Januar 2018
14:45
Sonntag, 28. Januar 2018
14:45
Sonntag, 11. Februar 2018
17:00
Montag, 19. Februar 2018
18:00
Montag, 16. April 2018
18:00