Unsere Neustarts ab Do 16. Oktober

20,000 Days on Earth: Erinnerung? Fiktion? Wirklichkeit? Das kunstvoll verrätselte Porträt des Kult-Musikers Nick Cave. »Das feinsinnigste Rockstar-Biopic überhaupt … wunderschön fotografiert.« (Sight and Sound)

Das große Museum: Eine intensive und humorvolle Reise in die faszinierende Welt des Kunsthistorischen Museums in Wien

Mehr...

Unsere Neustarts ab Do 16. Oktober:

20,000 Days on Earth: „Atmosphärisch stimmiges, filmisch schön komponiertes Künstlerporträt über Nick Cave“ (filmstarts), „ein Stück umwerfend inszenierter Fantasie“ (programmkino), „ielleicht der beste Musikdokumentarfilm, den ich bisher überhaupt gesehen habe“ (filmosophie), 20,000 Days on Earth ist „mal trocken humorig, mal märchenhaft, und erzählt mehr über das Künstler-Dasein als viele andere geradlinige Dokus“ (kino).

Das große Museum: „Ein Film zwischen altem Glanz und neuen, sparsamen Zeiten, zwischen Staatsbesuch und Schädlingsbekämpfung: Johannes Holzhausen hat einen liebevollen und ehrlichen Dokumentarfilm darüber gedreht“ (diepresse), „Mit großer Beobachtungsgabe und viel feinem Witz zeigt Holzhausen, wie es hinter den Kulissen des Museums zugeht“ (programmkino), ein „grandioser Dokumentarfilm ... 10 von 10 Punkte“ (filmgazette).

Filminfos „20,000 Days on Earth“Alle Vorstellungen in engl.OmU
Filminfos „Das große Museum“

:: Karten online reservieren

 

Politik im Film

Mo 20. Oktober · 18:00 Uhr: Einer flog über das Kuckucksnest

Nach oben

Mehr...

Eine Filmreihe mit dem Förderverein des Instituts für Politikwissenschaft

Über elf Wochen hinweg werden Dozentinnen und Dozenten des Münsteraner Instituts einen ausgesuchten Film in einem etwa halbstündigen Vortrag einführen und dabei diskutieren, inwiefern der Film auch aus politikwissenschaftlicher Perspektive interpretiert werden kann. Dabei werden gerade nicht dezidiert „politische“ Filme gezeigt, sondern vielmehr Beiträge ausgewählt, in denen das Politische erst auf den zweiten Blick sichtbar wird.

Im Vorverkauf 1 Euro sparen: Karten gibt’s bis zum Vortag an der Cinema-Kasse für nur 6,50 / ermäßugt 5,00 EUR

Die Termine:

Mo 20. Oktober · 18 Uhr: Einer flog über das Kuckucksnest

Mi 27. Oktober · 28 Uhr: Marix

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

 

Mit dem Gleis 22

Mo 20. Oktober 2014 · 21:00 Uhr: Björk: Biophilia live

Nach oben

Mehr...

Durchgeknallt, liebenswert, überwältigend: Björk live in London. Kein
klassischer Konzertfilm, sondern vielmehr ein flirrendes, schillerndes
Naturphänomen: Björks multimediales Mammutprojekt zu ihrem gleichnamigen,
bereits im Jahre 2011 erschienenen Album BIOPHILI, das hier ergänzt durch
einige ältere Songs live dargeboten wird, überwältigt alle Sinne.

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

 

Geonetzwerk Münsterland zeigt | Vortrag mit Filmausschnitten

Mi 22. Oktober 2014 · 18:30 Uhr: Geoinformatik im Film

Nach oben

Mehr...

Dr. Thomas Bartoschek bietet in seinem mit Filmausschnitten aus bekannten
Filmen gespickten Vortag eine Tour durch die ehemalige Science Fiction der
Geoinformatik und zeigt uns zwischenzeitlich Vertrautes als Zukunftsvision
in älteren Filmen. Eine unterhaltsame Stunde! Die Geoinformatik, als
Teilgebiet der Informatik, entwickelt Methoden, Werkzeuge und
Softwarekomponenten zur Modellierung, Analyse und Visualisierung von
Geoobjekten, um auf der Basis von Geodaten fachspezifische Geoinformationen
zu gewinnen.

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

Mit VERFÜHRT UND VERLASSEN zeigen wir Ende des Moants einen weiteren Film zum Thema "Hinter den Kulissen von Cannes"Mo 27. Oktober 2014 · 21:00 Uhr + Mi 29. Oktober 2014 · 18:00 Uhr

 

Architektur und Film: Prunk und Intrige – Herrenhäuser im Film

Mi 22. Oktober · 20:00 Uhr: Was vom Tage übrig blieb

Nach oben

Mehr...

Die vierte Ausgabe der Reihe „Architektur und Film“ stellt Filme vor, in denen luxuriöse, schlossähnliche Anwesen neben den menschlichen Darstellern eine Hauptrolle spielen. Ob reale Herrenhäuser oder Studiobauten: Die prunkvollen Bauten schaffen bei allem schönen Schein eine Atmosphäre des Bedrohlichen.

Die Termine:

Mi 22. Oktober · 20 Uhr: Was vom Tage übrig blieb

Mi 29. Oktober · 20 Uhr: Rebecca

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

 

Nachtschicht: Schwarzweiss ist die bessere Farbe

Mi 22. Oktober · 20:00 Uhr: Das Cabinett des Dr. Caligari
Musikalisch live begleitet von Interzone perceptible

Nach oben

Mehr...

"Schwarzweiss ist die bessere Farbe". Unter diesem Motto startet das Cinema eine neue Reihe in ihrer Nachtschicht. Stummfilm mit Livebegleitung der besonderen Art steht an jedem 4. Mittwoch im Monat um 22:45 Uhr auf dem Programm. Das Münsteraner Theaitetos Trio kuratiert dabei das Programm und lädt an den verschiedenen Abenden unterschiedliche Musiker ein.

„Du musst Caligari werden!“ las man 1920 an den Litfasssäulen Berlins,
darunter sah man zwei sich verkrampfende Hände. Man musste ins Kino, um
Näheres zu erfahren. Ein Irrer erzählt: von seiner Verlobten, vom
Jahrmarkt, von einem Schlafwandler, von Mord, Entführung und Dr. Caligari,
dem dämonischen Schausteller, Wissenschaftler, Arzt. Das Duo Interzone
perceptible präsentiert die Musik zum expressionistischen Meisterwerk von
Robert Wiene aus dem Jahre 1919 und Urvater des TerrorFilmGenres.

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

 

Schulkino mit Gästen

Fr 24. Oktober · 12:00 Uhr: Wir können auch anders
In Anwesenheit von Regisseur Detlev Buck, Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters und Hauptdarsteller Joachim Król. Anmeldung erforderlich!

Nach oben

Mehr...

Zwei Analphabeten und ein alter Hanomag-LKW auf dem Weg nach Mecklenburg-Vorpommern. Doch wie soll das gehen, wenn man keine Ortsschilder lesen kann? Unterwegs schließt sich ihnen ein russischer Deserteur an, der nur seine Muttersprache beherrscht ... »Sehr trocken, sehr lustig, sehr norddeutsch« (Cinema.de)

Anlässlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls zeigt das Cinema den Film „Wir können auch anders“ von Regisseur Detlev Buck. Neben dem Regisseur werden auch die Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters und Hauptdarsteller Joachim Król nach dem Film zum Gespräch bereit stehen.

Weitere Informationen

 

Nutzbare Besitztümer oder fühlende Lebewesen?

Do 23. Oktober 2014 · 20:30 Uhr: The Ghosts In Our Machine
Zu Gast: Friedrich Mülln, Darsteller im Film, investigativer Journalist und Gründer der Organisation Soko Tierschutz

Nach oben

Mehr...

Im Rahmen der Veganen Woche präsentiert das vegane Kollektiv „roots of compassion“ zusammen mit „Die Linse“ die Deutschlandpremiere des preisgekrönten Dokumentarfilms „The Ghosts In Our Machine“ am Donnerstag, 23. Oktober, um 20.30 Uhr im Cinema Münster. Der aufrüttelnde Film lässt das Publikum mit deutlichen, aber auch liebevollen, Bildern am Leben der durch den Menschen ausgebeuteten Tiere teilhaben.

Die Filmemacherin Liz Marshall begleitet auf ihrer visuellen Reise die Tierrechtsaktivistin und mehrfach ausgezeichnete kanadische Fotografin Jo- Anne McArthur. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Leiden der Tiere in der Nahrungsmittel- und Kleiderproduktion, in Versuchslaboren oder zu Unterhaltungszwecken fotografisch einzufangen. Neben diesen Schicksalen lassen gerade die Bilder der „aus der Maschine“ geretteten Tiere den Film besonders eindrücklich werden. Plötzlich sind sie nicht mehr nur „Geister“, sondern liebevolle und liebenswerte Individuen.

Die bewegenden Bilder regen zum Nachdenken an und werfen die Frage auf, ob Tiere nutzbare Besitztümer des Menschen oder fühlende Lebewesen mit rechtlichen Ansprüchen sind.

Nach dem Film besteht die Möglichkeit mit Friedrich Mülln (Darsteller im Film, investigativer Journalist und Gründer der Organisation SOKO Tierschutz) zu diskutieren und Fragen zu stellen.

:: Weitere Informationen

 

Kino Kaffeeklatsch

Do 23. Oktober · 14:30 Uhr: Ein Geschenk der Götter

Nach oben

Mehr...

Jeden 4. Donnerstag im Monat bieten wir zusammen mit dem Seniorenbüro St. Mauritz um 14:30 Uhr einen aktuellen ausgesuchten Film für ein älteres Publikum an.

Der Eintrittspreis beträgt für Seniorinnen und Senioren 5,20 Euro, mit Kaffee und Kuchen im Anschluss 8,00 Euro.

Im Oktober:
Eine charmante und kluge Working-Class-Komödie aus Deutschland über das Leben zwischen Theaterbühne und Jobcenter. Mit Leichtigkeit und Ehrlichkeit erzählt der Film die tragisch-komische Geschichte einer Gruppe gesellschaftlicher Außenseiter, die alle in einer beruflichen und persönlichen Krise stecken. Mit der magischen Kraft des Theaters und durch die Erfahrung von Gemeinsinn erobern sie sich ihre Würde und Selbstachtung zurück - Förderpreis Neues Deutsches Kino, Internationales Filmfest München 2014

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

Mit dem Bischöflichen Generalvikariat

Do 24. Oktober 2014 · 18:00 Uhr: Good Morning Karachi
Im Anschluss Gespräch mit Father Emmanuel Asi

Nach oben

Mehr...

Unzufrieden mit ihrem Leben, das nur eine Zukunft als Ehefrau und Mutter für sie vorzusehen scheint, setzt Rafina alles daran, sich ihren Traum, Model zu werden zu erfüllen. Dies bringt sie nicht nur in Konflikt mit ihrer Mutter, die sie und ihren kleinen Bruder in einfachen Verhältnissen erzogen hat, sondern auch mit ihrem Verlobten Arif, der nicht möchte, dass seine zukünftige Ehefrau einen Beruf ausübt. Aber auch er träumt von einer besseren Zukunft, die er mit der Rückkehr Benazir Bhuttos in die pakistanische Politik verbindet.

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

 

Zur Wiedereröffnung des Westfälischen Landesmuseums

So 26. Oktober 2014 · 11:00 Uhr: Francis Bacon - Form und Exzess

Nach oben

Mehr...

Das Westfälische Landesmuseum öffnet wieder die Türen. Dazu hat „Die Linse“ im Programmkino Cinema eine kleine Filmreihe veranstaltet. Und da diese Reihe nicht abgesprochen, sondern eine kleine Aufmerksamkeit darstellen soll, heißt sie schlicht „Das unautorisierte Begleitprogramm zur Wiedereröffnung des Westfälischen Landesmuseums“.

Die Filme im Oktober in der Übersicht:

Filme über die Künstler
So 26.10. 11:00 Uhr: Francis Bacon - Form und Exzess
So 2.11. 11:00: David Hockney
So 16.11. 11:00: Richard Hamilton
So 23.11. 11:00: Lucian Freud: portraits
So 30.11. 11:00: Frank Auerbach: to the studio

Zur CINEMA-Webseite des Kurzfilmprogramms

 

Politik im Film

Mo 27. Oktober · 18:00 Uhr: Matrix
Zu Gast: Prof. Bernd Schlipphak

Nach oben

Mehr...

Eine Filmreihe mit dem Förderverein des Instituts für Politikwissenschaft

Über elf Wochen hinweg werden Dozentinnen und Dozenten des Münsteraner Instituts einen ausgesuchten Film in einem etwa halbstündigen Vortrag einführen und dabei diskutieren, inwiefern der Film auch aus politikwissenschaftlicher Perspektive interpretiert werden kann. Dabei werden gerade nicht dezidiert „politische“ Filme gezeigt, sondern vielmehr Beiträge ausgewählt, in denen das Politische erst auf den zweiten Blick sichtbar wird.

Im Vorverkauf 1 Euro sparen: Karten gibt’s bis zum Vortag an der Cinema-Kasse für nur 6,50 / ermäßugt 5,00 EUR

Die Termine:

Mi 27. Oktober · 18 Uhr: Marix

Mo 3. November · 18 Uhr: Mars Attacks!
Mit Vortrag von Prof. Dr. Markus Lederer

Mo 10. November · 18 Uhr: Ein Zug für zwei Halunken
Mit Vortrag von Prof. Dr. Reinhard Meyers

Mo 17. November · 18 Uhr: We Want Sex
Mit Vortrag von Prof. Dr. Oliver Treib

Mo 24. November · 18 Uhr: V wie Vendetta
Mit Vortrag von Prof. Dr. Doris Fuchs und Dr. Katharina Glaab

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

 

Hinter den Kulissen von Cannes

Mo 27. Oktober 2014 · 21:00 Uhr + Mi 29. Oktober 2014 · 18:00 Uhr:
Verführt und Verlassen

Nach oben

Mehr...

Regisseur und Produzent James Toback mischte sich 2012 gemeinsam mit Schauspieler Alec Baldwin unter die Besucher des Filmfestivals in Cannes, um nach Geldgebern für ihr fiktives Filmprojekt „Der letzte Tango in Tikrit“ zu suchen. Entstanden ist dabei ein ebenso witziger wie aufschlussreicher Blick hinter die Kulissen von Cannes, bei dem Legenden und Stars hemmungslos aus dem Nähkästchen plaudern.

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

 

Architektur und Film: Prunk und Intrige – Herrenhäuser im Film

Mi 29. Oktober · 20:00 Uhr: Rebecca

Nach oben

Mehr...

Die vierte Ausgabe der Reihe „Architektur und Film“ stellt Filme vor, in denen luxuriöse, schlossähnliche Anwesen neben den menschlichen Darstellern eine Hauptrolle spielen. Ob reale Herrenhäuser oder Studiobauten: Die prunkvollen Bauten schaffen bei allem schönen Schein eine Atmosphäre des Bedrohlichen.

Die Termine:

Mi 29. Oktober · 20 Uhr: Rebecca

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

 

Der kleine Maulwurf - Seine schönsten Abenteuer Do 16. bis Mi 22. Oktober
Viele lustige und spannende Abenteuer erlebt der kleine Maulwurf mit der lustigen roten Nase. Einmal findet er einen riesigen bunten Lutscher und fragt sich, wozu dieser gut sein soll...

Nach oben

Mehr...

Die kommenden KinderKino-Termine:

Michel muss mehr Männchen machen Do 23. bis Mi 29. Oktober

Rennschwein Rudi Rüssel Do 30. Oktober bis Mi 5. November

Pettersson und Findus: Kleiner Quälgeist - große Freundschaft Do 6 bis Mi 12. November

Otto ist ein Nashorn Do 13 bis Mi 19. November

Weitere Informationen zum Kinderprogramm gibt es auf der CINEMA-Kiki-Seite oder im aktuellen Kinderfilm-Programmheft.

 

Morgentau – Vormittagskino am Mittwoch

Mi 22. Oktober jeweils um 10:15 Uhr:
Das große Museum | Yaloms Anleitung zum Glücklichsein | 20,000 Days on Earth

Nach oben

Mehr...

Unter dem Titel „Morgentau – Kino für Aufgeweckte“ schafft das Cinema ein Angebot, den Vormittag im Kino zu genießen – vielleicht mit einem anschließendem Frühstück im Café Garbo, das täglich ab 10:00 Uhr geöffnet hat.

Mi 22. Oktober jeweils um 10:15 Uhr:

Das große Museum: Eine intensive und humorvolle Reise in die faszinierende Welt des Kunsthistorischen Museums in Wien

Yaloms Anleitung zum Glücklichsein: Dokumentarfilm, der Biographisches aus dem Leben des Psychiaters und Bestsellerautors Irvin D. Yalom mit seinen An- und Einsichten verknüpft

20.000 Days on Earth (engl.OmU): Erinnerung? Fiktion? Wirklichkeit? Das kunstvoll verrätselte Porträt des Kult-Musikers Nick Cave. »Das feinsinnigste Rockstar-Biopic überhaupt … wunderschön fotografiert.« (Sight and Sound)

 

Mit der Klasse ins Kino: Schulkino im Cinema

Für Schülerinnen und Schüler haben wir das ganze Jahr über Angebote. Auch für kleinere Gruppen ab ca. 20 Personen öffnen wir schon am Vormittag und bieten individuelle Vorstellungen unserer aktuellen Filme an. Und in den Nachmittagsvorstellungen haben wir bei Voranmeldung für Schulgruppen ermäßigte Eintrittspreise. Bei Interesse an Schulvorstellungen freuen wir uns über Ihren Anruf im Cinema-Büro 0251.30307 oder eine Mail an schulkino(at)cinema-muenster.de.

Einen Überblick über weitere Filme bieten wir auf der Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulkino-Seite

Nach oben

Aktuelle Empfehlungen ...

Französisch: Diplomatie | Spanisch: Pepe, el Andaluz, Ilusión, Cortometrajes 2014 | Englisch: Night Moves, Jimmy’s Hall | Erwachsenwerden: Die langen hellen Tage | Umwelt: Night Moves, Die göttliche Lage | Geschichte: Pepe, el Andaluz, Jimmy’s Hall, Diplomatie

Eine ganz besondere Veranstaltung bieten wir zum Thema 25 Jahre Mauerfall. Für eine Vorführung von „Wir können auch anders“ am Fr., 24. Oktober mit dem Regisseur Detlev Buck, Hauptdarsteller Joachim Król und der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien des Bundes, Prof. Monika Grütters bieten wir für noch drei Klassen Eintrittskarten. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Vorbereitung des Kinobesuchs im Unterricht. Unterrichtsmaterialien sind vorhanden.

Wer selbst Filme drehen will, könnte an einem Drehbuchworkshop zum Thema Dokumentarfilm am Fr., 26.9. um 10 Uhr bzw. um 14 Uhr teilnehmen. Infos telefonisch.

Weiterhin bieten wir noch zahlreiche weitere aktuelle Filmempfehlungen und Filme aus unserem Repertoire an

 

AM SONNTAG BIST DU TOT – ab 23.10. im Cinema!
Programmverteiler
Set1
EIN GESCHENK DER GÖTTER – ab 2.10. im Cinema!
zum Ansehen Foto anklicken

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

mo ab ~18:00

di-sa ab ~15:00
so ab 10:45

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Eintrittspreise
€ 7,50 / erm. € 6,00
Mo-Fr bis 17:45 h € 6,00
Premierentag € 5,20

film-dienst gratis testen

Spielplan

Sonntag, 26. Oktober 2014
11:00
Montag, 27. Oktober 2014
18:00
21:00
Mittwoch, 29. Oktober 2014
18:00
20:00
Freitag, 31. Oktober 2014
19:00
Samstag, 1. November 2014
19:00
Montag, 10. November 2014
18:00
Mittwoch, 12. November 2014
22:45
Sonntag, 16. November 2014
11:00
17:00
17:00
Montag, 17. November 2014
18:00
Mittwoch, 19. November 2014
18:30
22:45
Sonntag, 23. November 2014
11:00
Montag, 24. November 2014
18:00
21:00
Mittwoch, 26. November 2014
22:45
Sonntag, 30. November 2014
11:00
Donnerstag, 4. Dezember 2014
Neu!
Donnerstag, 11. Dezember 2014
Neu!
Sonntag, 14. Dezember 2014
17:00
Sonntag, 11. Januar 2015
17:00
Sonntag, 8. Februar 2015
17:00
Sonntag, 8. März 2015
17:00