Die Farbe des Ozeans

:: Zeiten und Karten online reservieren

Nur noch bis Mitwoch 6. Juni!

Ein berührender und tragischer Spielfilm über drei Schicksale, die sich heute in vielen Urlaubsgebieten so abspielen könnten

Die deutsche Urlauberin Nathalie (Sabine Timoteo) wird unerwartet an einem kanarischen Strand mit der Ankunft eines Flüchtlingsbootes konfrontiert. Sie will spontan helfen, auch gegen den Willen ihres Mannes Paul (Friedrich Mücke). Ihre Bemühungen, den Afrikaner Zola (Hubert Koundé) und seinen Sohn auf deren Flucht zu unterstützen, bringen sie schließlich unfreiwillig mit der spanischen Polizei in Kontakt.

Besonders der ermittelnde Polizist José (Alex Gonzalez) beginnt sich für sie und ihre Pläne zu interessieren. Denn er ist auf der Suche nach den beiden Entflohenen, um sie umgehend in den Senegal zurückzuschicken. Seine beinahe tagtägliche Auseinandersetzung mit den afrikanischen Flüchtlingen hat ihn mit der Zeit zynisch werden lassen. Erst durch seine Begegnung mit der deutschen Touristin beginnt er seine ablehnende Haltung zu überdenken.

Nach oben

Deutschland/Spanien 2011Regie und Drehbuch: Maggie Peren • Kamera: Armin Franzen • Mit Álex González, Hubert Koundé, Nathalie Poza, Sabine Timoteo, Friedrich Mücke u.a. • ab 12 J. • teilw. span./franz.OmU • 97‘

Der Regisseur
Maggie Peren, 1974 in Heidelberg geboren, schrieb ihr erstes Drehbuch „Vergiss Amerika“ 1997 während ihres Studiums der Literaturwissenschaften an der LMU in München. Parallel zu Vergiss Amerika arbeitete sie mit Dennis Gansel am Drehbuch zu „Das Phantom“, welches im Jahr 2000 mehrere Grimme-Preise erhielt. Es folgten weitere Drehbucharbeiten, für welche sie zahlreiche nationale Preise erhielt. Für den Kurzfilm Hypochonder (2004) schrieb Maggie Peren das Buch und führte erstmals Regie. 2009 entstand das Drehbuch für den erfolgreichen Kinderfilm Hände weg von Missisippi nach einem Roman von Cornelia Funke (Regie: Detlev Buck), der Film erhielt den Bayerischen und den Deutschen Filmpreis als bester Kinder- und Jugendfilm. DIE FARBE DES OZEANS ist die zweite Regiearbeit von Maggie Peren. (Quelle: movienetfilm)

Nach oben

Schulkino-Filmtipp zu DIE FARBE DES OZEANS
Empfohlen ab 9. Klasse
Themen: Afrika, Migration, Europa, Flüchtlinge, Heimat, Globalisierung, Menschenrechte/-würde, Drogen, Solidarität, Werte, Zivilcourage
Fächer: Sozialkunde, Geografie/Erdkunde, Deutsch, Religion/Ethik, Politik, Französisch, Spanisch
Ausführliche Hinweise bei Vision Kino

Mit der Klasse ins Kino
Öffnet internen Link im aktuellen FensterInformation zur Anmeldung für Schulkino-Vorstellungen im Cinema

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

mo-sa ab ~15:00
so ab 10:45

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Eintrittspreise
€ 7,50 / erm. € 6,00
Mo-Fr bis 17:45 h € 6,00
Premierentag € 5,20

Spielplan

Sonntag, 31. August 2014
11:00
Montag, 1. September 2014
19:00
Montag, 8. September 2014
19:00
Mittwoch, 10. September 2014
20:30
Sonntag, 14. September 2014
10:45
Montag, 15. September 2014
19:00
Montag, 22. September 2014
19:00
Dienstag, 23. September 2014
19:00
Mittwoch, 24. September 2014
19:00
Samstag, 27. September 2014
17:00
Sonntag, 28. September 2014
17:00
Montag, 29. September 2014
19:00
Dienstag, 30. September 2014
19:00
Montag, 20. Oktober 2014
21:00