Unsere Neustarts ab Do 4. September

Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit: »Einer jener Filme, die sich uns ins Herz einprägen, wie es sonst nur das milde Lächeln einer Großmutter tut.« (TagesWoche.ch)

Feuerwerk am hellichten Tage: Melancholischer, visuell kraftvoller Kriminalfilm aus China, unter dem Titel Black Coal, Thin Ice auf der Berlinale mehrfach ausgezeichnet

Amma & Appa: Ein humorvoller Dokumentarfilm über eine bayerisch-indische Liebe und eine ungewöhnliche Familienzusammenführung zwischen den Kulturen.

Mehr...

Unsere Neustarts ab Do 4. September:

Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit: „Uberto Pasolinis lakonische Tragikomödie überzeugt vor allem dann, wenn sie nichts erzählt“ (critic), „Lakonisch und stimmungsvoll zeigt Uberto Pasolini diesen nur scheinbar spannungslosen Trott seines Helden, der fast unmerklich Kontur, Farbe und Leben gewinnt“ (filmgazette), „Mit britischem Humor, einem Gespür für tragikomische Zwischentöne und einem großartigen Hauptdarsteller ... könnte seine kleine, charmante Geschichte zu einem Publikumsliebling avancieren“ (programmkino).

Feuerwerk am hellichten Tage: „Eine moderne Spielart des Detektiv-Genres, spannend bis zum Schluss und so poetisch wie ein Klassiker der fran­zö­si­schen »Schwarzen Serie«“ (arteshock), „Mit seinem visuellen Erfindungsreichtum, lakonischen Humor und Gespür für die Schwächen der Menschen ist Diao ein origineller Krimi gelungen“ (taz), „Genre-Kino mit brillant eigenwilliger Bildsprache, auf der Berlinale 2014 mit zwei Bären ausgezeichnet“ (kunstundfilm).

Amma & Appa: „Weniger ein Dokumentarfilm über die deutsch-indische Liebe der beiden Regisseure als über die Kultur übergreifenden Sorgen ihrer Eltern.“ (programmkino), „Unterlegt von indischer Schlagermusik und zusammen mit witzigen, den Film in Kapitel unterteilenden Tricksequenzen, bricht sich so auch immer wieder eine verspielt märchenhafte Ästhetik Bahn“ (critic), „Eine sympathische Spurensuche nach dem Geheimnis wahrer Liebe über Landesgrenzen hinweg“ (kino).

Filminfos „Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit“ Do bis Di dt. Fassung, am Mi engl.OmU
Filminfos „Feuerwerk am hellichten Tage“ Do bis Di dt. Fassung, am Mi mandar.OmU
Filminfos „Amma & Appa“ Alle VOrstellungen in teilw. tamil./engl.OmU

:: Karten online reservieren

 

Letzte Möglichkeit

Nur noch bis Mittwoch, 3. September laufen:

Gott verhüte

No Turning Back

Nach oben

Arthouse Sneak – Pay After in der Cinema-Nachtschicht

Mi 3. September · 22:45 Uhr: Wir machen das Programm, ihr macht den Preis!

Nach oben

Mehr...

Zweimal monatlich laden wir seit April zur Arthouse Sneak. Im Rahmen der Cinema-Nachtschicht könnt ihr am 1. und 3. Mittwoch des Monats um 22:45 Uhr aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor Bundesstart entdecken. Synchronisiertes hat dabei keine Chance: alle Filme laufen in der Originalsprache (bei nicht deutschsprachigen Filmen mit deutschen Untertiteln).

Weiterhin gilt die Devise Pay After: ihr bestimmt selbst, wie viel euch der gezeigte Überraschungsfilm wert ist. Schlappe 2,50 Euro beträgt der Mindesteintritt, mit bis zu 7,50 Euro könnt ihr nach dem Besuch den Film „bewerten“. Eure Meinung ist uns und den Verleihern sehr wichtig und wir freuen uns über eure Rückmeldungen zu den gezeigten Filmen!

Im Vorprogramm: Platte des Monats in Kooperation mit Green Hell-Records.

Die kommenden Arthouse Sneak-Termine:

#34 am Mi 3. August um 22:45 Uhr :: Karten online reservieren

#35 am Mi 17. August um 22:45 Uhr

 

Kamp Flimmern - Open Air Kino am Hawerkamp 31

Donnerstag, 3. September: Wir können auch anders ...
Kino mal ein wenig anders: Von Juli bis September laufen bei uns am Hawerkamp 31 ausgesuchte Filme im einzigartigen Industrie-Ambiente.

Nach oben

Die besondere Matinee

So 7. September 2014 · 10:45 Uhr (kanton./engl./mandar.OmU) +
So 14. September 2014 · 10:45 Uhr (dt. Fassung)
Tao Jie – Ein einfaches Leben: »Ann Huis preisgekrönter Film erzählt von einem Altern in Würde – und von Fürsorge als Essenz eines gelungenen Lebens.« (Süddeutsche Zeitung)

Nach oben

Mehr...

Ah Tao kam bereits als Kind in den Haushalt der wohlhabenden Familie Leung. In 60 Jahren hat sie 3 Generationen der Familie als Mädchen für Alles und Köchin betreut und den Nachwuchs aufgezogen. Inzwischen sind fast alle Angehörigen der Leungs emigriert. Übrig geblieben ist nur noch der erfolgreiche Filmproduzent Roger, um den sie sich kümmern muss, da er noch nicht verheiratet ist. Als Ah Tao einen Schlaganfall erleidet, kann der vielbeschäftigte Roger sie nur ins Altenheim geben. Mißstrauisch beäugt sie die neue, unkomfortable Umgebung und die merkwürdigen Mit-Insassen, aber trotz ihrer Krankheit hält sie auch hier an der perfekten Organisation ihres Alltags fest. Roger ist gezwungen, sich jetzt um das Wohl seiner Dienerin zu kümmern, und erkennt bald, wieviel Tao Jie (= Fräulein Jie) ihm bedeutet … »Ein berührendes Meisterwerk.« (Zeit Online) »Sehenswert.« (film-dienst)

Weitere Infos zu „Tao Jie – Ein einfaches Leben“

 

ven y mira – Filme aus Spanien

Mo 8. September · 19:00 Uhr: Cortometrajes 2014 (span.OmU)
Humorvolle Einblicke in das Schaffen des spanischen Filmnachwuchses

Nach oben

Mehr...

Drei spanische Filmprogramme stehen auf dem Programm. Alle Filme laufen im Original mit deutschen Untertiteln und sind auch für den Schulkinoeinsatz.

In Pepe, el andaluz dokumentieren die Filmemacher die Geschichte eines Mannes, der in den 50er-Jahren nach Südamerika ging und verschwand. Ein Drehbuchautor und Regisseur möchte in Ilusión Spanien einen Teil der Hoffnung zurückgeben, die das Land in den letzten Jahren verloren zu haben scheint. Das Kurzfilmprogramm Cotrometrajes 2014 präsentiert sechs ganz unterschiedliche Kurzfilme.

Die Auswahl orientiert sich an sprachlichen, inhaltlichen und künstlerischen Aspekten. Allesamt sind die Filme auch relevant für den spanisch-sprachigen Unterricht.

Weitere Infos zu „ven y mira“

 

OmU-Vorpremiere von „Maps to the Stars“

Mi 10. September 2014 · 20:30 Uhr (engl.OmU)
David Cronenbergs Gratwanderung zwischen bissiger Satire und emotionalem Psychothriller. Preis als Beste Darstellerin in Cannes 2014 für Julianne Moore

Nach oben

Mehr...

»Perfekt perfides Psychodrama trifft auf schräge Hollywood-Farce:
Stilsicher wie üblich erzählt der kanadische Kultfilmer David Cronenberg von
einer alternden Diva, einem zickigen Jungstar sowie dessen Vater, der ein
gar schauriges Familiengeheimnis hütet – Willkommen im Neurose-Dschungel
der Traumfabrik. Zur visuellen Eleganz und der dramaturgischen Raffinesse
gesellt sich ein exzellentes Ensemble. Allen voran Julianne Moore, die in
einer Limousine den Ex-“Twilight“-Star Robert Pattinson vernascht –
freilich nicht nur dafür glänzende Kritiken sowie eine Palme in Cannes
bekam.« (programmkino.de)

Weitere Infos zu „Maps to the Stars“

 

Kurz und Nacht 14

Mi 10. September 2014 · 22:45 Uhr: Deutscher Kurzfilmpreis 2014.1
Die ersten fünf herausragenden Kurzfilme der Tournee

Nach oben

Mehr...

Kurz und spät: Der zweite Mittwoch im Monat gehört den Kurzen! Seit Jahren zeigen wir erlesene Auswahlprogramme u.a. von renommierten Kurzfilmfestivals.

Beginn 22:45 Uhr, Eintritt nur 6 Euro!

Die Preisträger und Nominierten des Deutschen Kurzfilmpreises 2014 gehen wieder auf Reisen durch die Republik. In drei Programmen präsentieren wir die kleinen Meisterwerke. 13 Filme wurden für die Preise nominiert und sechs von ihnen erhielten schließlich eine Auszeichnung. Wieder sind alle Genre vertreten. In diesem Jahr gibt es viele Geschichten recht ernste und kraftvoll inszenierte Filme. Aber auch ironische und amüsante Filme stehen auf dem Programm. Fünf bilden den ersten Teil.

Zur CINEMA-Webseite des Kurzfilmprogramms

Die neue Linse …

… September 2014 ist am Freitag fertig und liegt dann im Cinema und an anderen guten Stellen aus.

Die Themen Tage des Provinzfilms 2014 · 7. Nordwalder Biografietage · Neue Filme aus Afrika · Kamp-Flimmern Open Air am Hawerkamp · Filme mit Gleis 22, Gesellschaft für Christlich-Jüdische · Zusammenarbeit, Arbeitskreis Demenz Münster · ven y mira – Spanischprachige Filme · Arthouse Sneak – Pay After · Münstersches Filmgut · Kino Kaffeeklatsch · Kurzfilme · u.v.m.

Online kann man DIE LINSE hier anschauen.

Nach oben

Mehr...

Die Ferien sind vorbei – aber es ist immer noch Sommer und da ist Kino einfach nicht so beliebt, wie wir es gerne hätten. Also setzen wir nicht auf die großen Filme und mehr auf eine breite Vielfalt.

Die Tage des Provinzfilms finden wieder bei uns statt, sie verbinden sich mit dem Kino Kaffeeklatsch, das Sofa wird wieder im Weltladen stehen und es kommt ein Haufen Gäste. Fließend geht dies über in eine Auswahl des Kölner Festivals Neue Filme aus Afrika, die einen Einblick in die Länder eines Kontinents bieten, dessen Vielfalt wir allzu häufig gar nicht erkennen. Und wer dann noch nicht genug hat von Filmen in der Originalsprache, kann zu der Reihe ven y mira kommen, drei außergewöhnliche spanische Filme, die wir auch gerne für zusätzliche Schulvorstellungen anbieten.

Richtig hochkarätig wird es, wenn wir auch dieses Jahr mit den Biografietagen Nordwalde zusammenarbeiten. Zum Film GOOD OL‘ FREDA bekommen wir Besuch nicht von einer, sondern direkt von drei Frauen, die enge Wegbegleiterinnen der Beatles waren: Freda Kelly, Sekretärin der Beatles, um die es in der Dokumentation geht, dazu May Pang, Assistentin von John & Yoko und dann noch Nancy Lee Andrews, ehemalige Verlobte von Ringo Starr.

Aber natürlich starten wir auch Filme ganz regulär im Wochenprogramm, die vielleicht gar nicht so klein sind, wie wir denken. Feuerwerk am helllichten Tag, als Black Coal, Thin Ice auf der Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet, der neue Cronenberg-Film Maps to the Stars und der emotional tatsächlich sehr große Film Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit.

Und sollte der Herbst doch schon im September kommen, kann man auch endlich mal wieder ins Kino gehen.

Gute Unterhaltung dabei wünscht: Jan Christoph Ansorge.

Wicki und die starken Männer Do 28. August bis Mi 3. September
Halvar, Anführer der Wikinger von Flake, ist über seinen Sohn nicht besonders glücklich: Viel zu klein und schmächtig ist er geraten. Aber wenn Wickie es schafft, gegen seinen Vater im Steineschleppen-Wettbewerb zu gewinnen, darf sein Sohn zukünftig an den Beutefahrten der starken Männer teilnehmen. Eigentlich eine aussichtslose Sache, aber Wickie benutzt sein Köpfchen...

Nach oben

Mehr...

Die kommenden KinderKino-Termine:

Antboy Do 4. bis Mi 10. September

Amy und die Wildgänse Do 11. bis Mi 17. September

Tsatsiki 2: Freunde für immer Do 18. bis Mi 24. September

Ronja Räubertochter Do 25. September bis Mi 1. Oktober

Weitere Informationen zum Kinderprogramm gibt es auf der CINEMA-Kiki-Seite oder im aktuellen Kinderfilm-Programmheft.

 

Morgentau – Vormittagskino am Mittwoch

Mi 3. Septemberjeweils um 10:15 Uhr:
Göttliche Lage | Jimmy's Hall | Diplomatie

Nach oben

Mehr...

Unter dem Titel „Morgentau – Kino für Aufgeweckte“ schafft das Cinema ein Angebot, den Vormittag im Kino zu genießen – vielleicht mit einem anschließendem Frühstück im Café Garbo, das täglich ab 10:00 Uhr geöffnet hat.

Mi 3. September jeweils um 10:15 Uhr:

Jimmy's Hall: Der wahrscheinlich letzte Spielfilm von Regisseur Ken Loach (Angels’ Share, The Wind That Shakes the Barley), inspiriert vom Schicksal des Kultur-, Bildungs- und Politikaktivisten Jimmy Gralton

Göttliche Lage: Langzeitdoku über die Entwicklung des Dortmunder Phoenixsees als »unterhaltsames Possenspiel im Streit um die Deutungshoheit, zwischen Gentrifizierung und Sozialverträglichkeit.« (DOKfest München)

Diplomatie: In Volker Schlöndorffs historischem Drama ringen im August 1944 zwei Männer um das Schicksal von Paris.

Mi 10. September jeweils um 10:15 Uhr:

Göttliche Lage: Langzeitdoku über die Entwicklung des Dortmunder Phoenixsees als »unterhaltsames Possenspiel im Streit um die Deutungshoheit, zwischen Gentrifizierung und Sozialverträglichkeit.« (DOKfest München)

Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit: »Einer jener Filme, die sich uns ins Herz einprägen, wie es sonst nur das milde Lächeln einer Großmutter tut.« (TagesWoche.ch)

Feuerwerk am hellichten Tage: Melancholischer, visuell kraftvoller Kriminalfilm aus China, unter dem Titel Black Coal, Thin Ice auf der Berlinale mehrfach ausgezeichnet

 

Mit der Klasse ins Kino: Schulkino im Cinema

Für Schülerinnen und Schüler haben wir das ganze Jahr über Angebote. Auch für kleinere Gruppen ab ca. 20 Personen öffnen wir schon am Vormittag und bieten individuelle Vorstellungen unserer aktuellen Filme an. Und in den Nachmittagsvorstellungen haben wir bei Voranmeldung für Schulgruppen ermäßigte Eintrittspreise. Bei Interesse an Schulvorstellungen freuen wir uns über Ihren Anruf im Cinema-Büro 0251.30307 oder eine Mail an schulkino(at)cinema-muenster.de.

Einen Überblick über weitere Filme bieten wir auf der Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulkino-Seite

Nach oben

MR. MAY UND DAS FLÜSTERN DER EWIGKEIT – ab 4.9. im Cinema!
Programmverteiler
Set1
AMMA & APPA – ab 4.9. im Cinema!
zum Ansehen Foto anklicken

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

mo-sa ab ~15:00
so ab 10:45

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Eintrittspreise
€ 7,50 / erm. € 6,00
Mo-Fr bis 17:45 h € 6,00
Premierentag € 5,20

film-dienst gratis testen

Spielplan

Sonntag, 14. September 2014
10:45
Montag, 15. September 2014
19:00
Mittwoch, 17. September 2014
22:45
Dienstag, 23. September 2014
19:00
Mittwoch, 24. September 2014
19:00
Samstag, 27. September 2014
17:00
Sonntag, 28. September 2014
17:00
Montag, 29. September 2014
19:00
Dienstag, 30. September 2014
19:00
Montag, 20. Oktober 2014
21:00