Unsere Neustarts ab Do 30. Oktober

Zwei Tage, eine Nacht:»Makelloses Kino mit humanistischem Mehrwert – ohne moralischen Zeigefinger! Einer der ganz wichtigen Filme in diesem Jahr.« (programmkino.de) Von Jean-Pierre und Luc Dardenne

Praia do Futuro: Berlinale-Wettbewerbsbeitrag über eine schwule Liebe »zwischen Brasilien und Deutschland, Mut und Angst, Aufbruch und Schiffbruch.« (Blickpunkt:Film)

Mehr...

Unsere Neustarts ab Do 30. Oktober:

Zwei Tage, eine Nacht: „90 Minuten Hochspannung: Die Dardenne-Brüder toppen sich selbst und drehen einen mitreißenden Erziehungsfilm“ (critic), „in jeder Beziehung ein Dardenne-Film: Dokumentarisch präzise, dramaturgisch auf das absolute Minimum reduziert, durchs Band weg perfekt besetzt mit Laien und mit Profis, angesiedelt mitten im harten Leben der arbeitenden Mehrheit“ (sennhauser), „ Einer der ganz wichtigen Filme in diesem Jahr“ (programmkino).

Praia do Futuro: „eine unerwartete, berauschend gefilmte brasilianisch-deutsche Kulturmelange“ (programmkino), „sehenswert. All die Ecken und Kanten haken sich auch fest, man denkt noch Tage nach dem Kinobesuch immer wieder über den Film nach“ (getidan), „Karim Aïnouz erzählt in berauschenden Bildern vom Aufbrechen ins Unbekannte“ (zeit).

Filminfos „Zwei Tage, eine Nacht“ Do bis Di dt. Fassung, am Mi franz.OmU
Filminfos „Praia do Futuro“ Alle Vorstellungen in mehrspr.OmU

:: Karten online reservieren

 

Polnischer Film on Tour – das neue polnische Kino

Fr 31. Oktober · 19 Uhr: Ida
Sa 1. November · 19 Uhr: Flying Blind
So 2. November · 19 Uhr: Life Feels Good
Mo 3. November · 19 Uhr: Papusza

Nach oben

Mehr...

„Polnischer Film on Tour“ präsentiert zum dritten Mal eine Auswahl der fünf erfolgreichsten polnischen Filme der letzten zwei Jahre, die auf internationalen Festivals und beim Publikum in Polen große Anerkennung erhalten haben. Die Reihe wird den deutschen Cineasten in Aachen, Münster, Düsseldorf und Frankfurt am Main in den Herbstmonaten vorgestellt.

Polnischer Film on Tour 3 ist eine Initiative des Polnischen Instituts Düsseldorf, realisiert in Zusammenarbeit mit Made in Dialog – Freundeskreis des Polnischen Instituts Düsseldorf gefördert vom Polnischen Filminstitut Warschau.

Zur CINEMA-Webseite von POLNISCHER FILM ON TOUR

 

Zur Wiedereröffnung des Westfälischen Landesmuseums

So 2. November 2014 · 11:00 Uhr: David Hockney – A Bigger Splash

Nach oben

Mehr...

Das Westfälische Landesmuseum öffnet wieder die Türen. Dazu hat „Die Linse“ im Programmkino Cinema eine kleine Filmreihe veranstaltet. Und da diese Reihe nicht abgesprochen, sondern eine kleine Aufmerksamkeit darstellen soll, heißt sie schlicht „Das unautorisierte Begleitprogramm zur Wiedereröffnung des Westfälischen Landesmuseums“.

Die verbleibenden Filme in Übersicht:

So 2.11. 11:00: David Hockney
So 16.11. 11:00: Richard Hamilton
So 23.11. 11:00: Lucian Freud: portraits
So 30.11. 11:00: Frank Auerbach: to the studio

Zur CINEMA-Webseite des Kurzfilmprogramms

 

Politik im Film

Mo 3. November · 18:00 Uhr: Mars Attacks!
Mit Vortrag von: Prof. Dr. Markus Lederer

Nach oben

Mehr...

Eine Filmreihe mit dem Förderverein des Instituts für Politikwissenschaft

Über elf Wochen hinweg werden Dozentinnen und Dozenten des Münsteraner Instituts einen ausgesuchten Film in einem etwa halbstündigen Vortrag einführen und dabei diskutieren, inwiefern der Film auch aus politikwissenschaftlicher Perspektive interpretiert werden kann. Dabei werden gerade nicht dezidiert „politische“ Filme gezeigt, sondern vielmehr Beiträge ausgewählt, in denen das Politische erst auf den zweiten Blick sichtbar wird.

Im Vorverkauf 1 Euro sparen: Karten gibt’s bis zum Vortag an der Cinema-Kasse für nur 6,50 / ermäßugt 5,00 EUR

Die Termine:

Mo 3. November · 18 Uhr: Mars Attacks!
Mit Vortrag von Prof. Dr. Markus Lederer

Mo 10. November · 18 Uhr: Ein Zug für zwei Halunken
Mit Vortrag von Prof. Dr. Reinhard Meyers

Mo 17. November · 18 Uhr: We Want Sex
Mit Vortrag von Prof. Dr. Oliver Treib

Mo 24. November · 18 Uhr: V wie Vendetta
Mit Vortrag von Prof. Dr. Doris Fuchs und Dr. Katharina Glaab

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

 

Masterschool 2014 – In Anwesenheit der Filmemacher_in

Mo 3. November · 21:00 Uhr: flame for peace: Dokumentarfilm – work in progress
Die Filmemacher Tom Meffert und Dagmar Diebels sind anwesend!

Nach oben

Mehr...

Das spannende aber auch aufreibende einer Dokumentarfilmproduktion ist, wie sich ein Film im Vergleich zur ursprünglichen Absicht entwickelt. Oft gebieten es die Sachzwänge, dass er sich verändern muss. Vieles läuft einfach ganz anders als geplant, Ideen können nicht umgesetzt werden, neue Perspektiven eröffnen sich. „flame for peace“ ist solch ein Projekt, bei dem fast alles anders lief, als gedacht. Acht Wochen lang haben wir einen Friedensfackellauf begleitet, über fast 3.000 km, durch 12 Europäische Länder, von Sarajevo bis Aachen. Inzwischen sind erste Geschichten am Schnittplatz entstanden, die wir gerne zeigen und diskutieren wollen. "birds in the park" ist ein fertiger Film zum Thema Frieden. Es geht um ein reisendes Kunstprojekt, das in mehr als 60 Ländern weltweit Station gemacht hat.  Der Film folgt den Vögeln und der Künstlerin Christy Hengst auf einigen ihrer Reisen.

Weitere Informationen :: Karten online reservieren

 

Im Rahmen der Lateinamerika-Wochen – mit Upla e.V.

Mi 5. November18:45 Uhr: Dieses schöne Scheißleben
Vorpremiere: ab Do 13. November im Wochenprogramm

Mi 5. November 2014 · 20:45 Uhr: Heli

Mehr...

Dieses schöne Scheißleben: Das Bild des musizierenden, Sombrero und Cowboystiefel tragenden Mariachi in engen Hosen gehört zu den populärsten Assoziationen mit der mexikanischen Kultur. Mariachi ist nicht nur Musik, sondern ein Lebensstil, der die Welt aus einer Macho-Perspektive zeigt. Frauen haben in dieser von Männern dominierten Welt nichts verloren. Trotzdem entscheiden sich einige Frauen für ein Leben als Mariachi. Eine von ihnen ist María del Carmen. Vor dem Hintergrund des „Día de los Muertos“, dem farbenfrohen und oft bizarren Totenfest, begleitet Regisseurin Doris Dörrie sie und ihre Musikerkolleginnen bei ihren Auftritten auf den Straßen von Mexiko-Stadt. Wenn die Mariachi-Frauen kräftig und laut über Tod, Liebe und Armut singen, erscheinen die schweren Dinge des Alltags leichter. 

Heli: Heli lebt gemeinsam mit seinem Vater, seiner 12-jährigen Schwester Estela, seiner Frau und dem gemeinsamen Kind in einem kleinen Haus am Rande einer Stadt in Zentralmexiko. Seine Schwester Estela lernt den jungen Polizeikadetten Beto kennen, der das junge Mädchen ungeachtet ihres beinahe noch kindlichen Alters gerne heiraten würde. Um diesem Ziel näher zu kommen, entwendet Beto mehrere Päckchen mit Kokain und versteckt sie auf dem Dach von Estelas Familie - nicht ahnend, dass er sie und ihre Familie damit einem gewaltigen Risiko aussetzt.

Filminfos „Dieses schöne Scheißleben“
Filminfos „Heli“

:: Karten online reservieren

 

Arthouse Sneak – Pay After in der Cinema-Nachtschicht

Mi 5. November · 22:45 Uhr: Wir machen das Programm, ihr macht den Preis!

Nach oben

Mehr...

Zweimal monatlich laden wir seit April zur Arthouse Sneak. Im Rahmen der Cinema-Nachtschicht könnt ihr am 1. und 3. Mittwoch des Monats um 22:45 Uhr aktuelle Perlen aus der Welt der Filmfestivals und Programmkinos schon vor Bundesstart entdecken. Synchronisiertes hat dabei keine Chance: alle Filme laufen in der Originalsprache (bei nicht deutschsprachigen Filmen mit deutschen Untertiteln).

Weiterhin gilt die Devise Pay After: ihr bestimmt selbst, wie viel euch der gezeigte Überraschungsfilm wert ist. Schlappe 2,50 Euro beträgt der Mindesteintritt, mit bis zu 7,50 Euro könnt ihr nach dem Besuch den Film „bewerten“. Eure Meinung ist uns und den Verleihern sehr wichtig und wir freuen uns über eure Rückmeldungen zu den gezeigten Filmen!

Im Vorprogramm: Platte des Monats in Kooperation mit Green Hell-Records.

Die kommenden Arthouse Sneak-Termine:

#38 am Mi 5. November um 22:45 Uhr :: Karten online reservieren

#39 am Mi 19. November um 22:45 Uhr

Ewigen Sneak-Lieblingsfilme mit Durchschnittsnoten:
„Zwei Leben“ (mehrspr.OmU) – 1,98
„Good Vibrations“ (eng.OmU) – 1,98
„Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel“ – 2,10
„The Broken Circle“ (niederl.OmU) – 2,10
„Matterhorn“ – 2,14

Top in 2014: Good Vibrations (engl.OmU) – 1,98
Flop in 2014: Snowpiercer (engl.Omu) – 3,15

http://www.dielinse.de/reservierung/InternetResv/Uebersicht.htm

 

Queerstreifen 2014: Kleine und große Dramen des Alltags

Die 16. Queerstreifen laufen vom 6. bis 9. November im Cinema und spiegelt die aktuelle Situation der weltweiten LGBT-Community

Nach oben

Mehr...

Do 6. Nov.

Fr 7. Nov.

Sa 8. Nov.

So 9. Nov.

19:00 Uhr: Eröffnung mit Hanna Meyerholz

17:15 Uhr: Codebreaker

14:45 Uhr: Nordland

10:45 Uhr: Eastern Boys (Wdh.)

20:30 Uhr: Love Is Strange

19:00 Uhr: Tru Love

16:45 Uhr:
Regarding Susan Sontag

10:45 Uhr:
Alice Walker: Beauty in Truth

22:30 Uhr: Dvojina (Dual)

21:00 Uhr: Der Kreis

18:45 Uhr: Blue & Not So Pink

12:30 Uhr: Eat with me

23:00 Uhr: Girltrash: All Night Long

21:00 Uhr: Von Mädchen und Pferden

12:30 Uhr: Dual (Wdh.)

23:00 Uhr: Eastern Boys

14:30 Uhr: Best of 25th Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg

16:30 Uhr: 52 Tuesdays

18:45 Uhr: The Way He Looks

20:45 Uhr: Happy End?!

Die neue Linse …

… November 2014 ist im Druck und liegt ab Freitag im Cinema und an anderen guten Stellen aus.

Die Themen 16. QUEERSTREIFEN – Lesbisch-schwul-queere Filmtage in Münster: 6. – 9. November 2014 · Das unautorisierte Begleitprogramm zur Wiedereröffnung des Westfälischen Landesmuseums · Architektur und Film · Politik im Film · Psycho, Film und Analyse · Lateinamerika-Wochen mit Upla e.V. · Stummfilm mit Live-Musik · Film mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V., · Masterschool Dokumentarfilm · Münstersches Filmgut · Queer Monday · Der besondere Film · Arthouse Sneak · Kino Kaffeeklatsch · Kurzfilme  · u.v.m.

Online kann man DIE LINSE hier anschauen.

Nach oben

Mehr...

Es gibt Zeiten, da laufen Kinogäste nur in einen einzigen Film. Alles andere wird daneben kaum wahrgenommen. So war es auch in den letzten Wochen. Die vielen kleinen Filmperlen verschwinden in der öffentlichen Wahrnehmung und werden leider nur wenig besucht.

Nun präsentieren wir wieder neue dieser Entdeckungen und Leckerbissen. MOMMY des kanadischen Wunderkinds Xavier Dolan ist so eine oder auch ZWEI TAGE EINE NACHT der belgischen Dardenne- Brüder. Die Dokumentation CITIZENFOUR über Edward Snowden von der Pulitzer-Preisträgerin Laura Poitras bietet Blicke auf das aktuelle Thema Überwachung. Kultcharakter könnte der schwarzhumorige Thriller EINER NACH DEM ANDEREN kriegen, der im Original den weitaus peppigeren Titel KRAFTIDIOTEN trägt.

Die 16. Queerstreifen, unser lesbisch-schwul-queeres Filmfestival, dominieren unser Sonderprogramm im November. Daneben werden natürlich unsere Reihen und Sonderprogramme des Vormonats weitergeführt. Besonderes Augenmerk möchte ich hierbei auf die Dokumentation TITOS BRILLE in der Reihe mit der Christlich-Jüdischen Gesellschaft Münster richten, in der die Schauspielerin, Autorin und Regisseurin Adriana Altaras kraftvoll an der Entdeckung ihrer Familiengeschichte und dem jüdischen Widerstand gegen die Nazis teilhaben lässt. Auch eine besondere Veranstaltung ist der Fellini-Abend mit Live-Musik von Nino Rota.

Besonders möchte ich die Liebhabenden, Muttersprachler und Lernenden fremder Sprachen auf die große Vielzahl originalsprachlicher Vorführungen hinweisen, die wir immer anbieten. Im November werden wir Filme in zehn verschiedenen Sprachen im Programm haben!

Rennschwein Rudi Rüssel Do 30. Oktober bis Mi 5. November
Vater arbeitsloser Ägyptologe, Mutter Lehrerin, drei reizende Kinder - die
Gützkows könnten eine glückliche Familie sein. Wenn nicht ein Schwein
namens Rudi die Familienruhe nachhaltig durcheinanderbringen würde.

Nach oben

Mehr...

Die kommenden KinderKino-Termine:

Rennschwein Rudi Rüssel Do 30. Oktober bis Mi 5. November

Pettersson und Findus: Kleiner Quälgeist - große Freundschaft Do 6. bis Mi 12. November

Otto ist ein Nashorn Do 13. bis Mi 19. November

Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan Do 20. bis Mi 26. November

Meisterdetektiv Kalle Blomquist lebt gefährlich Do 27. bis Mi 3. Dezember

Erneste & Celestine Do 4. bis Mi 10. Dezember

Karlsson vom Dach Do 11. bis Mi 17. Dezember

Die Muppets Weihnachtsgeschichte Do 18. bis Mi 25. Dezember

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel Do 26. Dezember bis Mi 3. Januar

Weitere Informationen zum Kinderprogramm gibt es auf der CINEMA-Kiki-Seite oder im aktuellen Kinderfilm-Programmheft.

 

Morgentau – Vormittagskino am Mittwoch

Mi 5. November jeweils um 10:15 Uhr:
Jack | Zwei Tage, eine Nacht | Am Sonntag bist du tot

Nach oben

Mehr...

Unter dem Titel „Morgentau – Kino für Aufgeweckte“ schafft das Cinema ein Angebot, den Vormittag im Kino zu genießen – vielleicht mit einem anschließendem Frühstück im Café Garbo, das täglich ab 10:00 Uhr geöffnet hat.

Mi 5. November jeweils um 10:15 Uhr:

Am Sonntag bist du tot: Eine rabenschwarze Krimi-Komödie über einen gutherzigen irischen Priester, der für die Sünden anderer sterben soll. Von John Michael McDonagh („The Guard“)

Zwei Tage, eine Nacht (franz.OmU): »Makelloses Kino mit humanistischem Mehrwert – ohne moralischen Zeigefinger! Einer der ganz wichtigen Filme in diesem Jahr.« (programmkino.de) Von Jean-Pierre und Luc Dardenne

Jack: Jack schmeißt den Haushalt. Er weckt seinen kleinen Bruder auf. Macht das Essen. Läuft zur Schule. Viel für einen 10-jährigen Jungen …

 

Mit der Klasse ins Kino: Schulkino im Cinema

Für Schülerinnen und Schüler haben wir das ganze Jahr über Angebote. Auch für kleinere Gruppen ab ca. 20 Personen öffnen wir schon am Vormittag und bieten individuelle Vorstellungen unserer aktuellen Filme an. Und in den Nachmittagsvorstellungen haben wir bei Voranmeldung für Schulgruppen ermäßigte Eintrittspreise. Bei Interesse an Schulvorstellungen freuen wir uns über Ihren Anruf im Cinema-Büro 0251.30307 oder eine Mail an schulkino(at)cinema-muenster.de.

Einen Überblick über weitere Filme bieten wir auf der Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulkino-Seite

Nach oben

Aktuelle Empfehlungen ...

Französisch: Diplomatie | Spanisch: Pepe, el Andaluz, Ilusión, Cortometrajes 2014 | Englisch: Night Moves, Jimmy’s Hall | Erwachsenwerden: Die langen hellen Tage | Umwelt: Night Moves, Die göttliche Lage | Geschichte: Pepe, el Andaluz, Jimmy’s Hall, Diplomatie

Eine ganz besondere Veranstaltung bieten wir zum Thema 25 Jahre Mauerfall. Für eine Vorführung von „Wir können auch anders“ am Fr., 24. Oktober mit dem Regisseur Detlev Buck, Hauptdarsteller Joachim Król und der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien des Bundes, Prof. Monika Grütters bieten wir für noch drei Klassen Eintrittskarten. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Vorbereitung des Kinobesuchs im Unterricht. Unterrichtsmaterialien sind vorhanden.

Wer selbst Filme drehen will, könnte an einem Drehbuchworkshop zum Thema Dokumentarfilm am Fr., 26.9. um 10 Uhr bzw. um 14 Uhr teilnehmen. Infos telefonisch.

Weiterhin bieten wir noch zahlreiche weitere aktuelle Filmempfehlungen und Filme aus unserem Repertoire an

 

ZWEI TAGE, EINE NACHT – jetzt im Cinema!
Programmverteiler
Set1
zum Ansehen Foto anklicken

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung

mo ab ~18:00

di-sa ab ~15:00
so ab 10:45

Telefonische Kartenvorbestellung
Telefon 0251.30300

Reservierte Karten
Bitte 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,
vormittags und zur 15-Uhr-Vorstellung
15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Eintrittspreise
€ 7,50 / erm. € 6,00
Mo-Fr bis 17:45 h € 6,00
Premierentag € 5,20

film-dienst gratis testen

Spielplan

Montag, 10. November 2014
18:00
Mittwoch, 12. November 2014
22:45
Sonntag, 16. November 2014
11:00
17:00
17:00
Montag, 17. November 2014
18:00
Mittwoch, 19. November 2014
18:30
22:45
Sonntag, 23. November 2014
11:00
Montag, 24. November 2014
18:00
21:00
Mittwoch, 26. November 2014
22:45
Sonntag, 30. November 2014
11:00
Donnerstag, 4. Dezember 2014
Neu!
Donnerstag, 11. Dezember 2014
Neu!
Sonntag, 14. Dezember 2014
17:00
Sonntag, 11. Januar 2015
17:00
Sonntag, 8. Februar 2015
17:00
Sonntag, 8. März 2015
17:00