Architektur und Film: High Rise – Faszination Wolkenkratzer

Louis Sullivan: The Struggle for American Architecture

Mi 29. März 2017 · 20:00 Uhr
Mit einer Einführung und anschl. Get-Together im neben*an

Karten reservieren und kaufen

Die erste Dokumentation über den revolutionären und brillanten Architekten Louis Sullivan (1856-1924) aus Chicago. Er gilt als der „Vater des Wolkenkratzers“ und „Prophet moderner Architektur“, der unter anderem das Postulat ‚form ever follows function‘ prägte.

Der vielfach preisgekrönte Film stellt den Architekten in den sozialen, politischen und kulturellen Kontext seiner Zeit und zeichnet das Bild eines eigenwilligen Künstlers, der romantische Ornamentik mit moderner Architektur verband, alles vor dem Hintergrund des Aufstiegs der Stadt Chicago, der Sehnsucht nach Historismus und dem Siegeszug der Industrialisierung. Sullivan erstrebte eine Architektur, die so einzigartig und gewagt war wie das Land, seine Idee des „Design for all“ wurde vor allem von seinem berühmtesten Schüler Frank Lloyd Wright weiter getragen. Der Film zeigt nahezu alle heute noch erhaltenen Gebäude Louis Sullivans.

USA 2010 · R: Mark Richard Smith • Mit Madolyn Smith Osborne, Mark Richard Smith u.a. · engl.OF · 97'

Trailer in engl. Fassung, im Cinema in OmU

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Architektur und Film: High Rise – Faszination Wolkenkratzer

Schon in der Antike strebte die Architektur himmelwärts: Die Cheops-Pyramide maß rund 150 Meter, exakt die Höhe, ab der man Gebäude heute üblicherweise Wolkenkratzer nennt. Seit dem Mittelalter wuchsen vor allem Kirchen zum Himmel, doch Ende des 19. Jahrhunderts taten sich Chicago und New York als Geburtsstätte des modernen Wolkenkratzers hervor: immer höhere Wohn- und Geschäftshäuser entstanden als Ausdruck des Platzmangels in den Großstädten, aber auch als Symbole wirtschaftlicher Macht.

Bis heute gilt für Prestigebauten weltweit: höher, kühner und spektakulärer, trotz erheblicher Bedenken der Stadtplaner. Die Baukosten steigen oft ins unermessliche, da der Unterbau bis zu 100 Metern in die Tiefe geht; die hochgerüstete Haustechnik sorgt für immensen Energieverbrauch und die Bewohner beklagen oft den Verlust der Beziehung zum öffentlichen Raum.

In der neunten Ausgabe der Reihe Architektur und Film, die das CINEMA Münster in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer NRW präsentiert, steht der Wolkenkratzer im Mittelpunkt. Das Filmprogramm wirft einen Blick auf die Geschichte des modernen Hochhauses, die Schwierigkeiten beim Bau und das Leben in der autarken Welt eines Wolkenkratzers.

Alle Filme mit Einführung. Im Anschluss an die Vorführungen lädt die Architektenkammer jeweils zu einem „Get together“ im Foyer, bei dem sich Gelegenheit zum Austausch über das Programm bietet.

Es ist empfehlenswert, Karten im Internet oder telefonisch zu reservieren!

Nach oben

Architektur und Film: High Rise – Faszination Wolkenkratzer

Men at Lunch

Mi 5. April 2017 · 20:00 Uhr
Mit einer Einführung und anschl. Get-Together im neben*an

Karten reservieren und kaufen

Trailer in engl. Fassung, im Cinema in dt. Fassung

Nach oben

Spielplan

Samstag, 25. Februar 2017
14:45
Sonntag, 26. Februar 2017
14:45
17:00
Freitag, 3. März 2017
19:00
Montag, 6. März 2017
19:00
Dienstag, 7. März 2017
19:00
Mittwoch, 8. März 2017
19:00
Samstag, 11. März 2017
14:45
Montag, 13. März 2017
19:00
21:00
Freitag, 17. März 2017
19:00
Mittwoch, 22. März 2017
19:45
20:00
Montag, 27. März 2017
19:00
Mittwoch, 5. April 2017
20:00
Samstag, 8. April 2017
14:45
Sonntag, 9. April 2017
14:45
Montag, 10. April 2017
18:00
Donnerstag, 13. April 2017
14:45
Freitag, 14. April 2017
14:45
Samstag, 15. April 2017
14:45
Sonntag, 16. April 2017
14:45
Mittwoch, 19. April 2017
14:45
Donnerstag, 20. April 2017
14:45
Samstag, 29. April 2017
14:45
Sonntag, 30. April 2017
14:45
Samstag, 27. Mai 2017
14:45
Sonntag, 28. Mai 2017
14:45
Samstag, 3. Juni 2017
14:45
Sonntag, 4. Juni 2017
14:45
Montag, 5. Juni 2017
14:45
Samstag, 10. Juni 2017
14:45
Sonntag, 11. Juni 2017
14:45
Sonntag, 18. Juni 2017
14:45
Samstag, 1. Juli 2017
14:45
Sonntag, 2. Juli 2017
14:45
Samstag, 8. Juli 2017
14:45
Sonntag, 9. Juli 2017
14:45
Samstag, 15. Juli 2017
14:45
Sonntag, 16. Juli 2017
14:45
Mittwoch, 19. Juli 2017
14:45
Donnerstag, 27. Juli 2017
14:45
Freitag, 28. Juli 2017
14:45
Samstag, 29. Juli 2017
14:45
Sonntag, 30. Juli 2017
14:45
Mittwoch, 2. August 2017
14:45