Servicemitarbeiter*innen im Garbo gesucht!

Für unser Service-Team des Café Garbo suchen wir Verstärkung. Du hast Lust an einem besonderen Ort Teil eines freundlichen Service-Teams zu werden und hast bestenfalls bereits Vorerfahrung im Service? Dann sind wir die richtige Arbeitgeberin für dich.

Nach oben

Mehr...

Cinema & Garbo suchen dich! (m/w/d)

Für unser Service-Team des Café Garbo suchen wir Verstärkung. Du hast Lust an einem besonderen Ort Teil eines freundlichen Service-Teams zu werden und hast bestenfalls bereits Vorerfahrung im Service? Dann sind wir die richtige Arbeitgeberin für dich. Wir bieten:

  • Beschäftigung für Werkstudierende und Teilzeitkräfte.
  • Auch in Festanstellung möglich.
  • Faires Arbeiten. Wir achten selbstverständlich auf deine Arbeitnehmer*innenrechte: Ruhezeiten, bezahlter Urlaub, wenn du krank bist, bekommst du weiter Lohn. Keine 2-Stunden-Minischichten, kein Arbeiten am Abruf, keine überlangen Schichten.
  • Digitale Dienstplanung/Lohnabrechnung per App, sodass du alle deine Daten immer transparent einsehen kannst und jederzeit weißt, wann und wie viel du arbeitest.
  • Nach deiner Probezeit kannst du in allen Kinos Münsters kostenlose Filme schauen
  • Personalverzehr zum Selbstkostenpreis

Wir arbeiten aktiv an der Gewährleistung eines rassismuskritischen und diskriminierungssensiblen Arbeitsumfeldes. Bewerbungen von strukturell nicht privilegierten Menschen und kritischen Verbündeten sind ausdrücklich erwünscht!

Bei Interesse wende dich bitte an lueke@cinema-muenster.de, gerne mit Angabe der von dir bevorzugten Pronomen. (Ein Foto ist nicht notwendig!)

Wir freuen uns auf dich!

Stellenbeschreibung als pdf

 

Unsere Neustarts ab Do 11. Juli

Ein kleines Stück vom Kuchen:
Die Tragikkomödie erzählt mit zartem Humor eine ebenso spielerische wie gefühlvolle Geschichte von Hoffnung und Liebe.

Nataschas Tanz:
Mit „Nataschas Tanz“ kehrt Jos Stelling, der Meister des wortlosen Kinos, nach über zehn Jahren mit einem neuen Film auf die große Leinwand zurück und erzählt die berührende Liebesgeschichte zweier Außenseiter.

MaXXXine:
Der dritte Teil der „X“-Trilogie von Ti West nach „X“ (2022) und „Pearl“ (2022) spielt in den 80er Jahren, wo Pornostar Maxine (Mia Goth) in L.A. versucht, eine Hollywood-Karriere zu starten

Mehr...

Ein kleines Stück vom Kuchen: »Dass diese Geschichte im autokratischen Iran spielt, macht sie speziell und politisch relevant – doch erst die zwei wunderbaren Hauptdarsteller*innen und ein herzzerreißendes Ende machen „My Favourite Cake“ endgültig zu einem unbedingt bemerkenswerten Film.« (filmstarts.de) // » Das Regieduo Maryam Moghaddam und Behtash Sanaeeha entlarvt mit dieser anrührenden und humorvollen Geschichte die absurden Bemühungen des iranischen Regimes, den Menschen sogar ihr Privatleben zu vermiesen.« (spielfilm.de) // »Es war der haushohe Publikumsliebling der Berlinale, Szenenapplaus inklusive. Im Kritikerspiegel von „Screen International“ lag diese Komödie aus dem Iran gleichfalls ganz oben. Kein Wunder, so viel emotionale Wucht ist selten... Eine der bewegendsten Komödien des Jahres!« (programmkino.de) // »My Favourite Cake, der Wettbewerbsliebling vieler Berlinale-Besucher*innen, öffnet Augen und Herzen – und hallt noch lange nach.« (kino-zeit.de) // »Er strahlt aber auch viel menschliche Wärme aus, was vor allem das Verdienst der großartigen Hauptdarstellerin Lili Farhadpour und des von Esmaeel Mehrabi charmant gespielten Faramarz ist. Ein sehr menschlicher und wunderbar mutiger Film, der die Berlinale-Preise der Ökumenischen Jury und der FIPRESCI-Jury mehr als verdient hat.« (filmdienst.de) // »Taschentücher nicht vergessen! Diese bittersüße Romanze lässt niemanden kalt « (cinema.de) //

Weitere Informationen zum Film

 

Nataschas Tanz: »Die Mischung aus Roadmovie, Arthouse, Groteske und Romanze ist unkonventionell und steckt voller Überraschungen. Ein schlichter, formal reduzierter Film, bei dem vor allem die überraschend ironiefreien, wundersamen Ereignisse während des Roadtrips Laune machen.« (programmkino.de) // »Jos Stelling erzählt die Geschichte zweier Außenseiter: in Schwarz-Weiß, mit leisem Humor, verhaltener Melancholie und fantastisch-märchenhaften Effekten« (epd-film.de) // »Erzählt wird diese Geschichte als eine Verkettung von traurigen und komischen Begebenheiten, Hindernissen, Aufgaben und Lösungen. Ein Stationendrama mit expressiver Gestik und viel Musik: Chopin, Puccini, Tschaikowski, Rachmaninow, Satie. Die Schwarz-weiß-Bilder sind elegant, in ihrem Kunstwillen aber fast ein wenig klassisch. Nichts drängt sich auf.« (filmdienst.de) // »« () // »« () // »« () //

Weitere Informationen zum Film

MaXXXine: Mitte der Achtzigerjahre bekommt Pornostar Maxine Minx (Mia Goth) endlich ihre große Chance in Hollywood. Doch ein geheimnisvoller Privatdetektiv und die grausamen Morde eines Serienkillers in ihrem Umfeld sorgen dafür, dass ausgerechnet jetzt ihre unheilvolle Vergangenheit ans Licht kommen könnte. Das mörderische Grauen hinter den Schlagzeilen des sogenannten "Texas Pornhouse Massacre", das Maxine (Mia Goth) in X nur knapp überlebt hat, ist für sie nur noch eine düstere Erinnerung im Rückspiegel. Mittlerweile ist sie eine gefragte Porno-Darstellerin und bekommt 1985 sogar die Gelegenheit, den Sprung nach Hollywood zu schaffen und mit einer Hauptrolle im neuen Horrorfilm von Elizabeth Binder (Elizabeth Debicki) endlich ein "echter" Star zu werden. Es ist eine Chance, die sie sich nicht nehmen lassen will - weder vom berüchtigten Serienmörder Night-Stalker, der die Stadt in Angst und Schrecken versetzt, noch von den Ermittlungen eines geheimnisvollen Privatdetektivs (Kevin Bacon) zu ihrer düsteren Vergangenheit. (Quelle: Verleih)

Weitere Informationen zum Film

 

CINEMA FLASHLIGHT

So 14. Juli • 12:40 Uhr: Exile Never Ends

In ihrem Dokumentarfilm erzählt Regisseurin Bahar Bektas die Migrationsgeschichte ihrer alevitisch-kurdischen Familie, die von Erfahrungen wie Flucht, Rassismus, Entwurzelung und Neubeginn geprägt ist.

Mehr...

Taner, der Bruder der Regisseurin, sitzt in Deutschland im Gefängnis und steht vor der frei gewählten Abschiebung in die Türkei. In der Zeit des Wartens richtet Bahar Bektas die Kamera auf ihre alevitisch-kurdische Familie und begibt sich auf eine aufwühlende Reise in die Vergangenheit. In ruhigen und einfühlsamen Bildern erkundet Bahar Bektass die emotionalen und geografischen Welten der Familie von Entwurzelung und Neubeginn zwischen Deutschland und der Türkei. In Gesprächen mit ihren Eltern Yildiz (64) und Mustafa (65) sowie ihren Brüdern Taner (40) und Onur (30) begibt sie sich auf eine schmerzhafte Reise in die Vergangenheit. Politische Verfolgung der alevitisch-kurdischen Familie in der Türkei, die Flucht nach Europa 1989, rassistische Übergriffe, Depressionen und Überforderung der Eltern – all das traf die Kinder, die damit unterschiedlich umgehen. Die Ungewissheit über Taners Schicksal in der Türkei ist nur ein Spiegel ihrer Lebenserfahrung als Familie im Exil. Die Verzerrung von Vergangenheit und Gegenwart sowie unterschiedlicher Geografien konfrontiert die Zuschauenden mit einer der Eigenschaften des Exils, nämlich dem Verlust der Orientierung in Zeit und Raum.

Weitere Informationen zum Film


CINEMA FLASHLIGHT

Das Land der verlorenen Kinder

So 14. Juli 2024 · 10:45 Uhr
Di 16. Juli 2024 · 18:00 Uhr

Ein Dokumentarfilm von Juan Camillo Cruz und Marc Wiese über das Schicksal der verlassenen Kinder in Venezuelas Barrios.

Mehr...

Venezuela versinkt im Chaos. Die Demokratie ist abgeschafft. Der Hunger hat die Menschen fest im Griff. Zwei alleinerziehende Frauen und ihre Kinder stehen im Mittelpunkt des Films. Carolina kämpft gegen den Hunger und organisiert eine Nachbarschaftshilfe. Zum Schutz ihrer Tochter Victoria schickt sie diese in der Nähe in ein Kinderheim der Ordensschwestern. Kiara und ihre Kinder versuchen sich mit allen Mitteln durchzubringen. Ihr Sohn Yorbenis (14) ist schon ein Verbrecher mit eigener Pistole. Rund sieben Millionen Menschen sind in den letzten Jahren aus dem Land migriert, fast eine Million Kinder sind von den Geflüchteten zurückgelassen worden.

Weitere Informationen zum Film


Film + Kooperationen

Do 11. Juli • 19:00 Uhr: Ein kleines Stück vom Kuchen

In Kooperation mit Persisch-Deutsche Kulturbrücke Poll e.V. und Amnesty Hochschulgruppe Münster

Die Tragikkomödie erzählt mit zartem Humor eine ebenso spielerische wie gefühlvolle Geschichte von Hoffnung und Liebe.

Mehr...

»Dass diese Geschichte im autokratischen Iran spielt, macht sie speziell und politisch relevant – doch erst die zwei wunderbaren Hauptdarsteller*innen und ein herzzerreißendes Ende machen „My Favourite Cake“ endgültig zu einem unbedingt bemerkenswerten Film.« (filmstarts.de) // » Das Regieduo Maryam Moghaddam und Behtash Sanaeeha entlarvt mit dieser anrührenden und humorvollen Geschichte die absurden Bemühungen des iranischen Regimes, den Menschen sogar ihr Privatleben zu vermiesen.« (spielfilm.de) // »Es war der haushohe Publikumsliebling der Berlinale, Szenenapplaus inklusive. Im Kritikerspiegel von „Screen International“ lag diese Komödie aus dem Iran gleichfalls ganz oben. Kein Wunder, so viel emotionale Wucht ist selten... Eine der bewegendsten Komödien des Jahres!« (programmkino.de) // »My Favourite Cake, der Wettbewerbsliebling vieler Berlinale-Besucher*innen, öffnet Augen und Herzen – und hallt noch lange nach.« (kino-zeit.de) // »Er strahlt aber auch viel menschliche Wärme aus, was vor allem das Verdienst der großartigen Hauptdarstellerin Lili Farhadpour und des von Esmaeel Mehrabi charmant gespielten Faramarz ist. Ein sehr menschlicher und wunderbar mutiger Film, der die Berlinale-Preise der Ökumenischen Jury und der FIPRESCI-Jury mehr als verdient hat.« (filmdienst.de) // »Taschentücher nicht vergessen! Diese bittersüße Romanze lässt niemanden kalt « (cinema.de) //

Weitere Informationen zum Film


Familienkino - Dein erster Kinobesuch

So 14. Juli • 15:00 Uhr: Kurzes für Kurze 2022

Mit Spielaktionen zwischen den Filmen. / Ticket: 5 Euro inkl. kleine Portion Popcorn!

Ein bunter Querschnitt durch filmische Möglichkeiten, und ein toller Einstieg für Kinoneulinge!

Mehr...

DAS BLATT
Ein Matrose erhält von einem kleinen Mädchen ein Herbstblatt, das ihn an seine Kindheit erinnert. Voller Vorfreude besucht er daraufhin nach langer Zeit wieder sein Elternhaus.
R: Aliona Baranova | Tschechische Republik, Belarus | 2020 | 5:40 Min

DER KLEINE VOGEL UND DIE BIENEN
Hoch oben erfreut sich der kleine Vogel an den Blüten seines Ahornbaumes. Ein geheimnisvolles Brummen, das es zu ergründen gibt, schickt ihn auf eine Reise in eine zauberhafte Blumenwelt.
R: Lena von Döhren | Schweiz | 2020 | 04:33 Min

KIKI, DER KANARIENVOGEL
Kiki kennt nur ihren Käfig. Ihre unverhoffte Freiheit birgt neben Gefahren auch Freundschaft, Abenteuer und Freude am Fliegen.
R: Nicolas Bianco-Levrin, Julie Rembauville| Frankreich | 2020 | 5:47 Min

DER KLEINE MANN IN DER TASCHE
Ein kleiner Mann lebt beschaulich in seinem Koffer auf dem Gehweg einer großen Stadt. Eines Tages begegnet er einem alten blinden Mann, hüpft in dessen Tasche; und mit den Mitteln der Musik hilft er ihm, zu gehen und zu sehen.
R: Ana Chubinidzw | Frankreich 2017 | 7:30 Min

DIE WEISSE KRÄHE
Die kleine Krähe sieht anders aus. Obwohl ihre Eltern und Geschwister sie lieben, wird sie von den anderen Krähen gehänselt. Bis eines Tages...
R: Miran Miošic | Kroatien 2018 | 9:07 Min

Weitere Informationen zum Filmprogramm


Kurzfilmsalon

Di 16. Juli • 20:45 Uhr: Shorts Attack 2024: Familienkoller

Mit Moderation

Die liebe Familie! Mal geht es rückwärts durchs Leben, mal endet eine Epoche, Generationen treten miteinander und gegeneinander an, und Politisches prägt den Zusammenhalt. Kinder werden portraitiert, Eltern werden reflektiert.

Mehr...

LIFE LEFT BEHIND
Rückwärtsfahrt
Manchmal fühlt sich eine Autofahrt an wie eine Ewigkeit. Vor allem beim Blick in den Rückspiegel erscheint das Leben turbulent.
Norwegen 2022 - R: Valia Phyllis Zwart - 6 min - Live Action

THE FAMILY PORTRAIT
Aristokratie-Zusammenbruch
Ein Bruder mit der Großfamilie kommt zu Besuch und stört den Hausfrieden kurz vor dem Zusammenbruch der österreichisch-ungarischen Monarchie.
Kroatien, Frankreich, Serbien 2023 - R: Lea Vidakovic - 14:30 min – Animation

SHOOTING WATERMELONS
Im Urlaub mit Vater
Federico macht mit seinem Vater und seinem Bruder Urlaub in einer Sommerresidenz in Sardinien. Ihr Vater, Aurelio, ist streng und sehr maskulin.
Italien, England 2023 - R: Antonio Donato - 20 min - Live Action

EINMAL WIEDER DIESER JUNGE SEIN
Mutter-Reflektion
Über verlorenes Vertrauen, toxische Beziehungen und den Verlust von zwischenmenschlichen Verbindung: Ein Sohn reflektiert seine Mutter.
Deutschland 2022 - R: Jan Koester, Lisa Violetta Gaß - 7:30 min - Animation, Dokumentarfilm

AYSHA
Identitäts-Zwang
Im syrischen Afrin fordert eine strenggläubige Frau die religiösen Kenntnisse ihrer beiden Kinder heraus Doch Aysha rebelliert.
Deutschland 2021 - R: Cengiz Akaygün - 13 min - Live Action

THE MÖBIUS TRIP
Familienexplosion im Auto
Das triggert: Eine Familie im Auto. Mutter, Vater, Tochter und Sohn steigern sich bashend in einen skurrilen Psychortrip.
Schottland 2023 - R: Simone Smith - 17 min - Live Action

THE WIND AND THE TREES
Generationen-Poesie
Eine ausgewachsene Kiefer und ein Setzling im Gespräch. Während die Jahre vergehen, beobachten sie den Wind und das Dasein.
Kanada 2022 - R: Todd Stewart - 8:30 min - Animation

Weitere Informationen zum Film


Die Linse: Leinwandbegegnungen

Mi 17. Juli · 18:00 Uhr: Die Unbeugsamen

„Politik ist eine viel zu ernste Sache, als dass man sie alleine den Männern überlassen könnte.“ (Käte Strobel, Bundesministerin 1966-1972)

Mehr...

Leinwandbegegnungen

Leinwandbegegnungen ist eine Filmreihe der Linse, die einen Begegnungsort zwischen Münsteraner*innen mit und ohne Fluchterfahrung schaffen soll. Dazu zeigen wir monatlich einen ausgewählten Film in der Kurbelkiste in Münster.

Vor und nach dem jeweiligen Film versuchen wir auf freiwilliger Basis einen Austausch zwischen allen Besucher*innen möglich zu machen. Nach dem Film treffen sich alle Menschen, die Lust haben bei Snacks/Essen und Getränken im Café neben*an und können sich im Rahmen einer inhaltlichen Auseinandersetzung über den Film austauschen.

Seit Juni 2017 zeigen wir monatlich einen Film und aufgrund der guten Besucher*innenzahlen unseres Projekts, werden wir bis mindestens Mitte 2018 weitermachen. Der Eintritt beträgt 3 €. Das Projekt wird ab 2018 von Linse e.V. finanziert. WelcomeMünster e.V. hat da Projekt von Anfang an mitorganisiert und spezialisiert sich momentan auf die Bewerbung der Veranstaltungen von Leinwandbegegnungen.

Wir freuen uns immer über neue Impulse im Orga-Team, also wenn Ihr Lust habt mitzugestalten meldet Euch bei Facebook oder per E-Mail oder kommt beim nächsten Film einfach auf uns zu.

Der regelmäßige Termin ist der 3. Montag im Monat.

Weitere Informationen zum Filmprogramm


Arthouse Sneak

Mi 17. Juli · 22:15 Uhr: Arthouse Sneak #247
Immer Anders. Immer Kunsthaus. Aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor Bundesstart. Alle Filme laufen in der Sprache mit deutschen Untertiteln!

Mehr...

Immer Anders. Immer Kunsthaus.

Seit April 2013 lädt wir zweimal monatlich zur Arthouse Sneak . Immer am 1. und 3. Mittwoch des Monats könnt ihr um 22:15 Uhr aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor dem Bundesstart entdecken. Synchronisiertes hat dabei keine Chance: alle Filme laufen in der Sprache (bei nicht deutschsprachigen Filmen mit deutschen Untertiteln).

Der Eintritt beträgt 5,00 Euro.

Karten kaufen (cineplex.de)

Die kommenden Arthouse Sneak-Termine:
Arthouse Sneak #247

Mi 17. Juli um 22:15 Uhr

Arthouse Sneak #248

Mi 7. August um 22:15 Uhr

 

Top Sneakfilme:1. Capernaum – Stadt der Hoffnung 1,33
2. Tatami 1,56
3. Beautiful Beings 1,57
4. Corpus Christi 1,59
5. Nur wir drei gemeinsam 1,61 + The Father 1,61
6. The Party 1,63
7. Close 1,70 + Die Göttliche Ordnung 1,70
8. In meinem Kopf ein Universum 1,76
9. Die Wütenden – Les Misérables 1,78
10. Come on, Come on 1,79

Weitere Informationen zum Filmprogramm

 

Kamp Flimmern – Open Air Kino | Surf Film Nacht

Do 18. Juli · 20:00 Uhr (Einlass) / Filmstart ca. 22:00 Uhr: Surf on, Europe!

Ort: Am Hawerkamp 31

Zerrissen zwischen der Freiheit der Wellen und gesellschaftlichen Zwängen - dieser ungewöhnliche und packende Dokumentarfilm porträtiert drei Europäische Surfer*Innen und ihren Kampf gegen soziale und politische Hürden.

Mehr...

Hier die wichtigsten Infos für euch:

  • Tickets bekommt ihr online, an der Cinema-Kinokasse und an der Abendkasse
  • Eintritt 9,50 Euro, ermäßigt 8,00 Euro, Soli-Ticket 11,00 Euro
  • Der Eintritt für die Surf Film Nacht: SURF ON, EUROPE kostet 13 Euro
  • Tickets sind nicht stornierbar, außer wir sagen die Veranstaltung ab.
  • ab 20 Uhr Einlass und Grillmöglichkeit, Filmbeginn gegen Einbruch der Dunkelheit.
  • Bringt Grillgut und Geschirr mit. So können wir Pappteller und -besteck sparen und der Umwelt etwas Gutes tun. Heiße Grills und Saucen stellt das Kamp-Team. Es wird einen Grill für vegane & vegetarische Würstchen etc. und eines für fleischhaltiges Grillgut geben.
  • Die Sputnikhalle versorgt euch wie immer mit Getränken zu fairen Preisen
  • Wir spielen auch bei Regen. Abgesagt wird eine Veranstaltung nur bei amtlicher Unwetterwarnung.
  • Wir spielen auch bei schlechtem Wetter und Regen

Infos und brandheiße News findet ihr Instagram-Seite

 

Das Programm:

Do 04.07.2024 · Filmbeginn ca. 22:15 Uhr: Love Lies Bleeding (engl.OmU)

Do 11.07.2024 · Filmbeginn ca. 22:00 Uhr: Fallende Blätter

Do 18.07.2024 · Filmbeginn ca. 22:00 Uhr: Surf Film Nacht: Surf on, Europe! (mehrspr.OmU)

Do 25.07.2024 · Filmbeginn ca. 22:00 Uhr: Hackers – Im Netz des FBI
in Kooperation mit Warpzone

Do 01.08.2024 ·  Filmbeginn ca. 21:30 Uhr: Past Lives - In einem anderen Leben (engl./korean.OmU)

Do 08.08.2024 · Filmbeginn ca. 21:30 Uhr: Teaches of Peaches (engl.OmU)

Do 15.08.2024 · Filmbeginn ca. 21:00 Uhr: Der Junge und der Reiher

Do 22.08.2024 · Filmbeginn ca. 21:00 Uhr: Crossing: Auf der Suche nach Tekla (teilw.OmU)
Pride Week - In Kooperation mit Queerstreifen

Do 29.08.2024 · Filmbeginn ca. 21:00 Uhr: Problemista (engl./span.OmU)

Do 05.09.2024 · Filmbeginn ca. 20:45 Uhr: Rock'N'Roll Ringo

Do 12.09.2024 · Filmbeginn ca. 20:45 Uhr: Poor Things

Weitere Informationen zum Filmprogramm


Familienkino + Workshop

So 21. Juli • 15:00 Uhr: Die Mucklas und wie sie zu Pettersson und Findus kamen

Mit Workshop „Filmvertonung“ ab 11:00 Uhr (10?€ für Workshop und Film / ab 10 J. / Anmeldung: jungeskino@cinema-muenster.de

Prequel zu den hybriden Adaptionen von Sven Nordqvists liebenswert-schrulligen Kindergeschichten.

Mehr...

Beim Familienkino im Cinema beträgt der Eintritt 6,00 Euro, und Kinder erhalten am Tag ihres Geburtstages mit einem Elternteil freien Eintritt! Bei größeren Gruppen hat jede zehnte Person freien Eintritt! (nach Voranmeldung)

Die Anfangszeiten können sich nach hinten verschieben. Bitte beachten! Es können auch individuelle Termine vereinbart werden.

Weitere Informationen zum Kinderprogramm gibt es auf der CINEMA-Kino für Kinder-Seite.

 

Lassie – Ein neues Abenteuer
FSK ab 0 J.; empfohlen ab 6 J.
Spannender Abenteuerfilm um Flo und seine Hündin Lassie, die gemeinsam einer Bande Hundedieb*innen auf die Spur kommen und Hündin Pippa retten müssen.

(6,00 Euro)

Mehr...

Beim Familienkino im Cinema beträgt der Eintritt 6,00 Euro, und Kinder erhalten am Tag ihres Geburtstages mit einem Elternteil freien Eintritt! Bei größeren Gruppen hat jede zehnte Person freien Eintritt! (nach Voranmeldung)

Die Anfangszeiten können sich nach hinten verschieben. Bitte beachten! Es können auch individuelle Termine vereinbart werden.

Weitere Informationen zum Kinderprogramm gibt es auf der CINEMA-Kino für Kinder-Seite.

 

 

 

Mit der Klasse ins Kino: Schulkino im Cinema!

Für Schülerinnen und Schüler haben wir das ganze Jahr über Angebote. Auch für kleinere Gruppen ab ca. 20 Personen öffnen wir schon am Vormittag und bieten individuelle Vorstellungen unserer aktuellen Filme an. Und in den Nachmittagsvorstellungen haben wir bei Voranmeldung für Schulgruppen ermäßigte Eintrittspreise. Bei Interesse an Schulvorstellungen freuen wir uns über Ihren Anruf im Cinema-Büro 0251.30307 oder eine Mail an schulkino(at)cinema-muenster.de.

Einen Überblick über weitere Filme bieten wir auf der Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulkino-Seite

Nach oben

Online Karten kaufen
cineplex.de

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung.

Eintrittspreise
Regulär
9,00 EUR
erm. 7,50 EUR

Familienkino
6,00 EUR

Münster-Pass
6,00 EUR

Unter 16 Jahren
6,00 EUR
(bis 18:30 Uhr)

Donnerstag ist Studitag
6,00 EUR
(für alle, die in Ausbildung jeglicher Art sind)

Arthouse-Sneak
6,00 EUR
(Sneak-Deal 11,00 EUR)

Tickets: cineplex.de

Bei Sonder- veranstaltungen gelten mitunter besondere Preise.

Soli-Ticket "An*Kurbelkiste": Zuschlag von 2,00 EUR zur freiwilligen Unterstützung von Cinema & Kurbelkiste.

Wir sind Mitglied bei

Spielplan

Samstag, 27. Juli 2024
17:15
Mittwoch, 31. Juli 2024
17:15
Samstag, 10. August 2024
22:30
Montag, 12. August 2024
20:45
Samstag, 24. August 2024
22:30
Sonntag, 25. August 2024
15:00
Donnerstag, 5. September 2024
20:00
Samstag, 7. September 2024
22:30
Montag, 9. September 2024
20:45
Donnerstag, 12. September 2024
20:00
Samstag, 21. September 2024
22:30
Sonntag, 22. September 2024
15:00
Sonntag, 10. November 2024
15:00