Unser Neustart ab Do 27. Juni

O Beautiful Night:
»Mit dem Tod unterwegs durch die Nacht und mit dem undeutschesten deutschen Film seit Ewigkeiten« (taz blogs)

Das melancholische Mädchen:
Auf der Suche nach einem Schlafplatz wandert das melancholische Mädchen durch die Großstadt – eine postmoderne Komödie in Rosa und Hellblau

Nach oben

Mehr...

O Beautiful Night:

Weitere Informationen zum Film

 

Das melancholische Mädchen: »Das melancholische Mädchen ist extrem smart und auf der Höhe der Zeit, er ist poppig und philosophisch, frisch und ganz und gar gegenwärtig, streng in der Form und zugleich unglaublich verspielt, diskursiv beschlagen und lustig zugleich. Ein Film von der Sorte, dass man es kaum glauben kann, weil doch eigentlich alles in der deutschen Förderlandschaft darauf abzielt, genau diese Art von Kino systemisch und systematisch zu verhindern. Ein Betriebsunfall gewissermaßen?—?aber was für einer.« (kino-zeit.de) // »„Das melancholische Mädchen“ ist ein aufregendes Debüt, das sich in eine noch überschaubare Gruppe von politischen Filmen einreiht, die sich formal an einer Verbindung von Spielfilm, Essayfilm und postdramatischem Theater versuchen wie etwa „Der lange Sommer der Theorie“, „Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes“, „Ein proletarisches Wintermärchen“ oder „Ich will mich nicht künstlich aufregen“.« (filmdienst.de) // » "Das melancholische Mädchen" widerspricht allen Konventionen des Kinos, Heinrich bastelt Szenen aneinander, die knallbunt, unwirklich, an der Grenze zum Kitsch sind, mit absichtlich monotonen Dialogen, die eher Monologe sind, weil die Protagonisten oft aneinander vorbeizureden scheinen. Klingt negativ – ist es nicht.« (filmrezension.de) // »Der experimentelle Film entwirft ein essayhaftes Sittengemälde, in dem die Figuren an den gesellschaftlichen Strukturen verzweifeln « (cinema.de) // »« () //

Weitere Informationen zum Film

 

CINEMA FLASHLIGH

Mi 26. Juni · 18:30 Uhr : Ray & Liz
In seinem Spielfilmdebüt zeichnet Fotograf Richard Billingham ein schonungsloses Bild seiner Kindheit voller Elend und Verwahrlosung

Nach oben

Mehr...

In einem Vorort von Birmingham wurschtelt sich die Familie Billingham am Rande der Gesellschaft durch ein Leben voller extremer Rituale und gesellschaftlicher Tabubrüche, das bestimmt wird von Faktoren, die sich ihrer Kontrolle entziehen. In drei Episoden aus diesem Leben werden die mitunter schockierenden und von verstörendem Humor geprägten Erfahrungen einer Kindheit in einer Sozialwohnung im Black Country, dem „schwarzen Land“ Englands, heraufbeschworen. »Auf grobkörnigem 16mm-Film und in klaustrophobisch wirkendem 4:3-Format gedreht, besitzt „Ray & Liz“ eine abstoßende Wucht, der man sich nicht entziehen kann. Kein schöner Film, aber eine seltsam wunderbare Zumutung.« (zitty) »Statt zu werten und zu erläutern, wird vor Augen geführt – ohne das in mehrfacher Hinsicht schäbige Umfeld zu verklären. Damit fügt Billingham dem Spiegel des sozialen Elendes, der im britischen Kino Tradition hat, eine eigenständige Facette hinzu: Das Publikum ebenso zu verstören wie zu berühren, ist ein seltenes Kunststück.« (NZZ)

Weitere Informationen zum Film

 

Kamp Flimmern – Open Air Kino am Hawerkamp

Do 27. Juni · 20:00 Uhr: Wildes Herz
Einlass ab 20:00 Uhr, Filmstart ca. 22:15 Uhr // Ort: Am Hawerkamp 31 // Die ersten 59 Karten je Vorstellung kosten 5,90 Euro. Ab der 60. im VVK & Abendkasse: 7,50 Euro.

Nach oben

Mehr...

Open Air Kino am Hawerkamp | Jeden Donnerstag

Es können Karten für alle oder mehrere Filme auch zusammen im Vorverkauf erworben werden. Hierbei ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass ihr a) die Karten alle zum Minipreis von € 5,90 (für die ersten 59 Tickets) und b) überhaupt noch Karten bekommt, denn die Plätze sind auf 250 Zuschauer*innen begrenzt.

Muss die Veranstaltung zum Beispiel wegen einer Sturmfront über Münster abgesagt werden, können die Karten aus dem Vorverkauf im Cinema zurückgegeben oder dort gegen Karten für einen anderen Kamp-Flimmern-Film eingetauscht werden.

Ab 20 Uhr kann immer gegrillt werden. Wir stellen Grill, Teller und Saucen, Grillgut bitte selbst mitbringen. Getränke gibt es günstig vor Ort.

Infos und brandheiße News gibt es auch auf der acebook-Seite zu Kamp-Flimmern

 

Infos | Wie am Kamp geflimmert wird:

Öffnungszeiten: Einlass um 20:00 Uhr, Filmbeginn jeweils gegen Einbruch der Dunkelheit

Eintrittspreise: Abendkasse und Online-Ticket = € 7,50 (keine Ermäßigungen), Vorverkauf (im Cinema, Warendorfer Straße 45 oder Online) = € 5,90 für die ersten 59 Karten je Vorstellung. Der Vorverkauf ist bis zum Vortag des jeweiligen Films möglich.

Getränke gibt es vor Ort zu günstigen Preisen. Das Mitbringen von eigenen Getränken ist nicht erwünscht. Dafür kann man ordentlich Grillgut anschleppen!

Grillbenutzung: Das Deutsche Wurst Institut stiftet wie immer Grills, Glut, Saucen, Pappteller und Besteck.

Plätze: Ein Recht auf einen Stuhl, ein Sitzkissen und/oder eine Decke besteht nicht. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Eigene Sitzmöbel dürfen mitgebraucht werden. Auch Picknikdecken sind grundsätzlich erwünscht.

Veranstalter: Cinema & Kurbelkiste und Hawerkamp 31 e.V., mit freundlicher Unterstützung von moving movies (Projektionstechnik) der Sputnikhalle (flüssige Verpflegung) und den vielen ehrenamtlichen Helfern des Kamp-Flimmern-Teams.

Die Termine im Überblick:

Donnerstag, 27. Juni 2019 Wildes Herz

Donnerstag, 4. Juli 2019 Sonnenallee

Donnerstag, 11. Juli 2019 Inna de Yard

Donnerstag, 18. Juli 2019 Gegen den Strom

Donnerstag, 25. Juli 2019 High Fidelity

Donnerstag, 1. August 2019 303

Donnerstag, 8. August 2019 Capernaum – Stadt der Hoffnung

Donnerstag, 15. August 2019 BlacKkKlansman

Donnerstag, 22. August 2019 Good Will Hunting

Donnerstag, 29. August 2019 The Dead Don't Die

Donnerstag, 5. September 2019 Publikumswunschfilm

Weitere Informationen zum Filmprogramm

 

Kino Kaffeeklatsch

Do 27. Juni · 14:30 Uhr: Roads
Im Juni mit Erdbeerboden und Spanischem Mandelkuchen im neben*an // Zusammen mit dem Seniorenbüro Mauritz

Nach oben

CINEMA FLASHLIGHT

Do 27. Juni · 18:30 Uhr + So 30. Juni 2019 · 11:00 Uhr: A Man of Integrity
Packendes Drama aus dem Iran, das fragt: Unterdrückt werden? Selbst unterdrücken? Oder gibt es andere Wege? // Weitere Vorstellung: Di 2. Juli · 18:30 Uhr

Nach oben

Mehr...

Reza (Reza Akhlaghirad) hat sich aus dem moralischen Sumpf der Stadt Teheran zurückgezogen und führt mit seiner Frau und seinem Kind ein beschauliches Leben als Fischzüchter in einem Dorf im Norden Irans. Doch auch auf dem Land herrschen Korruption und Gewalt. Ein Großfabrikant, der beste Beziehungen zur Regierung unterhält, zwingt die lokalen Bauern und kleinen Unternehmer mit allen Mitteln in ein Netz der Abhängigkeit. Reza ist fest entschlossen, sich dem Filz fernzuhalten – doch eines Tages sind seine Fische tot. Eindrücklich erzählt der Film, wie korrupte Kartelle aus Macht und Geld das Leben im Iran beherrschen. »Rasoulof lotet mit seiner Geschichte ein moralisches Dilemma aus, das so alt ist wie die Menschheit: Folgt man seiner inneren Moral, auch wenn alle anderen es nicht tun? Leistet man Widerstand, auch wenn man der letzte ist, der es tut? Und wie weit geht dieser Widerstand, was lässt man für seine Überzeugung auf der Strecke? Sein Haus, seine Familie, sein Leben?« (Maria Wiesner, kino-zeit.de)

Weitere Informationen zum Film

 

ALLES AUSSER TATORT – Es wird schon alles gut gehen!

So 30. Juni · 20:15 Uhr: Brick
Die cineastische Alternative zur sonntäglichen Krimi-Langeweile

Nach oben

Mehr...

STAFFEL 8: ES WIRD SCHON ALLES GUT GEHEN!
Die cineastische Alternative zur sonntäglichen Krimi-Langeweile. Wieder zurück im Cinema! Für alle, die das wöchentliche Gemecker über den letzten Tatort satt haben: im Zwei-Wochen-Takt locken wir Euch mit oft ungewöhnlichen, thematisch verbundenen Filmen in die popkulturelle Welt des Films - natürlich immer in der Originalversion. Wer Sonntagabend lieber entspannt mit anderen verbringt als gelangweilt vor der Glotze zu hängen, ist bei Alles Ausser Tatort genau richtig! In unserer aktuellen Staffel ES WIRD SCHON ALLES GUT GEHEN! werden unsere jungen, männlichen Filmhelden mit ihren naiv-romantischen Gefühlen in dunkle, unbekannte Parallelwelten gezogen, in denen Paranoia und Gewalt regieren und ihnen für immer die Unschuld rauben. Ob subtil und poetisch wie in BURNING, schizophren und verstörend wie in BLUE VELVET, mysteriös und clever wie in BRICK oder rasant und kompromisslos wie in DRIVE - in allen Filmen kocht die Spannung langsam auf, bis sie sich dann am Ende umso heftiger entlädt!

Die Filme im Überblick:

So 30. Juni 2019 · 20:15 Uhr: Brick

So 14. Juli 2019 · 20:15 Uhr: Drive

Weitere Informationen zum Filmprogramm

 

Queer Monday special: 50 Jahre Stonewall

Mo 1. Juli · 18:30 Uhr : After Stonewall
30 Jahre nach den Stonewall-Unruhen drehte John Scagliotti diese Bestandsaufnahme der queeren Bewegung

Nach oben

Mehr...

»Das Sequel zum Emmy-Gewinner "Before Stonewall" steigt ganz genau an dem Punkt ein, an dem sein Vorgängerfilm endet. Beginnend mit den Straßenschlachten im Greenwich Village in New York 1969, zeigt die Dokumentation, die in San Francisco bei ihrer Uraufführung für minutenlange Standing-Ovations sorgte, liebevoll recherchierte Filmaufnahmen und Fotografien aus 30 Jahren Lesben- und Schwulenbewegung. Melissa Etheridge steht als Kommentatorin zur Verfügung und vor der Kamera versammelt Regisseur John Scagliotti so ziemlich die gesamte offen schwule oder lesbische USA-Prominenz unserer Tage: Dorothy Allison, Rita Mae Brown, Armistead Maupin, Barney Frank – um nur einige zu nennen – geben sich hier ein Stelldichein. Ein Film, den es einfach geben muß: Auf unterhaltsame Weise zeigt er uns nicht nur, wie sich die Schwulen- und Lesbenbewegung im Laufe dieser 30 Jahre verändert hat, sondern auch, wie wir die Welt verändert haben.« (Lesbisch-schwule Filmtage Hamburg)

Weitere Informationen zum Film

 

Arthouse Sneak – Pay After in der Cinema-Nachtschicht

Mi 3. Juli · 22:15 Uhr: Arthouse Sneak #149
Am 1. und 3. Mittwoch des Monats könnt ihr aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor Bundesstart entdecken

Nach oben

Mehr...

Wir machen das Programm, ihr macht den Preis!

Zweimal monatlich laden wir seit April 2013 zur Arthouse Sneak. Im Rahmen der Cinema-Nachtschicht könnt ihr am 1. und 3. Mittwoch des Monats um 22:15 Uhr aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor Bundesstart entdecken. Synchronisiertes hat dabei keine Chance: alle Filme laufen in der Originalsprache (bei nicht deutschsprachigen Filmen mit deutschen Untertiteln).

Weiterhin gilt die Devise Pay After: ihr bestimmt selbst, wie viel euch der gezeigte Überraschungsfilm wert ist. Schlappe 2,50 Euro beträgt der Mindesteintritt, mit bis zu 7,50 Euro könnt ihr nach dem Besuch den Film „bewerten“. Eure Meinung ist uns und den Verleihern sehr wichtig und wir freuen uns über eure Rückmeldungen zu den gezeigten Filmen!

Im Vorprogramm: Platte des Monats in Kooperation mit Green Hell-Records.

Die kommenden Arthouse Sneak-Termine:

#149 am Mi 3. Juli 2019 um 22:15 Uhr
Karten gibt es am Vorstellungstag ab 21:15 Uhr an der Cinema-Kasse

#150 am Mi 17. Juli 2019 um 22:15 Uhr

#151 am Mi 7. August 2019 um 22:15 Uhr

#152 am Mi 21. August 2019 um 22:15 Uhr

#153 am Mi 4. September 2019 um 22:15 Uhr

 

Ewige Sneak-Lieblingsfilme mit Durchschnittsnoten:
„Capernaum – Stadt der Hoffnung“ (amharisch/arab.OmU) – 1,33
„Nur wir drei gemeinsam“ (franz.OmU) – 1,60
„The Party“ (OmU) – 1,63
„Call Me By Your Name" – 1,63
„In meinem Kopf ein Universum“ (poln.OmU) – 1,76

Top in 2019:
Flop in 2019

Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten
freigegeben ab 0 J

Nach oben

Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen
freigegeben ab 0, empfohlen ab ca. 6 Jahren

Nach oben

Mehr...

Die kommenden KinderKino-Termine

Der kleine Rabe Socke ab Do 18. April

Ein Pferd für Klara ab Do 25. April

Storm und der verbotene Brief ab Sa 4. Mai

Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch ab Sa 11. Mai

Mullewapp – Das große Kinoabenteuer der Freunde ab Sa 18. Mai

Ella und der Superstar ab Sa 25. Mai

Die rote Zora ab Do 30. Mai

Kurzfilmprogramm ab Do 8. Juni

Janosch - Komm wir finden einen Schatz! ab Do 15. Juni

Folge meiner Stimme ab Do 20. Juni

Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen ab Do 29. Juni

Weitere Informationen zum Kinderprogramm gibt es auf der CINEMA-Kino für Kinder-Seite.

 

Mit der Klasse ins Kino: Schulkino im Cinema!

Für Schülerinnen und Schüler haben wir das ganze Jahr über Angebote. Auch für kleinere Gruppen ab ca. 20 Personen öffnen wir schon am Vormittag und bieten individuelle Vorstellungen unserer aktuellen Filme an. Und in den Nachmittagsvorstellungen haben wir bei Voranmeldung für Schulgruppen ermäßigte Eintrittspreise. Bei Interesse an Schulvorstellungen freuen wir uns über Ihren Anruf im Cinema-Büro 0251.30307 oder eine Mail an schulkino(at)cinema-muenster.de.

Einen Überblick über weitere Filme bieten wir auf der Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulkino-Seite

Nach oben

zum Ansehen Foto anklicken

Online Karten kaufen und reservieren
cineplex.de

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

Montag und Dienstag ab ~17:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag ab ~15:00 Uhr
Sonntag ab 10:45 Uhr

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Eintrittspreise
€ 8,50* / erm. € 7,00*
Premierentag € 6,00*
Kinderkino € 4,50
*online € 0,50 günstiger: cineplex.de

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

Wir sind Mitglied bei

Spielplan

Freitag, 5. Juli 2019
22:15
Sonntag, 7. Juli 2019
12:45
20:15
Dienstag, 9. Juli 2019
18:30
Mittwoch, 10. Juli 2019
18:30
Sonntag, 14. Juli 2019
11:00
20:15
Montag, 15. Juli 2019
18:30
21:00
Freitag, 19. Juli 2019
22:15
Sonntag, 21. Juli 2019
18:00
Sonntag, 28. Juli 2019
20:15
Sonntag, 4. August 2019
12:45
Montag, 12. August 2019
21:00
Sonntag, 18. August 2019
18:00
Montag, 19. August 2019
18:30
21:00
Dienstag, 20. August 2019
20:30
Mittwoch, 21. August 2019
22:15
Montag, 26. August 2019
21:00
Mittwoch, 28. August 2019
21:00
Freitag, 30. August 2019
19:00
22:15
Sonntag, 1. September 2019
12:45
Dienstag, 3. September 2019
18:30
Donnerstag, 5. September 2019
20:00