Unsere Neustarts ab Do 20. November

Höhere Gewalt: Zwischen subtilem Familiendrama und satirischer Komödie: mit nordischem Humor seziert Ruben Östlund die Rollenbilder moderner Familien

Einer nach dem Anderen: Ein lakonischer Schneepflugfahrer auf blutigem Rachefeldzug voll tiefschwarzem Humor

Mehr...

Unsere Neustarts ab Do 20. November:

Höhere Gewalt: „Der Regisseur scheut sich nicht, mit gewagten Aussagen über geschlechtstypisches Rollenverhalten anzuecken und wurde für sein provokantes, nachdenklich stimmendes Werk in Cannes mit dem „Preis der Jury“ in der Nebenreihe „Un certain regard“ ausgezeichnet“ (filmstarts), „eine großartige Farce, eine Comedie Humaine über das moderne Leben“ (deutschlandfunk), „meisterlich inszeniert, großartig anzusehen, wunderbar boshaft und sehr, sehr spannend! “ (programmkino), „Eine meisterliche Parabel“ (kino-zeit).

Einer nach dem Anderen: „Molands Umsetzung ist jedoch mehr als gelungen und weiß durch eine stringente und witzige Erzählweise 105 Minuten lang zu beschäftigen“ (cereality), „eine Geschichte von Rache als primitives und menschliches Bedürfnis, unbeeindruckt von zivilisatorischen Mechanismen  ... Skandinavisches Kino zum Sattsehen“ (kino), „knochentrocken, brutal und bluti“ (filmstarts).

Filminfos „Höhere Gewalt“ deutsche Fassung, außer So. 20:15 + Mi. 17:40: norw.OmU
Filminfos „Einer nach dem Anderen“deutsche Fassung, außer Mi. 20:30: schwed.OmU

:: Karten online reservieren

 

Zur Wiedereröffnung des Westfälischen Landesmuseums

So 23. November 2014 · 11:00 Uhr: Lucian Freud: Portrait

Nach oben

Mehr...

Das Westfälische Landesmuseum öffnet wieder die Türen. Dazu hat „Die Linse“ im Programmkino Cinema eine kleine Filmreihe veranstaltet. Und da diese Reihe nicht abgesprochen, sondern eine kleine Aufmerksamkeit darstellen soll, heißt sie schlicht „Das unautorisierte Begleitprogramm zur Wiedereröffnung des Westfälischen Landesmuseums“.

Die verbleibenden Filme in Übersicht:

So 23.11. 11:00: Lucian Freud: portraits
LUCIAN FREUD: PORTRAITS ist eine einzigartige Annäherung an den Künstler durch die, die ihm ganz nahe kamen: die Porträtierten. Über einen Zeitraum von zwei Jahren haben der Filmemacher Jake Auerbach und der Freud-Biograph William Feaver die Proträtierten gefilmt, wie den Herzog von Devonshire oder Malerkollegen David Hockney oder Freunde wie Andrew Parker Bowles oder Ex-Geliebten, Töchter und Enkelinnen. Sehr persönlich, ergreifend und aufschlussreich porträtiert der Film einen Künstler, er sehr zurückgezogen gelebt hatte.

So 30.11. 11:00: Frank Auerbach: to the studio

Zur CINEMA-Webseite des Kurzfilmprogramms

 

Politik im Film

Mo 24. November · 18 Uhr: V wie Vendetta
Mit Vortrag von: Prof. Dr. Doris Fuchs und Dr. Katharina Glaab

Nach oben

Mehr...

Eine Filmreihe mit dem Förderverein des Instituts für Politikwissenschaft

Über elf Wochen hinweg werden Dozentinnen und Dozenten des Münsteraner Instituts einen ausgesuchten Film in einem etwa halbstündigen Vortrag einführen und dabei diskutieren, inwiefern der Film auch aus politikwissenschaftlicher Perspektive interpretiert werden kann. Dabei werden gerade nicht dezidiert „politische“ Filme gezeigt, sondern vielmehr Beiträge ausgewählt, in denen das Politische erst auf den zweiten Blick sichtbar wird.

Im Vorverkauf 1 Euro sparen: Karten gibt’s bis zum Vortag an der Cinema-Kasse für nur 6,50 / ermäßugt 5,00 EUR

Die Termine:

Mo 24. November · 18 Uhr: V wie Vendetta
Mit Vortrag von Prof. Dr. Doris Fuchs und Dr. Katharina Glaab

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

 

Queer Monday – Filme im schwulen und/oder lesbischen Kontext

Mo 24. November · 21:00 Uhr: Die L-Kurzfilmnacht
Sieben neue Kurzfilme entwerfen Ideen und Träume fürs lesbische Leben jenseits von Alltag, Heirat, Spießertum und Langeweile

Nach oben

Mehr...

Seit Juli 2007 ist es regelmäßig queer im Cinema. Wir präsentieren Filme im schwulen und/oder lesbischen Kontext – immer am 2. und 4 Montag im Monat.

Die L-Kurzfilmnacht:
Verlieben, Romantik, Sex - und dann? Sieben neue Kurzfilme entwerfen Ideen und Träume fürs lesbische Leben jenseits von Alltag, Heirat, Spießertum und Langeweile. Chloe zum Beispiel schlüpft zum Dreier mit Olivia und Andrea in ein Bärenkostüm. Muriel macht ein Fotoalbum für ihr ungeborenes Kind. Danielle lebt in der Fantasie ihrer Traumfrau. Amanda mag eine Frau, die Trottel mag. June und October vertrauen auf die heilende Kraft des Apfelkuchens. Zwei liebestolle Häschen stehen endlich zu ihren Tierkosenamen. Und dass die Bibliothekarin Miss Finknagle spurlos verschwunden ist, muss nicht schlecht für sie sein. Neue Perspektiven für eigensinnige Frauen!

Weitere Informationen

 

Nachtschicht: Schwarzweiss ist die bessere Farbe

Mi 26. November · 22:45 Uhr: Ein Fellini Abend mit Musik von Nino Rota
Es spielt das „Ensemble Pninin“ in der Besetzung: Serge Corteyn (Gitarre), Nikola Glavas (Akkordeon), Gereon Voß (Vibraphon), Andreas Seemer-Koeper (Schlagzeug, Musikalische Leitung)

Nach oben

Mehr...

"Schwarzweiss ist die bessere Farbe". Unter diesem Motto startet das Cinema eine neue Reihe in ihrer Nachtschicht. Stummfilm mit Livebegleitung der besonderen Art steht an jedem 4. Mittwoch im Monat um 22:45 Uhr auf dem Programm. Das Münsteraner Theaitetos Trio kuratiert dabei das Programm und lädt an den verschiedenen Abenden unterschiedliche Musiker ein.

Ein Fellini Abend mit Musik von Nino Rota: ederico Fellini war ein Zauberer des Kinos. Er dachte in Bildern. Seine Notizbücher enthalten keine ausformulierten Filmideen, sondern Karikaturen und Zeichnungen. Obwohl auch als klassischer Komponist erfolgreich, wurde Nino Rota vor allem durch seine Filmmusiken berühmt. Mit Fellini verband Nino Rota eine besondere Freundschaft. Dank seiner Fantasie und seiner Fähigkeit zur Improvisation war er ihm ein kongenialer Partner und schrieb bis zu seinem Tod die Musik zu sämtlichen Fellini-Filmen. Man muss sich das so vorstellen: Nino Rota am Klavier, Fellini seitlich dahinter, mit lauter Stimme pfeifend, rufend, erklärend, während Rota improvisierend mit traumwandlerischer Sicherheit den Rhythmus und die Stimmung der gerade beschriebenen Fellini-Szene einfängt. Dieser Abend nun dreht die Perspektive um. Ausgehend von den Partituren Nino Rotas sucht sich diese Musik die passenden Bilder aus dem Bilder-Fundus des zugrunde liegenden Films.

Weitere Informationen

 

Kino Kaffeeklatsch

Do 27. November · 14:30 Uhr: Zwei Tage, eine Nacht

Nach oben

Mehr...

Jeden 4. Donnerstag im Monat bieten wir zusammen mit dem Seniorenbüro St. Mauritz um 14:30 Uhr einen aktuellen ausgesuchten Film für ein älteres Publikum an.

Der Eintrittspreis beträgt für Seniorinnen und Senioren 5,20 Euro, mit Kaffee und Kuchen im Anschluss 8,00 Euro.

Im November:
An diesem Wochenende steht für Sandra (Marion Cotillard), die sich gerade erst von einer Depression erholt hat, alles auf dem Spiel. Denn ihr Chef stellt die Belegschaft vor die Wahl: entweder Sandra geht oder sie müssen auf ihre begehrte Bonuszahlung verzichten. Bis zur Abstimmung bleiben Sandra und ihrem Mann ZWEI TAGE, EINE NACHT Zeit, ihre Kolleginnen und Kollegen zu überzeugen, dass sie bleiben kann. »Makelloses Kino mit humanistischem Mehrwert – ohne moralischen Zeigefinger! Einer der ganz wichtigen Filme in diesem Jahr.« (programmkino.de) Von Jean-Pierre und Luc Dardenne

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan Do 20. bis Mi 26. November
Zweite Verfilmung des Buches von Autor Knister. In der orientalischen Welt von Mandolan spielt dieser lustige und spannende Film , in dem Nachwuchshexe Lilli König Nanda befreien muss. »Ein wirklich schöner Film und ein Muss für alle Hexenfans!« (kinderfilmwelt.de)

Nach oben

Mehr...

Die kommenden KinderKino-Termine:

Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan Do 20. bis Mi 26. November

Meisterdetektiv Kalle Blomquist lebt gefährlich Do 27. bis Mi 3. Dezember

Erneste & Celestine Do 4. bis Mi 10. Dezember

Karlsson vom Dach Do 11. bis Mi 17. Dezember

Die Muppets Weihnachtsgeschichte Do 18. bis Mi 25. Dezember

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel Do 26. Dezember bis Mi 3. Januar

Weitere Informationen zum Kinderprogramm gibt es auf der CINEMA-Kiki-Seite oder im aktuellen Kinderfilm-Programmheft.

 

Morgentau – Vormittagskino am Mittwoch

Mi 19. November jeweils um 10:15 Uhr:
Dieses schöne Scheißleben | Einer nach dem Anderen | Citizenfour

Nach oben

Mehr...

Unter dem Titel „Morgentau – Kino für Aufgeweckte“ schafft das Cinema ein Angebot, den Vormittag im Kino zu genießen – vielleicht mit einem anschließendem Frühstück im Café Garbo, das täglich ab 10:00 Uhr geöffnet hat.

Mi 26. November jeweils um 10:15 Uhr:

Einer nach dem Anderen: Ein lakonischer Schneepflugfahrer auf blutigem Rachefeldzug voll tiefschwarzem Humor

Dieses schöne Scheißleben (span.OmU): Dorris Dörries stimmungsvolles Porträt von starken Mexikanerinnen und ihrer Lust an der Mariachi-Musik

 Citizenfour (engl.OmU): »Eine persönlicher Blick auf den Whistleblower Edward Snowden … eine Dokumentation mit Thriller-Charakter.« (tagesschau.de)

 

Mit der Klasse ins Kino: Schulkino im Cinema

Für Schülerinnen und Schüler haben wir das ganze Jahr über Angebote. Auch für kleinere Gruppen ab ca. 20 Personen öffnen wir schon am Vormittag und bieten individuelle Vorstellungen unserer aktuellen Filme an. Und in den Nachmittagsvorstellungen haben wir bei Voranmeldung für Schulgruppen ermäßigte Eintrittspreise. Bei Interesse an Schulvorstellungen freuen wir uns über Ihren Anruf im Cinema-Büro 0251.30307 oder eine Mail an schulkino(at)cinema-muenster.de.

Einen Überblick über weitere Filme bieten wir auf der Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulkino-Seite

Nach oben

Aktuelle Empfehlungen ...

Französisch: Diplomatie | Spanisch: Pepe, el Andaluz, Ilusión, Cortometrajes 2014 | Englisch: Night Moves, Jimmy’s Hall | Erwachsenwerden: Die langen hellen Tage | Umwelt: Night Moves, Die göttliche Lage | Geschichte: Pepe, el Andaluz, Jimmy’s Hall, Diplomatie

Eine ganz besondere Veranstaltung bieten wir zum Thema 25 Jahre Mauerfall. Für eine Vorführung von „Wir können auch anders“ am Fr., 24. Oktober mit dem Regisseur Detlev Buck, Hauptdarsteller Joachim Król und der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien des Bundes, Prof. Monika Grütters bieten wir für noch drei Klassen Eintrittskarten. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Vorbereitung des Kinobesuchs im Unterricht. Unterrichtsmaterialien sind vorhanden.

Wer selbst Filme drehen will, könnte an einem Drehbuchworkshop zum Thema Dokumentarfilm am Fr., 26.9. um 10 Uhr bzw. um 14 Uhr teilnehmen. Infos telefonisch.

Weiterhin bieten wir noch zahlreiche weitere aktuelle Filmempfehlungen und Filme aus unserem Repertoire an

 

Britfilms #8 – englischsprachige Filmwoche

Do 4. – Mi 17. Dezember
Die Titel in diesem Jahr: Good Vibrations | Nächster Halt Fruitvale Station | East is East | Now Is Good | Toast | Viel Lärm um Nichts | Harry Potter und der Stein der Weisen |

Nach oben

Mehr...

BRITFILMS ist das englischsprachige Schulfilmfestival der AG Kino-Gilde e.V., dem Verband der Programmkinos und Filmkunsthäuser in Deutschland. Sieben englischsprachige Filme touren ein Schuljahr lang durch die deutschen Kinos und werden von den Kinobetreibern in Schulvorführungen für Kinder im Alter von 8-18 Jahren eingesetzt. Die Vorführungen können direkt in den teilnehmenden Kinos gebucht werden. Begleitend werden Fortbildungen/ Filmpreviews für Englischlehrer und –lehrerinnen angeboten.

Ebenso gibt es als pädagogisches Begleitmaterial englischsprachige Study Guides zu allen Filmen als Download.

Der Eintritt beträgt für Schüler 4 €. Individuelle Termine sind nach Vereinbarung möglich.

Weitere Informationen zu den einzelnen Filmen sowie pädagogisches Material für den Unterricht finden Sie auf der Offiziellen Homepage der Britfilms #8.

Weitere Informationen zun den Britfilms 2014

 

HÖHERE GEWALT – jetzt im Cinema!
Programmverteiler
Set1
zum Ansehen Foto anklicken

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

mo - sa ab ~15:00
so ab 10:45

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Online-Kartenvorbestellung
Internet-Reservierung

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Eintrittspreise
€ 7,50 / erm. € 6,00
Mo-Fr bis 17:45 h € 6,00
Premierentag € 5,20

film-dienst gratis testen

Spielplan

Sonntag, 30. November 2014
11:00
Donnerstag, 4. Dezember 2014
Neu!
Donnerstag, 11. Dezember 2014
Neu!
Sonntag, 14. Dezember 2014
17:00
Sonntag, 11. Januar 2015
17:00
Sonntag, 8. Februar 2015
17:00
Sonntag, 8. März 2015
17:00