Die Verfilmung des Buches von Martin Amis mit Christian Friedel als Auschwitz-Kommandant Rudolf Höß und Sandra Hüller als dessen Frau Hedwig gewann den Großen Preis der Jury von Cannes und 2 Oscars.

Zu Beginn von THE ZONE OF INTEREST empfängt Hedwig Höß (Sandra Hüller) ihre Mutter zu ihrem ersten Besuch in der gepflegten, zweistöckigen, mit Stuck verzierten Villa, die Hedwig mit ihrem Mann Rudolf und ihren Kindern bewohnt. Die Sonne scheint, der Garten ist gepflegt, die Blumen blühen, der Hund lässt sich von seiner Nase durch das Grün treiben, Gemüse und Kräuter gedeihen, die Sonnenblumen stehen übermannshoch, die Kinder planschen im Wasser.

Auf die Frage ihrer Mutter, ob die Dienstmädchen im Haus Jüdinnen seien, deutet Hedwig auf die mit Efeu bewachsene Mauer, die ihren blühenden Garten von einem benachbarten gigantischen Gebäudekomplex trennt. „Die Juden sind auf der anderen Seite der Mauer“, sagt sie fröhlich.

Regisseur und Drehbuchautor Glazer ließ sich für den Film von dem gleichnamigen Buch des verstorbenen Autoren Martin Amis inspirieren. Sein Film beleuchtet die Schrecken des Holocaust aus der Perspektive von Rudolf und Hedwig Höss, dem Kommandanten von Auschwitz und seiner Familie, die in ihrem Bilderbuchheim Mauer an Mauer mit dem Vernichtungslager ein äußerst privilegiertes Leben führen.

Polen, Großbritanien, USA 2023 · R & Db: Jonathan Glazer • Mit Christian Friedel, Sandra Hüller, Johann Karthaus, Luis Noah Witte · ab 12 J. · 105'

Nach oben

Online Karten kaufen
cineplex.de

Öffnungszeiten der Kinokasse
immer 15 Minuten vor der ersten Vorstellung.

Eintrittspreise
Regulär
9,00 EUR
erm. 7,50 EUR

Familienkino
6,00 EUR

Münster-Pass
6,00 EUR

Unter 16 Jahren
6,00 EUR
(bis 18:30 Uhr)

Donnerstag ist Studitag
6,00 EUR
(für alle, die in Ausbildung jeglicher Art sind)

Arthouse-Sneak
6,00 EUR
(Sneak-Deal 11,00 EUR)

Tickets: cineplex.de

Bei Sonder- veranstaltungen gelten mitunter besondere Preise.

Soli-Ticket "An*Kurbelkiste": Zuschlag von 2,00 EUR zur freiwilligen Unterstützung von Cinema & Kurbelkiste.

Schulkino-Filmtipp
Empfohlen ab 11. Klasse
Themen: Nationalsozialismus, Konzentrationslager, Vernichtungslager, Auschwitz, Holocaust, Militär, Polen, Rechtsextremismus, Schuld, Täter, Antisemitismus
Fächer: Geschichte, Deutsch, Philosophie, Ethik, Medienkunde, fächerübergreifend: Demokratiebildung
Ausführliche Hinweise bei Vision Kino

Mit der Klasse ins Kino
Öffnet internen Link im aktuellen FensterInformation zur Anmeldung für Schulkino-Vorstellungen im Cinema

Spielplan

Samstag, 8. Juni 2024
14:45
Donnerstag, 20. Juni 2024
Neu!
Sonntag, 23. Juni 2024
17:00
Dienstag, 25. Juni 2024
20:45
Donnerstag, 27. Juni 2024
14:30
Neu!
Sonntag, 30. Juni 2024
11:00