Unsere Neustarts ab Do 27. August

Das Zimmermädchen Lynn: Eine tragikomische Fabel über Intimität und deren Verzerrung in unserer Zeit – nach dem Roman von Markus Orth.

Tokyo Tribe: Grell, blutig, trashig – groteskes Martial-Arts-Rap-Musical von Sion Sono („Love Exposure“)

Nach oben

Mehr...

Ab Do 27. August im Wochenprogramm:

Das Zimmermädchen Lynn: DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN ist die Geschichte der entfremdet und isoliert lebenden Lynn und ihrem ungewöhnlichen Weg zu etwas zwischenmenschlicher Nähe. Eine tragikomische Fabel über Intimität und deren Verzerrung in unserer Zeit. »Ein schmales Buch von Markus Orths bildet die Grundlage für diesen Film, der neben der Hauptdarstellerin vor allem formal ästhetisch überzeugt. Inszeniert als Kammerspiel, gelingt es, die innere Welt dieses Mädchens in Bilder zu übersetzen. « (RBB Kulturradio) // »Welche Formstrenge, welche Ästhetik. Welches große Bewusstsein des richtigen, des ausschließlich möglichen filmischen Ausdrucks. Ingo Haeb […] steigt mit Das Zimmermädchen Lynn in die große Kunst des Filmens ein.« (kino-zeit.de)

Filminfos „Das Zimmermädchen Lynn“

Tokyo Tribe: Im neuen Film von Avantgarde-Regisseur Shion Sono kämpfen rivalisierende, rappende Straßengangs um die Vorherrschaft im futuristischen, grellen Tokio. »TOKYO TRIBE ist eine schrille, dröhnende aber auch kunstvoll-ästhetische Mixtur aus Rap-Einlagen, Action, Martial-Arts und Yakuza-Ästhetik. Eine Art schallendes, radikales Rap-Musical mit deftigen Wortfetzen und Gewaltszenen.« (programmkino.de)

Filminfos „Tokyo Tribe“

Kamp-Flimmern-Abschluss mit Publikumswunschfilm

Do 3. September · 20:00 Uhr:
Into the Wild (Publikums-Wunschfilm)
Open Air Kino am Hawerkamp 31. Den ganzen Sommer lang. Jeden Donnerstag.

Nach oben

Mehr...

Infos | Wie am Kamp geflimmert wird:
Öffnungszeiten
: Einlass um 20:00 Uhr, Filmbeginn gegen Einbruch der Dunkelheit | Eintrittspreise: Abendkasse = € 6,50 (keine Ermäßigungen), Vorverkauf (im Cinema, Warendorfer Straße 45, oder online) = € 5,50. Der Vorverkauf ist bis zum Vortag des jeweiligen Films möglich. | Getränke gibt es vor Ort zu günstigen Preisen. Das Mitbringen von eigenen Getränken ist nicht erwünscht. Dafür kann man ordentlich Grillgut anschleppen! | Grillbenutzung: Das Deutsche Wurst Institut stiftet wie immer Grills, Glut, Saucen, Pappteller und Besteck. | FSK: Alle Filme ab 12 Jahren – sofern nicht anders ausgezeichnet. | Veranstalter: Cinema & Kurbelkiste und Hawerkamp 31 e.V., mit freundlicher Unterstützung von moving movies (Projektionstechnik) der Sputnikhalle (flüssige Verpflegung) und den vielen ehrenamtlichen Helfern des Kamp-Flimmern-Teams.

Weitere Informationen

Arthouse Sneak – Pay After in der Cinema-Nachtschicht

Mi 2. September · 22:45 Uhr:
Am 1. und 3. Mittwoch des Monats könnt ihr aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor Bundesstart entdecken

Mehr...

Zweimal monatlich laden wir seit April zur Arthouse Sneak. Im Rahmen der Cinema-Nachtschicht könnt ihr am 1. und 3. Mittwoch des Monats um 22:45 Uhr aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor Bundesstart entdecken. Synchronisiertes hat dabei keine Chance: alle Filme laufen in der Originalsprache (bei nicht deutschsprachigen Filmen mit deutschen Untertiteln).

Weiterhin gilt die Devise Pay After: ihr bestimmt selbst, wie viel euch der gezeigte Überraschungsfilm wert ist. Schlappe 2,50 Euro beträgt der Mindesteintritt, mit bis zu 7,50 Euro könnt ihr nach dem Besuch den Film „bewerten“. Eure Meinung ist uns und den Verleihern sehr wichtig und wir freuen uns über eure Rückmeldungen zu den gezeigten Filmen!

Im Vorprogramm: Platte des Monats in Kooperation mit Green Hell-Records.

Die kommenden Arthouse Sneak-Termine:

#58 am Mi 2. September um 22:45 Uhr
#59 am Mi 16. September um 22:45 Uhr
#60 am Mi 7. Oktober um 22:45 Uhr
#61 am Mi 21. Oktober um 22:45 Uhr

Ewige Sneak-Lieblingsfilme mit Durchschnittsnoten:
„In meinem Kopf ein Universum“ (poln.OmU) – 1,76
„Coconut Hero“ (engl.OmU) – 1,88
„Zwei Leben“ (mehrspr.OmU) – 1,98
„Good Vibrations“ (engl.OmU) – 1,98
„Freistatt“ – 2,08

Top in 2015: In meinem Kopf ein Universum (poln.OmU) – 1,76
Flop in 2015: Foxcatcher – 3,39

Weitere Informationen

 

Mit Zartbitter Münster e.V.

Mo 7. September · 19:00 Uhr: „Meine keine Familie“
Anschl. Gesprächsmöglichkeit mit Mitarbeitenden von Zartbitter Münster e.V. Seit fast 30 Jahren bietet der Verein Hilfe und Unterstützung für von sexualisierter Gewalt betroffenen Jugendlichen ab 14 Jahren, Frauen und Männern an.

Nach oben

Mehr...

Ein Film über Familie, Systeme und Familie als System. Gemeinschaftseigentum, freie Sexualität, Auflösung der Kleinfamilie - das waren die Grundprinzipien des Friedrichshofs, der größten Kommune in Europa. Der Regisseur Paul-Julien Robert, der in diese Kommune hineingeboren wurde, begibt sich auf eine persönliche Reise in die eigene Vergangenheit. Ausgehend von Archivmaterial, das im Film erstmalig öffentlich gezeigt wird, konfrontiert der Regisseur sich selbst und seine Mutter mit der Frage: Was ist Familie?

Filminfos „Meine kleine Familie

Das Cinema hat Nachwuchs bekommen

Seit dem 10. August gibt es das neben*an – Ein Laden für alle Fälle. Das Ladenlokal neben dem Cinema, in dem bisher der Weltladen war, soll in Zukunft sehr vielfältig genutzt werden.

Nach oben

Mehr...

Der Raum bietet Platz für Vieles: Vormittag wird er Kinderwagen- Café, nachmittags Stadtteilbüro und abends ein Ort für die unterschiedlichsten Stammtische und Veranstaltungen. Die Teuerste Kinokarte der Stadt, mit der man im Cinema einen Kinosaal für Privatvorstellungen mieten kann, wird es nun auch als Plus-Variante mit vorherigem oder anschließendem Umtrunk im neben*an geben. Auch für Lesungen, Vorträge, Feiern und Ausstellungen steht der Raum zur Verfügung.

Infos im Cinema-Büro unter Telefon 30307.

Die neue Linse …

… der Rest-August und September 2015 liegt ab Mi 19. August im Cinema und an anderen guten Orten aus.

Die Themen neben*an · Tage des Provinzfilms 2015 · 8. Nordwalder Biografietage · Kamp-Flimmern Open Air · Schwarzweiss ist die bessere Farbe · Filme mit Gleis 22, Zartbitter e.V., Eine-Welt-Forum · Arthouse Sneak · Kino Kaffeeklatsch · Kurzfilme · Kino für Kinder u.v.a.

Online kann man DIE LINSE hier anschauen.

Nach oben

Mehr...

Guten Tag!

Zehn Filme starten wir vom 20. August bis zum 24. September, dem Im Cinema zu Gast zeitlichen Rahmen dieses Heftes. Wie immer stelle ich gerne die Vielfalt des Programms heraus: Deutschland, Irland, Israel, Japan, Kanada, Indien, die Schweiz und die USA sind die Handlungsstätten der Filme. Die Genre reichen vom Dokumentarfilm über das Sozialdrama, den Thriller, Komödien sind vertreten sowie etwas experimentellere Spielfilme. Michael Fassbender ist in FrankFrank zu sehen (meist allerdings ohne Kopf), Sebastian Schipper in Coconut Hero (schon am 13.8. gestartet), Adil Hussain (Life of Pi) brilliert in Sunrise und Terence Malick präsentiert mit Knight Of Cups einen Film über Hollywood. Ich möchte Am Ende ein Fest hervorheben, der amüsant und hintergründig die Themen Sterbehilfe und Tod thematisiert und dabei erfrischend und leicht daher kommt. Station to Station verspricht spannende Einblicke in die US-amerikanische unabhängige Kulturszene.

Neuerungen sind auch zu verkünden: neben*an, den Laden für alle Fälle, für unser Ausweichquartier, der Veranstaltungen beherbergt, besondere Bewirtungen ermöglicht und sozialer Veranstaltungsraum für Initiativen sein soll.

Unser Kino für Kinder-Programm wird erstmals als halbjähriger Wandkalender angeboten, schön für jedes Kinderzimmer, Kita-Raum oder Grundschul-Lehrer*innenzimmer. Die Tage des Provinzfilms bieten in diesem Jahr im Rahmen des Filmfestivals Münster unter dem Motto „Siehste, so siehste aus“ Filme und Workshops zu Filmportraits.

Weiter gehen auch unsere regelmäßigen Reihen. Kamp-Flimmern geht wöchentlich donnerstags auf dem Hawerkamp weiter, Kino KaffeeKlatsch, die zweiwöchentliche Arthouse-Sneak, die Musikfilm-Reihe mit dem Gleis 22.

Die Schulkino-Vorstellungen werden nach den Schulferien mit spannenden Filmen wieder aufgenommen.

Als besonderes Highlight empfehle ich den Stummfilm Quo Vadis mit besonderer musikalischer Begleitung am Sonntag, 27. September, um 11:00 Uhr. Ich empfehle, Karten im Vorverkauf zu sichern!

Schöne Stunden im Kino, Garbo oder neben*an wünscht Jens Schneiderheinze


Tom und Hacke
Eine Kleinstadt in Bayern, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg: Nach dem Tod seiner Eltern lebt Tom bei seiner Tante Polli. Doch anstatt ihr zur Hand zu gehen, hat Tom nur Streiche im Kopf, die er zusammen mit seinem besten Freund Hacke ausheckt. Als die Beiden einen Mord beobachten, muss ein raffinierter Plan her, um den Täter zur Strecke zu bringen.
Sa 5. September · ca. 14:45 Uhr // So 6. September · 10:45 Uhr + ca. 14:45 Uhr // Mi 9. September · ca. 16:15 Uhr

Nach oben

Mehr...

Die kommenden KinderKino-Termine:

Ella und der Superstar Sa 12. / So 13. / Mi 16. September

Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa Sa 19. / So 20. / Mi 23. September

Trommelbauch Sa 26. / So 27. / Mi 30. September

In der Regel beginnen die Filme am Samstag um ca. 14:45 Uhr, am Sonntag um 10:45 Uhr und ca. 14:45 Uhr und am Mittwoch um 16:15. Änderungen sind aber möglich, beachtet daher bitte einige Tage vor eurem Besuch die Anfangszeiten auf unserer Website.

Weitere Informationen zum Kinderprogramm gibt es auf der CINEMA-Kino für Kinder-Seite.

 

Mit der Klasse ins Kino: Schulkino im Cinema

Für Schülerinnen und Schüler haben wir das ganze Jahr über Angebote. Auch für kleinere Gruppen ab ca. 20 Personen öffnen wir schon am Vormittag und bieten individuelle Vorstellungen unserer aktuellen Filme an. Und in den Nachmittagsvorstellungen haben wir bei Voranmeldung für Schulgruppen ermäßigte Eintrittspreise. Bei Interesse an Schulvorstellungen freuen wir uns über Ihren Anruf im Cinema-Büro 0251.30307 oder eine Mail an schulkino(at)cinema-muenster.de.

Einen Überblick über weitere Filme bieten wir auf der Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulkino-Seite

Nach oben

Top 5 des letzten Wochenendes

1. Victoria
2. Der Sommer mit Mamã
3. Taxi Teheran
4. Coconut Hero
5. Still the Water

Programmverteiler
Set1
zum Ansehen Foto anklicken

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

mo - sa ab ~15:00
so ab 10:45

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Online-Kartenvorbestellung
Internet-Reservierung

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Online Karten kaufen
www.kinoheld.de

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Samstag, 5. September 2015
Neu!
Montag, 7. September 2015
19:00
Samstag, 12. September 2015
Neu!
Sonntag, 13. September 2015
13:00
Montag, 14. September 2015
21:00
Mittwoch, 16. September 2015
22:45
Donnerstag, 17. September 2015
Neu!
Sonntag, 20. September 2015
17:00
Montag, 21. September 2015
19:00
Samstag, 26. September 2015
Neu!
Sonntag, 27. September 2015
11:00