draußen

:: Spielzeiten  :: bei „Kinoheld“ reservieren und kaufen

Nur noch am Dienstag, 11. Sepember 2018!

Der Film portraitiert vier Obdachlose, die in Köln auf der Straße leben – der Film öffnet das Tor zu einer Welt, die sonst verschlossen bleibt

Der Film porträtiert Matze, Elvis, Peter und Sergio als Persönlichkeiten und Überlebenskünstler, von denen man lernen kann. Was sie erlebt und überlebt haben, was sie vom Leben wissen und wie erfindungsreich sie sich organisieren, macht ihnen so leicht niemand nach.

Um ihre Geschichten zu erfahren, verfolgten die Filmemacherinnen eine besondere Strategie: Sie konzentrierten sich auf die Gegenstände, die die Protagonisten bei sich tragen. Sie baten sie, ihre Welt für sie zu öffnen und ihnen einen Blick in ihre Plastiktüten, Taschen, Einkaufswagen zu gewähren, so, als würden sie ein fremdes Haus betreten. Sie führten sie mit ihren Erzählungen in ihre innere Welt und in eine Welt, die sie zurückgelassen haben. Die Objekte, die sie dabei entdeckten, enthielten — eben, weil es nur wenige sind — eine Fülle von Informationen und Bedeutungen. Sie waren mit Emotionen und Erinnerungen aufgeladen. Es sind Fragmente und Bruchstücke ihrer Lebensgeschichten. Im Gespräch nimmt diese Fülle Gestalt an, sie berühren und werden berührt.

Deutschland 2018 · R & Db: Tama Tobias-Macht Johanna Sunder-Plassmann · K: Sophie Maintigneux · ab 6 J. · 80'

Die Regisseure
OHANNA SUNDER-PLASSMANN: Geboren 1983. 2004 - 2008 Studium der Freien Kunst/ Medienkunst an der HBKSaar und der Accademia di Belle Arti di Brera Milano, Italien. 2008 - 2013 Filmstudium an der KHM Köln. 2009 - 2012 Projektleitung und gestalterische Umsetzung des Museum der Unschuld des Literaturnobelpreisträgers Orhan Pamuk, Istanbul. Seit 2013 freischaffende Regisseurin und Ausstellungsgestalterin für Museen, u.a. das Deut - sche Filmmuseum Frankfurt und das Märkische Museum Berlin. Johanna Sunder-Plassmann lebt und arbeitet in Köln.

TAMA TOBIAS-MACHT: Geboren 1982 in Jerusalem. 2003- 2005 Stu- dium der Fotografie an der Bezalel Akademie für Kunst und Design, Jerusalem. 2006- 2012 Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln im Bereich Film. Seit 2012 als freischaffende Regis - seurin, Cutterin und Fotografin. Für ihre künstle- rischen Arbeiten wurde sie mit mehreren Preisen ausgezeichnet unter anderem mit dem Förderpreis für junge Künstler/innen NRW in der Kategorie Film und dem Preis für junge Filmkunst , Nationalgalerie Berlin/ Deutschen Filmakademie (Shortlist). Tama Tobias- Macht lebt und arbeitet in Köln (Quelle: Presseheft).

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
www.kinoheld.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Schulkino-Filmtipp
Empfohlen ab 9. Klasse
Themen: Obdachlosigkeit, Außenseiter, Biografie, Armut, Gesellschaft, Drogen, Sozialstaat, Menschenrechte/-würde
Fächer: Sozialkunde, Ethik, Religion, Deutsch, Kunst
Ausführliche Hinweise bei Vision Kino

Mit der Klasse ins Kino
Öffnet internen Link im aktuellen FensterInformation zur Anmeldung für Schulkino-Vorstellungen im Cinema

Spielplan

Samstag, 15. Dezember 2018
14:45
Dienstag, 18. Dezember 2018
20:00
Mittwoch, 19. Dezember 2018
22:45
Samstag, 22. Dezember 2018
14:45
Dienstag, 25. Dezember 2018
20:00
Freitag, 28. Dezember 2018
14:45
Samstag, 29. Dezember 2018
14:45
Sonntag, 30. Dezember 2018
14:45
Montag, 31. Dezember 2018
14:45
Dienstag, 1. Januar 2019
14:45
Mittwoch, 2. Januar 2019
14:45
Sonntag, 13. Januar 2019
17:00
Mittwoch, 16. Januar 2019
19:00
Montag, 21. Januar 2019
21:00
Sonntag, 10. Februar 2019
17:00
Sonntag, 10. März 2019
17:00