Afrika Film Festival (6)

Enquête au Paradis

Sa 28. September 2019 · 18:15 Uhr

Eine cineastisch-soziologische Analyse der algerischen Gesellschaft in schwarz-weißen Bildern

Ausgangspunkt dieser Dokufiktion ist die Fragestellung der Journalistin Nedjma und ihres Kollegen Mustapha , wie sich Menschen im mehrheitlich muslimisch geprägten Algerien das Paradies vorstellen. Auf der Suche nach Antworten reisen die beiden quer durchs Land. Sie führen Gespräche auf Märkten in Algier und in Moscheen am Rande der Sahara, mit naiven Jugendlichen und eloquenten Rappern, mit Feministinnen und Künstlerinnen, mit islamischen Würdenträgern und säkularen Autoren wie Boualem Sansal und Kamel Daoud.

Das Ergebnis ist eine cineastisch-soziologische Analyse der algerischen Gesellschaft in schwarz- weißen Bildern, die so Faszinierendes wie Verblüffendes zu Tage fördert, so Erschreckendes wie Erheiterndes, etwa wenn Algerier vor laufender Kamera um Worte ringend zu erklären versuchen, welche Rolle ihren Ehefrauen neben den 72 Jungfrauen zukommt, die gläubigen Muslimen im Paradies versprochen werden ...

TAHQIQ FEL DJENNA · Algerien/Frankreich 2017 · R: Merzak Allouache · Db: Bahia Allouache, Merzak Allouache · ab 12 J. · arab./franz.OmU · 136'

Trailer in Originalfassung, im Cinema in arab./franz.OmU

Nach oben

Online Karten kaufen und reservieren
cineplex.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,50* / erm. € 7,00*
Premierentag € 6,00*
Kinderkino € 4,50
*online € 0,50 günstiger: cineplex.de

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

17. Afrika Film Festivals Köln

Auf dem Kontinent wird gerade die Frage nach Herkunft wiederentdeckt, was auch eine Verschiebung im Verhältnis zwischen Afrika und Europa mit sich bringt, die so niemand hätte voraussehen können. Und es ist nicht einfach, sich in diesem neuen Diskursraum zurechtzufinden. Es wird viel darüber nachgedacht, was Herkunft im Hinblickt auf die geteilte, doch sehr unausgeglichene Geschichtsschreibung bedeutet und was die Auswirkungen sind. Hat sich wirklich etwas verändert dank dieses neuen Diskurses?

Gerade in dieser fortlaufenden Diskussion sind Orte wie das Afrika Film Festival wichtig, um sich mit Gleichgesinnten aller Seiten auseinanderzusetzen, die bereit sind, sich der Vergangenheit zu stellen, die unsere Vorstellungen beeinflussen. Film ist dabei das Medium, mit dessen Hilfe wir diese blinden Flecke durch Selbstreflexion und Auseinandersetzung ausloten können. Die Bereitschaft zu wachsen und aufeinander zuzugehen ist der einzige Weg nach vorne. Hawa Essuman (Schirmfrau des Festivals)

Die Linse zeigt die Auswahl des 17. Afrika Film Festivals Köln mit Unterstützung von Checkpoint Afrika e.V. und der Afrika Kooperative e.V.

Preise:
VVK bis einschl. Sa 21. September
(nur an der Kinokasse):
Einzelticket: 7 Euro Dauerkarte für alle 7Abende : 35 Euro

VVK ab Montag, 23. September (Online und an der Kinokasse):
Regulär: 8,50 Euro / Ermäßigt: 7 Euro

Das Filmprogramm im Überblick:

Mo 23. September 2019 · 18:45 Uhr: Lost Warrior
In Anwesenheit von Nasib Farah

Di 24. September 2019 · 18:45 Uhr: African Shorts: Ostafrika
In Anwesenheit von Hawa Essuman und Fibby Kioria

Mi 25. September 2019 · 18:45 Uhr: Freedom Fields
In Anwesenheit von Naziha Arebi (angefragt)

Do 26. September 2019 · 18:45 Uhr: Die Stropers

Fr 27. September 2019 · 18:45 Uhr: Between God and I

Sa 28. September 2019 · 18:15 Uhr: Enquête au Paradis

So 29. September 2019 · 18:45 Uhr: Talking About Trees
In Anwesenheit von Omer Othman

Nach oben

Mit Unterstützung von

Gefördert im Fonds TURN der

Spielplan

Freitag, 30. August 2019
19:00
22:15
Dienstag, 3. September 2019
18:30
Sonntag, 8. September 2019
11:00
Montag, 9. September 2019
20:45
Dienstag, 10. September 2019
20:30
Samstag, 14. September 2019
17:00
19:00
Sonntag, 15. September 2019
11:00
17:30
Montag, 16. September 2019
18:30
Dienstag, 17. September 2019
19:00
Sonntag, 22. September 2019
11:00
17:00
20:15
Montag, 23. September 2019
18:45
Dienstag, 24. September 2019
18:45
Mittwoch, 25. September 2019
18:45
Freitag, 27. September 2019
18:45
Samstag, 28. September 2019
18:15
Sonntag, 29. September 2019
18:45
Montag, 30. September 2019
18:30
21:00
Dienstag, 1. Oktober 2019
18:30