Unsere Neustarts ab Do 22. Januar

Wir sind jung. Wir sind stark.: Ein kraftvoller, hochaktueller Film über die rassistischen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen im Jahr 1992.

Missverstanden: Asia Argentos knallbunter Film über den Blick einer Neunjährigen auf die neurotische Erwachsenenwelt. Zweitbeste Cinema-Sneak 2014

Mehr...

Unsere Neustarts ab Do 22. Januar:

Wir sind jung. Wir sind stark: „»"Wir sind jung. Wir sind stark." ist kein Film über Rechtsradikalismus, sondern über die Fremdenfeindlichkeit, die in der viel beschworenen "Mitte der Gesellschaft" entsteht. [...] Kein Problemfilm, sondern ein Gesellschaftspanorama. Großes Kino. Widersprüche, Brüche, offene Fragen inklusive.« (Spiegel Online), »ein drastischer, außergewöhnlicher und sehr guter Film.« (taz) , »Wie sich die Geschichte von Szene zu Szene verdichtet, bis sich die Gewalt entlädt, ist Spannungskino pur. Qurbani erweist sich dabei als genauso exzellenter Dramaturg wie technisch versierter Regisseur.« (Deutschlandfunk)

Missverstanden: »Es ist witzig, anrührend und schmerzhaft zugleich, dem Mädchen dabei zuzugucken, wie sie einen Platz sucht, wie sie um Aufmerksamkeit ringt und immer wieder gegen Wände rennt. « (Deutschlandradio Kultur), »Eine tragikomische, bisweilen anrührende Geschichte. Die junge Hauptdarstellerin Giulia Salerno ist eine Entdeckung« (programmkino)

Filminfos „Wir sind jung. Wir sind stark.“
Filminfos „Missverstanden“ Alle Vorstellungen in ital./franz.OmU

:: Karten online reservieren

Politik im Film

Mo 26. Januar · 18:00 Uhr: Snowpiercer
Mit Vortrag von Tobias Gumbert

Nach oben

Mehr...

Eine Filmreihe mit dem Förderverein des Instituts für Politikwissenschaft

Über elf Wochen hinweg werden Dozentinnen und Dozenten des Münsteraner Instituts einen ausgesuchten Film in einem etwa halbstündigen Vortrag einführen und dabei diskutieren, inwiefern der Film auch aus politikwissenschaftlicher Perspektive interpretiert werden kann. Dabei werden gerade nicht dezidiert „politische“ Filme gezeigt, sondern vielmehr Beiträge ausgewählt, in denen das Politische erst auf den zweiten Blick sichtbar wird.

Im Vorverkauf 1 Euro sparen: Karten gibt’s bis zum Vortag an der Cinema-Kasse für nur 6,50 / ermäßigt 5,00 EUR

Die letzte Termin dieser Filmreihe:

Mo 26. Januar 2015 · 18:00 Uhr: Snowpiercer
Mit Vortrag von Tobias Gumbert
Klimawandel und Kapitalismus werden im politischen Diskurs regelmäßig als unaufhaltsame Kräfte imaginiert, welche die Selbststeuerungsfähigkeit menschlicher Gesellschaften außer Kraft setzen. Auch SNOWPIERCER zeichnet diesbezüglich ein düsteres Bild der globalen Gesellschaft im Jahr 2031, determiniert von ökologischer Krise und einem von Eliten dominierten, hierarchisch gegliederten Klassensystem. Tobias Gumbert greift diese Zukunftsvision auf und thematisiert anhand von Snowpiercer die gegenwärtige politische Imaginationsschwäche und damit das Unvermögen, Utopien alternativer Entwicklungspfade zu entwerfen.

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

 

Queer Monday – Filme im schwulen und/oder lesbischen Kontext

Mo 26. Januar · 21:00 Uhr: Happy End?!
Roadmovie mit einer geklauten Urne

Nach oben

Mehr...

Seit Juli 2007 ist es regelmäßig queer im Cinema. Wir präsentieren Filme im schwulen und/oder lesbischen Kontext – immer am 2. und 4 Montag im Monat.

Happy End:
Lucca muss aufgrund eines Missverständnisses Sozialstunden in einem Hospiz leisten. Dort lernt sie Val kennen, die unbedingt den letzten Willen ihrer verstorbenen Freundin Herma erfüllen möchte. Kurz darauf  sind Lucca und Val mit der  geklauten Urne auf der Flucht vor der Polizei. „Happy End?!“ ist ein zum Teil durch Crowdfunding produzierter Film von sistas inspiration.

Weitere Termine:

Mo 9. Februar 2015 · 21:00 Uhr: Turning

Mo 23. Februar 2015 · 21:00 Uhr: Appropriate Behavior – Einfach ungezogen

Weitere Informationen

 

Zusammen mit dem Historischen Seminar

Mi 28. Januar · 21:00 Uhr: Die freudlose Gasse
Mit Einführung und Diskussion nach dem Film

Nach oben

Mehr...

Einer der großen Klassiker des deutschen Stummfilms, der einzige Film, den die beiden Stummfilm-Stars Asta Nielsen und Greta Garbo zusammen gedreht haben: Die freudlose Gasse thematisiert die Inflationszeit der 20er Jahre und ist eines der durch die Zensur am meisten verstümmelten Werke der Filmgeschichte. Das Filmmuseum München hat den Film in jahrelanger Arbeit aufwendig rekonstruiert und restauriert. Die viragierte Filmkopie, die vollständiger ist als alle bisher bekannten Versionen des Films, wurde erstmals mit neuen, der Originalgraphik nachempfundenen, Zwischentiteln versehen und komplett überarbeitet. Musikbegleitung für Trio von Aljoscha Zimmermann

Filminfos „Die freudlose Gasse

:: Karten online reservieren

 

Stranger Than Fiction – Dokumentarfilmfest

So 1. Feb. 2015 · 11:00 Uhr: Die Böhms
So 1. Feb. 2015 · 13:00 Uhr: Double Happiness
Mo 2. Feb. 2015 · 19:00 Uhr: Red Army
Mo 2. Feb. 2015 · 21:00 Uhr: Children 404
Mi 4. Feb. 2015 · 19:00 Uhr: Al doilea joc
Mi 4. Feb. 2015 · 21:00 Uhr: 1971

Nach oben

Mehr...

Zum nunmehr achten Mal präsentieren wir eine Auswahl des Kölner Dokumentarfilmfests STRANGER THAN FICTION. Sechs aktuelle Dokumentarfilme zeigen ein in Inhalt und Form breites Spektrum auf.

STRANGER THAN FICTION ist eine Veranstaltung der Kino Gesellschaft Köln, gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln, von der Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen und der Film- und Medienstiftung NRW.

Weitere Informationen zu Stranger Than Fiction

 

Arthouse Sneak – Pay After in der Cinema-Nachtschicht

Mi 4. Februar · 22:45 Uhr: Wir machen das Programm, ihr macht den Preis!

Mehr...

Zweimal monatlich laden wir seit April zur Arthouse Sneak. Im Rahmen der Cinema-Nachtschicht könnt ihr am 1. und 3. Mittwoch des Monats um 22:45 Uhr aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor Bundesstart entdecken. Synchronisiertes hat dabei keine Chance: alle Filme laufen in der Originalsprache (bei nicht deutschsprachigen Filmen mit deutschen Untertiteln).

Weiterhin gilt die Devise Pay After: ihr bestimmt selbst, wie viel euch der gezeigte Überraschungsfilm wert ist. Schlappe 2,50 Euro beträgt der Mindesteintritt, mit bis zu 7,50 Euro könnt ihr nach dem Besuch den Film „bewerten“. Eure Meinung ist uns und den Verleihern sehr wichtig und wir freuen uns über eure Rückmeldungen zu den gezeigten Filmen!

Im Vorprogramm: Platte des Monats in Kooperation mit Green Hell-Records.

Die kommenden Arthouse Sneak-Termine:

#44 am Mi 4. Februar um 22:45 Uhr :: Karten online reservieren

#45 am Mi 18. Februar um 22:45 Uhr

Ewigen Sneak-Lieblingsfilme mit Durchschnittsnoten:
„Zwei Leben“ (mehrspr.OmU) – 1,98
„Good Vibrations“ (eng.OmU) – 1,98
„Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel“ – 2,10
„The Broken Circle“ (niederl.OmU) – 2,10
„Matterhorn“ – 2,14

Top in 2014: Good Vibrations (engl.OmU) – 1,98
Flop in 2014: Snowpiercer (engl.Omu) – 3,15

http://www.dielinse.de/reservierung/InternetResv/Uebersicht.htm

 

Das kleine Gespenst Do 22. bis Mi 28. Januar

Seit vielen Jahren wohnt das kleine Gespenst auf Burg Eulenstein. Nacht für Nacht erzählt es seinem Freund, dem Uhu, spannende Geschichten aus seinem langen Leben – das plötzlich völlig aus den Fugen gerät, als das kleine Gespenst eines Tages zu früh erwacht und die Welt zum ersten Mal bei Tageslicht erlebt. Und das ist nicht nur für das kleine Gespenst ziemlich aufregend ... Empfohlen ab ca. 5 Jahren.

Nach oben

Mehr...

Die kommenden KinderKino-Termine:

Pünktchen und Anton Do 15. bis Mi 21. Januar

Das kleine Gespenst Do 22. bis Mi 28. Januar

Ella und das große Rennen Do 29. Januar bis Mi 4. Februar

Ice Age Do 5. bis Mi 11. Februar

Michel bringt die Welt in Ordnung Do 12. bis Mi 18. Februar

Ratatouille Do 19. bis Mi 25. Februar

Weitere Informationen zum Kinderprogramm gibt es auf der CINEMA-Kiki-Seite oder im aktuellen Kinderfilm-Programmheft.

 

Mit der Klasse ins Kino: Schulkino im Cinema

Für Schülerinnen und Schüler haben wir das ganze Jahr über Angebote. Auch für kleinere Gruppen ab ca. 20 Personen öffnen wir schon am Vormittag und bieten individuelle Vorstellungen unserer aktuellen Filme an. Und in den Nachmittagsvorstellungen haben wir bei Voranmeldung für Schulgruppen ermäßigte Eintrittspreise. Bei Interesse an Schulvorstellungen freuen wir uns über Ihren Anruf im Cinema-Büro 0251.30307 oder eine Mail an schulkino(at)cinema-muenster.de.

Einen Überblick über weitere Filme bieten wir auf der Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulkino-Seite

Nach oben

Cinéfête 15 – französischsprachige Filmwoche

Do 15.1. – Mi 28.1.2015
Sieben Filme zu „Liberté, Égalité, Fraternité“. Die Titel in diesem Jahr: Comme un lion | Populaire | Séraphine | Le Tableau | L’Italien | La cage dorée | Une bouteille à la mer |

Nach oben

Mehr...

Sieben Filme zu „Liberté, Égalité, Fraternité“. Was bedeuten diese drei Wörter, auf die Frankreich so stolz ist? Und ist es schon Wirklichkeit oder noch Ziel? Und wie kann man diese überhaupt erreichen, egal in welchem Land? Genau mit diesen Fragen beschäftigt sich Cinéfête 2015. Mit viel Humor und Witz, mit herausragenden Dramen und einer unglaublichen Vielfalt von Themen – geht es dieses Jahr sowohl um Identitäts- und Integrationsfragen, als auch um Malerei, Fußball und Schnellschreibwettbewerbe – erzählt das französische Jugendfilmfestival über die Schwierigkeit, Vorurteile loszuwerden. Gleichzeitig zeigt es, wie schön es ist, diese gemeinsam zu überwinden, außergewöhnliche Freundschaften und sogar Liebesgeschichten aufzubauen, trotz verschiedener Herkunft und Konflikte.

Der Eintrittspreis pro Schülerin und Schüler liegt weiterhin bei 4 Euro,  pro 10 Schülern hat eine Begleitperson freien Eintritt.

Zu jedem Film gibt es pädagogisches Begleitmaterial im Internet für den französischen Unterricht: www.cinefete.de

Weitere Informationen zun den Cinéfête 2015

 

SchulKinowochen NRW 2015

Do 22.1. – Mi 4.2.2015
Leinwand statt Schultafel: Elf Filme – Unterricht im Kino. Im Rahmen der Schulkinowochen NRW präsentieren wir fünf Filme, weitere sechs aus unserem Film-Pool.

Nach oben

Mehr...

Leinwand statt Schultafel: Elf Filme – Unterricht im Kino

Seit 2000 haben wir am Ende des 1. Schulhalbjahres einen Schulkino-Schwerpunkt. Zusätzlich zu individuellen Schulvorstellungen bieten wir elf Filme speziell für den Unterricht an. Im Rahmen der Schulkinowochen NRW präsentieren wir fünf Filme, weitere sechs aus unserem Film-Pool.

Do 22. Januar bis Mi 4. Februar · nur nach Anmeldung

Zu allen Filmen gibt es Unterrichtsmaterial. Vorstellungen können per mail an schulkino(at)cinema-muenster.de oder unter 0251.37409592 gebucht werden. Es gibt feste Termine, aber auch Wunschtermine sind möglich.

Weitere Informationen zun den SchulKinoWochen NRW 2015

 

MISSVERSTANDEN – jetzt im Cinema
Programmverteiler
Set1
zum Ansehen Foto anklicken

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

mo - sa ab ~15:00
so ab 10:45

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Online-Kartenvorbestellung
Internet-Reservierung

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

film-dienst gratis testen

Spielplan

Montag, 9. Februar 2015
21:00
Mittwoch, 11. Februar 2015
18:00
Mittwoch, 18. Februar 2015
22:45
Donnerstag, 5. März 2015
Neu!
Sonntag, 8. März 2015
17:00
Montag, 9. März 2015
19:00
Mittwoch, 11. März 2015
20:00
Sonntag, 15. März 2015
13:00
Montag, 16. März 2015
20:00
Mittwoch, 25. März 2015
20:00