Der zornige Buddha

:: Spielzeiten  :: reservieren und kaufen

János Orsós stammt aus einer Roma-Familie. Er ist Lehrer. Und er ist Buddhist. In einem ungarischen Dorf hat er eine Schule für Roma-Jugendliche gegründet.

János Orsós‘ Ziel: Teenager aus den ärmsten Roma-Ghettos sollen es auf die Universitäten schaffen. Sein Vorbild: der Aufbruch der Unberührbaren in Indien – Mutterland der Roma und des Buddhismus. DER ZORNIGE BUDDHA beobachtet über fast drei Jahre János' unbeirrbaren Kampf gegen alle Widerstände. Zugleich zeichnet der Film liebevolle und ungeschminkte Portraits der Roma-Jugendlichen, die in einer Welt voller Elend und Vorurteil mit Witz und Lebensenergie ihren Weg suchen.

»Die Langzeitbeobachtung DER ZORNIGE BUDDHA bringt die Welt der Roma mit der Welt des Buddhismus zusammen und gewährt uns Zuschauern einen Blick in diese Welt. Der Film erzählt die Geschichte der beiden Lehrer Janos und Tibor, die mit großem Mut und Engagement durch ein innovatives Schulprojekt Kindern eine zweite Chance geben, die nie eine erste hatten. Der Film kommt den starken Protagonisten nahe, die allen Diskriminierungen zum Trotz mit ihrem Projekt Roma-Kindern Zugang zu Bildung ermöglichen. Er betont die Wichtigkeit des Kampfes für Chancengleichheit und macht damit Hoffnung.« (Jurybegründung Dokumentarfilmpreis, Fünf Seen Filmfestivals)

Deutschland/Österreich · R & Db: Stefan Ludwig · K: Thomas Beckmann, Stefan Ludwig · ungar./engl.OmU · 98'

Der Regisseur Stefan Ludwig
Geboren am 27.9.1978 in Eichstätt, Bayern. Eigene Kurzfilme seit dem 16. Lebensjahr, darunter Spiel- und Dokumentarfilme. 1998-2003 Theaterregie-Studium am Max-Reinhardt-Seminar Wien, 2001/02 Studienaufenthalt in Buenos Aires. 2003-2010 Studium Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik an der HFF München. "Ein Sommer voller Türen" ist sein Abschlussfilm. Er lebt in Wien und München. (Quelle: filmportal.de)

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
cineplex.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,50* / erm. € 7,00*
Premierentag € 6,00*
Kinderkino € 4,50
*online € 0,50 günstiger: cineplex.de

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Spielplan

Samstag, 16. November 2019
19:00
Sonntag, 17. November 2019
11:00
17:00
Montag, 18. November 2019
18:30
18:30
Dienstag, 19. November 2019
20:30
Mittwoch, 20. November 2019
19:00
22:15
Freitag, 22. November 2019
18:30
Montag, 25. November 2019
18:45
Dienstag, 26. November 2019
18:45
Mittwoch, 27. November 2019
19:00
Freitag, 29. November 2019
20:00
Sonntag, 8. Dezember 2019
17:00
Mittwoch, 11. Dezember 2019
19:00
Sonntag, 12. Januar 2020
17:00
Mittwoch, 15. Januar 2020
19:00
Sonntag, 9. Februar 2020
17:00
Sonntag, 8. März 2020
17:00