Servicemitarbeiter*innen im Garbo gesucht!

Für unser Service-Team des Café Garbo suchen wir Verstärkung. Du hast Lust an einem besonderen Ort Teil eines freundlichen Service-Teams zu werden und hast bestenfalls bereits Vorerfahrung im Service? Dann sind wir die richtige Arbeitgeberin für dich.

Nach oben

Mehr...

Cinema & Garbo suchen dich! (m/w/d)

Für unser Service-Team des Café Garbo suchen wir Verstärkung. Du hast Lust an einem besonderen Ort Teil eines freundlichen Service-Teams zu werden und hast bestenfalls bereits Vorerfahrung im Service? Dann sind wir die richtige Arbeitgeberin für dich. Wir bieten:

  • Beschäftigung für Werkstudierende und Teilzeitkräfte.
  • Auch in Festanstellung möglich.
  • Faires Arbeiten. Wir achten selbstverständlich auf deine Arbeitnehmer*innenrechte: Ruhezeiten, bezahlter Urlaub, wenn du krank bist, bekommst du weiter Lohn. Keine 2-Stunden-Minischichten, kein Arbeiten am Abruf, keine überlangen Schichten.
  • Digitale Dienstplanung/Lohnabrechnung per App, sodass du alle deine Daten immer transparent einsehen kannst und jederzeit weißt, wann und wie viel du arbeitest.
  • Nach deiner Probezeit kannst du in allen Kinos Münsters kostenlose Filme schauen
  • Personalverzehr zum Selbstkostenpreis

Wir arbeiten aktiv an der Gewährleistung eines rassismuskritischen und diskriminierungssensiblen Arbeitsumfeldes. Bewerbungen von strukturell nicht privilegierten Menschen und kritischen Verbündeten sind ausdrücklich erwünscht!

Bei Interesse wende dich bitte an lueke@cinema-muenster.de, gerne mit Angabe der von dir bevorzugten Pronomen. (Ein Foto ist nicht notwendig!)

Wir freuen uns auf dich!

Stellenbeschreibung als pdf

 

Unsere Neustarts ab Do 30. Mai

The End We Start From:
Als gewaltige, verheerende Wassermassen über London hereinbrechen, ist jeder sich selbst der Nächste – nur für eine junge Frau ist ein Leben wichtiger als ihr eigenes: das ihres Neugeborenen.

Kulissen der Macht:
Im Situation Room des Weißen Hauses werden Entscheidungen getroffen, die einen massiven Einfluss auf das Weltgeschehen nehmen. Aber was passiert hinter den Kulissen der Macht genau?

Alle die du bist:
ALLE DIE DU BIST ist ein magisch, sozialrealistischer Liebesfilm vor der Kulisse eines der größten Braunkohleabbaugebiete in Europa, eine intime Beobachtung des Liebens und ein leidenschaftliches, wie verspieltes Plädoyer für einen liebenden Blick.

Nach oben

Mehr...

The End We Start From: »Eine fantastische Jodie Comer brilliert in einem ruhigen, atmosphärischen und dabei emotional intensiven und aufwühlenden Charakter-Drama vor dem Hintergrund einer gewaltigen Naturkatastrophe.« (filmstarts.de) // »Jodie Comer, die als skrupellose Kampf-Amazone und Extrem-Attentäterin in der Serie »Killing Eve« bekannt wurde, darf hier ganz andere, verletzlichere Seiten zeigen, weniger Aktionismus, mehr verinnerlichte Gefühle, weniger Selbstsicherheit, mehr Zweifel.« (epd-film.de) // »The End We Start From zeichnet sich durch beeindruckende Landschaftsaufnahmen aus, die metaphorisch eng mit der Handlung verwoben sind.« (kino-zeit.de) // »« () // »« () //

Weitere Informationen zum Film

 

Kulissen der Macht: »Eine fesselnde Untersuchung darüber, wie die amerikanischen Staats- und Regierungschefs seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion auf Berichte über Völkermord und Massentötungen von Zivilisten reagiert haben.« (br.de) // »Dieser berührende Film hat keine einfachen Botschaften. Und ist umso mehr ein Appell an uns – nicht wegzuschauen.  « (daserste.de) // »Mit einer Kombination von ausführlichen Interviews, seltenem Archivmaterial und beeindruckenden Rekonstitutionen beleuchtet der Film Verhaltensmuster, die zu Stillstand und Untätigkeit führen, selbst im Angesicht eines Völkermords.« (kino-zeit.de)

Weitere Informationen zum Film

 

Alle die du bist: »Was anfangs noch ein wenig zu sehr in sein eigenes formales Konzept verliebt scheint, entwickelt sich zum intensiven, traurigen Endspiel einer Beziehung unter dem Druck von beruflicher Existenzangst und psychischer Krankheit – getragen von einer großartigen Hauptdarstellerin.« (filmstarts.de) // » ein mutiges Experiment und ein gelungener Film über die Liebe« (film-rezension.de) // »ein Überraschungshighlight in der Panorama-Schiene der Berlinale. Den Liebesfilm mit fantastischen Elementen zu kombinieren, erweist sich als vorzügliche Entdeckung, die sich der deutsche Film gerne mehr trauen könnte!« (uncut.at) // »Aenne Schwarz spielt Nadine mit grossartiger Intensität, man spürt, wie sie mit ihrer Beziehung hadert, um sie kämpft, an ihr verzweifelt – und doch versucht, die Hoffnung nicht zu verlieren. Dabei ist auch ihre Figur sehr ambivalent angelegt; immer wieder gibt es Momente, in denen sie sich seltsam verhält und die Sympathie des Publikums für sie Risse bekommt. Und genau deshalb funktioniert «Alle die du bist» so gut, denn der Film macht deutlich, wie komplex unsere Persönlichkeiten sind und wie schwer es in Beziehungen ist, die eigenen Bedürfnisse mit dem Gegenüber in Einklang zu bringen.« (cineman.ch) // »Und ganz nebenbei wird in „Alle die du bist“ auch noch die Welt der Arbeiterklasse sichtbar, wird eine Welt jenseits der bürgerlichen Existenz sichtbar. Auch das ein Grund, warum Michael Fetter Nathansky zu den interessantesten jungen deutschen Regisseuren zählt, die sich trauen, inhaltlich und stilistisch neue, ungewöhnliche Wege zu gehen.« (programmkino.de) // »Aenne Schwarz ist ein absoluter Coup für „Alle die du bist“.« (tagesspiegel.de) //

Weitere Informationen zum Film

 

Die Linse: Leinwandbegegnungen

Mi 29. Mai · 18:00 Uhr: Rolê – Stories of Brazilian Protests in Malls

Der Film beschreibt die Schönheit, Poesie, die Kunst und Politik einer Generation, die neue Wege gefunden hat, mit der Gewalt umzugehen, die sie täglich erlebt, indem sie eine intensive Debatte im ganzen Land angestoßen hat.

Mehr...

Leinwandbegegnungen

Leinwandbegegnungen ist eine Filmreihe der Linse, die einen Begegnungsort zwischen Münsteraner*innen mit und ohne Fluchterfahrung schaffen soll. Dazu zeigen wir monatlich einen ausgewählten Film in der Kurbelkiste in Münster.

Vor und nach dem jeweiligen Film versuchen wir auf freiwilliger Basis einen Austausch zwischen allen Besucher*innen möglich zu machen. Nach dem Film treffen sich alle Menschen, die Lust haben bei Snacks/Essen und Getränken im Café neben*an und können sich im Rahmen einer inhaltlichen Auseinandersetzung über den Film austauschen.

Seit Juni 2017 zeigen wir monatlich einen Film und aufgrund der guten Besucher*innenzahlen unseres Projekts, werden wir bis mindestens Mitte 2018 weitermachen. Der Eintritt beträgt 3 €. Das Projekt wird ab 2018 von Linse e.V. finanziert. WelcomeMünster e.V. hat da Projekt von Anfang an mitorganisiert und spezialisiert sich momentan auf die Bewerbung der Veranstaltungen von Leinwandbegegnungen.

Wir freuen uns immer über neue Impulse im Orga-Team, also wenn Ihr Lust habt mitzugestalten meldet Euch bei Facebook oder per E-Mail oder kommt beim nächsten Film einfach auf uns zu.

Der regelmäßige Termin ist der 3. Montag im Monat.

Weitere Informationen zum Filmprogramm


Preview

So 2. Juni • 19:30 Uhr: King's Land

In großen Bildern erzählt Nicolaj Arcel dieses fesselnde Epos um Idealismus, Rache und Liebe, das auf dem Filmfest in Venedig seine umjubelte Premiere feierte.

Mehr...

»« () // »Nikolaj Arcel inszeniert seinen sechsten Spielfilm ohne viel Schnickschnack, aber er schafft es, die Schönheit der ungezähmten Natur, ihre Zerstörungskraft und ihre nährende Funktion in fantastischen Weitwinkelaufnahmen einzufangen. Dabei profitiert er von der bewundernswerten Arbeit des Kameramanns Rasmus Videbæk, der mit atemberaubenden Aufnahmen beeindruckt, die durch das natürliche Licht noch intensiver wirken. «King's Land» ist ein beeindruckendes Spektakel, eine Art solider dänischer Western, dessen Qualitäten seinen offensichtlichen Akademismus bei weitem übertreffen.« (cineman.ch) // »Für Freunde des historischen Epos im Westernstil und vor allem für Fans von Mads Mikkelsen ist der Film aber auf jeden Fall ein Muss.« (srf.ch) // »Dass alles gelungen ineinander greift und am Ende mehr als die Summe seiner Teile ergibt, ist letzten Endes eine echte Kunst.« (cinemaforever.net) // »« () //

Weitere Informationen zum Film


Film + Gast

Mo 3. Juni • 18:00 Uhr: Träume haben keinen Duft

Mit Regisseurin Solmaz Gholami // In Kooperation mit Persisch-Deutsche Kulturbrücke Poll e.V.

Der Dokumentarfilm zeigt eindrucksvoll das Engagement der iranischen Bevölkerung im Kampf für Freiheit, Gerechtigkeit und Menschenrechte, veranschaulicht durch die große Protestbewegung „Frau, Leben, Freiheit“.

Mehr...

In fünf Episoden – Hören, Sehen, Fühlen, Schmecken und Riechen – versucht der Film, das Publikum mit den verborgenen Realitäten und Komplexitäten dieser sozialen Bewegungen vertraut zu machen. Zudem wird die Frage aufgeworfen, warum das IRGC auf die Liste der Terrororganisationen gesetzt werden sollte. Mit tiefgründiger Erzählung und lebendigen Bildern von den Bemühungen der Menschen, positive Veränderungen im Land herbeizuführen, verdeutlicht der Film, wie aus einer allgegenwärtigen Stimmung Hoffnung auf Veränderung entsteht. TRÄUME HABEN KEINEN DUFT greift eine transformative und inspirierende Erfahrung auf, die alle ansprechen wird, die sehen möchten, wie soziale Veränderungen entstehen.

Weitere Informationen zum Film


SPD Münster zeigt

Mi 5. Juni • 18:00 Uhr: Am Abgrund

Mit anschl. Filmgespräch // Eintritt frei

Der investigative Spielfilm zur vierteiligen ARD-Dokuserie "Kampf um Rohstoffe – Am Abgrund" 

Mehr...

Gerd Meineke ist ein engagierter Bundestagsabgeordneter und Mitglied der Parlamentarischen Versammlung im Europarat. Und er hat ein Problem: Leyla, die Tochter seiner Lebensgefährtin Alina, wurde in ihrem Herkunftsland Aserbeidschan als Oppositionelle in Untersuchungshaft genommen. Die Bloggerin kämpft dort für Demokratie und gegen Umweltzerstörung. Gerd reist als Wahlbeobachter des Europarats nach Baku, dabei will er sich für die Freilassung Leylas und anderer politischer Gefangener einsetzen. Erst vor Ort wird ihm klar, dass die Regierung und die Lobbyisten einflussreicher Unternehmen Politiker wie ihn benutzen, um sich Glaubwürdigkeit für den rücksichtslosen, umweltzerstörerischen Abbau kritischer Rohstoffe zu verschaffen. Leyla und ihre Freundin Valentina öffnen ihm die Augen über das Ausmaß der Korruption, die vor den europäischen Politiker*innen keineswegs Halt macht. Gemeinsam enthüllen sie, wie der staatliche Energieriese Caucasus Resources Corporation (CRC), zusammen mit westlichen Konzernen, aus Wachstums- und Profitstreben heraus irreparable Schäden an Mensch und Natur in Kauf nimmt – und nicht davor zurückschreckt, das politische System in Europa zu untergraben.

Weitere Informationen zum Film


Arthouse Sneak

Mi 5. Juni · 22:15 Uhr: Arthouse Sneak #244
Immer Anders. Immer Kunsthaus. Aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor Bundesstart. Alle Filme laufen in der Sprache mit deutschen Untertiteln!

Mehr...

Immer Anders. Immer Kunsthaus.

Seit April 2013 lädt wir zweimal monatlich zur Arthouse Sneak . Immer am 1. und 3. Mittwoch des Monats könnt ihr um 22:15 Uhr aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor dem Bundesstart entdecken. Synchronisiertes hat dabei keine Chance: alle Filme laufen in der Sprache (bei nicht deutschsprachigen Filmen mit deutschen Untertiteln).

Der Eintritt beträgt 5,00 Euro.

Karten kaufen (cineplex.de)

Die kommenden Arthouse Sneak-Termine:
Arthouse Sneak #244

Mi 5. Juni um 22:15 Uhr

Arthouse Sneak #245

Mi 19. Juni um 22:15 Uhr

Arthouse Sneak #246

Mi 3. Juli um 22:15 Uhr

Arthouse Sneak #247

Mi 17. Juli um 22:15 Uhr

Arthouse Sneak #248

Mi 7. August um 22:15 Uhr

 

Top Sneakfilme:
1. Capernaum – Stadt der Hoffnung 1,33
2. Beautiful Beings 1,57
3. Corpus Christi 1,59
4. Nur wir drei gemeinsam 1,61 + The Father 1,61
5. The Party 1,63
6 Close 1,70 + Die Göttliche Ordnung 1,70
7. In meinem Kopf ein Universum 1,76
8. Die Wütenden – Les Misérables 1,78
9. Come on, Come on 1,79
10. WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt 1,82

Weitere Informationen zum Filmprogramm

 

Familienkino

Sieger sein
ab 6 J.
Der mitreißende Familienfilm über die aus Syrien geflüchtete Mona, die sich einem Berliner Fußballteam anschließt.

(6,00 Euro)

Mehr...

Beim Familienkino im Cinema beträgt der Eintritt 6,00 Euro, und Kinder erhalten am Tag ihres Geburtstages mit einem Elternteil freien Eintritt! Bei größeren Gruppen hat jede zehnte Person freien Eintritt! (nach Voranmeldung)

Die Anfangszeiten können sich nach hinten verschieben. Bitte beachten! Es können auch individuelle Termine vereinbart werden.

Weitere Informationen zum Kinderprogramm gibt es auf der CINEMA-Kino für Kinder-Seite.

 

Familienkino

Die unlangweiligste Schule der Welt
ab 0 J.
Der erste Film nach den Büchern von Sabrina J. Kirschner hat den Publikumspreis beim KinderfilmFest Münster gewonnen!

(6,00 Euro)

Mehr...

Beim Familienkino im Cinema beträgt der Eintritt 6,00 Euro, und Kinder erhalten am Tag ihres Geburtstages mit einem Elternteil freien Eintritt! Bei größeren Gruppen hat jede zehnte Person freien Eintritt! (nach Voranmeldung)

Die Anfangszeiten können sich nach hinten verschieben. Bitte beachten! Es können auch individuelle Termine vereinbart werden.

Weitere Informationen zum Kinderprogramm gibt es auf der CINEMA-Kino für Kinder-Seite.

 

 

 

Mit der Klasse ins Kino: Schulkino im Cinema!

Für Schülerinnen und Schüler haben wir das ganze Jahr über Angebote. Auch für kleinere Gruppen ab ca. 20 Personen öffnen wir schon am Vormittag und bieten individuelle Vorstellungen unserer aktuellen Filme an. Und in den Nachmittagsvorstellungen haben wir bei Voranmeldung für Schulgruppen ermäßigte Eintrittspreise. Bei Interesse an Schulvorstellungen freuen wir uns über Ihren Anruf im Cinema-Büro 0251.30307 oder eine Mail an schulkino(at)cinema-muenster.de.

Einen Überblick über weitere Filme bieten wir auf der Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulkino-Seite

Nach oben

Online Karten kaufen
cineplex.de

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung.

Eintrittspreise
Regulär
9,00 EUR
erm. 7,50 EUR

Familienkino
6,00 EUR

Münster-Pass
6,00 EUR

Unter 16 Jahren
6,00 EUR
(bis 18:30 Uhr)

Donnerstag ist Studitag
6,00 EUR
(für alle, die in Ausbildung jeglicher Art sind)

Arthouse-Sneak
6,00 EUR
(Sneak-Deal 11,00 EUR)

Tickets: cineplex.de

Bei Sonder- veranstaltungen gelten mitunter besondere Preise.

Soli-Ticket "An*Kurbelkiste": Zuschlag von 2,00 EUR zur freiwilligen Unterstützung von Cinema & Kurbelkiste.

Wir sind Mitglied bei

Spielplan

Samstag, 8. Juni 2024
14:45
Donnerstag, 20. Juni 2024
Neu!
Sonntag, 23. Juni 2024
17:00
Dienstag, 25. Juni 2024
20:45
Donnerstag, 27. Juni 2024
14:30
Neu!
Sonntag, 30. Juni 2024
11:00