Unsere Neustarts ab Do 29. Januar

Anderswo: Die Suche einer jungen Frau nach ihrem Platz im Leben – zwischen Studium und Freund in Berlin und ihrer Familie in Israel

Los Ángeles: Ein junger Mann aus einem kleinen zapotekischen Dorf in Mexiko soll für seinen Traum über Leichen gehen. Intensives, dokumentarisch anmutendes Spielfilmdebüt.

Mehr...

Unsere Neustarts ab Do 29. Januar:

Anderswo: „Verschroben, wild, humorvoll und vor allem federleicht erzählt ... ein echtes Feel-Good-Movie, mit feurigen Dialogen und vor allem charmanten und mit viel Liebe bedachten Charakteren“ (berliner filmfestivals), „Der gut gespielte Ensemblefilm handelt von Kommunikation und Sprache, familiären Empfindlichkeiten und der Frage, an wie vielen Orten man zu Hause sein kann, ohne sich darüber selbst zu verlieren“ (filmdienst), „Mit der Krankheit der Großmutter gewinnen die tragischen Momente des Films an Oberhand. Aber auch das erzählt der Film mit einer gewissen Leichtigkeit“ (edp).

Los Ángeles: „Ein wirklich gelungener Film, der sich von der Masse der Fliessband-Produktionen aus Hollywood sehr unterscheidet“ (trailerseite), „ein klassisches, tragisches Gangsterdrama“ (programmkino), „Ein ehrlicher Film, der realistisch, fast neo-realistisch, das Leben am Rande Mexikos einfängt. “ (kino-zeit).

Filminfos „Anderswo“ Alle Vorstellungen in teilw. hebr./engl.OmU
Filminfos „Los Ángeles“Do. bis Di. deutsche Fassung, Mi. zapot./span.OmU

:: Karten online reservieren

Stranger Than Fiction – Dokumentarfilmfest

So 1. Feb. 2015 · 11:00 Uhr: Die Böhms
So 1. Feb. 2015 · 13:00 Uhr: Double Happiness
Mo 2. Feb. 2015 · 19:00 Uhr: Red Army
Mo 2. Feb. 2015 · 21:00 Uhr: Children 404
Mi 4. Feb. 2015 · 19:00 Uhr: Al doilea joc
Mi 4. Feb. 2015 · 21:00 Uhr: 1971

Nach oben

Mehr...

Zum nunmehr achten Mal präsentieren wir eine Auswahl des Kölner Dokumentarfilmfests STRANGER THAN FICTION. Sechs aktuelle Dokumentarfilme zeigen ein in Inhalt und Form breites Spektrum auf.

STRANGER THAN FICTION ist eine Veranstaltung der Kino Gesellschaft Köln, gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln, von der Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen und der Film- und Medienstiftung NRW.

Weitere Informationen zu Stranger Than Fiction

 

Arthouse Sneak – Pay After in der Cinema-Nachtschicht

Mi 4. Februar · 22:45 Uhr: Wir machen das Programm, ihr macht den Preis!

Mehr...

Zweimal monatlich laden wir seit April zur Arthouse Sneak. Im Rahmen der Cinema-Nachtschicht könnt ihr am 1. und 3. Mittwoch des Monats um 22:45 Uhr aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor Bundesstart entdecken. Synchronisiertes hat dabei keine Chance: alle Filme laufen in der Originalsprache (bei nicht deutschsprachigen Filmen mit deutschen Untertiteln).

Weiterhin gilt die Devise Pay After: ihr bestimmt selbst, wie viel euch der gezeigte Überraschungsfilm wert ist. Schlappe 2,50 Euro beträgt der Mindesteintritt, mit bis zu 7,50 Euro könnt ihr nach dem Besuch den Film „bewerten“. Eure Meinung ist uns und den Verleihern sehr wichtig und wir freuen uns über eure Rückmeldungen zu den gezeigten Filmen!

Im Vorprogramm: Platte des Monats in Kooperation mit Green Hell-Records.

Die kommenden Arthouse Sneak-Termine:

#44 am Mi 4. Februar um 22:45 Uhr :: Karten online reservieren

#45 am Mi 18. Februar um 22:45 Uhr

Ewigen Sneak-Lieblingsfilme mit Durchschnittsnoten:
„Zwei Leben“ (mehrspr.OmU) – 1,98
„Good Vibrations“ (eng.OmU) – 1,98
„Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel“ – 2,10
„The Broken Circle“ (niederl.OmU) – 2,10
„Matterhorn“ – 2,14

Top in 2014: Good Vibrations (engl.OmU) – 1,98
Flop in 2014: Snowpiercer (engl.Omu) – 3,15

http://www.dielinse.de/reservierung/InternetResv/Uebersicht.htm

 

Die neue Linse …

… Februar 2015 liegt im Cinema aus. Die anderen Verteilstellen werden nach Silvester beliefert.

Die Themen Dokumentarfilmfest · Stranger Than Fiction · Stummfilm mit Live-Musik · Münstersches Filmgut · Tag der Muttersprache · Psycho, Film und Analyse · Musikfilm mit Gleis 22 · Queere Filme · Arthouse Sneak · Kino Kaffeeklatsch · Kurzfilme · u.v.m.

Online kann man DIE LINSE hier anschauen.

Nach oben

Mehr...

Ein federleichtes Liebespiel um Leben und Tod (Amour Fou), ein intensives Drama um Abhängigkeit und Narzissmus (Foxcatcher), eine schräge Detektivgeschichte (Inherent Vice – Natürliche Mängel) und ein emotionsgeladener Thriller (Whiplash) bilden den Rahmen unseres Februar-Programmes. Zu erwähnen ist, dass Von Menschen und Pferden, der am 19. Februar startet, kein Dokumentarfilm über das westfälische Wappentier sondern ein skurriles preisgekröntes Kinodebüt aus Island und einer unserer Hoffnungsfilme im aktuellen Monat ist.

Interessante Dokumentarfilme finden sich aber auch und zwar in unserem Programm Stranger Than Fiction. Unseren regelmäßigen Stummfilm, in diesem Monat PANZERKREUZER POTEM KIN mit – meist genialer – musikalischer Begleitung haben wir auf vielfachen Wunsch von der Spätschiene auf den Sonntagvormittag verlegt, das gleiche haben wir mit unserem Kurzfilmprogramm gemacht. Mal sehen, ob sich dies auch in den Gästezahlen niederschlägt.

Stopping – Wie man die Welt anhält spricht ab dem 26. Februar all jene an, die sich mit der Frage beschäftigen, wie sie die Welt anhalten können, vielleicht auch nur für sich allein und einen Moment. Regisseur Bernhard Koch hilft vielleicht dabei – er ist am 12. Februar im Cinema. Als wir träumten, der neue Film von Andreas Dresen, kommt ebenfalls am 26. Februar auf die Leinwand, genauso wie Bande de filles der Regisseurin Céline Sciamma (Tomboy und Waterlilies). Beide versprechen ein spannendes Programm.

Aufgrund der schlechten Besucherinnen- und Besucherzahlen überdenken wir gerade unsere Werbekonzepte. Viele Rückmeldungen bekamen wir auf Thomas‘ Aufruf im Januar-Heft. Gerne mehr davon! Im KINOaktuell sind wir nun deutlich kleiner, aber auch auffälliger vertreten (s.o.). Weitere Änderungen wie ein Lifting der wöchentlichen Rundmail stehen an.

Gute Zeit im Cinema wünscht Jens Schneiderheinze

Ella und das große Rennen Do 29. Januar bis Mi 4. Februar

In der ersten Kinoverfilmung der erfolgreichen „Ella“-Bücher von Timo Parvela wird Ella gleich in ein rasantes Abenteuer verwickelt: ausgerechnet ihre Schule soll wegen der Errichtung einer Formel-1-Rennstrekce abgerissen werden. Um das zu verhindern, gibt es nur eine Möglichkeit: Ella muss ein Rennen gegen den Formel-1-Favoriten gewinnen. Empfohlen ab ca. 7 Jahren.

Nach oben

Mehr...

Die kommenden KinderKino-Termine:

Ella und das große Rennen Do 29. Januar bis Mi 4. Februar

Ice Age Do 5. bis Mi 11. Februar

Michel bringt die Welt in Ordnung Do 12. bis Mi 18. Februar

Ratatouille Do 19. bis Mi 25. Februar

Weitere Informationen zum Kinderprogramm gibt es auf der CINEMA-Kiki-Seite oder im aktuellen Kinderfilm-Programmheft.

 

Morgentau – Vormittagskino am Mittwoch

Mi 4. Februar um 10:15 Uhr:
Wir sind jung. Wir sind stark.Die süße Gier

Nach oben

Mehr...

Unter dem Titel „Morgentau – Kino für Aufgeweckte“ schafft das Cinema ein Angebot, den Vormittag im Kino zu genießen – vielleicht mit einem anschließendem Frühstück im Café Garbo, das täglich ab 10:00 Uhr geöffnet hat.

Mi 4. Februar um 10:15 Uhr:

Wir sind jung. Wir sind stark.: "Ich wundere mich, dass das Heim noch nicht brennt." Bürger aus Bautzen in DIE ZEIT Nº 42/2014

 

Mit der Klasse ins Kino: Schulkino im Cinema

Für Schülerinnen und Schüler haben wir das ganze Jahr über Angebote. Auch für kleinere Gruppen ab ca. 20 Personen öffnen wir schon am Vormittag und bieten individuelle Vorstellungen unserer aktuellen Filme an. Und in den Nachmittagsvorstellungen haben wir bei Voranmeldung für Schulgruppen ermäßigte Eintrittspreise. Bei Interesse an Schulvorstellungen freuen wir uns über Ihren Anruf im Cinema-Büro 0251.30307 oder eine Mail an schulkino(at)cinema-muenster.de.

Einen Überblick über weitere Filme bieten wir auf der Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulkino-Seite

Nach oben

SchulKinowochen NRW 2015

Do 22.1. – Mi 4.2.2015
Leinwand statt Schultafel: Elf Filme – Unterricht im Kino. Im Rahmen der Schulkinowochen NRW präsentieren wir fünf Filme, weitere sechs aus unserem Film-Pool.

Nach oben

Mehr...

Leinwand statt Schultafel: Elf Filme – Unterricht im Kino

Seit 2000 haben wir am Ende des 1. Schulhalbjahres einen Schulkino-Schwerpunkt. Zusätzlich zu individuellen Schulvorstellungen bieten wir elf Filme speziell für den Unterricht an. Im Rahmen der Schulkinowochen NRW präsentieren wir fünf Filme, weitere sechs aus unserem Film-Pool.

Do 22. Januar bis Mi 4. Februar · nur nach Anmeldung

Zu allen Filmen gibt es Unterrichtsmaterial. Vorstellungen können per mail an schulkino(at)cinema-muenster.de oder unter 0251.37409592 gebucht werden. Es gibt feste Termine, aber auch Wunschtermine sind möglich.

Weitere Informationen zun den SchulKinoWochen NRW 2015

 

MISSVERSTANDEN – jetzt im Cinema
Programmverteiler
Set1
zum Ansehen Foto anklicken

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

mo - sa ab ~15:00
so ab 10:45

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Online-Kartenvorbestellung
Internet-Reservierung

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Eintrittspreise
€ 8,00 / erm. € 6,50
Premierentag € 5,50
Kinderkino € 4,50

Feiertags keine Ermäßigung,
besondere Preise bei Sonderveranstaltungen

film-dienst gratis testen

Spielplan

Montag, 9. Februar 2015
19:00
21:00
Mittwoch, 11. Februar 2015
18:00
Mittwoch, 18. Februar 2015
22:45
Donnerstag, 5. März 2015
Neu!
Sonntag, 8. März 2015
17:00
Montag, 9. März 2015
19:00
Mittwoch, 11. März 2015
20:00
Sonntag, 15. März 2015
13:00
Montag, 16. März 2015
20:00
Mittwoch, 25. März 2015
20:00